Abgelaufen

Palm Pre Plus für 150€ - 3,1" Touchscreen, GPS, WLAN, QWERTZ-Tastatur *UPDATE2*

Admin 124
eingestellt am 24. Mär 2011
Update 2

Die letzten Tage waren ja nur so voll mit Handyangeboten, aber vielleicht war immer noch nicht das passende dabei. Bei Ebay bekommt man jetzt das Palm Pre Plus für 150€:


Palm Pre für 149,90€ inkl. VSK (Geizhalspreis: 172€)


Die Unterschiede zum normalen Pre, den es immer noch für 150€ bei Pearl gibt, sind zwar nicht groß, aber zum selben Preis sollte man auf jeden Fall zum Plus greifen (mehr Arbeitsspeicher (wirkt sich laut Gizmodo aber praktisch kaum aus), mehr Speicherplatz und ein paar optische Veränderungen). Außerdem verfügt er im über eine QWERTZ-Tastatur. Hier findet ihr ein Video zum neuen Palm WebOS 2.1 und hier eine Anleitung um Flash zum Laufen (bzw. in Textform) zu bekommen.


Update 1

Die Versandkosten kann man durch die Bestellung einer Kleinigkeit (sinnlosen Müll gibts teilweise auch noch günstiger z.B. das hier) noch sparen (ab 150€ wird versandkostenfrei geliefert).

UPDATE 2

Die letzten Tage waren ja nur so voll mit Handyangeboten, aber vielleicht war immer noch nicht das passende dabei. Bei Ebay bekommt man jetzt das Palm Pre Plus für 150€:


Palm Pre für 149,90€ inkl. VSK (Geizhalspreis: 172€)


Die Unterschiede zum normalen Pre, den es immer noch für 150€ bei Pearl gibt, sind zwar nicht groß, aber zum selben Preis sollte man auf jeden Fall zum Plus greifen (mehr Arbeitsspeicher (wirkt sich laut Gizmodo aber praktisch kaum aus), mehr Speicherplatz und ein paar optische Veränderungen). Außerdem verfügt er im über eine QWERTZ-Tastatur. Hier findet ihr ein Video zum neuen Palm WebOS 2.1 und hier eine Anleitung um Flash zum Laufen (bzw. in Textform) zu bekommen.


UPDATE 1

Die Versandkosten kann man durch die Bestellung einer Kleinigkeit (sinnlosen Müll gibts teilweise auch noch günstiger z.B. das hier) noch sparen (ab 150€ wird versandkostenfrei geliefert).

Ursprünglicher Artikel und UPDATE vom 31.12.2010:

Der Palm Pre ist inzwischen ein Auslaufsmodell und wird jetzt wohl endgültig abverkauft. Wer sich für das Gerät begeistern kann, bekommt für 155€ eigentlich ein wirklich ziemlich gutes Smartphone, wobei man eben auch mit etwas Aufwand und Freunden im Ausland zum etwa gleichen Preis ein ZTE Blade / Orange San Franciso mit Android importieren kann.


Bei dem Preis sollte man aber bedenken, dass man das Palm Pre bei Ebay auch zu ähnlichen Preisen (teilweise auch günstiger) von Privatverkäufern bekommt. Der Nachteil ist dabei natürlich, dass man bei Nichtgefallen kein Widerrufsrecht hat. Mit etwas Glück kann man ab und zu auch mal für etwas mehr (~180€) einen Palm Pre Plus schiessen.


Das Touchstone (Induktionsladestation) ist leider nicht dabei. Der Palm Pre hatte einige innovative Ideen und Ansätze, wurde aber einfach von dem Erfolg des iPhones überrannt und konnte nicht mithalten. Palm musste sich letztendlich geschlagen geben und ist jetzt HP. Das Palm Pre ein gutes Smartphone mit vielen Features – 3,1? kapazitiver Touchscreen (320×480), GPS, HSPA, WLAN, 8GB Speicher, vollständige QWERTZ-Tastatur QWERTY-Tastatur, etc. – und zu dem Preis absolut attraktiv. Die Niederlage von Palm war aber wohl letztendlich das Palm WebOS, welches im Vergleich zu Android- und iOS auf einfach nicht genug Unterstützung der Entwickler getroffen ist. Bei Amazon gibt es im Schnitt 4 Sterne (bitte bedenken, dass viele der Bewertungen noch aus Zeiten stammen wo das Gerät 400€ gekostet hat). Der Hauptkritikpunkt ist der schwache Akku ist, wodurch die Pre bei moderatem Einsatz täglich ans Netz muss. Das ist man als Smartphone/3G-User allerdings eh schon gewohnt, aber war für viele sicherliche eine ungewohnte Änderung und aktuell geht ja auch wieder der Trend zu längeren Akkulaufzeiten. Bei den Softwareproblemen und auch bei den Testberichten (Durchschnittsnote 2,0), sollte man immer einen Blick aufs Datum werfen. Ausführliche Testberichte gibt es z.B. bei mobile-reviews, Netzwelt, Areamobile, GSMArena, etc.


557922.jpg


Der im Januar erschienene Palm Pre Plus unterscheidet sich übrigens kaum (mehr Arbeitsspeicher (wirkt sich laut Gizmodo aber praktisch kaum aus), mehr Speicherplatz und ein paar optische Veränderungen) und läuft auch schon wieder aus, da HP jetzt wohl auf den Palm Pre 2 setzen wird.


Man wird auch den alten Palm Pre auf webOS 2.0 updaten können, wobei es dann natürlich vielleicht nicht ganz so flüssig läuft und wann das Update kommt ist leider auch noch unklar. Deswegen hier mal ein Video vom webOS 1.4 (es ist zwar schon 1.4.5 raus, aber dazu gibt es kein Video – hier ein Video zu webOS 2.0):


[Fehlendes Bild]


Dank auch nochmal an mydealz.de/dea…827. Palm Pre Freunde treffent sich dann im Palm Pre Forum.


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Slider – GPRS/HSDPA – WAP/MMS – GPS – OS: WebOS – Quadband – vollständige Tastatur – Farbdisplay (16 Mio. Farben, 320×480 Pixel, 3.1?, kapazitiver Touchscreen) – Vibracall – polyphone Klingeltöne – UKW-Radio, Video-/Mp3-Player – Digitalkamera (3.1MP, LED Blitz) – Bluetooth 2.1 – WLAN (802.11b/g) – 8GB Speicher – Größe: 100.53×59.57×16.95mm – Gewicht: 136g – SAR-Wert: 0.77W/kg

Zusätzliche Info
Diverses
124 Kommentare

Ein verdammt geiles Telefon, habe selber das Palm Pixi mit webOS , schlägt meiner Meinung nach das iPhone um längen! Würde es niemals eintauschen. Das Pre ist nur zu empfehlen!

Holt euch ein San Francisco, man kommt sogar biliger weg als beim Palm Pre und hat DEUTLICH mehr davon.

Avatar
Anonymer Benutzer

Kann nicht nur das Palm Pre Plus WLAN und das normale nicht?

Bearbeitet von: "" 19. Sep 2016

Jap, kauft euch das San Francisco :P

Verfasser Admin

@le berufsverbot:
Nö. Die Unterschiede sind RAM und Speicher, sowie ein paar optische Details.

Auch der normale Palm Pre kann natürlich WLAN !

Wer nicht auf die völlig überteuerten Apple-Produkte steht, hat mit dem Pre eine super Alternative zum Kampfpreis.

Hey Leute,
kennt einer von euch ein gutes Handy mit WLAN und Dualsim?
Grüße
Dave

und wie und wo kommt man günstig an das San Francisco? So wie ich den Artikel oben verstanden habe braucht man dazu einen Bekannten im Ausland?!? Wer kann mir kurz die Details erklären?

Hatte selber ein Palm Pre und nun ein iPhone:
Pre: schlechte Verarbeitung, SUPER Betriebssystem!!!!
iPhone: top Verarbeitung, gutes Betriebssystem..

Pre macht mehr Spaß - aber ein iPhone ist einfach besser, was Verarbeitung und so angeht.



zion2k: und wie und wo kommt man günstig an das San Francisco? So wie ich den Artikel oben verstanden habe braucht man dazu einen Bekannten im Ausland?!? Wer kann mir kurz die Details erklären?



Würde mich auch interessieren, da ich mir dieses Gerät schon länger angucke aber leider nie wirklich ein gutes Angebot finde wo ich es auch bekommen kann.

Google, aber grundsätzlich hast du wen in UK der dir das Ding im lokalen Orange-Shop kauft und dann rüberschickt. Es gibt es auch in Ungarn, Frankreich etc. dann aber mit minderwertigem Screen und weniger RAM. Also drauf achten dass man die Variante mit AMOLED erwischt.



zion2k: und wie und wo kommt man günstig an das San Francisco? So wie ich den Artikel oben verstanden habe braucht man dazu einen Bekannten im Ausland?!? Wer kann mir kurz die Details erklären?


Obelixpp:
Würde mich auch interessieren, da ich mir dieses Gerät schon länger angucke aber leider nie wirklich ein gutes Angebot finde wo ich es auch bekommen kann.


Für ein ZTE San Francisco / Blade aus der Schweiz kannst Du ja mal hier schauen und Dich eintragen:

android-hilfe.de/zte…tml

Habe auch noch ein Palm Pre, empfehle es aber nur bedingt weiter, weil die Hardware leider nicht berauschend ist.

Aber das OS schlägt alle anderen um längen
Jetzt nicht von den Funktionen(sind überschaubar viele), sondern von der Stabilität und der Bedienung.

2011 sollen einige neue Geräte rauskommen. Wir dürfen also gespannt sein (:

Lieber in der Schweiz kaufen. Deutlich billiger (ca. 90€) Die Geräte aus UK und Schweiz sind baugleich, also 512MB RAM. Haben aber seit neuestem auch (nur) ein TFT. AMOLED werden seid kurzem nicht mehr verbaut, da Samsung nicht nachliefern kann.



Sebastian: Google, aber grundsätzlich hast du wen in UK der dir das Ding im lokalen Orange-Shop kauft und dann rüberschickt. Es gibt es auch in Ungarn, Frankreich etc. dann aber mit minderwertigem Screen und weniger RAM. Also drauf achten dass man die Variante mit AMOLED erwischt.

Das hauptkaufargument ist webOS.
Das OS ist einfach das durchdachteste was is im Moment für Handys gibt.

Wer einmal Multitasking hatte will nichts mehr ohne.
Und Synergy ist nirgendwo sonst so geil umgesetzt.

Android ist dagegen wahnsinnig umständlich.

Die Hardware kann halt leider nicht ganz mithalten (mit anderen Handys die 18 Monate aufm Buckel haben).
Aber dank von Palm unterstützem Homebrew (Gibt nen "App Catalog" nur für Homebrew kram) übertacktet man das PAlm locker auf 1,0-1,2GHz (was es laut Spezifikation auf min 3Jahre CPU-Laufzeit runterbringt) und schon läuft alles flüssig.
Mit WebOS 2.0 wird das ganze nochmal schöner und die Batterie hält auch bei Pre/PRePlus (Aktuell ist es ja nur aufm Pre2) dann 48h bei normaler uneingeschränkter (kein WLAN/3G abschalten) Nutzung.

Da gibts bei YouTube entsprechende Erfahrungen von Developern zu.

Für den Preis immernoch das beste was man an Smartphone bekommt.

Kommt aus der Schweiz nicht aber noch Zoll dazu @ Johnny ?
Ist dann wohl eher interessant wenn man nahe der Schweiz wohnt

Weiß ich leider nicht genau. Bei mir war es kein Schicken aus der Schweiz, sondern ein Über-die-Grenze-Fahren. Und da hat man p.P. 300€ Freigrenze.



bla: Kommt aus der Schweiz nicht aber noch Zoll dazu @ Johnny ?
Ist dann wohl eher interessant wenn man nahe der Schweiz wohnt

Avatar
Anonymer Benutzer

Ich selbst hab auch nen Palm Pre! Wenn ich günstig an ein San Francisco ran kommen würde, würde ich das auch noch benutzen:D

Nur wo bekomm ich eins günstig?

gruß

Bearbeitet von: "" 19. Sep 2016

Dass mit dem Update auf webOS2.0 das Pre nicht mehr so flüssig sein würde, muss ich widersprechen! Im Gegenteil!!, mit dem webOS 2.0(wird eher webOS 2.1 gleich sein, ein Zwischenschritt auf 2.0 kommt eher nicht in Frage) wird alles viel STABILER und FLÜSSIGER, insgesamt noch mal SCHNELLER als davor.
Das hat man dank ein paar HPmitarbeitern schon vergleichen können(einige haben nämlich schon webOS 2.0 auf ihrem Palm Pre).

Hatte das Palm Pre kurz nachdem es raus gekommen ist, die Software ist super!! Die Verarbeitung der letzte sch*** das Gerät war innerhalb von 2 Monaten 3 mal Defekt (Display, Tastaturbeleuchtung und zu guter letzt dann die Kamera) kann nur von einem kauf abraten!! selbst wenn es für einen Euro zu haben ist.

Habs mir mal bestellt, wenn die Qualität tatsächlich so schlecht sein soll gehts halt wieder zurück. Sonst aber ein super Preis... Porto kann man sich auch sparen wenn man über 150€ kommt (z.B. mit einer 3€ Taschenlampe).

Avatar
Anonymer Benutzer

Der Palm Pre ist nicht schlecht, aber das Gerät mit einem iPhone zu vergleichen, ist etwas vermessen. Das beste am Palm ist das webOS, noch nicht 100% ausgereift, aber schon ganz gut. Die Hardware ist aber wirklich von vorgestern.

Wenn ich nach dem Palm mein iPhone in die Hand nehme, ist das ein deutlicher Unterschied in Sachen Haptik, Geschwindigkeit und Verarbeitung. Und vor allem die Laufzeit ist beim Palm ein Witz, mit Push und WLAN hält er kaum länger als 1 Tag. Mit dem iPhone komme ich bei gleicher Nutzung auf 3 Tage. Das ist bei allen Palms (auch Pixi) in meiner Familie so.

Ich würde vom Kauf dieses Auslaufmodells abraten. Dafür sind auch 150 zuviel.

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Nettes Handy!

Für 150€ bestimmt eines der Besten, welches man bekommen kann. Der Vergleich mit einem IPhone ist jedoch unverhältnismäßig. Das PalmPre war nicht umsonst das letzte Smartphone, welches Palm eigenständig gebaut hatte. Wärend Apple noch heute Erfolge feiert (obwohl es mittlerweile zahlreiche Smartphones mit ähnlichem Funktionsumfang gibt), konnte der Palm nie Punkten und wurde nur unzureichend verkauft. Wer beide Geräte kennt, der wird dies verstehen

Avatar
Anonymer Benutzer

Stimmt es, dass das Palm Pre sowie das Pre Plus keinen Daten per Bluetooth verschicken können?
Das wäre für mich fast schon ein KO-Kriterium, dann könnte ich ja nichtmal Kontakte weiterleiten. oO

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Ich habe mir vor einigen Monaten ein gebrauchtes Pre für das Geld gekauft.
Kann euch wirklich zum Kauf raten! Einziges Manko in meinen Augen ist die hier schon öfter angesprochene schwache Akkuleistung. Dafür hab ich mir zwei berührungslose "Touchstone" Induktionsladegeräte bei eBay besorgt (je 25€ + Netzteil). Problem gelöst. Wer länger unterwegs ist, bekommt auch einen Original Ersatzakku für unter 20€.
Das Betriebssystem ist flüssig und löst vieles besser als Android / iOS (beide schon gehabt), was z.B. die täglichen Aufgaben (Kontakte, Kalender, Mail, Synchronisierung, Multitasking, etc) angeht. Schaut es euch mal im nächsten o2 Shop an!
Thema Apps: schaut nicht auf die schiere Anzahl - wenn ich im Google Market alle Pfurz-, Spiegel- und Wallpaperanwendungen weglasse, sähe die Zahl gleich ganz anders aus.
Bei webOS fehlt mir nichts: Evernote, Dropbox, LastPass, Geocaching, PogoPlug, Bahnfahren, Facebook, diverse Twitter-Clients, Google Maps, YouTube, Auctionmate (eBay), Wörterbücher, Wetter, ... Selbst Spieleklassiker wie Angry Birds sind verfügbar.

Der Palm ist AUSSCHLIESSLICH mit einr DatenFlat sinnvoll nutzbar.
Da brauchts dann auch kein Bluetooth Datenabgleich mehr, weil der übers Netz mittels Google, Yahoo, MSN, Exchange, whatever Account läuft.
Oder für die ganz kranken auch per Facebook bspw. =)

Die Akkulaufzeit von etwa 1 Tag ist ein Totschlagsargument.

Verfasser Admin

Danke für den 150€ Hinweis. Ich fügs mal noch oben hinzu.

Wegen Akku:
1.) Battery Saver installieren!
Ich gehe mal davon aus das ihr auch mal nachts schlaft. Da kann man den Pre/Pixi gut automatisiert in den Flugzeugmodus wechseln lassen.
Morgens wacht er daraus dann automatisiert auf.
2.) Bluetooth braucht man außer mit einem Headset nicht und kann ausgeschaltet werden.
3.) Was ebenfalls ganz nett ist, ist die hier schon angedeutete Übertaktung des Pre bzw. Pre Plus (Pixi ist dafür immer noch nicht wirklich freigegeben da andere Hardware drin steckt; experimentelles Paket verfügbar).
Man kann aber auch den Takt reduzieren. Was man braucht ist "PreWare" (ohne geht eh nicht) und installiert darüber den "UeberKernel" und "Govnah". Dann ein Reboot (folgt automatisch) kann man in den Govnah Profilen z.B. "Screen125-800" auswählen. Ist der Bildschirm aus, geht der Takt auf 125 MHz runter, ist der Bildschirm an wird auf 800 MHz übertaktet. Das erhöht die Laufzeit auch noch einmal.
Hinweis: Mit 125MHz Takt schafft der Pre es nicht MP3s abzuspielen, wenn man welche als Weckton gewählt hat, es sei denn er liegt auf dem Touchstone. Auf dem Touchstone wird per Default der Standard Takt (500MHz) gewählt.
4.) Wenn man WLAN sowieso in der Nähe hat (Zuhause/am Arbeitsplatz), sollte man unter "Telefon" die "Einstellungen" anpassen. Statt "Nur 3G"/"Automatisch" ist dann "Nur 2G" zu empfehlen. Das verringert die Stromverbrauch auch noch einmal deutlich. Wenn man dann doch mal unterwegs UMTS braucht kann man ja innerhalb von 15 Sekunden wieder "Automatisch" auswählen.

So das sollte reichen. Mit den hier genannten Modifizierungen sind auch 2 bis 3 Tage drin. Wenn man WLAN zwischendurch auch mal ganz ausschaltet...so häufig braucht man es nämlich auch nicht, dann kann man sogar auf 4 Tage kommen. Das ist dann schon fast wieder wie beim Treo 650.

Verfasser Admin

Wer keine Anwendung für das HDMI Kabel hat, kann auch absolut sinnlosen Müll für 0,50€ mitbestellen:
pearl.de/a-S…tml

Eine riesiger Pluspunkt ist die wirklich sehr gute Exchangeintegration. Sonst nur bei iPhone oder WinMo Geräte zu bekommen.

bild.de/BIL…tml

Das Iphone ist auch nicht fehlerfrei

Ich mag den Pre... und ich finde man kann den Pre schon auch mit dem Iphone vergleichen - vllt. nicht in Hinblick auf das Angebot an Apps... aber WebOS funktioniert wirklich prima.

Und viel mehr als telefonieren, mal im web surfen, musik hören, news lesen, emails abrufen mach ich dann in der regel doch nicht...

Achja und die Top-App wird oftmals sogar veregssen... die eingebaute hardwareseitige Spiegelapp! Einfach aufschieben und umdrehen... voila - schon hat man (oder Frau) einen perfekten Spiegel parat.

Avatar
Anonymer Benutzer

sauber. bestellt. da bin ich ja mal gespannt, erstes touchscreen handy

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

naja immerhin soll im März noch das WebOS update auf Version 2.0 kommen...

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Ich habe seit fast der ersten Stunde mein Palm und würde es nie mehr missen wollen. Habe schon ein paar mal das iPhone getestet aber dann immer das bequeme und echte multitasking, das "just type" (Search bei Google, Twitter, Wiki, Apps) vermisst. Und es werden immer mehr Apps :-.)

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Ups, auf einmal kostet es 199 €....

Nö!



Kirschi: Ups, auf einmal kostet es 199 €….

@mactron: Dann such doch mal bei Pearl direkt nach "Palm Pre".....

pearl.de/kw-…tml

Avatar
Anonymer Benutzer

Na bei der direktsuche bekommste es auch für 199, es geht nur via Link!



kirschi: @mactron: Dann such doch mal bei Pearl direkt nach “Palm Pre”…..pearl.de/kw-…tml

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler