Gepostet vor 24 Stunden

Otto.de Bestellerlebnis mit Retour - was tun?

Ich hatte ein abenteuerliches Erlebnis mit Otto: Ich habe 5 Sachen bestellt, vier davon von Otto selber und 1 bei einem Händler auf der Plattform. Gesamtsumme 118 EUR. Zwei Shirts waren erheblich größer als erwartet und daher zurückgeschickt. Der Wert der Rücksendung lag bei 76,8 EUR - d.h. es müssten eigentlich noch 41,23 EUR von mir zu zahlen sein. Soweit die simple Mathematik. Otto zeigt mir aber einen offenen Rechnungsbetrag von 49,69 EUR an (in drei verschiedenen Belegen).

Lt. Mitarbeiterin am Telefon liegt das an einer teilweisen Gutschrift der Punkte und ich soll einfach alles zurückschicken und nur die Dinge neu bestellen, die ich gerne behalten möchte. Das macht doch gar keinen Sinn, warum funktioniert die Berechnung nicht vernünftig?! Die Auskunft vom Kundenservice:
2364468-cuBEZ.jpg

Hat das schonmal jemand anderes so erlebt und konnte beim Kundenservice mehr erreichen?

Zusätzliche Info
Sag was dazu

17 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. ORF's Profilbild
    Man hat den Eindruck, dass das Otto-Rechnungssystem seit 1949 durchgehend auf Lochkarten basiert.
    Mike19XX's Profilbild
    Mit Lochkarten würde es aber funktionieren!
  2. Eisthomas's Profilbild
    Der Support ist top oder flop. Man hat mir zb mal erst nach Wochen geantwortet, und dann schlicht geschrieben dass jetzt aber die Aktion die ich nutzen wollte vorbei ist   :D
  3. Schnäppfuzius's Profilbild
    Kennt man doch von anderen Anbietern nicht anders....warum sollte OTTO das nicht machen dürfen?
  4. DolceVita24's Profilbild
    du scheinst nicht oft zu bestellen - gutscheine werden überall nur teilweise übernommen, wenn retouren erfolgen, damit du dir durch -anfangs- höhere bestellwerte keine vorteile verschaffen kannst. also völlig ok.
    im übrigen hast du es um 13.39.02 uhr selbst vorgeschlagen, alles zu retournieren - für solch banalitäten machst du hier ein thema auf? wohl immer noch ferien.
    bastmast89's Profilbild
    Wenn ich mir deine Diskussionen anschaue, bist du keinen Deut besser
  5. Krokodigel's Profilbild
  6. jannie911's Profilbild
    Seit der Umstellung des Zahlungsdienstleisters auf OTTO Payments kann man OTTO ehrlich gesagt leider nur noch meiden. Die Umstellung haben wahrscheinlich Praktikanten ganz ohne qualifizierte Tests vorab gemacht.
    nachrichtanjonas's Profilbild
    Ich finde Otto jetzt wesentlich besser.
  7. sin4711's Profilbild
    Gutschein wird anteilig auf alle Artikel aufgeteilt, Berechnung korrekt. Und warum sollte Otto mit einer Verrechnung anderes umgehen als das immer noch viel zu hoch gelobte Amazon?
  8. Wetterfrosch48's Profilbild
    Ist das nicht der selbe Schwachsinn den Zalando eine Zeitlang durchgezogen hat?
  9. nachrichtanjonas's Profilbild
    So eine bescheidene Berechnung hat amazon aber auch. Laut Amazon soll man den Artikel immer neu bestellen.
  10. Kalajdo's Profilbild
    Bestell bei kleineren Händlern, wo noch manuelle Eingriffe möglich sind.
's Profilbild