Paketweiterleitung aus den USA - bester Anbieter?

32
eingestellt am 28. Jan 2015
Hat hier jemand Erfahrung mit Paketweiterleitungsdiensten aus den USA?
Ich möchte etwas bei ebay.com an eine US-Adresse bestellen und dann an mich nach Deutschland weiterleiten lassen.

Ich habe folgende Anbieter gefunden:
shipito.com
myus.com
viaddress.com

Viaddress ist mir schonmal unsympathisch, da die sehr offensiv Spam-Werbung in deutschen Internetforen betreiben (immer neue Accounts, die im ersten Posting Werbung für den Anbieter machen).

Hat jemand persönlich Erfahrungen mit einem dieser oder einem anderen Anbieter gemacht? Es geht um ein Paket im Wert von ca. 800 USD, Gewicht ca. 1kg, maximal 2.
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
chrhiller187

danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal e … danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal es klappt alles


Meine Erfahrung sagt: Nimm nicht Shipito!
Shipito scheint mal gut gewesen zu sein, jetzt sind sie aber dazu übergegangen wahllos Konten zu sperren. Undzwar erst dann, wenn dein Paket schon bei denen ist. Vielleicht, um Waren für die eigene Auktionsseite zu bekommen, die sie nebenher auch betreiben?
Konto eröffnen und die erste Einzahlung von 5 Dollar hat problemlos funktioniert. Mein Paket wurde zu Shipito geliefert und dort auch erfasst. Habe die Zollerklärung ausgefüllt und die Versandart ausgewählt. Dann sollte ich bezahlen. Also wie vorher auch mit dem gleichen Paypal Konto bezahlt. Direkt nach der Zahlung wurde mein Shipito Konto eingefroren. Angeblich würde die bei Paypal angegebene Adresse nicht mit der bei Shipito angegebenen Adresse übereinstimmen (tut sie aber. und bei der ersten Zahlung war es komischerweise auch kein Problem). Einziger Weg zum entsperren: Das Shipito Konto verifizieren. Dafür muss man zwei verschiedene Ausweisdokumente UND eine Stromrechnung o.ä. auf den eigenen Namen einscannen und zusätzlich noch eine Kreditkarte verifizieren oder eine Einzahlung per "wire transfer" tätigen. Meine Kreditkarte wurde nicht angenommen (wurde sonst noch nirgends abgelehnt), ob sie sich die Daten trotzdem gespeichert haben, wer weiß? Das mit dem Wire Transfer ist nicht so einfach wie es aussieht. Zum einen ist der Mindestbetrag 50 Dollar, wovon Gebühren abgehen und der Rest dem Shipito Konto gutgeschrieben wird, aber nicht erstattbar ist. Zum anderen ist es schwierig genau herauszufinden, was man dort als "Wire Transfer" versteht. Das Wort wird zwar im amerikanischen für normale Überweisungen verwendet, eigentlich scheint es aber eine spezielle Art der Überweisung zu sein, bei der die Bank zusätzlich irgendwelche Identitätsverifizierungen mitsendet, was oft aus D gar nicht angeboten wird oder teuer ist. Einige Leute haben da wohl schon eingezahlt und es wurde dann trotzdem nicht für die Verifizierung "angerechnet".
Alternative zur Kreditkarte oder zum Wire transfer ist, dass du ein Formular hier von einem Notar beglaubigen lässt (und das macht nicht der Notar auf dem Bürgeramt bei englischsprachigen Formularen und für private Zwecke, sondern nur einer, den du teuer privat bezahlst) und das Formular mit der Post in die USA zu shipito schickst.

Bevor ein Paket von einem dort liegt, funktioniert alles super, der Chat-Support ist total nett und hilfsbereit. Danach wird dann auf einmal teilweise gar nicht mehr geantwortet und man hat das Gefühl es werden einem so viele Steine in den Weg gelegt wie möglich, damit man sein Paket nicht wiederbekommt und irgendwann einfach aufgibt. Die sind da relativ einfallsreich. Wenn man z.B. über die Seite und nicht über den Chat einen Fehler meldet, der am Ende von Shipito aber nicht als Fehler anerkannt wird, dann zahlt man zusätzlich eine "false mistake" Gebühr.

Also bevor du dich bei shipito anmeldest, google mal nach "shipito" und "scam" und überleg es dir nochmal gut.

Ich konnte mein Paket nach gut 3 Wochen hin und her schließlich "freikämpfen". Wäre es nicht um ein mehrere 100 Euro teures Gerät gegangen, hätte ich vermutlich vorher aufgegeben.


32 Kommentare

Ich habe mir mal 3 HP Touchpad verteilt auf zwei Lieferungen aus den USA via shipito schicken lassen. Kann mich nicht beschweren.... Lief alles glatt. Über die Bühne.

Praktisch war, dass man bei shipito einen den Standort auswählen konnte bei dem keine amerikanische Mehrwertsteuer anfällt.

Bei 800 $ würde ich mit Versicherung schicken lassen... Das kostet aber happig Aufpreis. Bei den touchpads hat sich die nicht gelohnt... Hab ca 60 $ bezahlt.

Wichtig ist, dass du die Maße Deiner Sendung weist... Die muss man für die Berechnung der Kosten eingeben.

Shipito ist super, auch wenn die Webseite echt müllig aussieht (EDIT: mittlerweile wohl geändert). Ist damals (2013) günstiger als Borderlinx gewesen. Man kann dort auch die "zolldokumente" selbst machen Und die haben ne Anbindung ans DHL/Zollsystem was auch immer. Jedenfalls kommt die Zollrechnung erst im Nachhinein. Hat den Vorteil, dass das Paket direkt durchgewunken wird

Die Bestellung aus USA zu Shipito und von Shipito zu mir per DHL Express hat insgesamt kürzer gedauert (Insgesamt 1 Woche) als teilweise Hermes inlands braucht ;D


Borderlinx ist auf jeden fall super zuverlässig, aber eben auch nicht der günstigste

danke für die tipps.
habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal es klappt alles

chrhiller187

danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal e … danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal es klappt alles


Könntest du vllt noch ein Feedback im Nachhinein abgeben? Wie war das genau mit den Zolldokumenten? Würde mich freuen,danke ;-)
chrhiller187

danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal e … danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal es klappt alles


Meine Erfahrung sagt: Nimm nicht Shipito!
Shipito scheint mal gut gewesen zu sein, jetzt sind sie aber dazu übergegangen wahllos Konten zu sperren. Undzwar erst dann, wenn dein Paket schon bei denen ist. Vielleicht, um Waren für die eigene Auktionsseite zu bekommen, die sie nebenher auch betreiben?
Konto eröffnen und die erste Einzahlung von 5 Dollar hat problemlos funktioniert. Mein Paket wurde zu Shipito geliefert und dort auch erfasst. Habe die Zollerklärung ausgefüllt und die Versandart ausgewählt. Dann sollte ich bezahlen. Also wie vorher auch mit dem gleichen Paypal Konto bezahlt. Direkt nach der Zahlung wurde mein Shipito Konto eingefroren. Angeblich würde die bei Paypal angegebene Adresse nicht mit der bei Shipito angegebenen Adresse übereinstimmen (tut sie aber. und bei der ersten Zahlung war es komischerweise auch kein Problem). Einziger Weg zum entsperren: Das Shipito Konto verifizieren. Dafür muss man zwei verschiedene Ausweisdokumente UND eine Stromrechnung o.ä. auf den eigenen Namen einscannen und zusätzlich noch eine Kreditkarte verifizieren oder eine Einzahlung per "wire transfer" tätigen. Meine Kreditkarte wurde nicht angenommen (wurde sonst noch nirgends abgelehnt), ob sie sich die Daten trotzdem gespeichert haben, wer weiß? Das mit dem Wire Transfer ist nicht so einfach wie es aussieht. Zum einen ist der Mindestbetrag 50 Dollar, wovon Gebühren abgehen und der Rest dem Shipito Konto gutgeschrieben wird, aber nicht erstattbar ist. Zum anderen ist es schwierig genau herauszufinden, was man dort als "Wire Transfer" versteht. Das Wort wird zwar im amerikanischen für normale Überweisungen verwendet, eigentlich scheint es aber eine spezielle Art der Überweisung zu sein, bei der die Bank zusätzlich irgendwelche Identitätsverifizierungen mitsendet, was oft aus D gar nicht angeboten wird oder teuer ist. Einige Leute haben da wohl schon eingezahlt und es wurde dann trotzdem nicht für die Verifizierung "angerechnet".
Alternative zur Kreditkarte oder zum Wire transfer ist, dass du ein Formular hier von einem Notar beglaubigen lässt (und das macht nicht der Notar auf dem Bürgeramt bei englischsprachigen Formularen und für private Zwecke, sondern nur einer, den du teuer privat bezahlst) und das Formular mit der Post in die USA zu shipito schickst.

Bevor ein Paket von einem dort liegt, funktioniert alles super, der Chat-Support ist total nett und hilfsbereit. Danach wird dann auf einmal teilweise gar nicht mehr geantwortet und man hat das Gefühl es werden einem so viele Steine in den Weg gelegt wie möglich, damit man sein Paket nicht wiederbekommt und irgendwann einfach aufgibt. Die sind da relativ einfallsreich. Wenn man z.B. über die Seite und nicht über den Chat einen Fehler meldet, der am Ende von Shipito aber nicht als Fehler anerkannt wird, dann zahlt man zusätzlich eine "false mistake" Gebühr.

Also bevor du dich bei shipito anmeldest, google mal nach "shipito" und "scam" und überleg es dir nochmal gut.

Ich konnte mein Paket nach gut 3 Wochen hin und her schließlich "freikämpfen". Wäre es nicht um ein mehrere 100 Euro teures Gerät gegangen, hätte ich vermutlich vorher aufgegeben.


chrhiller187

danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal e … danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal es klappt alles



Ui, Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort und zum Glück ist es ja dann nochmal gut gegangen (natürlich nur mit viel Zeitaufwand!)
...aber durch dein Feedback spare ich mir dann den Versuch und lese mich mal bei Borderlinx ein.
Habe bisher mit USA Bestellungen noch keine Erfahrungen gemacht.

Falls jemand nen paar Tipps, Links oder Sonstiges hat...würde mich sehr freuen
chrhiller187

danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal e … danke für die tipps. habs jetzt mal über shipito gemacht, ich hoffe mal es klappt alles


Ich wünschte, ich hätte das hier vorher gelesen, mir geht es jetzt nämlich genauso wie dir.. Ich habe einpauket dort liegen, und muss mein Konto verifizieren.. Habe keinen Führerschein und keine Kreditkarte, weiß also nicht, wie ich das anstellen soll
Avatar
GelöschterUser118397
Sweta

Ich wünschte, ich hätte das hier vorher gelesen, mir geht es jetzt n … Ich wünschte, ich hätte das hier vorher gelesen, mir geht es jetzt nämlich genauso wie dir.. Ich habe einpauket dort liegen, und muss mein Konto verifizieren.. Habe keinen Führerschein und keine Kreditkarte, weiß also nicht, wie ich das anstellen soll



Und, wie hast Du es letztlich gelöst?
Avatar
GelöschterUser118397


Also ich bin seit 2014 bei shipito. Habe es 2x genutzt. Beide Male vom Amazon Marketplace. Ging alles reibungslos und schnell.

Ich bin auch schon länger bei Shipito und habe nun 8 Sendungen über Shipito abgewickelt. Meine Erfahrung mit DHL Versand ist gut, jetzt das erste Mal mit DPD und das Paket hängt seit 2 Wochen in UK fest.

Was mich aber immer wieder von Shipito abschreckt sind die hohen Versandkosten. Die nehmen Gebühren für jeden Kram und dann schlagen sie noch kräftig auf das Porto drauf. Das ist nicht in Ordnung.

Ich habe übrigens Mal bei Amazon.com den Support wegen sehr hoher Versandkosten eines normal großen Artikels nachgefragt, da hat Amazon mir den kostenlos per Express zukommen lassen. 200 Dollar hätte das normalerweise gekostet. Das fand ich krass.

Jedenfalls freue ich mich, wenn jemand Alternativen kennt. Borderlinx ist übrigens nach wie vor eine Apotheke.
Ich habe bisher mit myUS.com gute Erfahrungen gemacht.
FuXx22. Jun 2017

Ich habe bisher mit myUS.com gute Erfahrungen gemacht.



Hi,

was kannst du denn über den Preis sagen?

Gruß
nix
Kennt sich hier jemand mit dem Thema aus? (Gegebener Anlass)
Schau mal an... habe nach shipito gegoogelt und bin wieder bei Euch gelandet...


Also aktueller Fall:
Hochwertiges optisches Gerät im Wert von über 5000,- Dollar in den USA bestellt und erstmals über shipito abgewickelt, da es mein erster US-Import ist.
10 Dollar gezahlt, Warehouse ausgewählt und Bestellung beim Händler ausgelöst.
UBS Trackingnummer erhalten und diese im Backend bei shipito eingetragen und gleich die Zollerklärung ausgefüllt. UPS hat zugestellt - seither NICHTS mehr gehört von shipito. Paket ist offensichtlich verschwunden, shipito will es aber nicht zugeben. Das ganze ist nun 5 Wochen her.

UPS hat eine Empfangsbestätigung ( Unterschrift ), jedoch ist dies natürlich nicht meine, war ja nicht vor Ort.. Könnte das bei Paypal ggf. als Käuferschutz durchgehen?
Hat jemand eine Idee ob ich mein Geld irgendwie zurückbekomme?
Bearbeitet von: "Tycho" 30. Dez 2018
Tychovor 13 m

Schau mal an... habe nach shipito gegoogelt und bin wieder bei Euch …Schau mal an... habe nach shipito gegoogelt und bin wieder bei Euch gelandet...Also aktueller Fall:Hochwertiges optisches Gerät im Wert von über 5000,- Dollar in den USA bestellt und erstmals über shipito abgewickelt, da es mein erster US-Import ist. 10 Dollar gezahlt, Warehouse ausgewählt und Bestellung beim Händler ausgelöst.UBS Trackingnummer erhalten und diese im Backend bei shipito eingetragen und gleich die Zollerklärung ausgefüllt. UPS hat zugestellt - seither NICHTS mehr gehört von shipito. Paket ist offensichtlich verschwunden, shipito will es aber nicht zugeben. Das ganze ist nun 5 Wochen her.UPS hat eine Empfangsbestätigung ( Unterschrift ), jedoch ist dies natürlich nicht meine, war ja nicht vor Ort.. Könnte das bei Paypal ggf. als Käuferschutz durchgehen? Hat jemand eine Idee ob ich mein Geld irgendwie zurückbekomme?



Hmm nichts für ungut, aber bei einer derart hohen Summe.... Irgendwie auch selber Schuld...

Hast du dich im Vorfeld über die Firma gut informiert? Die Erfahrungen mit Shipito sind wohl ziemlich gemischt.

Dann wirst du wohl oder übel den Rechtsweg beschreiten müssen... Viel Glück.
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 30. Dez 2018
schni_schna_schnappivor 13 h, 26 m

Hmm nichts für ungut, aber bei einer derart hohen Summe.... Irgendwie auch …Hmm nichts für ungut, aber bei einer derart hohen Summe.... Irgendwie auch selber Schuld... Hast du dich im Vorfeld über die Firma gut informiert? Die Erfahrungen mit Shipito sind wohl ziemlich gemischt. Dann wirst du wohl oder übel den Rechtsweg beschreiten müssen... Viel Glück.


Welche Erfahrungen sind gemischt? Ich habe noch nie gehört, dass die Ware unterschlagen.
schni_schna_schnappivor 14 h, 56 m

Hmm nichts für ungut, aber bei einer derart hohen Summe.... Irgendwie auch …Hmm nichts für ungut, aber bei einer derart hohen Summe.... Irgendwie auch selber Schuld... Hast du dich im Vorfeld über die Firma gut informiert? Die Erfahrungen mit Shipito sind wohl ziemlich gemischt. Dann wirst du wohl oder übel den Rechtsweg beschreiten müssen... Viel Glück.


Was heißt denn hier selbst Schuld? Natürlich habe ich mich im Vorfeld informiert über die Firma. Und ja, es haben einige auch von "vermissten" Paketen berichtet, aber das kommt bei Hermes und Co auch mal vor. Der Großteil der Bewertungen war durchaus positiv. Mir also eine Mitschuld an der Situation zu geben ist unangemessen.
Der gleiche Artikel würde fast zeitgleich von einem Bekannten bestellt und auch über Shipito abgewickelt, dieser ist im übrigen dort seit Jahren angemeldet und wickelte 5-10 Sendungen im Jahr ab - ohne Probleme. Über Ihn bin ich auch auf Shipito aufmerksam geworden.
Die 5000 Dollar waren ein Schnäppchen, da das Gerät hier über 9000 EURO! kostet ;-)
Tychovor 15 h, 30 m

UPS hat eine Empfangsbestätigung ( Unterschrift ), jedoch ist dies …UPS hat eine Empfangsbestätigung ( Unterschrift ), jedoch ist dies natürlich nicht meine, war ja nicht vor Ort.. Könnte das bei Paypal ggf. als Käuferschutz durchgehen? Hat jemand eine Idee ob ich mein Geld irgendwie zurückbekomme?


PayPal haftet nicht bei Sendungsverlust:
"Der PayPal-Käuferschutz wegen nicht versandter Artikel gilt nicht für Artikel, die während des Versands verloren gehen. Falls der Verkäufer einen gültigen Versandbeleg fristgerecht (wie im Detail in der PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie beschrieben) oder ein entsprechendes zwischen Verkäufer und PayPal vereinbartes geeignetes Äquivalent vorlegt, lehnt PayPal den Antrag auf PayPal-Käuferschutz ab."

Daher wäre der einzige Weg den Händler aufzufordern eine Sendungsverfolgung zu starten. Sollte der Paketdienst den Verlust bestätigen, haftet der natürlich nur bis zum Versicherungswert. Wenn er dagegen sagt, dass die Zustellung quittiert wurde, dann würde ich diese Unterschrift anfordert und Shipito damit konfrontrieren. Wenn die sagen, dass die Unterschrift von keinem Mitarbeiter stammt, bleibt nur noch Anzeige zu erstatten.
mguttvor 2 h, 36 m

Welche Erfahrungen sind gemischt? Ich habe noch nie gehört, dass die Ware …Welche Erfahrungen sind gemischt? Ich habe noch nie gehört, dass die Ware unterschlagen.



de.trustpilot.com/rev…com
Tychovor 1 h, 19 m

Was heißt denn hier selbst Schuld? Natürlich habe ich mich im Vorfeld i …Was heißt denn hier selbst Schuld? Natürlich habe ich mich im Vorfeld informiert über die Firma. Und ja, es haben einige auch von "vermissten" Paketen berichtet, aber das kommt bei Hermes und Co auch mal vor. Der Großteil der Bewertungen war durchaus positiv. Mir also eine Mitschuld an der Situation zu geben ist unangemessen. Der gleiche Artikel würde fast zeitgleich von einem Bekannten bestellt und auch über Shipito abgewickelt, dieser ist im übrigen dort seit Jahren angemeldet und wickelte 5-10 Sendungen im Jahr ab - ohne Probleme. Über Ihn bin ich auch auf Shipito aufmerksam geworden.Die 5000 Dollar waren ein Schnäppchen, da das Gerät hier über 9000 EURO! kostet ;-)



Wollte dich nicht persönlich angreifen ,aber bei einer so hohen Summe hätte ich immer bedenken, egal was Reviews oder Bekannte sagen. Man muss das Risiko halt abwägen. Oft ist in solchen Fällen ein persönlicher Ansprechpartner vor Ort Gold wert.

Leider bist du wohl bist du nicht der einzige, der Probleme mit denen hat: de.trustpilot.com/rev…com
schni_schna_schnappivor 3 h, 35 m

https://de.trustpilot.com/review/www.shipito.com


Shipito nimmt dort regelmäßig Stellung und die Leute aktualisieren teilweise ihre Texte, aber nicht die Bewertungen. Es scheint, dass viele keine Ahnung vom Import und Zoll haben und das drückt auf den Bewertungsschnitt, der meiner Ansicht nach nicht gerade schlecht ist.
Mal eine bekloppte Idee:
Meint ihr man könnte sich in den USA als Verkäufer bei Amazon registrieren und dann dort Ware einlagern, die man dann selbst kauft? Die Versandkosten von Amazon sind ja global betrachtet unschlagbar. Man müsste es nur irgendwie schaffen, dass der Händler an die vorgegebene Amazon Adresse sendet.
Update zu meinem Post vom 31.12.18:
Das Paket ist in der Zwischenzeit wieder bei shipito aufgetaucht und der Express Versand über DHL ( knappe 200 $ ) wurde in Auftrag gegeben. Ich bin gespannt was der Zoll sagt und ob vor allem der Inhalt noch funktionsfähig ist, denn so wie das Paket auf dem Foto von außen aussieht, ist da nix mehr in Ordnung. Ich werde fairerweise berichten wie die Sache ausgegangen ist.
Tycho10. Jan

Update zu meinem Post vom 31.12.18:Das Paket ist in der Zwischenzeit …Update zu meinem Post vom 31.12.18:Das Paket ist in der Zwischenzeit wieder bei shipito aufgetaucht und der Express Versand über DHL ( knappe 200 $ ) wurde in Auftrag gegeben. Ich bin gespannt was der Zoll sagt und ob vor allem der Inhalt noch funktionsfähig ist, denn so wie das Paket auf dem Foto von außen aussieht, ist da nix mehr in Ordnung. Ich werde fairerweise berichten wie die Sache ausgegangen ist.


Du hättest das von Shipito noch mal neu verpacken lassen können.
mgutt12. Jan

Du hättest das von Shipito noch mal neu verpacken lassen können.


Habe gerade gesehen, was wurde sogar gemacht (kostenlos)
Paket hängt seit 2 Tagen beim Zoll, Rechnung und Zahlungsbeleg musste per Mail nachgereicht werden, obwohl alles durch Shipito gemacht wurde. Jetzt habe ich auch erst erfahren, dass ich die Steuern und co in Bar und passend an der Tür dem Fahrer zahlen muss.. hat ja auch jeder hunderte Euro passend zuhause
Tychovor 16 h, 10 m

Habe gerade gesehen, was wurde sogar gemacht (kostenlos)Paket hängt seit 2 …Habe gerade gesehen, was wurde sogar gemacht (kostenlos)Paket hängt seit 2 Tagen beim Zoll, Rechnung und Zahlungsbeleg musste per Mail nachgereicht werden, obwohl alles durch Shipito gemacht wurde. Jetzt habe ich auch erst erfahren, dass ich die Steuern und co in Bar und passend an der Tür dem Fahrer zahlen muss.. hat ja auch jeder hunderte Euro passend zuhause


Ja bei DHL Express ist das so, damit es schneller geht. Pakete, die über USPS zu DHL kommen, landen dagegen bei der nächsten Zol-Niederlassung.
Bearbeitet von: "mgutt" 15. Jan
stehe grade vor der entscheidung welchen dienst ich nehmen soll....

könnt ihr mal aktuell ein paar erfahrungen schreiben?

bei shipito zb., wie ist das da mit der kündigung vom premium service für 10$ monatlich?

diese "pakete konsolidieren um noch mehr zu sparen" ist nicht das selbe wie die kostenlose lagerung für 90 tage??

angenommen es sind jetzt nach 2 wochen mehrere kleine sendungen eingetroffen, die werden dann bei kostenloser mitgliedschaft nicht zusammengefasst?
Bearbeitet von: "DoucheTrooper" 21. Feb
Tycho31. Dez 2018

Was heißt denn hier selbst Schuld? Natürlich habe ich mich im Vorfeld i …Was heißt denn hier selbst Schuld? Natürlich habe ich mich im Vorfeld informiert über die Firma. Und ja, es haben einige auch von "vermissten" Paketen berichtet, aber das kommt bei Hermes und Co auch mal vor. Der Großteil der Bewertungen war durchaus positiv. Mir also eine Mitschuld an der Situation zu geben ist unangemessen. Der gleiche Artikel würde fast zeitgleich von einem Bekannten bestellt und auch über Shipito abgewickelt, dieser ist im übrigen dort seit Jahren angemeldet und wickelte 5-10 Sendungen im Jahr ab - ohne Probleme. Über Ihn bin ich auch auf Shipito aufmerksam geworden.Die 5000 Dollar waren ein Schnäppchen, da das Gerät hier über 9000 EURO! kostet ;-)


Bei einem so hohen Betrag hätte ich den Kauf mit einem Urlaub verbunden, viel Glück und Erfolg....
Ich habe Planet Express (planetexpress.com) ausprobiert. Sie sind schnell, zuverlässig und sie bieten günstige Versandkosten an. Ich bin sehr zufrieden mit ihrem Service.
Bearbeitet von: "vitalina.korosteleva" 27. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler