ABGELAUFEN

paket.de / Packstation gesperrt wegen betrügerischer Absichten

Bin gerade etwas verwirrt: Ich habe in der Vergangenheit meine Pakete immer online über meinen paket.de Account frankiert.

Seit heute kann ich mich nicht mehr einloggen. Ich habe daher erst bei DHL angerufen. Dort habe ich den Tipp bekommen, dass evtl. etwas mit meiner Packstation nicht stimmt.

Also Anruf bei der Service Hotline für die Packstation: Dort wurde mir jetzt mitgeteilt, dass mein Account/die Packstation aufgrund betrügerischer Absichten gesperrt wurde. Ich soll jetzt eine Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei machen. Die Sperre bleibt erst einmal für drei Monate drin.

Ich habe gerade das Gefühl, dass dies etwas mit meinen Weltbild Bestellungen zu tun hat. Ich habe sieben Bestellungen an die Packstation Adresse aufgegeben (vier über meinen Namen und drei über den Namen meiner Freundin). Ich muss aber dazu sagen, dass lediglich eine davon versandt worden sein soll. Habe allerdings auch keine Benachrichtigung erhalten, dass die Sendung eingegangen ist.

Hat das schon mal jemand gehabt? Zur Polizei laufen ist irgendwie auch lächerlich, oder?

9 Kommentare

Da muss dich ja einer bei DHL sozusagen angezeigt haben das du etwas angestellt hast und dann können die dir nichts genaues dazu sagen?
Das mit der Weltbild Bestellung versteh ich nicht so ganz. Du kannst dir ja auch 10x was bestellen, sofern das alles ordnungsgemäß abläuft und die Ware gezahlt wird.

KingSmo

Da muss dich ja einer bei DHL sozusagen angezeigt haben das du etwas angestellt hast und dann können die dir nichts genaues dazu sagen?Das mit der Weltbild Bestellung versteh ich nicht so ganz. Du kannst dir ja auch 10x was bestellen, sofern das alles ordnungsgemäß abläuft und die Ware gezahlt wird.



Tja genau das ist das Problem. Der Typ konnte mir nichts genaueres sagen und wie du bereits schreibst: Es ist vollkommen egal, wieviele Bestellungen ich aufgebe... so lange diese bezahlt werden, ist alles in Ordnung. Komische Nummer irgendwie.

Ich würd da einfach noch mal anrufen. Meist landest du ja in irgendwelchen Callcentern und dann entscheidet sich ob du bei einem motivierten und hilfsbereiten oder gelangweilten Mitarbeiter raus kommst.
Evtl. kann dir jemand anders mehr dazu sagen.
Kann mir auch nicht ganz vorstellen wie das ablaufen soll. Könnt ja jeder bei DHL anrufen und sagen der Herr X macht krumme Geschäfte.

Ich finde die Begründung seltsam. Wozu soll man eine Anzeige gegen Unbekannt erstellen, ohne zu wissen, was überhaupt verbrochen wurde? Das ergibt für mich keinen Sinn.

Wie oben schon gesagt wurde: anrufen und weiter nachhaken (hoffentlich ist die Hotline kostenfrei).

MfG

Eine Anzeige gegen "Unbekannt" wegen "keine Ahnung" macht ja mal gar keinen Sinn Da soll dir die Hotline erstmal erklären, worum es eigentlich geht.

Ich würde um schriftliche Antwort zwecks Nachweis bitten. Ansonsten ist alles gesagt, viel Erfolg - kann Dir auch Reclabox empfehlen, hat mir zwar nichts gebracht aber vielen Anderen daher wäre es einen Versuch wert

OK, danke für eure Antworten. Ich werde die tatsächlich um schriftliche Rückmeldung bitten.

ist klar wenn du Bestellungen über deinen Namen und den deiner Freundin über die gleiche packstation-usernr. aufgibst, dass bei denen die alarmglocken läuten

Hallo

Was ist bei dir rausgenommen?

Ich hab das gleiche Problem
Allerdings habe ich vor einigen Monaten meine Goldkarte verloren und eine neue bestellt.

Ich habe heute 3 mal bei dhl angerufen
Immer die Mitteilung bekommen ich soll eine Anzeige gegen unbekannt aufgeben
Die Polizei würde sich dann an dhl wenden und Infos bekommen. So beschäftigt man die Polizei ja auch schön.
Ich würde als Kunde keine Auskünfte bekommen was ich nicht verstehe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen