Abgelaufen

Outdoor Gasgrill Veroli für 140€ bei Praktiker

50
eingestellt am 13. Aug 2011

Wenn es nicht unbedingt Weber sein muss, hat mydealz.de/dea…013 mal wieder auf ein richtig schickes Angebot hingewiesen. Verkauft Praktiker das Teil nämlich normalerweise im Angebot für 229€ (was eigentlich schon günstig ist), gibt es ab Montag den 4-flammigen Gasgrill für 140€:


  • Outdoor Gasgrill Veroli für 140€ – ab Montag (hier der große PDF Prospekt)

Es handelt sich dabei wohl um ein Noname Gerät und somit muss man wohl auf großes Zubehör verzichten, aber Grillplatten von barbecook (223.0232.442 oder 223.0232.840) sollen wohl passen.


558415.jpg


Ein paar Erfahrungsberichte findet man beim Grillsportverein und die sind eigentlich durchweg positiv. Der Grill besteht nicht vollkommen aus Edelstahl und somit macht eine Abdeckung, die es für ~30€ bei Praktiker gibt durchaus Sinn, wenn der Grill immer draußen stehen soll.


Technische Daten:


4 Brenner mit 5-fach regelbarer Gaszufuhr und einem integriertem Seitenkocher (3,5 kW). Der Gasgrill hat eine Maximale Leistung von 14 kW und verfügt über eine Piezo-Zündung.


  • Maße (B/T/H): 143,6 x 60 x 117,9 cm
  • Grillfläche ca. 73x43cm
  • Thermometer und Seitenablage
Zusätzliche Info
Diverses
50 Kommentare

hab das ding heute schon live gesehen und war bei dem preis echt platt. kann man kaufen, wenn man auf gasgrills steht!

140 Euro für einen No-Name-Grill, das ist nur was für wagemutige Griller.

P.S. Ergibt Sinn statt macht Sinn

MIt Gas grillen....das ist so wie ein 46" TV ohne FullHD kaufen....*dough*



Defendor: MIt Gas grillen….das ist so wie ein 46″ TV ohne FullHD kaufen….*dough*



In einem Mehrfamilienhaus auf dem Balkon, abends nach Feierabend das Gerät angemacht paar Steaks drauf, zu Abend gegessen, ein Bier drüber, Grill aus,geil....


Defendor: MIt Gas grillen….das ist so wie ein 46″ TV ohne FullHD kaufen….*dough*



nee einfach was für faule wie mich...
und ich finde das Angebot klasse...

wie lange hält denn sone gasflasche etwa und was kostet die (habe damit null ahnung!)

@Nichts:
Eine große 11kg Flasche liegt je nach Region und Anbieter bei 15-26 Euro.
Wie lange die hält kann dir keiner sagen, denn das hängt ja auch davon ab, wieviel du grillst, wie lange du grillst und wieviele Brenner du dabei am Start hast.

Wenn du was in Richtung Pulled Pork machst ist der Grill zwar 12-24 Stunden durchgehend in Betrieb - aber nur mit einem Brenner auf kleinster Stufe.
Genauso kann man mit offenem Deckel (Energieverschwendung) und allen Brennern auf volle Pulle grillen.





Defendor: MIt Gas grillen….das ist so wie ein 46″ TV ohne FullHD kaufen….*dough*



Hat alles seine Vor- und Nachteile. Für Brot und Würstchen nehm ich lieber den Kohlebefeuerten Hochofen, den Rest macht man mit wesentlich weniger Aufwand in der Gasturbine (man muss je nach Ziel schon mit Wood Chips nachhelfen, aber da merkt niemand 'nen Unterschied beim Ergebnis).

gehen wir mal davon aus, dass ich pro grillabend normal grille, also etwa eine halbe bis stunde und für etwa 3-4 personen. dann komm ich damit doch schon so 10-15 mal hin oder?



Nichts: gehen wir mal davon aus, dass ich pro grillabend normal grille, also etwa eine halbe bis stunde und für etwa 3-4 personen. dann komm ich damit doch schon so 10-15 mal hin oder?



Also, es ist günstiger als mit Elektrogill und nicht teuerer wie mit Holzkohle.


Swintus:
In einem Mehrfamilienhaus auf dem Balkon, abends nach Feierabend das Gerät angemacht paar Steaks drauf, zu Abend gegessen, ein Bier drüber, Grill aus,geil….

Wenn du der Meinung bist zwischen Gas und Kohle einen Unterschied zu schmecken, waren die Kohlen noch nicht durchgezogen, sodass du giftige Ablagerungen mitgegessen hast. Gas oder Rauch ist das einzig Wahre für ein gelungenes BBQ, wenn man kein Vollprofi ist (und das muss man sein, weil Kohle in der Hitzeregulierung anspruchsvoll ist). Ja ich weiß, das entspricht nicht dem deutschen Grillritual und der "ich hab Feuer gemacht"-Effekt bleibt auch aus, die Qualität der Speisen ist aber wesentlich höher wenn man kein Vollprofi ist, es ist schneller, sauberer, qualmt weniger usw.
Wenn man nur Würsten und Aldi-Nacken kennt, ist das aber natürlich alles eh scheiß egal



Defendor: MIt Gas grillen….das ist so wie ein 46″ TV ohne FullHD kaufen….*dough*

der gasgrill ist ideal für diese verregnete saison. kann man schnell würstchen draufknallen und bei herrlichem regenwetter und 17°c hitze genießen :-)



Nichts: gehen wir mal davon aus, dass ich pro grillabend normal grille, also etwa eine halbe bis stunde und für etwa 3-4 personen. dann komm ich damit doch schon so 10-15 mal hin oder?



Locker.


Swintus:
Also, es ist günstiger als mit Elektrogill und nicht teuerer wie mit Holzkohle.


aber nur im Betrieb. Die Anschaffungskosten darfst du dann wohl nicht rechnen ...


Tobias:
aber nur im Betrieb. Die Anschaffungskosten darfst du dann wohl nicht rechnen …



Welche Anschaffungskosten meinst du?
Für die Gasflaschen?
Avatar
Anonymer Benutzer


Pumi:
Locker.



Also unsere Gasflasche , 11 kg hält im Schnitt 2 Saison's ... und wir grillen schon echt oft ...
Bearbeitet von: "" 9. Mär


Swintus:
Welche Anschaffungskosten meinst du?
Für die Gasflaschen?


nein, den Grill.
Mein (recht guter und großer) Kugelgrill hat mich 30 Euro gekostet. Dieser Gasgrill 140.
Für 110 Euro kann ich schon etliche Grillsaisons verbringen ... ;-)

Guter und großer Kugelgrill für 30 Euro...? Alles klar, Tim...

Habe einen OneTouch Gold und einen Q200. In diesem Sommer (Kachelmann's Rache) kam der Q200 wesentlich öfter zum Einsatz. Würde den nie wieder hergeben!

Hätte ich noch keinen, würde ich diesen für 140,- EUR ausprobieren.



docs888: Guter und großer Kugelgrill für 30 Euro…? Alles klar, Tim…

auch ohne Smilies verstehe ich deine Ironie ... ;-)
aber trotzdem: was vergleichst du denn? Einen 200 Euro Kohle-Grill mit einem NoName-Billig-Gasgrill?
Also wenn, dann bleib mal bitte realistisch und vergleich nicht Äpfel mit Birnen.
BTW: der Kugelgrill ist für seinen Preis aber wirklich sehr gut. Aber ist ja ok, wenn du das beurteilen kannst ;-)

War wirklich nicht böse gemeint, aber in 2 Jahren sprechen wir nochmal über den Kugelgrill. Qualität kostet nunmal.

Einige Mitglieder vom GSV haben diesen Gasgrill getestet und der kam nicht schlecht dabei weg. Also wer noch einen günstigen Gasgrill sucht 'kann' hier zuschlagen.



docs888: ...
Einige Mitglieder vom GSV haben diesen Gasgrill getestet und der kam nicht schlecht dabei weg. ...


warten wir ab, wie es in 2 Jahren aussieht ;-)
Nö, aber mal im Ernst: wenn es im Gasgrill-Bereich nicht ebenfalls Quali-Unterschiede zwischen billigen und teuren Geräten gibt, würde mich das schon überraschen. Und gerade bei der Langzeit-Nutzung treten diese auch meistens zu Tage, da hast du vollkommen recht.
Aber gerade deshalb würde ich das hier auch nicht außer Acht lassen, weil auch dieser Hersteller im Gegensatz zu den Produzenten von 400 Euro-Gasgrills nicht zaubern kann.
Aber darauf wollte ich auch gar nicht hinaus, und ein Gasgrill hat definitiv seine Vorteile. Nur bei einem Kostenvergleich sollte man eben auch den Gerätepreis an sich nicht vergessen, und IMHO wäre dabei ein Vergleich eines niedrigpreisigen Gas- mit einem hochpreisigen Kohlegrill Augenwischerei.

Habe gestern den Web Q220 mit auf dei örtliche Grillwiese genommen und dekadent mit Propan gefeuert. Das war das geilste überhaupt...die Blicke der anderen waren köstlich. Als dann der marinierte Nacken auf dei Gasflamme dropfte sind die Flammen rausgeschossen und haben die hargesottenen Kohlegriller endgültig überzeugt. Nichts geht mehr über "meinen Q220"... Gas ist das einzig wahre seit der letzten Heelwg-Baushaus-Aktion. Vor allem, weil man 10 Leute innerhalb von 30 Minuten bedienen konnte und selbst nacht2 um 2h nochmal schnell feuern konnte...

Bei Billiggrills habe ich allerdings festgestellt, dass es immer bei der Reinigung hapert. Die billigen Grills haben Nasen, Verwerfungen, Kanten, in denen sich der Drecks sammelt. Das sollte man nicht außer Acht lassen. Hier hat Weber schon einen recht weiten Stand, da die Grills aus einem Guß sind. Lieber die Grills vorher anschauen...

5KG Propan halten übrigens seit der Aktion Mitte Juli fast jeden Abend (auch bei Regen! ) knapp 30-60 Minuten feuern auf voller Pulle. Geil-o-mat sage ich nur. Muss wahrscheinlich bald auffüllen gehen, aber das hat sich für mich in jedem Fall schon gelohnt. Gas? Klare Empfehlung! Sauber, günstig und flamt/spritzt genau wie Kohle...

Wäre interessant zu wissen, ob man den Grill auch ohne seitlichn "Tisch" aufbauen kann. Bei den Maßen passt er ansonsten kaum auf meinen Balkon...



tuetetuetsen: Wäre interessant zu wissen, ob man den Grill auch ohne seitlichn “Tisch” aufbauen kann. Bei den Maßen passt er ansonsten kaum auf meinen Balkon…



glaube kaum . 1,50m sind schon groß für ehemalige elektrogriller wie mich :-)

hat das ding eigentlich eine ausziehbare fett-abfangschale oder ähnliches ?
wo tröpfelt das alles hin ?

@Tobias:

Natürlich darf man einen hochpreisigen Gasi nicht mit einem billigen Kohlegrill vergleichen und umgekehrt.

Hier geht es aber immerhin und ein Gerät, das im Katalog 350€ kostet, in Aktionen nomalerweise 230-250€.

Mit einem 30€ Kugelgrill sollte man vielleicht eher einen 70€-Campingaz oder Landmann vergleichen.
Dann hast Du zwar prinzipiell immer noch recht (Gasis sind halt etwas teurer, ist ja auch mehr Technik dran), aber der Unterschied relativiert sich dann deutlich.

Wenn's noch einen gibt, wird dieser morgen für meinen Dad gekauft.
ich selbst bin mit meinem Santos (kommt auch aus Chinesien) jedenfalls sehr zufrieden und der war mit 280€ inkl. Porto immer noch günstig.

Für 140€ scheint mir das nach den GSV-Berichten jedenfalls ein Megaschnäppchen zu sein, auch wenn der keine 10 Jahre hält, wie vielleicht ein 900€-Weber.



Rio: hat das ding eigentlich eine ausziehbare fett-abfangschale oder ähnliches ?
wo tröpfelt das alles hin ?



In der Mitte der Auffangschale ist am tiefsten Punkt ein Loch, darunter hängt wohl ein Auffangtopf.

Ein paar schöne Bilder gibt's dort:
grillsportverein.de/for…tml

wie erwartet nur 1 palette vorhanden , ich hab mir den vorletzen geschnappt !
nachschub gibts eh nicht da sonderangebot , wer jetzt losfährt, dreht ne leere runde :-)

hier in Oldenburg auch. War vor 9 da und stand vor verschlossenen Türen. Nach Öffnung sofort hin und hab einen von fünf bekommen. Waren also innerhalb von 2 Minuten alle weg. Noch lustig mit den Leuten unterhalten die sich auch vorher erst noch im Internet über Gasgrills informiert hatten so wie ich.
Gibt ne Menge Schnäppchenjäger ;-)

Avatar
Anonymer Benutzer

ich wollte nur meinen senf zum baumarkt praktiker loswerden.

praktiker verkauft minderwertige produkte zu einem hohen preis. die angabe mit 20 % rabatt ist reine kundenanlocke, kein subjektiver gewinn für den kunden.

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

@nicht-immer-recht

Das ist aber überall so , oder sind die anderen Baumärkte da etwa besser?
Bzw. in jedem Laden werden mit den üblichen Rabatt- und Ausverkaufspreisen Menschen angelockt.

heute morgen da gewesen und keins bekommen. In der Umgebung telefoniert keine mehr da..

In Offenbach hatten sie heute ,morgen genau einen der um 8:10uhr weg war ich konnte mir aber in Eschborn einen reservieren und hab ihn eben abgeholt.
Da sind jetzt auch alle ausverkauft.

Ich war vorhin in Duisburg Alt-Homerg. Dort war keiner mehr vorrätig, aber man konnte noch welche bestellen. Dort sagt die Verkäuferin sie könne noch 4 Geräte ... jetzt noch 3 Geräte ... nachordern. Vorher hatte sie auch im Computer nachgesehen ob in der Umgebung noch welche auf Lager wären, was aber größtenteils nicht der Fall war. Sie meinte eventuell in Oberhausen oder Köln-Porz. Krefeld und DU-Meiderich wären wohl auch schon alle weg. Also wer keinen mehr im Laden sieht sollte zumindest fragen ob er den noch bestellen kann. Hab ich zumindest noch machen können.

Also ich hab den Grill jetzt gut 6 Monate für unseren Balkon. Kann ihn nur empfehlen. Einzig die Freundin beschwert sich beim Saubermachen!
Einziger Nachteil, die große Gasflasche passt nicht unten in die Ablage. Man kann nur eine kleine Flasche unterstellen...

Ich war heute Morgen im Praktiker in Hannover-Garbsen. Ca. 20 - 25 Stück waren morgens um 8:00 Uhr noch vorrätig. Eine Gasflasche (5 Liter) kostet beim Praktiker 32,99 € (Leergut) zuzüglich der Gas-Füllung von 8,99 €. Also 41,98 €

Da der Veroli nur Grillroste besitzt (3 Stück), habe ich inzwischen drei der Barbecook Gusseisengrillplatten 24 x 42 (Art.Nr. 2230232442) bestellt. Beim Grillfürst gibt es die Platte besonders günstig für 34,40 €. Auf der Webseite kann man auch einen Preis vorschlagen. Somit habe ich weitere 10% bekommen. Somit kostet die Platte nur 30,96 €. Versand kostet bis 50€ nur 3,90 €, ab 50€ kostenfrei. Hier noch der Link: grillfuerst.de/Gri…php

lG AAkira

Avatar
Anonymer Benutzer

Hey leute danke für den Tip habe mir gerade den Grill geholt, sogar die Verkäufer war begeistert und haben gesagt dass es ein Schnäpchen ist.

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

In Brühl 50321 waren um 12 Uhr noch 3 Stück...könnt das Glück versuchen.

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Gerade aufgebaut und ausprobiert. Da wackelt nix alles top solide verarbeitet... :-)
Waahrlich ein Schnäppchen zu 140,-.
Jetzt noch ne vernünftige Grillplatte, ein Teppan Yaki und was natürlich nicht fehlen darf den Pizzastein (Schamottstein)
Übrigens für die ganz faulen ein kleine Tipp:
Bevor ihr grillt, unten 2 Streifen Alufolie reinlegen, dann braucht ihr nachher nur noch die Grillroste und die Abdeckungen für den Flammenauslass zu spülen.
Nach dem Grillen einfach die Alufolie wegschmeissen fertig!

noch was,
für die leute meinen der gasgrill wäre zu teuer...
ein guten holzkohlegrill kostet knapp 60-90 euro, darunter das ist alles schrott und nach spätestens 3 -4 saison durchgerostet.
wer dann noch grillkohle und grillanzünder pro grillen dazurechnet hat den anschaffungspreis nach kurzer zeit wieder raus.
mit gas grillen ist nämlich so etwas von ergiebig. eine füllung kostet hier 5,90 und reicht locker für 1,5 saisons

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler