Paket aus China falsch zugestellt

16
eingestellt am 7. Okt
Hallo,

vielleicht hatte ja schonmal jemand ein ähnliches Problem?

Ich habe bei Aliexpress etwas bestellt - Sendungsnummer bekommen - war dann trackbar über ecommerceportal.dhl.com/track/ - danach dann über die Sendungsverfolgung der Deutschen Post und dann sehe ich nur wie es mit Unterschrift an den laut Sendungsverfolgung "Original Empfänger" zugestellt wurde... jemand mit komplett anderem Namen als ich.

Postbote sagt keine Ahnung kenn ich nicht. Deutsche Post sagt Nachforschungsauftrag kann nur der Versender stellen - der Seller bei Ali versteht das natürlich nicht und sagt laut Sendungsverfolgung ist sein Paket angekommen.

Nice
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

16 Kommentare
Evtl über Paypal nen Fall aufmachen. DHL stellt sich gerne quer. Haben natürlich nie Schuld an irgendwas
War bei mir auch Mal der Fall, nur dass bei mir ein Paket angekommen ist, welches ist nicht bestellt hatte.

Die Straße und Hausnummer war identisch mit meiner, nur Name und Ort unterschiedlich. Habe online Mal in die Sendungsverfolgung geschaut, da stand auch, Zustellung an Empfänger.
Konnte die Dame dann über die angebrachte Telefonnummer kontaktieren.
Sie meinte, für sie war es nicht möglich Nachforschungen oder Reklamation wegen der erfolgreichen Zustellung zu stellen, wie auch? Nur der Fahrer hätte ggf. wissen können, dass es falsch zugestellt wurde.
Mir hat mal ein "Nachbar" (= 300 Meter Luftlinie) ein China Paket vorbeigebracht und mich gefragt, wieso ich das Paket zwei Wochen nicht abholen würde. War zum Glück nur Kleinkram (Xiaomi Kulli), aber laut Sendungsverfolgung von Hermes wurde das Paket mir persönlich zugestellt. Ich hatte also gar keine Chance, von dem Aufenthalt meines Paketes zu erfahren...

Hermes hat auf meine Beschwerde per Kontaktformular nie reagiert, von daher hilft dir das jetzt alles nicht wirklich weiter...

Aber mal ein anderer Ansatz: Wie lange ist das denn her und wie groß ist das Paket? Ggf. ist es ja beim Zollamt gelandet...
PartyBoy8607.10.2019 11:07

Evtl über Paypal nen Fall aufmachen. DHL stellt sich gerne quer. Haben …Evtl über Paypal nen Fall aufmachen. DHL stellt sich gerne quer. Haben natürlich nie Schuld an irgendwas



Leider über Kreditkarte gezahlt - wird dann wohl Lehrgeld :/
AmselKopf07.10.2019 11:50

Aber mal ein anderer Ansatz: Wie lange ist das denn her und wie groß ist …Aber mal ein anderer Ansatz: Wie lange ist das denn her und wie groß ist das Paket? Ggf. ist es ja beim Zollamt gelandet...


Kleines Paket und Ende letzter Woche - aber es wurde direkt in meiner Stadt/Dorf zugestellt. Und hier ist kein Zollamt in der Nähe.
PartyBoy8607.10.2019 11:07

Evtl über Paypal nen Fall aufmachen. DHL stellt sich gerne quer. Haben …Evtl über Paypal nen Fall aufmachen. DHL stellt sich gerne quer. Haben natürlich nie Schuld an irgendwas


PayPal bei Ali? Geht doch nicht mehr, oder?
Bearbeitet von: "bexed" 7. Okt
bexed07.10.2019 11:59

PayPal bei Ali? Geht doch nicht mehr, oder?


Hab am Wochenende noch über Paypal 2 Bestellungen bei Ali getätigt. Aber ist tatsächlich nicht mehr bei jeder Bestellung verfügbar. Musste auch erstmal suchen
thaliya07.10.2019 11:54

Kleines Paket und Ende letzter Woche - aber es wurde direkt in meiner …Kleines Paket und Ende letzter Woche - aber es wurde direkt in meiner Stadt/Dorf zugestellt. Und hier ist kein Zollamt in der Nähe.



also nicht nur der Empfängername war abweichend, sondern auch die angegebene Adresse (sofern man das z.B. aus dem Sendungsverlauf herauslesen konnte)?
faber220307.10.2019 13:05

also nicht nur der Empfängername war abweichend, sondern auch die …also nicht nur der Empfängername war abweichend, sondern auch die angegebene Adresse (sofern man das z.B. aus dem Sendungsverlauf herauslesen konnte)?



Ich sehe leider nur die PLZ in der Verfolgung die stimmt aber, daher wurde es auf jedenfall hier irgendwo zugestellt. Aber auch komischerweise nicht bei angrenzenden Nachbarn.
thaliya07.10.2019 11:54

aber es wurde direkt in meiner Stadt/Dorf zugestellt. Und hier ist kein …aber es wurde direkt in meiner Stadt/Dorf zugestellt. Und hier ist kein Zollamt in der Nähe.


Warum bist du dir so sicher, dass es bei dir im Dorf zugestellt wurde? Nur anhand der PLZ Angabe beim Tracking? Das heisst ueberhaupt nichts, kann genau so gut beim Zollamt gelandet sein. Auch egal ob das in deiner Nähe ist, irgendeins wird ja für dein Dorf zuständig sein. Ich wäre auf jeden Fall nciht wirklich überrascht, wenn es da angenommen wurde. Leider wird da nicht immer der korrekte Status im Tracking verwandt. Wenn du Glück hast, gehts einfach wieder an DHL/Post zur Auslieferung, wenn du Pech hast bekommst du Post zur Verzollung...
Wow ok - dann werde ich die Hoffnung mal noch nicht aufgeben
thaliya07.10.2019 13:37

Wow ok - dann werde ich die Hoffnung mal noch nicht aufgeben



wenn auch nach 2 Wochen Funkstille herrscht (z.B. kein Brief vom Zollamt), dann würde ich es damit versuchen:

Auch ein Empfänger kann nach § 421 HGB eine Nachforschung beauftragen (mehr dazu unten). Du brauchst zunächst eine Bestätigung vom Ali-Seller (z.B. Screenshot Einlieferungsbeleg) über die korrekte Empfängerangabe. Per Einschreiben an die Post (mit Anlage Screenshot Ali-Seller) die Sachlage schildern. Spätestens dann reagiert die Post/ DHL.

1.1 Wer beauftragt die Nachforschung: Absender oder Empfänger?
Ruft man als Empfänger wegen eines vermissten Pakets beim Paketdienst an, bekommt man oft zu hören, man solle beim Absender reklamieren. Angeblich könne nur der Absender den Verlust des Pakets melden und eine Nachforschung (Suchauftrag) starten.

Die Argumentation der Paketdienste ist nachvollziehbar, weil der Absender das Paketporto bezahlt hat und deshalb der Vertragspartner des Paketdienstes ist. Außerdem verfügt der Absender über die Einlieferquittung des Pakets. Diesen Beleg muss man vorlegen, um eine Nachforschung zu beauftragen bzw. Schadenersatz wegen eines verlorenen Pakets zu fordern.

Nun die Besonderheit: Der Paragraf 421 des Handelsgesetzbuchs (HGB) sichert auch Empfängern das Recht zu, Ansprüche gegen einen Paketdienst (Frachtführer) geltend zu machen. Paketdienste versuchen mitunter, dies in ihren eigenen AGB auszuschließen, aber das HGB-Gesetz kann nicht durch AGB ausgehebelt werden.

Wenn es hart auf hart kommt, kann also auch ein Empfänger nach § 421 HGB eine Nachforschung beauftragen oder Schadenersatz wegen beschädigter oder verlorener Pakete fordern..... weiter: HIER (Quelle).
Ist das denn schon länger her? Hier werden Pakete auch gerne mal Freitags als zugestellt markiert aber erst Montag übergeben...
faber220307.10.2019 13:55

wenn auch nach 2 Wochen Funkstille herrscht (z.B. kein Brief vom Zollamt), …wenn auch nach 2 Wochen Funkstille herrscht (z.B. kein Brief vom Zollamt), dann würde ich es damit versuchen:Auch ein Empfänger kann nach § 421 HGB eine Nachforschung beauftragen (mehr dazu unten). Du brauchst zunächst eine Bestätigung vom Ali-Seller (z.B. Screenshot Einlieferungsbeleg) über die korrekte Empfängerangabe. Per Einschreiben an die Post (mit Anlage Screenshot Ali-Seller) die Sachlage schildern. Spätestens dann reagiert die Post/ DHL.1.1 Wer beauftragt die Nachforschung: Absender oder Empfänger? Ruft man als Empfänger wegen eines vermissten Pakets beim Paketdienst an, bekommt man oft zu hören, man solle beim Absender reklamieren. Angeblich könne nur der Absender den Verlust des Pakets melden und eine Nachforschung (Suchauftrag) starten. Die Argumentation der Paketdienste ist nachvollziehbar, weil der Absender das Paketporto bezahlt hat und deshalb der Vertragspartner des Paketdienstes ist. Außerdem verfügt der Absender über die Einlieferquittung des Pakets. Diesen Beleg muss man vorlegen, um eine Nachforschung zu beauftragen bzw. Schadenersatz wegen eines verlorenen Pakets zu fordern. Nun die Besonderheit: Der Paragraf 421 des Handelsgesetzbuchs (HGB) sichert auch Empfängern das Recht zu, Ansprüche gegen einen Paketdienst (Frachtführer) geltend zu machen. Paketdienste versuchen mitunter, dies in ihren eigenen AGB auszuschließen, aber das HGB-Gesetz kann nicht durch AGB ausgehebelt werden. Wenn es hart auf hart kommt, kann also auch ein Empfänger nach § 421 HGB eine Nachforschung beauftragen oder Schadenersatz wegen beschädigter oder verlorener Pakete fordern..... weiter: HIER (Quelle).


Danke dafür!
thaliya07.10.2019 11:51

Leider über Kreditkarte gezahlt - wird dann wohl Lehrgeld :/


Eher im Gegenteil, aber als erstes würde ich mal einen Fall bei Aliexpress aufmachen. Du zahlst ja nicht direkt an den Händler, sondern an Aliexpress. Wenn das nichts bringt, kannst du immer noch einen Chargeback machen. Entsprechende Formulare findest du bei deiner Bank.

Normalerweise sollte man nämlich niemals mit PayPal in China bestellen. Sobald der Händler den Artikel versandt hat und das nachweisen kann, ist er fein raus und der Käuferschutz greift nicht. Bei Zahlung mit Kreditkarte bist du deutlich besser abgesichert, also auch falls die Versandfirma was vermasselt.
thaliya07.10.2019 11:51

Leider über Kreditkarte gezahlt - wird dann wohl Lehrgeld :/


Würde ich nicht sagen. Die meisten KK-Anbieter haben für sowas Reklamationsformulare („Ware nicht erhalten“).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen