Parkendes Auto angefahren - Fahrerflucht - Zeuge konnte Nummernschild erkennen

55
eingestellt am 3. Mär
Hallo Schwarm,
heute mal eine Frage zu Versicherungsangelegenheiten.
Gestern wurde mein geparktes Auto von einem Transporter angefahren. Dies wurde von einem Zeugen gesehen der mir einen Zettel mit dem Kennzeichen an die Windschutzscheibe geklebt hat.
Schaden: zwei Hand große Eindellung über dem linken Vorderreifen
und man könnte das Gefühl haben dass die Achse verschoben wurde. Ein Reifen steht mittig der andere steht nach etwas nach rechts eingeschlagen.
Wie würdet ihr vorgehen, wie ist ein normaler Ablauf? Polizei hat den Vorfall gestern aufgenommen. Danke
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
hansdampf33403.03.2020 10:36

Zentralruf der Versicherer anrufen und bei gegnerischer Versicherung …Zentralruf der Versicherer anrufen und bei gegnerischer Versicherung Schaden melden. Rest sagen die dir.



Nein, bei sowas ===> Anwalt. Glaube mir, dass ist viel stressfreier.
Bearbeitet von: "Leonice" 3. Mär
Anwalt. Bloß nicht mit der gegnerischen Versicherung kommunizieren. Kosten werden dem Anwalt durch die gegnerische Versicherung erstattet.
Pigiii03.03.2020 10:51

melde ich mich nicht erst bei der Gegenseite wenn ich Forderungen habe?



Junge, du machst gar nichts mit der Gegenseite.

Nochmal ein Lebenstipp:

1. Google öffnen
2. Fachanwalt für Verkehrsrecht + deine Stadt eintippen
3. such dir einen aus
4. Ruf an (ja, du musst wirklich in Kontakt mit einem fremden Menschen treten)
5. Profit
Pigiii03.03.2020 10:51

melde ich mich nicht erst bei der Gegenseite wenn ich Forderungen habe?


Da du bewiesen hast, keine Ahnung zu haben, geh zum Fachanwalt für Verkehrsrecht.
55 Kommentare
Zentralruf der Versicherer anrufen und bei gegnerischer Versicherung Schaden melden. Rest sagen die dir.
Du schaltest einen Anwalt ein und lässt eine fiktive Rechnung für deinen Wagen bei der Werkstatt erstellen.
hansdampf33403.03.2020 10:36

Zentralruf der Versicherer anrufen und bei gegnerischer Versicherung …Zentralruf der Versicherer anrufen und bei gegnerischer Versicherung Schaden melden. Rest sagen die dir.



Nein, bei sowas ===> Anwalt. Glaube mir, dass ist viel stressfreier.
Bearbeitet von: "Leonice" 3. Mär
Anwalt
Hast du nur den Zettel oder auch die Kontaktdaten des Zeugen
So eine ähnliche Diskussion war hier auf MD, leider finde ich die mit der tollen Suche nicht.
ltdcomdata03.03.2020 10:44

Hast du nur den Zettel oder auch die Kontaktdaten des Zeugen


ja - kontakt ist da wurde auch von der polizei aufgenommen
Bearbeitet von: "Pigiii" 3. Mär
Sofort zum Anwalt. Den zahlt die Gegenseite, wenn der Täter dingfest gemacht wird.
Bearbeitet von: "Ollimausi" 3. Mär
Ollimausi03.03.2020 10:49

Anwalt. Den zahlt die Gegenseite.


muss ich irgenwie in vorkasse gehen?
Anwalt. Bloß nicht mit der gegnerischen Versicherung kommunizieren. Kosten werden dem Anwalt durch die gegnerische Versicherung erstattet.
Pigiii03.03.2020 10:50

muss ich irgenwie in vorkasse gehen?


Musste ich nicht.
Bearbeitet von: "Ollimausi" 3. Mär
hansdampf33403.03.2020 10:36

Zentralruf der Versicherer anrufen und bei gegnerischer Versicherung …Zentralruf der Versicherer anrufen und bei gegnerischer Versicherung Schaden melden. Rest sagen die dir.


melde ich mich nicht erst bei der Gegenseite melden wenn ich Forderungen habe?
Bearbeitet von: "Pigiii" 3. Mär
Pigiii03.03.2020 10:51

melde ich mich nicht erst bei der Gegenseite wenn ich Forderungen habe?


Da du bewiesen hast, keine Ahnung zu haben, geh zum Fachanwalt für Verkehrsrecht.
Noisedive03.03.2020 10:50

Anwalt. Bloß nicht mit der gegnerischen Versicherung kommunizieren. Kosten …Anwalt. Bloß nicht mit der gegnerischen Versicherung kommunizieren. Kosten werden dem Anwalt durch die gegnerische Versicherung erstattet.


oh weh ich war noch nie bei einem Anwalt - habe ein bisschen schiss dass ich im nachhinein irgenwie auf den Kosten sitzen bleibe
HelauHelauHelau03.03.2020 10:53

Da du bewiesen hast, keine Ahnung zu haben, geh zum Fachanwalt für …Da du bewiesen hast, keine Ahnung zu haben, geh zum Fachanwalt für Verkehrsrecht.


danke nette worte
Pigiii03.03.2020 10:51

melde ich mich nicht erst bei der Gegenseite wenn ich Forderungen habe?



Junge, du machst gar nichts mit der Gegenseite.

Nochmal ein Lebenstipp:

1. Google öffnen
2. Fachanwalt für Verkehrsrecht + deine Stadt eintippen
3. such dir einen aus
4. Ruf an (ja, du musst wirklich in Kontakt mit einem fremden Menschen treten)
5. Profit
Und der Anwalt wird Dir vermutlich sagen, dass Du einen Gutachter hinzuziehen sollst. Da Du einen Schaden an der Lenkachse vermutest (der teuer sein kann), hätte er damit recht. Zahlt auch der Verursacher.
Bearbeitet von: "Ollimausi" 3. Mär
Pigiii03.03.2020 10:55

danke nette worte


Sei froh. Du kommst doch sonst nur auf dumme Ideen und glaubst du könntest solch Angelegenheiten selbst klären. Nein, kannst du nicht. Die gegnerische Versicherung zieht dich ab. Und du merkst es nichtmal.
Bei Kfz-Unfällen kann der Anwalt gleich eingeschaltet werden und der Unfallverursacher bzw. dessen Versicherung muss dafür aufkommen.
Pigiii03.03.2020 10:54

oh weh ich war noch nie bei einem Anwalt - habe ein bisschen schiss dass …oh weh ich war noch nie bei einem Anwalt - habe ein bisschen schiss dass ich im nachhinein irgenwie auf den Kosten sitzen bleibe


Nein, wird nicht passieren. Du gehst wie folgt vor:
- zum Rechtsanwalt gehen
- vor- oder nachher zum Gutachter, der den Wert des Schadens berechnen wird
- den Rest macht dein Anwalt

Die Anwaltskosten und Gutachterkosten übernimmt die Gegnerversicherung - Ausfallkosten, Um- Anmeldungskosten (falls du dir ein neues Auto kaufen wirst) werden auch übernommen.

PS: Habe ich bereits 2 mal selbst erlebt. Ich bin auf keinen Kosten sitzen geblieben, sondern habe im Gegenteil so viel zurück bekommen. Hätte ich es ohne Anwalt geklärt, würden ich vielleicht 300-600€ weniger pro Schaden bekommen.
Eventuell musst du tatsächlich einen kleinen Vorschuss leisten und wenn es ganz dumm läuft, also der Verursacher nicht ermittelt/nicht beweisbar wird, bleibst du auf den Anwaltskosten sitzen. Dürfte aber unwahrscheinlich sein und so "naiv" wie du hier wirkst, wirst du ohne Anwalt wohl erst recht auf teilen des Schadens sitzen bleiben. Deshalb anwalt.
exec03.03.2020 11:05

Nein, wird nicht passieren. Du gehst wie folgt vor:- zum Rechtsanwalt …Nein, wird nicht passieren. Du gehst wie folgt vor:- zum Rechtsanwalt gehen- vor- oder nachher zum Gutachter, der den Wert des Schadens berechnen wird- den Rest macht dein AnwaltDie Anwaltskosten und Gutachterkosten übernimmt die Gegnerversicherung - Ausfallkosten, Um- Anmeldungskosten (falls du dir ein neues Auto kaufen wirst) werden auch übernommen. PS: Habe ich bereits 2 mal selbst erlebt. Ich bin auf keinen Kosten sitzen geblieben, sondern habe im Gegenteil so viel zurück bekommen. Hätte ich es ohne Anwalt geklärt, würden ich vielleicht 300-600€ weniger pro Schaden bekommen.


Erster Anwalt den ich gerade angerufen habe, hat mir erstmal erklärt das er nicht umsonst ist und Geld sehen will^^ na super
Und wenn der Zeuge die Nummer falsch notiert hat, gibt es gar keinen ermittelten Unfallgegner, es wird Anzeige gegen unbekannt gestellt und mit geringem Erfolg ermittelt...

Die Anwaltskosten bleiben dann am Geschädigten hängen...
Pigiii03.03.2020 11:22

Erster Anwalt den ich gerade angerufen habe, hat mir erstmal erklärt das …Erster Anwalt den ich gerade angerufen habe, hat mir erstmal erklärt das er nicht umsonst ist und Geld sehen will^^ na super


Vielleicht mal im Bekanntenkreis rumfragen.
Ein Kollege hatte auch schon mal bei so einer ähnlichen Sache einen nutzlosen Anwalt. Erst nach dem er dem Fall einem anderen Anwalt übergeben hat kam der ganze Vorgang erst ins rollen.
oberon03.03.2020 11:33

Und wenn der Zeuge die Nummer falsch notiert hat, gibt es gar keinen …Und wenn der Zeuge die Nummer falsch notiert hat, gibt es gar keinen ermittelten Unfallgegner, es wird Anzeige gegen unbekannt gestellt und mit geringem Erfolg ermittelt...Die Anwaltskosten bleiben dann am Geschädigten hängen...


genau das meinte er auch
Pigiii03.03.2020 11:22

Erster Anwalt den ich gerade angerufen habe, hat mir erstmal erklärt das …Erster Anwalt den ich gerade angerufen habe, hat mir erstmal erklärt das er nicht umsonst ist und Geld sehen will^^ na super



Allein schon deshalb hat man Verkehrsrechtsschutz in der Rechtsschutz drinne
So ein Anwalt/Gutachter kann schnell sehr teuer werden und am Ende bleibst du auf den Kosten sitzen, weil sich der Zeuge in der Nummer geirrt hat oder ähnliches.
Matrix11003.03.2020 11:45

Allein schon deshalb hat man Verkehrsrechtsschutz in der Rechtsschutz …Allein schon deshalb hat man Verkehrsrechtsschutz in der Rechtsschutz drinne ;)So ein Anwalt/Gutachter kann schnell sehr teuer werden und am Ende bleibst du auf den Kosten sitzen, weil sich der Zeuge in der Nummer geirrt hat oder ähnliches.


jo, das ist eine versicherung die ich natürlich nciht habe
oberon03.03.2020 11:33

Und wenn der Zeuge die Nummer falsch notiert hat, gibt es gar keinen …Und wenn der Zeuge die Nummer falsch notiert hat, gibt es gar keinen ermittelten Unfallgegner, es wird Anzeige gegen unbekannt gestellt und mit geringem Erfolg ermittelt...Die Anwaltskosten bleiben dann am Geschädigten hängen...



dies klärt ja die Polizei !
Pigiii03.03.2020 11:43

genau das meinte er auch


oberon03.03.2020 11:33

Und wenn der Zeuge die Nummer falsch notiert hat, gibt es gar keinen …Und wenn der Zeuge die Nummer falsch notiert hat, gibt es gar keinen ermittelten Unfallgegner, es wird Anzeige gegen unbekannt gestellt und mit geringem Erfolg ermittelt...Die Anwaltskosten bleiben dann am Geschädigten hängen...


1. Berechtigter Einwand. Aber in so einem Fall würdest du auch kein Geld für deinen Schaden bekommen. Auch ohne Rechtschutz und mit diesem "kleinen" Risiko würde ich einen Anwalt beauftragen. Den Gutachter natürlich erst dann, wenn es klar ist.

2. Du kannst auch erstmal die Ermittlungsergebnisse von der Polizei abwarten und dann einen Anwalt schalten.

Wenn du mir nicht glaubst, dann kannst du das auch hier nachlesen.

juraforum.de/rat…tig
Bearbeitet von: "Leonice" 3. Mär
zu Punkt 1. Das befreit dich auch von Anfang an die Kommunikation mit der Polizei, denn auch daraum kümmert sich der Anwalt und das Wichtigste. Er bewahrt dich vor falschen Entscheidungen.
Bearbeitet von: "Leonice" 3. Mär
Leonice03.03.2020 11:57

1. Berechtigter Einwand. Aber in so einem Fall würdest du auch kein Geld …1. Berechtigter Einwand. Aber in so einem Fall würdest du auch kein Geld für deinen Schaden bekommen. Auch ohne Rechtschutz und mit diesem "kleinen" Risiko würde ich einen Anwalt beauftragen. Den Gutachter natürlich erst dann, wenn es klar ist. 2. Du kannst auch erstmal die Ermittlungsergebnisse von der Polizei abwarten und dann einen Anwalt schalten.Wenn du mir nicht glaubst, dann kannst du das auch hier nachlesen. https://www.juraforum.de/ratgeber/verkehrsrecht/unfall-mit-fahrerflucht-so-verhalten-sie-sich-als-geschaedigter-richtig


Zu Punkt zwei: Ich denke so werde ich es machen, jeden den ich bis jetzt gefragt habe meinte, wer den der Halter ist und dass man doch warten muss bis es ein Ergebnis gibt.
Mein Vorgehen nun:
1. Ein Vorgutachten und Beweissicherung - ich habe mit einem Gutachter gesprochen und kann morgen vorbeikommen. Dies erstellt dann Beweisbilder und speichert sie auf seinem Server
2. Ich denke ich werde in eine Vertragswerkstatt fahren und einen Kostenvoranschlag für die Reparaturen einholen + vielleicht vermessen die mir auch die Achse
3. Ich werden nach ein bis zwei Wochen die Polizei kontaktieren um zu erfragen wie weit die Ermittlungen sind
4. Ich werden mir einen Anwalt nehmen sobald ich weiß wer die Gegenseite ist um den Schaden über den Anwalt mit der Versicherung einzufordern und die Wertminderung die das Auto durch den Schaden erlitten hat, erklagen
5. ich hoffe ich muss keinen Cent bezahlen : )


Danke für eure Hilfestellungen
Pigiii03.03.2020 12:07

Ein Vorgutachten und Beweissicherung - ich habe mit einem Gutachter …Ein Vorgutachten und Beweissicherung - ich habe mit einem Gutachter gesprochen und kann morgen vorbeikommen. Dies erstellt dann Beweisbilder und speichert sie auf seinem Server


Für Beweissicherung ist die Polizei zuständig. Beauftragst du den privat?
Leonice03.03.2020 12:11

Für Beweissicherung ist die Polizei zuständig. Beauftragst du den privat?


ja - ich habe gelesen, dass ich den Gutachter meines Vertrauens beauftragen kann, anstelle einen von der Gegenversicherung zu nehmen.
Er meinte am Telefon, ja ein gutachten würde er noch nicht erstellen, da es ja noch unklar ist wer der andere ist und ob der überhaupt ermittelt werden kann - bietet mir aber an kostenlos schon mal ein vorgutachten zu erstellen
Bearbeitet von: "Pigiii" 3. Mär
Pigiii03.03.2020 11:46

jo, das ist eine versicherung die ich natürlich nciht habe


ADAC-Mitglied?
Pigiii03.03.2020 12:14

ja - ich habe gelesen, dass ich den Gutachter meines Vertrauens …ja - ich habe gelesen, dass ich den Gutachter meines Vertrauens beauftragen kann, anstelle einen von der Gegenversicherung zu nehmen


Das ist aber genauso eine unsichere Kiste wie mit dem Anwalt. Ob es wirklich kostenlos sein wird, kann ich dir nicht sagen.

Im Link steht deutlich drin.

"Dabei sollten Sie darauf achten, dass vor Ort durch die Beamten auch alle erkennbaren Unfallspuren an Ihrem Fahrzeug gesichert werden. Dabei handelt es sich etwa um Spuren am Lack, Glasscherben etc. Am besten achten Sie auch mit darauf, ob sich Lackspuren vom Fahrzeug des Unfallverursachers an Ihrem Wagen befinden."

Wie gesagt, ein guter Anwalt wird darauf bestehen.
Bearbeitet von: "Leonice" 3. Mär
Pigiii03.03.2020 12:17

joa


Dann hast du eine kostenfreie erste Beratung auf jeden Fall mit drin bei deren Anwälten wenn es ums Fahrzeug geht!
Amoled03.03.2020 12:20

Dann hast du eine kostenfreie erste Beratung auf jeden Fall mit drin bei …Dann hast du eine kostenfreie erste Beratung auf jeden Fall mit drin bei deren Anwälten wenn es ums Fahrzeug geht!


ah ok, wäre ja super : )
ein anwalt kann man sich schon nehmen.
das muss auch nicht sofort sein, das hat zeit und kann auch erst dann sein, wenn er glaubt, wirklich einen zu brauchen.
aber bei so einem ding hier, wo der verursacher lediglich nicht mal bemerkt haben könnte, dass er an einem fahrzeug hängengeblieben ist? ich würde sagen, das lässt sich auch ohne anwalt zufriedenstellend regeln.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler