Otto.de - Rechnung ohne Mwst.

13
eingestellt am 27. Nov 2019
Hallo Community,

Ich habe die Tage eine Bestellung bei Otto.de getätigt. Mittlerweile ist auch die Ware angekommen und in meinem Kunden-Konto eine Online-Rechnung (ohne ausgewiesener MwSt. einzusehen.
Weiß jemand zufällig, ob die Möglichkeit besteht, dass ich irgendwie an eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. komme? Man kann sich ja denken wieso

Danke vorab und besten Gruß !
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Was sagt denn Otto dazu?
Du hast ja bestimmt schon angerufen oder im Chat nachgefragt.
flofree27.11.2019 17:21

Was sagt denn Otto dazu?Du hast ja bestimmt schon angerufen oder im Chat …Was sagt denn Otto dazu?Du hast ja bestimmt schon angerufen oder im Chat nachgefragt.


Die haben gerade Urlaub und sind erst wieder am 32.11 erreichbar. Alle Nachrichten werden automatisch an MyDealz Diverses weitergeleitet.
Nur für Neukunden.
13 Kommentare
Was sagt denn Otto dazu?
Du hast ja bestimmt schon angerufen oder im Chat nachgefragt.
flofree27.11.2019 17:21

Was sagt denn Otto dazu?Du hast ja bestimmt schon angerufen oder im Chat …Was sagt denn Otto dazu?Du hast ja bestimmt schon angerufen oder im Chat nachgefragt.


Die haben gerade Urlaub und sind erst wieder am 32.11 erreichbar. Alle Nachrichten werden automatisch an MyDealz Diverses weitergeleitet.
Nein wir können Ihnen leider keine Rechnung mit MwSt. ausstellen. Mit freundlichen Grüßen Ihr Otto
Nur für Neukunden.
Wenn Du Otto Deine USt.ID mitteilst, bekommst Du auch eine Rechnung mit ausgewiesener MWSt.
4181227.11.2019 17:40

Wenn Du Otto Deine USt.ID mitteilst, bekommst Du auch eine Rechnung mit …Wenn Du Otto Deine USt.ID mitteilst, bekommst Du auch eine Rechnung mit ausgewiesener MWSt.


Vielen Dank für diesen konstruktiven Beitrag! Das hat geholfen
stadtrix4627.11.2019 17:47

Vielen Dank für diesen konstruktiven Beitrag! Das hat geholfen


Es gehen immer mehr Unternehmen dazu über an Privatpersonen nur Rechnungen mit dem Vermerk enthält die gesetzliche MWSt. auszustellen. Wenn Du sicher gehen willst, eine Rechnung mit ausgewiesener MWSt. Zu bekommen, oute Dich als Unternehmen. Dann klappt es.
War der Verkäufer denn überhaupt Otto selbst? Da können doch mittlerweile auch Drittanbieter verkaufen. Zumindest steht das bei den Gutscheinbedingungen drin.
4181227.11.2019 17:50

Es gehen immer mehr Unternehmen dazu über an Privatpersonen nur Rechnungen …Es gehen immer mehr Unternehmen dazu über an Privatpersonen nur Rechnungen mit dem Vermerk enthält die gesetzliche MWSt. auszustellen. Wenn Du sicher gehen willst, eine Rechnung mit ausgewiesener MWSt. Zu bekommen, oute Dich als Unternehmen. Dann klappt es.


Ähhh? Nö!

§ 14 UStG

4) Eine Rechnung muss folgende Angaben enthalten:
1.
den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers,
2.
die dem leistenden Unternehmer vom Finanzamt erteilte Steuernummer oder die ihm vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer,
3.
das Ausstellungsdatum,
4.
eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehreren Zahlenreihen, die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird (Rechnungsnummer),
5.
die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung,
6.
den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung; in den Fällen des Absatzes 5 Satz 1 den Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teils des Entgelts, sofern der Zeitpunkt der Vereinnahmung feststeht und nicht mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung übereinstimmt,
7.
das nach Steuersätzen und einzelnen Steuerbefreiungen aufgeschlüsselte Entgelt für die Lieferung oder sonstige Leistung (§ 10) sowie jede im Voraus vereinbarte Minderung des Entgelts, sofern sie nicht bereits im Entgelt berücksichtigt ist,
8.
den anzuwendenden Steuersatz sowie den auf das Entgelt entfallenden Steuerbetrag oder im Fall einer Steuerbefreiung einen Hinweis darauf, dass für die Lieferung oder sonstige Leistung eine Steuerbefreiung gilt,
9.
in den Fällen des § 14b Abs. 1 Satz 5 einen Hinweis auf die Aufbewahrungspflicht des Leistungsempfängers und
10.
in den Fällen der Ausstellung der Rechnung durch den Leistungsempfänger oder durch einen von ihm beauftragten Dritten gemäß Absatz 2 Satz 2 die Angabe „Gutschrift”.
ikb97927.11.2019 19:52

Ähhh? Nö!§ 14 UStG4) Eine Rechnung muss folgende Angaben enthalten:1.den vo …Ähhh? Nö!§ 14 UStG4) Eine Rechnung muss folgende Angaben enthalten:1.den vollständigen Namen und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers,2.die dem leistenden Unternehmer vom Finanzamt erteilte Steuernummer oder die ihm vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer,3.das Ausstellungsdatum,4.eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehreren Zahlenreihen, die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird (Rechnungsnummer),5.die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung,6.den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung; in den Fällen des Absatzes 5 Satz 1 den Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teils des Entgelts, sofern der Zeitpunkt der Vereinnahmung feststeht und nicht mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung übereinstimmt,7.das nach Steuersätzen und einzelnen Steuerbefreiungen aufgeschlüsselte Entgelt für die Lieferung oder sonstige Leistung (§ 10) sowie jede im Voraus vereinbarte Minderung des Entgelts, sofern sie nicht bereits im Entgelt berücksichtigt ist,8.den anzuwendenden Steuersatz sowie den auf das Entgelt entfallenden Steuerbetrag oder im Fall einer Steuerbefreiung einen Hinweis darauf, dass für die Lieferung oder sonstige Leistung eine Steuerbefreiung gilt,9.in den Fällen des § 14b Abs. 1 Satz 5 einen Hinweis auf die Aufbewahrungspflicht des Leistungsempfängers und10.in den Fällen der Ausstellung der Rechnung durch den Leistungsempfänger oder durch einen von ihm beauftragten Dritten gemäß Absatz 2 Satz 2 die Angabe „Gutschrift”.



§ 14 Abs. 2 Nr. 2 UStG auch gelesen?
Ist immer sinnvoll, nicht nur eine Aussage isoliert zu betrachten. Gerade bei Gesetzen.
Und vielleicht noch 33 UStDV dazu. Dann hat man einen groben Überblick.
Piid27.11.2019 21:26

§ 14 Abs. 2 Nr. 2 UStG auch gelesen? ;)Ist immer sinnvoll, nicht nur eine …§ 14 Abs. 2 Nr. 2 UStG auch gelesen? ;)Ist immer sinnvoll, nicht nur eine Aussage isoliert zu betrachten. Gerade bei Gesetzen.


Na dann erklär doch mal, wie das der oben aufgestellten Behauptung zuträgt.
ikb97928.11.2019 04:43

Na dann erklär doch mal, wie das der oben aufgestellten Behauptung zuträgt.


Nochmal auf deutsch, bitte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen