Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Owncloud vs Nextcloud

4
eingestellt am 29. Dez 2019Bearbeitet von:"puree89"
Ich pirsche mich gerade an eine eigene Cloud heran. Trotz YouTube und Co. blicke ich nicht ganz durch, welcher Anbieter jetzt "besser" ist. Ich benötige sie nur zum Bilder/Videos speichern.

Wer von euch nutzt eine eigene Cloud und kann eine Empfehlung aussprechen?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

4 Kommentare
Ich nutze Nextcloud seit 2 Jahren, davor hatte ich ownCloud.
Bin umgestiegen, weil es bei ownCloud ständig Probleme mit Updates gab.
Bei Nextcloud fehlt mir nichts, es gibt 2FA als "App"/Plugin, es kommen zuverlässig Updates und bei den Updates gab es bisher keinerlei Probleme. Kann Nextcloud uneingeschränkt empfehlen.
Warum nicht OneDrive oder iCloud?
Ich hatte mir vor 2-3 Jahren eine Nextcloud auf einem RPi 3 aufgesetzt und nur Probleme damit gehabt. Immer wieder wurde die Synchronisation warum auch immer unterbunden, einige Dateien wollten sich nicht synchronisieren lassen und die Installation war nicht binnen 10 Minuten getan. Danach bin ich wie zuvor auf OneDrive umgestiegen und bisher immer noch glücklich damit.
Wo willst du deine Cloud aufsetzen? Zu Hause? Backup (damit meine ich kein RAID) hast Du eingeplant?
Hatte das selbst auch zu Hause im Keller. Läuft intern ganz nett, aber sobald du von unterwegs drauf zugreifen willst, kann es Probleme machen.

Nutze jetzt, dank Office 365, OneDrive. Besser und günstiger gehts fast nicht. Klar, deine Bilder werden von MS gescannt, aber wayne. Sobald irgendwo im Netz Cisco oder Huawei und wie sie nicht alle heißen hängen, sind die Daten entweder beim Ami oder beim Russen... Spätestens am DE-CIX sind die Daten bei einem Geheimdienst durchgelaufen.

//Edit: Microsoft scannt auf Kinderpr0n und Terr0r (bei letzterem bin ich mir nicht ganz sicher) und gibts an die Behörden weiter.

Gruß
Bearbeitet von: "äölkjhgfdsa" 29. Dez 2019
äölkjhgfdsa29.12.2019 13:07

Wo willst du deine Cloud aufsetzen? Zu Hause? Backup (damit meine ich kein …Wo willst du deine Cloud aufsetzen? Zu Hause? Backup (damit meine ich kein RAID) hast Du eingeplant?Hatte das selbst auch zu Hause im Keller. Läuft intern ganz nett, aber sobald du von unterwegs drauf zugreifen willst, kann es Probleme machen.Nutze jetzt, dank Office 365, OneDrive. Besser und günstiger gehts fast nicht. Klar, deine Bilder werden von MS gescannt, aber wayne. Sobald irgendwo im Netz Cisco oder Huawei und wie sie nicht alle heißen hängen, sind die Daten entweder beim Ami oder beim Russen... Spätestens am DE-CIX sind die Daten bei einem Geheimdienst durchgelaufen.//Edit: Microsoft scannt auf Kinderpr0n und Terr0r (bei letzterem bin ich mir nicht ganz sicher) und gibts an die Behörden weiter.Gruß


Ist aber halt schon ein Unterschied, ob man die Daten direkt zur NSA hochlädt oder auch im lokalen Netzwerk verschlüsselt auf die eigene Cloud zugreift. Unterstützt der Router NAT Loopback beeinträchtigt das auch nicht die Geschwindigkeit
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler