Panasonic TX-55FZW804 oder Samsung 55Q9FN

13
eingestellt am 3. Okt 2018
Bin grad auf der Suche nach nem neuen TV und die oben beiden sind in meiner engeren Auswahl.

Ich weiß, der Pana ist ein OLED und der Samsung ein LED, aber ich kann mich einfach nicht entscheiden.

Gegenüber vom TV ist zwar ein bodentiefes Fenster, aber TV wird eigentlich nur abends bzw nachts eingeschaltet.

Eigentlich schaue ich kein normales TV ausser Fußball über Sky Ticket, sonst Netflix/Amazon und Filme in FHD und UHD über meine NAS.

Ich sitze zentral vor meinem TV.

Was meint ihr welcher TV besser ist?
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
singbird03.10.2018 20:42

Willst du das bessere Panel nimm den Samsung, ist Dir die durchdachtere …Willst du das bessere Panel nimm den Samsung, ist Dir die durchdachtere Bedienung wichtig, nimm den Panasonic. Willst Du mit SAT>IP arbeiten, dann auf jeden Fall Panasonic.


Samsung und gutes panel
13 Kommentare
Willst du das bessere Panel nimm den Samsung, ist Dir die durchdachtere Bedienung wichtig, nimm den Panasonic. Willst Du mit SAT>IP arbeiten, dann auf jeden Fall Panasonic.
singbird03.10.2018 20:42

Willst du das bessere Panel nimm den Samsung, ist Dir die durchdachtere …Willst du das bessere Panel nimm den Samsung, ist Dir die durchdachtere Bedienung wichtig, nimm den Panasonic. Willst Du mit SAT>IP arbeiten, dann auf jeden Fall Panasonic.


Samsung und gutes panel
sladen03.10.2018 21:01

Samsung und gutes panel


Ich weiß nicht, was genau der Grund sein sollte, sich über diese Aussage lustig zu machen. Samsung ist nicht umsonst einer der größten Displayhersteller der Welt. Stiftung Warentest hat eine ganze Reihe von Samsung TV mit „sehr gut“ bewertet. Scheinbar weißt Du mehr als die Ingenieure, die solche Test mit hohem Aufwand durchführen. Lass uns doch bitte an Deiner Weisheit laben und begründe Deinen Einwand.
singbird03.10.2018 21:10

Ich weiß nicht, was genau der Grund sein sollte, sich über diese Aussage l …Ich weiß nicht, was genau der Grund sein sollte, sich über diese Aussage lustig zu machen. Samsung ist nicht umsonst einer der größten Displayhersteller der Welt. Stiftung Warentest hat eine ganze Reihe von Samsung TV mit „sehr gut“ bewertet. Scheinbar weißt Du mehr als die Ingenieure, die solche Test mit hohem Aufwand durchführen. Lass uns doch bitte an Deiner Weisheit laben und begründe Deinen Einwand.


"Stiftung Warentest" gekaufte Tests also...
Samsung hat seit den 2016er Modellen ruckeln bei der Wiedergabe jeglicher Quellen, kannst ja mal "ruckelnde Bilder Samsung"
In Google eingeben, das topic hat mittlerweile 490 Seiten und Samsung verspricht seit 20 Monaten einen fix fürs 2016 und 2017 high end Modell.
Alle Käufer sind betroffen.
Hab selbst den KS8090 hier, damals für über 3000€ gekauft, selbe ruckel Problematik, egal ob ps4, PC, Netflix, receiver oder sonstiges als Quelle.
Viele kleinere Hifi Händler haben Samsung deswegen schon aus dem Sortiment genommen, da es unglaublich viele Rückrufe und Gutschriften deswegen gab.
Bearbeitet von: "sladen" 3. Okt 2018
sladenvor 16 m

"Stiftung Warentest" gekaufte Tests also...Samsung hat seit den 2016er …"Stiftung Warentest" gekaufte Tests also...Samsung hat seit den 2016er Modellen ruckeln bei der Wiedergabe jeglicher Quellen, kannst ja mal "ruckelnde Bilder Samsung"In Google eingeben, das topic hat mittlerweile 490 Seiten und Samsung verspricht seit 20 Monaten einen fix fürs 2016 und 2017 high end Modell.Alle Käufer sind betroffen. Hab selbst den KS8090 hier, damals für über 3000€ gekauft, selbe ruckel Problematik, egal ob ps4, PC, Netflix, receiver oder sonstiges als Quelle.Viele kleinere Hifi Händler haben Samsung deswegen schon aus dem Sortiment genommen, da es unglaublich viele Rückrufe und Gutschriften deswegen gab.


Für mich klingt das Thema „Stiftung Warentest ist käuflich“ sehr ähnlich dem Thema „Lügenpresse“. Es gibt keine harten Fakten zu dieser Behauptung.
Möglich, dass Samsung mal eine schlechte Serie auf den Markt geworfen hat, deshalb stellen sie dennoch sehr gute Panels her. Nicht umsonst setzen andere Hersteller (z.B. Apple) auf Samsung.
Das gilt natürlich nur wenn wir von LCD sprechen, sobald es OLED sein soll, landet man ganz schnell bei LG.
wahrscheinlich wirds wohl dann doch der Panasonic
Hab grad das hier gefunden:

4kfilme.de/qle…ut/
Mir persönlich gefällt die Ausstattung und die natürliche Bildwiedergabe des Panas besser.
Definitiv der Panasonic, der spielt in einer ganz anderen Liga als der Qled Kram von Samsung...

Kleine Info, denn viele wissen es nicht. Den Oled nicht vom Strom trennen, zumindest so lange die LED Orange leuchtet.
Bearbeitet von: "Zabulus89" 3. Okt 2018
Wenn man auf die höhere Helligkeit des Samsung nicht angewiesen ist weil meistens Abends geguckt wird, sehe ich keinen Grund zum Samsung zu greifen.
Bearbeitet von: "Diavel" 3. Okt 2018
Mal was zur Paneltechnik von Samsung.
Reiner Erfahrungswert natürlich.

Mein FHD Sony W805c hat gefühlt weniger Clouding und Banding als der überwiegende Teil der Samsung Fernseher in meinem Freundes-/Familienkreis.
Mein TV ist mittlerweile 2 1/2 Jahre alt und Hölle war das ne gute Entscheidung keinen weiteren Samsung zu nehmen.
Zuvor, ca 1 Jahr in Benutzung, hatte ich einen Samsung 43 Zoll FHD und der verzeichnet relativ schnell viel Clouding.
Der Sony hat das kaum bis gar nicht. Nach ca 4std seh ich dann eine kleine Wolke am linken unteren Rand, aber das ist so marginal, dass das nur auffällt wenn der Bildschirm dunkel ist bzw nichts auf dem Bild angezeigt wird.

Panellotterie - klar, aber es ist schon auffällig wie schlecht die Samsungs in meiner Umgebung sind. Sichtlich. Das sind teilweise TVs, die zum selben Zeitpunkt wie meiner gekauft wurden oder neuer bzw aus diesem Jahr sind und schon mehr sichtbare Panelprobleme haben als meiner in 2 1/2 Jahren.

Trotz Android TV rate ich meinen Freunden aktuell zu Sony, LG oder Panasonic wenn Sie was vom TV haben wollen.
Samsung macht Masse und das merkt man an den Preisen und der "Langlebigkeit". Keine Ahnung wie das bei Samsung ab 2k aufwärts aussieht, aber das was ich kenne schreckt mich ab weitere Fernseher von diesem Unternehmen zu kaufen.
Zabulus8903.10.2018 23:43

Kleine Info, denn viele wissen es nicht. Den Oled nicht vom Strom trennen, …Kleine Info, denn viele wissen es nicht. Den Oled nicht vom Strom trennen, zumindest so lange die LED Orange leuchtet.


Wußte ich nicht, da ich mich noch nicht informieren mußte. Aber was passiert denn, insbesondere was ist bei einem Stromausfall, dann ist er ja auch aus.
Geizivor 5 h, 35 m

Wußte ich nicht, da ich mich noch nicht informieren mußte. Aber was p …Wußte ich nicht, da ich mich noch nicht informieren mußte. Aber was passiert denn, insbesondere was ist bei einem Stromausfall, dann ist er ja auch aus.


Das ist jetzt nicht tragisch wenn es einmal passiert.

Bei den OLED's läuft nach dem Ausschalten ein Algorithmus durch der Einbrennen entgegenwirkt.
Geizivor 7 h, 0 m

Wußte ich nicht, da ich mich noch nicht informieren mußte. Aber was p …Wußte ich nicht, da ich mich noch nicht informieren mußte. Aber was passiert denn, insbesondere was ist bei einem Stromausfall, dann ist er ja auch aus.


Wie Daviel bereits sagte, läuft nach 4 Stunden Betriebszeit ein Algorithmus, der das Panel vor Einbrennen schützt. Nach einer bestimmten Betriebsdauer läuft auch noch ein großer Algorithmus.
Allgemein würde ich aber hochwertige Geräte ohne externes Netzteil nicht mehr per Steckdosenleiste ausschalten, denn bei einem defekten Netzteil hat man ja meistens einen Totalschaden...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler