parken in Paris

Hallo,
wir wollen nächste Woche mit der Familie mit dem Auto nach Paris. Unser Hotel hat keinen eigenen Parkplatz. Deshalb wollte ich fragen, ob jemand von euch einen möglichst preiswerten Parkplatz in Paris kennt, der an einer Metrostation liegt, sodass wir von dort aus den Nahverkehr nutzen können. Ich habe zwar einige vergleichsseiten gefunden, jedoch wollte ich mal wissen ob jemand von euch durch persönliche Erfahrungen was empfehlen kann

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

20 Kommentare

Viel Spaß lol

Dann versteck schonmal ein GPS-Empfänger im Auto. Ok, ganz so schlimm ist es nicht. Aber lass auf keinen Fall irgendetwas im Auto, was Aufschluss geben könnte darüber, dass mal etwas wertvolles im Auto war. Ich wünsch dir auch schonmal viel Spaß.

Also wir waren mit dem eigenen PKW in Paris. Geparkt haben wir in einem VINCI Park, die betreiben mehrere Parkhäuser in Paris. Es war klasse. Die Parkbuchten waren ausreichend groß, überall war es hell und ich meine mich zu erinnern, dass die da auch Parfum versprüht haben.

Und was die Verkehrssituation angeht: Jeder Fahrer, der sich schon mal in einer deutschen Großstadt bewegt hat, sollte auch in Paris klar kommen. Die fahren da auch nur Auto.

Gibt es denn keine überwachten Parkhäuser?

Schon. Gut überwachte lassen es sich aber auch gut bezahlen. Ich rate dir aber auch dazu, einen gut überwachten Parkplatz zu nehmen. Sonst kann es durchaus sein, dass es geklaut oder zumindest eingeschlagen wird. Alternativ außerhalb von Paris parken und mit dem Zug in die Stadt fahren. Dort sollte es billiger sein.

Dann aber lieber im Süden von Paris. Habe dort länger gelebt und der Norden ist nicht so sicher. Ich würde iwo im 14. oder 13. Arrondissement suchen. Dort wohnen viele Familien und "normale" und ist eher sicher.

War in einem Parkhaus beim Louvre, 5 Tage (So-Do) zu 135€. Kein besonderes, könnte auh novhmal nachschauen. Das ist NICHT günstig, aber sicher, bewacht und alles. Rückfahrt mit dem Zug wollte ich nicht mit Familie :-)

Handschuhfach offen lassen, damit die Diebe gleich sehen, dass nix zu holen ist. Ausserdem Burger Verpackungen und Müll im Auto verteilen. X)

Wasserschlauch

Handschuhfach offen lassen, damit die Diebe gleich sehen, dass nix zu holen ist. Ausserdem Burger Verpackungen und Müll im Auto verteilen. X)




Gegen eine gewisse Gebühr könnte ich mein Auto dafür zur Verfügung stellen, diese Sicherheitsmerkmale sind schon integriert X)


Wusste gar nicht das es da sooooo schlimm ist. Wollte und will da nicht hin, aber die Aussagen hier sind ja echt gruselig

einfach Glück haben in der Innenstadt, und bloss keine Handbremse, unsere Clio damals stand 50m weiter an der nächsten Ecke innerhalb 10Std.!!!

Paris mit dem Auto ist wenig sinnvoll, wenn man nicht gerade gehbehindert ist.
Machbar ist es, aber nicht stressfrei.

Also ich würd mein Auto da nicht auf ner öffentlichen Straße Parken, weniger Angst vor Einbruch mehr davor wie die anderen einen Einparken und anschupsen.Wohl in ganz Frankreich so, in Marsellie wars genauso schlimm

dusel77

unsere Clio damals stand 50m weiter


X)

Knase

Also ich würd mein Auto da nicht auf ner öffentlichen Straße Parken, weniger Angst vor Einbruch mehr davor wie die anderen einen Einparken und anschupsen.Wohl in ganz Frankreich so, in Marsellie wars genauso schlimm



Ähm ach ja und durchs Banlieu würd ich auch nicht fahren, egal obs hell ist oder dunkel.

Meine Erfahrungen sind anders, keine Probleme dort gehabt weder beim
Fahren noch beim öffentlichen Parken. Muss aber sagen wir waren erst
3 mal für jeweils ein paar Tage dort. Wir haben was weis ich wo geparkt
und sind dann mit der Metro gefahren, aber immer wieder auch mit dem
Auto. Natürlich, wie auch in Deutschland keine Wertgegenstände im
Auto gelassen, zumindest nicht sichtbar. Paris ist echt eine interessante
Stadt, und es lohnt sich sie mehrmals zu besuchen, in zwei drei Tagen kann
man nur das abklappern was man gesehen haben muss, aber es gibt weit
aus mehr. Und wenn man Schloss Versailles angetan hat braucht man sich
keine anderen Schlösser mehr anzusehen, man sollte Schloss Versailles
sich erst nach dem man andere Schlösser gesehen hat antun, sonst langweilt
das anders herum.

Mal sehen wie es in Le Havre aussieht. Ich denke nicht besser. Aber mein letzter Frankreich aufenthalt war prägend ich glaube fast kein Auto gesehen zu haben was keine Kratzer oder Delle hatte, meist sogar an vielen Stellen dabei waren viele neuere Autos.Würde ich da Wohnen hätte ich kein neues Auto.Und in den Urlaub da drüben nie mit dem eigenen Auto auf nen öffentlichen Platz

Knase

Mal sehen wie es in Le Havre aussieht. Ich denke nicht besser. Aber mein letzter Frankreich aufenthalt war prägend ich glaube fast kein Auto gesehen zu haben was keine Kratzer oder Delle hatte, meist sogar an vielen Stellen dabei waren viele neuere Autos.Würde ich da Wohnen hätte ich kein neues Auto.Und in den Urlaub da drüben nie mit dem eigenen Auto auf nen öffentlichen Platz


In Spanien der selbe Fall. Du siehst keine Makellosen Stoßstangen. Egal wie neu das Fahrzeug ist.

Knase

Mal sehen wie es in Le Havre aussieht. Ich denke nicht besser. Aber mein letzter Frankreich aufenthalt war prägend ich glaube fast kein Auto gesehen zu haben was keine Kratzer oder Delle hatte, meist sogar an vielen Stellen dabei waren viele neuere Autos.Würde ich da Wohnen hätte ich kein neues Auto.Und in den Urlaub da drüben nie mit dem eigenen Auto auf nen öffentlichen Platz



Nicht mit dem eigenen Wagen? Sondern? Einem Mietwagen?

Ich kann die Darstellungen hier nicht teilen. Unser Daimler mit deutschem Kennzeichen kam absolut heil wieder. Zu keinem Zeitpunkt wurden wir bedrängt, genötigt oder unter Waffengewalt aus dem Auto gezehrt. Vielmehr hatte ich an manchen Tagen im Wedding viel mehr Schiss um mein Auto. Wie gesagt, wer in einer mittelgroßen deutschen Stadt Auto fährt, wird nur müde lächeln. Dass die französische Parkmentalität etwas anders ist, sollte bekannt sein, Aus diesem Grund steuerten wir auch VINCI-Park an. Kostete etwa 50,- Euro am Tag und gut war. Sind dann mit der Metro in die Innenstadt und durften einen tollen Tag erleben.

Da ich über Silvester vor dem selben Problem stand, möchte ich mal meinen Senf dazu geben.
Ich hatte einen Mietwagen und dementsprechend auch Bedenken was das Parken angeht.
Unsere Unterkunft war zwischen dem Disneyland und Paris gelegen.
Durch Tipps unseres Vermieters sind wir dann immer bis zum Bahnhof Lyon (Gare de lyon) gefahren und haben das Auto jeden Tag dort umsonst und vor allem sicher geparkt. Es gab keinerlei Probleme, da es sich hierbei um ein Bahn Gelände handelt, auf dem sowohl die Gepäckannahme (für TGV) als auch Parkmöglichkeiten für Reisebusse gelegen sind.
Die genaue Location findest du hier:
goo.gl/map…cLY

Die Einfahrt befindet sich direkt gegenüber einer Polizeiwache

Ich hoffe ich konnte helfen.

Mfg Bram

Bei mir wurde 2x eingebrochen. Einmal auf dem Hotelparkplatz und einmal direkt vor dem Hotel. Eigentlich hätte die Person, die an der Rezeption arbeitet den Einbruch sehen und hören müssen, aber die reagieren eher gelassen. Die Polizei kommt bei solchen Fällen nicht-auch nicht, wenn ein Masseneinbruch stattgefunden hat, wo Räder und Lenkrad einfach mitgenommen wurden. Ich würde da das Auto nachts nur noch in bewachten Parkhäusern abstellen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?11
    2. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?78
    3. Was schenkt man einem Programmierer?3341
    4. Ein etwas anderer Deal...77

    Weitere Diskussionen