eingestellt am 26. Dez 2022
Wieviel Geld wäre angemessen, wenn ich ein sportliches Rad haben will, das ich sowohl für den täglichen Gebrauch in der Stadt (am besten mit Vorrichtung für Tasche oä) als auch als Einstieg für schnellere Radtouren oder vielleicht sogar Rennen nutzen kann? Was ich weiß ist, dass da wahrscheinlich Gravelbikes passen aber mehr auch nicht. Ich bin zwar ein Fan von lieber einmal kaufen aber dafür etwas solides als eins was ich nach zweimal fahren in die nächste Werkstatt schieben kann, aber muss es dafür immer mindestens 1000€ sein? Ich fahr täglich in der Stadt Fahrrad, nur ist das für mich bisher ein reines Nutzobjekt mit Pedal, Sattel und Reifen gewesen. Mir scheint als würden hier sehr viele Fahrrad Enthusiasten sein, so wie hier bei den ganzen Fahrrad deals über die Schaltungen und Materialien gefachsimpelt wird
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

4 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Also Taschen und Rennen (es sei denn Du meinst so vieltages Trakking-Rennen) schließt sich doch eigentlich aus, oder? Bei letzterem will man doch jedes überflüssiges Gramm vermeiden.

    Grundsätzlich sind Fahrräder ja so ausgereift, dass man mit einem für ein paar hundert Euro absolut keine Angst haben muss direkt zur Reparatur zu müssen. Gerade wenn man auch ein paar Sachen selbst machen kann.

    Ich würde Dir raten, mal zu einem großen Geschäft zu gehen und die Optionen zu checken. Ansonsten soll angeblich der große Hype mit vielen Monaten Lieferzeit vorbei sein.

    Mein Lieblingstipp zum Schluss: Es gibt SO tolle gebrauchte Fahrräder die Top in Schuss sind. Wenn man die vernünftig mit Vertrag kauft, kann man auch so gut wie sicher sein keine Hehlerware zu bekommen.
  2. Avatar
    An was für Rennen willst Du denn teilnehmen?

    Bei den Cyclassics in HH z.B. kannst Du auch mit einem Hollandrad teilnehmen. Aber mehr als Sympathie kannst Du damit nicht gewinnen.

    Generell schließt sich Alltag und Rennen eher aus, außer vielleicht im Gravelbereich.
  3. Avatar
    Auf jeden Fall würde ich eins mit Schutzblechen kaufen. Ich sehe in Berlin unzählige Radfahrer bei Regen ohne fahren, und es sieht einfach nur *** aus.
  4. Avatar
    Also ich nutze ein gravelrad vollausgerüsstet mit Licht und Schutzblechen seit 4 Jahren täglich zum pendeln und will nix anderes mehr fahren.

    Ich glaub so im Bereich 1500€ findest du schon sehr geile teile die du auch nach Jahren noch fährst. Hab mich damals für nen Stevens gavere entschieden das ich jez auf hydraulische bremsen umgerüstet hab und das läuft und läuft.
    Würde auch festverbaute Lampen nehmen, ist einfach praktischer.

    Guck Mal in Richtung Cube, die habe da die FE nuroad. Dann am besten lokal Mal probefahren. Gebraucht kannste sowas auch gut laufen, würde halt aber vorher Mal die rahmengröße checken
Avatar