Abgelaufen

Paket in falscher Packstation?

41
eingestellt am 15. Feb 2012
Habe gerade von DHL zwei Mails mit folgendem Inhalt erhalten:

"Guten Tag Herr 4nnonym,

eine Sendung liegt für Sie in der PACKSTATION 112 in Bruchsal (Luisenstr. 10, Postbank Finanzcenter) zur Abholung bereit.

Bitte denken Sie daran, dass Sie zur Abholung Ihrer Sendung Ihre Kundenkarte und Ihre PIN benötigen.

Freundliche Grüße
Ihr PACKSTATION Team"

Fakt ist jedoch das meine Packstation in Dresden ist, also weit weg, von der in der Mail angegebenen Packstation. Wie kann sowas passieren und was kann ich in diesem Fall machen? - Da ich nicht weiß was außerdem in den Paketen sein kann, ist es für mich zudem schwer nachzuvollziehen wie es zu dem Fehler kommen konnte.

Was würdet ihr mir raten?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare

Ja.

pcb

@4nnonymbin ich der esrte hier, der dir deine Blödheit bescheinigt? War … @4nnonymbin ich der esrte hier, der dir deine Blödheit bescheinigt? War es nicht so, das sman die Packstation erst ab 18 Jahren benutzen darf? Oder bist du ein Mädchen?


Schickst du die Bescheinigung per Post? Und ist es nicht so, dass das nur Ärzte bescheinigen können?

Klug war es sicher nicht, aber hilft dein Kommentar hier irgendjemandem weiter?
41 Kommentare

Also erwartest du diese Sendungen nicht? Was sagt die Sendungsverfolgung zu den Paketen?

Avatar
GelöschterUser86601

Post anrufen.

Verfasser

Mehr als die oben gepostete Mail habe ich nicht - das wundert mich ja eben... so oft nutz ich die Packstation auch eigentlich nicht weil die weiter von mir weg ist als die Postfiliale...

Bei mir kam es auch schon an eine "falsche" Packstation. Das war aber die nächstliegende, daher gehe ich davon aus, dass die andere einfach voll war.

Bei dir klingt das ziemlich merkwürdig. Eine Möglichkeit wäre, dass jemand gleich heißt und vielleicht die Kundennummer nicht genau stimmte. Und dann wurde fälschlicherweise dir das Paket zugeordnet. Da man inzwischen die Karte zur Abholung braucht würde ich Betrug hier eher aussschließen. Aber wende dich doch am besten direkt an DHL.

dhl.de/con…tml -> Kundenlogin und dann unten die letzten Pakete anzeigen lassen. Damit dann die Sendungen verfolgen (falls es keine Briefe / Päckchen sind).

Verfasser

Interessant das kannte ich noch gar nicht

So wirklich hilft mir das aber auch nicht weiter, außer das ich nun weiß das dort am A. der Welt 2 Pakete mit meiner Postnummer liegen, ohne das ich jemals von diesem Dorf gehört habe... und ich kann mich echt nicht erinnern was ich da bestellt haben sollte, weil den Versender kann man sich ja nicht anzeigen lassen oder?

Deshalb solltest du ja die Sendungen verfolgen, damit könnte es weitere Hinweise geben.

Verfasser

Sind beide über verschiedene Sortierzentren dorthin gekommen. Darf DHL sagen von wem das Paket kommt? Sonst werd ich mal fragen ob die die nicht einfach zu mir schicken können wenn es sich dabei um nen Fehler handelt...

Avatar
GelöschterUser38117

Wende dich direkt an DHL. Alles andere ist waisted time.

http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,urdwtmpio8ftir7q~cm.asp

Direkt bei der Post anrufen und Karte sperren!

Link kopieren, das system scheint den hier kaputtzumachen.

Verfasser
JNK

http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,urdwtmpio8ftir7q~cm.aspDirekt bei der Post anrufen und Karte sperren!Link kopieren, das system scheint den hier kaputtzumachen.



Uiuiui ich werd gleich mal anrufen...

Wie sich da der DHL-Sprecher lächerlich macht...

Tja, hast du denn irgendwelche Packstationsdaten online bestätigt?

Verfasser

So habs jetzt geklärt, bin ich doch tatsächlich auf ne Pishingmail reingefallen... war irgendsowas mit neuer Goldcard anfordern gewesen, haben jetzt das Konto gesperrt und mir neue Daten zugeschickt somit sollte ich wenn alles gut geht mit nem blauen Auge davon kommen...

Dabei steht noch in jeder Mail

"PS: Vorsicht vor gefälschten E-Mails! DHL wird Sie niemals auffordern, auf einer Website Ihre PIN anzugeben. Mehr Infos unter dhl.de/sic…ise "

Verfasser
kimo

Dabei steht noch in jeder Mail"PS: Vorsicht vor gefälschten E-Mails! DHL … Dabei steht noch in jeder Mail"PS: Vorsicht vor gefälschten E-Mails! DHL wird Sie niemals auffordern, auf einer Website Ihre PIN anzugeben. Mehr Infos unter http://www.dhl.de/sicherheitshinweise "



Japp naja werd ich mir merken. In dem Artikel empfehlen die ja eine Anzeige zu machen - meint ihr ich sollte das zur Absicherung auch tuen?

Ja.

Ja.

Verfasser

So hab mal ne Onlineanzeige gemacht... mal sehen wie es da weitergeht...

kimo

Dabei steht noch in jeder Mail"PS: Vorsicht vor gefälschten E-Mails! DHL … Dabei steht noch in jeder Mail"PS: Vorsicht vor gefälschten E-Mails! DHL wird Sie niemals auffordern, auf einer Website Ihre PIN anzugeben. Mehr Infos unter http://www.dhl.de/sicherheitshinweise "



Leider stand genau dieser Satz auch in der Phishing Mail, auf die ich herein gefallen war. Unbedingt ne Anzeige machen! Falls die Pakete nämlich schon abgeholt wurden und der Versender von dir sein Geld möchte, kannst du auf die Anzeige verweisen. Besser als nix!

Ich hab damals auch komplett alles sperren lassen und neue Zugangsdaten bekommen. Die neuen Phishing mails sehen aber auch täuschend echt aus. Der Tip von Kimo ist Gold wert. So checke ich auch immer meine Pakete...

ist doch klar dass man die daten nicht auf irgendner seite aus ner mail eingibt .. egal wie echt die mail aussieht

Normal wird die Goldkarte benötigt um ein Paket abzuholen, aaaber... wenn man die Karte mal vergessen hat, kann man sich an der Packstation mit der Hotline verbinden lassen, dem Mitarbeiter erklärt man die Lage, er fragt 2-3 Sachen ab (Adresse, Geb-Datum, usw.) und gibt das Paket dann manuell frei.
Selbst schon erlebt, solang man nett ist und eine gute Erklärung hat geht es eben doch ohne Goldkarte... der Sinn erschließt sich mir zwar nicht, weil die Adresse ist echt kein Identifikationsmerkmal und das Geburtsdatum auch nicht unbedingt, denn solche Leute die damit einen Betrug begehen wollen, sind auch gut vorbereitet und wissen von solchen Lücken weshalb meist direkt diese Informationen mit gesammelt werden.
Tolles System mit den Packstationen, aber leider noch nicht sicher, schade DHL, sowas wie Mobil Tan wäre eine Möglichkeit das ganze sicher zu machen.

iceinthesun

Leider stand genau dieser Satz auch in der Phishing Mail, auf die ich … Leider stand genau dieser Satz auch in der Phishing Mail, auf die ich herein gefallen war.



Ohne Worte...

@BlackMatrix: Wenn die Goldkarte schon nicht sicher ist dann kann man auch sowas erlauben
Verfasser
iceinthesun

Leider stand genau dieser Satz auch in der Phishing Mail, auf die ich … Leider stand genau dieser Satz auch in der Phishing Mail, auf die ich herein gefallen war.



In meiner nicht... Hab sie mir gerade nochmal durchgelesen, und wenn man weiß das die Mail gefaket ist fallen einem auch viele kleine Fehler auf... aber damals wohl nicht... hmh...

@4nnonym
bin ich der esrte hier, der dir deine Blödheit bescheinigt? War es nicht so, das sman die Packstation erst ab 18 Jahren benutzen darf?
Oder bist du ein Mädchen?

pcb

@4nnonymbin ich der esrte hier, der dir deine Blödheit bescheinigt? War … @4nnonymbin ich der esrte hier, der dir deine Blödheit bescheinigt? War es nicht so, das sman die Packstation erst ab 18 Jahren benutzen darf? Oder bist du ein Mädchen?


Schickst du die Bescheinigung per Post? Und ist es nicht so, dass das nur Ärzte bescheinigen können?

Klug war es sicher nicht, aber hilft dein Kommentar hier irgendjemandem weiter?
pcb

@4nnonymbin ich der esrte hier, der dir deine Blödheit bescheinigt? War … @4nnonymbin ich der esrte hier, der dir deine Blödheit bescheinigt? War es nicht so, das sman die Packstation erst ab 18 Jahren benutzen darf? Oder bist du ein Mädchen?


Ja, hast eigentlich recht.
@4nnonym Sorry
Verfasser

Klug war es keinesfalls da habt ihr recht - werd da jetzt auch meine Konsequenzen draus ziehen und die Packstation kündigen - die Nummer da ist nun eh verbrannt und solche scheiße passiert wenn man sowas mal eben schnell nebenbei macht, dabei nicht mitdenkt und einfach alles einträgt was verlangt wird -.- ich könnt mich selbst dafür schlagen aber ändern kann ichs nun auch nicht mehr und nun kann ich nur noch versuchen die Schäden zu begrenzen...

Auf jeden Fall schnell reagieren. Ich bin auch phishingopfer geworden und hatte seitdem mit der Kripo und mehreren Staatsanwaltschaften zu tun. Mittlerweile sind die Verfahren zwar eingestellt, trotzdem hätte ich mir das Ganze lieber erspart.

Wieso rufst du nicht bei der Post oder Packstation Hotline an und schilderst den Fall? So kann man wenigstens verhindern, dass der Dieb noch am Ende das Paket kriegt.

4nnonym

Klug war es keinesfalls da habt ihr recht - werd da jetzt auch meine … Klug war es keinesfalls da habt ihr recht - werd da jetzt auch meine Konsequenzen draus ziehen und die Packstation kündigen - die Nummer da ist nun eh verbrannt und solche scheiße passiert wenn man sowas mal eben schnell nebenbei macht, dabei nicht mitdenkt und einfach alles einträgt was verlangt wird -.- ich könnt mich selbst dafür schlagen aber ändern kann ichs nun auch nicht mehr und nun kann ich nur noch versuchen die Schäden zu begrenzen...

elhefe

Auf jeden Fall schnell reagieren. Ich bin auch phishingopfer geworden



Worum ging es konkret? DHL, PAypal, etc?

DHL bzw die Paketstation. Obwohl ich meine Karte nie aus der Hand gegeben habe genügte offensichtlich meine Paketstationsnummer, um auf Rechnung teure Elektronik zu bestellen, umzuleiten, abzuholen und nie zu bezahlen.

Wie dies genau funktionierte habe ich nie erfahren.

beneschuetz

Wieso rufst du nicht bei der Post oder Packstation Hotline an und … Wieso rufst du nicht bei der Post oder Packstation Hotline an und schilderst den Fall? So kann man wenigstens verhindern, dass der Dieb noch am Ende das Paket kriegt.



Mal wieder nicht den Thread gelesen...

Um auch mal eine Erfahrung abseits von Phishing zu teilen:
Hatte so eine Mitteilung auch mal bekommen, jedoch gar nichts bestellt und selbst wenn, dann ganz sicher nicht in diese Stadt. Mein verwunderter Anruf bei der Packstation-Hotline ergab: Der DHL-Angestellte hatte sich bei der Postident-Nummer vertippt und einen Zahlendreher verursacht. Ich hatte also eine Benachrichtigung bekommen, der eigentlich Empfänger nicht. Menschen machen eben Fehler...

Verfasser
elhefe

Auf jeden Fall schnell reagieren. Ich bin auch phishingopfer geworden



Angerufen hab ich schon, Konto ist lauf dem Mitarbeiter gesperrt und bis die Anzeige bearbeitet wurde geht in dem Konto auch nichts mehr...

@elhefe das ist ganz gut in einem früheren Post beschrieben wo aufgrund der schlechten Sicherheit von DHL die Packstations Zugangsdaten reichen um sich eine Kopie der Goldcard zu erstellen
ys68

Um auch mal eine Erfahrung abseits von Phishing zu teilen:Hatte so eine … Um auch mal eine Erfahrung abseits von Phishing zu teilen:Hatte so eine Mitteilung auch mal bekommen, jedoch gar nichts bestellt und selbst wenn, dann ganz sicher nicht in diese Stadt. Mein verwunderter Anruf bei der Packstation-Hotline ergab: Der DHL-Angestellte hatte sich bei der Postident-Nummer vertippt und einen Zahlendreher verursacht. Ich hatte also eine Benachrichtigung bekommen, der eigentlich Empfänger nicht. Menschen machen eben Fehler...



mir auch schon passiert. benachrichtigung über eine sendung in einer packstation am anderen ende deutschlands .
Gebannt

Ich glaube ja eher, die wollen Dich für dumm verkaufen bzw Dir die Schuld in die Schuhe schieben für ihre eigene Dummheit !!
Phishingmail....wenn mir das einer unterjubeln wollen würde, würde ich dem erstmal zusammenfalten.
Bei mir war exakt das gleiche Problem, das Paket war sogar in einer anderen Stadt!!! Mit meinen Daten!!! Im Sendungsverlauf konnte man auch sehen wie das Paket ständig zwischen Hamburg und Hannover hin und her ging, viermal!! insgesamt. Irgendwann kam dann sogar eine Erinnerungsmail, ich hab daraufhin bei DHL angerufen und der völlig verplante Callcentermitarbeiter hatte null Ahnung, mir aber die Auskunft gegeben, dass das Paket längst beim Empfänger zurück ist. Und das obwohl ich 10 Minuten vorher eine SMS bekommen habe, dass ich doch bitte das Paket aus der Packstation holen soll. Das ging aus der Sendungsverfolgung auch nicht hervor!
Ich sag nur "ABSOLUTER DRECKSVEREIN" (Aber leider immer noch um längen besser als DPD oder Hermes)

Verfasser

Hmm bei mir wirds wohl aber wirklich die Phishing sache gewesen sein - heute ist die 3. Sendung in der Packstation angekommen, meine Bitte an DHL doch wenigstens keine neuen Sendungen mehr anzunehmen wurde mir nur geantwortet das sie das nicht dürften und nur noch die Polizei da jetzt handeln darf... Na danke...

4nnonym

heute ist die 3. Sendung in der Packstation angekommen,



Gewöhn dich schonmal an DAS hier

und wenn du hier den Ton ausmachst kann ich mir gut vorstellen wie du (der schmale weiße) den tatoo boys erklärst wie dass mit der packstation gelaufen ist.


Bin auch vor Ewigkeiten auf so ne Mail drauf reingefallen....Paket woanders angekommen und gleich abgeholt, naja Anzeige gegen Unbekannt, die ganz schnell im Sande verlaufen ist - mehr war bei mir da nicht (und ein Händler hat sich auch nie gemeldet oO)

Hab vorgestern noch so eine Pishingmail bekommen und gleich gelöscht... da stand dann irgendwas von Verifizierung der Adressdaten ansonsten wird die Karte gesperrt...

Weiss einer was man tun kann wenn ich z.B. an Packstatin 136 schicken lasse und es aber in Packstation 155 ankommt?? Dort ist nämlich das Lager wo alles hinkommt wenn man nicht zu Hause ist... ich vermute dass der Fahrer immer nur zu faul ist an unsere hier zu liefern und wirft gleich alles dort ins Lager rein... schon sehr oft passiert...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler