Otto Neukunde HALT STOPP!! Es ist anders als du denkst.

44
eingestellt am 16. Feb
Bevor ich hier digital verprügelt werde wollte ich generell mal wissen ob das jetzt ein offenes Geheimnis zwischen Otto und den Neukunden ist oder tatsächlich illegal sich ständig neue accounts zu machen und den neukundengutschein zu nutzen?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Anzeige ist raus.
Gemäß den AGB ist die Unterhaltung mehrerer Kundenkonten nicht untersagt. Wäre dem dennoch so, wäre das aber auch nicht strafbar, sondern würde lediglich zur Schließung des Accounts führen. Davon abgesehen, bin ich nicht verpflichtet meinem Vertragspartner meine wahren Personalien kund zu tun. Ich kann mich auch Max Mustermann nennen. Wenn ich beim Bäcker meine Brötchen hole, hat es keinen zu interessieren wer ich bin. Das verhält sich online nicht anders. Wenn der Händler mir dann nichts verkaufen möchte, ist das sein gutes Recht. Nimmt Otto mein Angebot (Einkauf) allerdings an, ist der Vertrag geschlossen.

Die Frage ist schlicht und einfach, wann man „Neulunde“ ist. Das ist in den AGB nicht geregelt. Also ist das dann der Fall, wenn man sich einen neuen Account angelegt oder 15 Monate mit einem bestehenden Account keinen Einkauf getätigt hat.

Accounts darf ich mir bei Otto so viele machen wie ich E-Mail-Adressen zur Verfügung habe. Ich sehe darin also keinen Verstoß. Strafrechtlich gleich dreimal nicht. Wenn es Otto auf die Person an sich ankäme, müssten sie personalisierte Kundenkarten/-konten oder Ähnliches einführen. Oder eben Accountdoubletten wieder löschen.

/edit: 15 Monate ist aus der Luft gegriffen. Habe dort seit Jahren einen Account, konnte den Neukunden Rabatt denn noch nutzen, weil ich über ein Jahr lang nicht eingekauft hatte.
Bearbeitet von: "puree89" 17. Feb
Avatar
GelöschterUser1014301
25069287-8DfW6.jpg
44 Kommentare
Anzeige ist raus.
Buuuhhh *mitTomatenwerf*
Verstehe die Frage nicht?

Neukunde bei Otto sollte jeder sein der 1 Jahr nicht bestellt hat (bin mir nicht ganz sicher).

Des Weiteren ist es dein eigenes Problem wenn du etwas bestellt unter „nicht realen“ Personalien und einen Garantie / Gewährleistungsanspruch durchsetzen willst.

Vermutlich geht es aber in 98/100 Fällen gut und niemand hat ein Problem mit der Methode..(nutella)
Bearbeitet von: "Tobi1505" 16. Feb
Avatar
GelöschterUser1014301
25069287-8DfW6.jpg
Otto lässt dich so oft neue Accounts machen wie du willst , aber HALT STOP!! irgendwann steht dann das SWAT mal vor deiner Haustür.
Zum Glück nochmal schnell bei Diverses rein geguckt - es kam doch noch mal Bewegung in meine persönlichen Top3 des Tages!

Bearbeitet von: "adhskandidat" 16. Feb
Tobi150516.02.2020 22:43

Verstehe die Frage nicht? Neukunden bei Otto sollte jeder sein der 1 Jahr …Verstehe die Frage nicht? Neukunden bei Otto sollte jeder sein der 1 Jahr nicht bestellt hat (bin mir nicht ganz sicher). Des Weiteren ist es dein eigenes Problem wenn du etwas bestellt unter „nicht realen“ Personalien und einen Garantie / Gewährleistungsanspruch durchsetzen willst. Vermutlich geht es aber in 98/100 Fällen gut und niemand hat ein Problem mit der Methode..(nutella)


Würde die eh niemals in anspruch nehmen den rückversand wenn ich das schon so mache
Ja aber da kriegt man zb wenn etwas 30 euro kostet bei 20% auf mode + 15 euro das teil für 9 euro?
DerLiebenswerte16.02.2020 22:44

Würde die eh niemals in anspruch nehmen den rückversand wenn ich das schon …Würde die eh niemals in anspruch nehmen den rückversand wenn ich das schon so mache


Wollte es nur anmerken. Grundsätzlich erfolgt die „Kommunikation“ ja via Mail / Portal also von daher

„Steiger das Bruttosozialprodukt“
DerLiebenswerte16.02.2020 22:45

Ja aber da kriegt man zb wenn etwas 30 euro kostet bei 20% auf mode + 15 …Ja aber da kriegt man zb wenn etwas 30 euro kostet bei 20% auf mode + 15 euro das teil für 9 euro?



Und jetzt möchtest du hier hören "Ja, mach ruhig. Interesiert Otto sowieso nicht"?

Wenn du schon Kunde bist und eine falsche Identität erfindest, um den Rabatt noch mal zu nutzen, ist das einfach Betrug. Soweit ich das mitbekommen habe, ist das für Otto eben kein kleiner Schaden, den ein paar wenige Übertreiber da anrichten.
Was denn für ein"offenes Geheimnis" nun genau?
Tobias16.02.2020 22:56

Und jetzt möchtest du hier hören "Ja, mach ruhig. Interesiert Otto sowieso …Und jetzt möchtest du hier hören "Ja, mach ruhig. Interesiert Otto sowieso nicht"?Wenn du schon Kunde bist und eine falsche Identität erfindest, um den Rabatt noch mal zu nutzen, ist das einfach Betrug. Soweit ich das mitbekommen habe, ist das für Otto eben kein kleiner Schaden, den ein paar wenige Übertreiber da anrichten.


Mir geht es darum das man das seit Jahren praktizieren kann und ich mich frage warum otto da kein Riegel vor schiebt?
tomsan16.02.2020 22:58

Was denn für ein"offenes Geheimnis" nun genau?


Das man den Neukundengutschein beliebig oft einsetzen kann
DerLiebenswerte16.02.2020 22:59

Das man den Neukundengutschein beliebig oft einsetzen kann


Geht doch nur mit andauern neuen Emails/Adressen, oder?
Somit täuschst du ja was vor.
Oder welches Geheimnis meinst du genau?
DerLiebenswerte16.02.2020 22:59

Mir geht es darum das man das seit Jahren praktizieren kann und ich mich …Mir geht es darum das man das seit Jahren praktizieren kann und ich mich frage warum otto da kein Riegel vor schiebt?


Das würde mich auch interessieren.
tomsan16.02.2020 23:03

Geht doch nur mit andauern neuen Emails/Adressen, oder?Somit täuschst du …Geht doch nur mit andauern neuen Emails/Adressen, oder?Somit täuschst du ja was vor.Oder welches Geheimnis meinst du genau?


Ja man würde sich beispielsweise immer ne neue Email erstellen und dann es vortäuschen
DerLiebenswerte16.02.2020 23:17

Ja man würde sich beispielsweise immer ne neue Email erstellen und dann es …Ja man würde sich beispielsweise immer ne neue Email erstellen und dann es vortäuschen


Das ist doch kein"offenes Geheimnis ".
Sondern schlicht und einfach ein ausnutzen und Betrug.

Adressencheck wird nicht gemacht? Sicher?

Und du fragst nun, ob ein täuschen illegal ist?
DerLiebenswerte16.02.2020 22:59

Das man den Neukundengutschein beliebig oft einsetzen kann



Man kann das mit der Mehrfachnutzung sicher clever und weniger clever anstellen. Trotzdem täuscht man eine falsche Identität vor.

Soweit ich das aus alten Kommentaren und Diskussionen weiß, gab es auch schon Briefe von Otto mit der Aufforderung zur Unterlassung. Generell hört man aber meistens nichts mehr von Nutzern, die es völlig übertreiben, am Anfang einen auf dicke Hose machen und am Ende dumm dastehen.

Aber wie ich oben schon vermutet hatte, scheinst du ja wirklich nur "Da kann nichts schief gehen" hören zu wollen.
Bearbeitet von: "Tobias" 16. Feb
Andreas! Bist du es?
DerLiebenswerte16.02.2020 22:45

Ja aber da kriegt man zb wenn etwas 30 euro kostet bei 20% auf mode + 15 …Ja aber da kriegt man zb wenn etwas 30 euro kostet bei 20% auf mode + 15 euro das teil für 9 euro?


Das kommt darauf an...
30€ - 15€ = 15€
15€ - 20% = 12€
oder
30€ - 20% = 24€
24€ - 15€ = 9€

Ich kann mich leider nicht mehr erinnern wie Otto
das händelt...
Tobias16.02.2020 23:24

Man kann das mit der Mehrfachnutzung sicher clever und weniger clever …Man kann das mit der Mehrfachnutzung sicher clever und weniger clever anstellen. Trotzdem täuscht man eine falsche Identität vor.Soweit ich das aus alten Kommentaren und Diskussionen weiß, gab es auch schon Briefe von Otto mit der Aufforderung zur Unterlassung. Generell hört man aber meistens nichts mehr von Nutzern, die es völlig übertreiben, am Anfang einen auf dicke Hose machen und am Ende dumm dastehen.Aber wie ich oben schon vermutet hatte, scheinst du ja wirklich nur "Da kann nichts schief gehen" hören zu wollen.


Es macht aus meiner Sicht einfach kein Sinn. Auf keiner anderen Seite dieser Welt ist sowas möglich.
tomsan16.02.2020 23:22

Das ist doch kein"offenes Geheimnis ".Sondern schlicht und einfach ein …Das ist doch kein"offenes Geheimnis ".Sondern schlicht und einfach ein ausnutzen und Betrug.Adressencheck wird nicht gemacht? Sicher?Und du fragst nun, ob ein täuschen illegal ist?


tomsan16.02.2020 23:22

Das ist doch kein"offenes Geheimnis ".Sondern schlicht und einfach ein …Das ist doch kein"offenes Geheimnis ".Sondern schlicht und einfach ein ausnutzen und Betrug.Adressencheck wird nicht gemacht? Sicher?Und du fragst nun, ob ein täuschen illegal ist?


Nennen wir es betrug mir geht es darum ob man rechtlich dafür belangt wird?
DerLiebenswerte16.02.2020 23:31

Nennen wir es betrug mir geht es darum ob man rechtlich dafür belangt wird?


"Wenn ich Otto schön mit Neukunden-Tricksereien abziehe, komme ich damit durch oder hat hier schon jemand Ärger bekommen?" wäre präzisere Frage...
DerLiebenswerte16.02.2020 23:30

Es macht aus meiner Sicht einfach kein Sinn. Auf keiner anderen Seite …Es macht aus meiner Sicht einfach kein Sinn. Auf keiner anderen Seite dieser Welt ist sowas möglich.


Wenn du dich da mal nicht täuschst.
Hat jemand mal die Bestellnummer für den Otto-Katalog?
Die Bestellnummer 9998031 geht nicht mehr.
Ja, du wirst rechtlich dafür belangt, wenn du es häufiger machst. Erst mal wirst du vermutlich um Unterlassung gebeten. Falls du weiter machst, wird Otto vermutlich nicht mehr so freundlich sein. Aber glaubst du wirklich, dass Nutzer sowas noch öffentlich posten würden?

Und natürlich gibt massenweise ähnliche Seiten, wo man z.B. bei Newsletteranmeldung einen Gutschein erhält. Auch da steht dir der Gutschein eigentlich nicht mehrfach nicht zu. Oder Menschen, die sich für bestimmte Webseiten immer wieder selbst werben, um irgendwelche Gutscheine abzustauben.
Bearbeitet von: "Tobias" 16. Feb
Gemäß den AGB ist die Unterhaltung mehrerer Kundenkonten nicht untersagt. Wäre dem dennoch so, wäre das aber auch nicht strafbar, sondern würde lediglich zur Schließung des Accounts führen. Davon abgesehen, bin ich nicht verpflichtet meinem Vertragspartner meine wahren Personalien kund zu tun. Ich kann mich auch Max Mustermann nennen. Wenn ich beim Bäcker meine Brötchen hole, hat es keinen zu interessieren wer ich bin. Das verhält sich online nicht anders. Wenn der Händler mir dann nichts verkaufen möchte, ist das sein gutes Recht. Nimmt Otto mein Angebot (Einkauf) allerdings an, ist der Vertrag geschlossen.

Die Frage ist schlicht und einfach, wann man „Neulunde“ ist. Das ist in den AGB nicht geregelt. Also ist das dann der Fall, wenn man sich einen neuen Account angelegt oder 15 Monate mit einem bestehenden Account keinen Einkauf getätigt hat.

Accounts darf ich mir bei Otto so viele machen wie ich E-Mail-Adressen zur Verfügung habe. Ich sehe darin also keinen Verstoß. Strafrechtlich gleich dreimal nicht. Wenn es Otto auf die Person an sich ankäme, müssten sie personalisierte Kundenkarten/-konten oder Ähnliches einführen. Oder eben Accountdoubletten wieder löschen.

/edit: 15 Monate ist aus der Luft gegriffen. Habe dort seit Jahren einen Account, konnte den Neukunden Rabatt denn noch nutzen, weil ich über ein Jahr lang nicht eingekauft hatte.
Bearbeitet von: "puree89" 17. Feb
puree8917.02.2020 00:05

Gemäß den AGB ist die Unterhaltung mehrerer Kundenkonten nicht untersagt. W …Gemäß den AGB ist die Unterhaltung mehrerer Kundenkonten nicht untersagt. Wäre dem dennoch so, wäre das aber auch nicht strafbar, sondern würde lediglich zur Schließung des Accounts führen. Davon abgesehen, bin ich nicht verpflichtet meinem Vertragspartner meine wahren Personalien kund zu tun. Ich kann mich auch Max Mustermann nennen. Wenn ich beim Becker meine Brötchen hole, hat es keinen zu interessieren wer ich bin. Das verhält sich online nicht anders. Wenn der Händler mir dann nichts verkaufen möchte, ist das sein gutes Recht. Nimmt Otto mein Angebot (Einkauf) allerdings an, ist der Vertrag geschlossen.Die Frage ist schlicht und einfach, wann man „Neulunde“ ist. Das ist in den AGB nicht geregelt. Also ist das dann der Fall, wenn man sich einen neuen Account angelegt oder 15 Monate mit einem bestehenden Account keinen Einkauf getätigt hat.Accounts darf ich mir bei Otto so viele machen wie ich E-Mail-Adressen zur Verfügung habe. Ich sehe darin also keinen Verstoß. Strafrechtlich gleich dreimal nicht. Wenn es Otto auf die Person an sich ankäme, müssten sie personalisierte Kundenkarten/-konten oder Ähnliches einführen. Oder eben Accountdoubletten wieder löschen.


Also kann man nach 15 Monaten den Gutschein erneut einsetzen?

Das würde mich und meine Hamster freuen
Identität wird geraubt. Ich heiße Müller. Bitte net weiter benutzen.
Johnny_Chimpo17.02.2020 00:10

Also kann man nach 15 Monaten den Gutschein erneut einsetzen?Das würde …Also kann man nach 15 Monaten den Gutschein erneut einsetzen?Das würde mich und meine Hamster freuen


Ich glaube dass es 15 Monate sind. Musst mal googeln oder dort anrufen, die genaue Zahl an Monaten weiß ich nicht aus dem Kopf. Ich konnte den zuletzt jedenfalls benutzen, obwohl mein Account ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Eben weil ich längere Zeit dort nicht eingekauft hatte.
puree8917.02.2020 00:14

Ich glaube dass es 15 Monate sind. Musst mal googeln oder dort anrufen, …Ich glaube dass es 15 Monate sind. Musst mal googeln oder dort anrufen, die genaue Zahl an Monaten weiß ich nicht aus dem Kopf. Ich konnte den zuletzt jedenfalls benutzen, obwohl mein Account ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Eben weil ich längere Zeit dort nicht eingekauft hatte.


Werde ich nun bei Gelegenheit mal testen
Die Gier der Unternehmen ist unermäßlich.

Es ist nicht nur Otto die damit ganz gut leben.
Man nehme nur DAZN.
Ein SingleAccount kostet, imho, 12€ im Monat.
Ein 4er Account in besserer Qualität kostet 16€.
Family and Friends Sharing absolut erwünscht.
Sky hatte mal restriktiv sein Go Angebot auf
einen Zugang limitiert. (Gleichzeitig)
Heute verschenken sie den Q Status und lassen damit Q Receiver, Apple TV und einen Go Stream gleichzeitig zu.
o2 hatte mal für die Unlimited Verträge die Multicard/Connect Option gesperrt.
Jetzt sind ihnen 10€/Monat mehr Umsatz lieber
und sie verkaufen Multicard...

Alles aufzuzählen würde ein Buch füllen...
Tobi150516.02.2020 22:43

Des Weiteren ist es dein eigenes Problem wenn du etwas bestellt unter …Des Weiteren ist es dein eigenes Problem wenn du etwas bestellt unter „nicht realen“ Personalien und einen Garantie / Gewährleistungsanspruch durchsetzen willst.


Wo soll da das Problem sein? Wenn du als "Max Mastermann" die Ware bestellst, kannst du doch auch problemlos die Garantie / Gewährleistung als "Max Mustermann" abwickeln.
Habe mit Otto die besten Deals meines Lebens gemacht. Echo Dot 3 für 13€, Fire TV Stick 4K für 16€ ect.

Die Würden schon was dran ändern, wenn es ihnen mehr schaden als nützen würde.
Ganz ehrlich? Wer unbedingt "Neukunde" werden will, der soll doch einfach seinen Account löschen lassen. Sämtliche Daten ebenfalls, soweit nicht abweichend durch den Gesetzgeber bestimmt. Und dann eben nach nem halben Jahr mit seinen realen Daen einen neuen Account erstellen lassen, wer ganz sicher gehen will, der nimmt dann halt ne andere Email-Addresse. Sollte funktionieren und ist vollkommen legal.
Und nächste im Alkoholrausch


Vorsicht Aliens

Ich wurde entführt. Bin ich jetzt schwanger


Prozosch17.02.2020 01:07

Habe mit Otto die besten Deals meines Lebens gemacht. Echo Dot 3 für 13€, F …Habe mit Otto die besten Deals meines Lebens gemacht. Echo Dot 3 für 13€, Fire TV Stick 4K für 16€ ect.Die Würden schon was dran ändern, wenn es ihnen mehr schaden als nützen würde.


Echo Dot 3 für 13€, richtige MyDealer haben nur 9€ bzw. effektiv 1€ bezahlt
Prozosch17.02.2020 01:07

Habe mit Otto die besten Deals meines Lebens gemacht. Echo Dot 3 für 13€, F …Habe mit Otto die besten Deals meines Lebens gemacht. Echo Dot 3 für 13€, Fire TV Stick 4K für 16€ ect.Die Würden schon was dran ändern, wenn es ihnen mehr schaden als nützen würde.



Ich glaube die Firma Amazon hat den besseren Deal gemacht...

Was blöd wenn man "Wieder" Neukunde mit altem Account ist: es gibt keinen gratis Versand mehr.
puree8917.02.2020 00:14

Ich glaube dass es 15 Monate sind. Musst mal googeln oder dort anrufen, …Ich glaube dass es 15 Monate sind. Musst mal googeln oder dort anrufen, die genaue Zahl an Monaten weiß ich nicht aus dem Kopf. Ich konnte den zuletzt jedenfalls benutzen, obwohl mein Account ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Eben weil ich längere Zeit dort nicht eingekauft hatte.



Eigentlich müssten das zwei Jahre gewesen sein (war zumindest bei meiner letzten Bestellung im Dezember so). Allerdings trifft Otto selbst zwei verschiedene Aussagen zu dem Thema:

otto.de/gut…ne/ --> "Gilt auch für Kunden, die seit mindestens 2 Jahren nicht bestellt haben"
otto.de/sho…ent --> "Als neuer OTTO-Kunde schenken wir dir einen Gutschein für deinen 1. Einkauf bei OTTO. Als Neukunde gilt auch, wer seit mindestens 3 Jahren nicht bei OTTO bestellt hat."

Bearbeitet von: "firewalker2k" 17. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler