Payback American Express Rechnungen bezahlen

18
eingestellt am 4. OktBearbeitet von:"nightagent"
Hallo zusammen, ich suche nach einer Methode alle meine Lastschriften Strom, Gas u.s.w über die Amex laufen zu lassen um möglichst viele Punkte zu generieren.

Gibt es eine Möglichkeit über einen Dienstleister wie REVOLUT zu gehen.
Mit AMEX aufladen und dann per Lastschrift abbuchen zu lassen?
(Revolut nimmt keine Amex)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Außer Revolut kenne ich keine Möglichkeit und Revolut unterstützt aktuell keine Amex.

Ich kann Dir aber auch erklären warum sich das für niemanden lohnt. VISA und MasterCard wurden gezwungen ihre Gebühren auf 0,3% zu reduzieren. Damit auf dem Niveau der klassische EC/Maestro Card (0,5% 0,2%). Deswegen sieht man aktuell auch einen riesigen Boom an Kreditkartenakzeptanz in Deutschland (Aldi, Lidl, Media Markt - alles Shops die vorher explizit Kreditkarten abgelehnt haben). Die American Express hat einen so kleinen Marktanteil, dass sie nicht reguliert wurden und somit weiterhin 2-3% Kreditkartengebühren nehmen dürfen (das machen sie nicht überall - die Supermärkte haben bestimmt Spezialkonditionen bekommen). Wenn man jetzt im Schnitt sagen wir mal 2% Gebühren nimmt, können sie natürlich 0,5% in Form von Punkten weitergeben. ABER wenn Du jetzt Deine Revolut oder so lädst, die müssen die 2% zahlen, da geht dann deren Geschäftsmodell nicht mehr auf.

Bleibt zu hoffen, dass AmEx vielleicht mal ihre eigene "Moderne" Kreditkarte auf den Markt bringt und dann vielleicht auch diese Möglichkeit anbietet.

Alternativ würde ich Dir vorschlagen:
amazon.de/ama…GJT
Sind auch 0,5%, zwar leider in Form von Amazon Guthaben, aber immerhin. Damit dann die Revolut beladen und dann von dort abbuchen lassen.
Bearbeitet von: "admin" 4. Okt
18 Kommentare
Nope
Außer Revolut kenne ich keine Möglichkeit und Revolut unterstützt aktuell keine Amex.

Ich kann Dir aber auch erklären warum sich das für niemanden lohnt. VISA und MasterCard wurden gezwungen ihre Gebühren auf 0,3% zu reduzieren. Damit auf dem Niveau der klassische EC/Maestro Card (0,5% 0,2%). Deswegen sieht man aktuell auch einen riesigen Boom an Kreditkartenakzeptanz in Deutschland (Aldi, Lidl, Media Markt - alles Shops die vorher explizit Kreditkarten abgelehnt haben). Die American Express hat einen so kleinen Marktanteil, dass sie nicht reguliert wurden und somit weiterhin 2-3% Kreditkartengebühren nehmen dürfen (das machen sie nicht überall - die Supermärkte haben bestimmt Spezialkonditionen bekommen). Wenn man jetzt im Schnitt sagen wir mal 2% Gebühren nimmt, können sie natürlich 0,5% in Form von Punkten weitergeben. ABER wenn Du jetzt Deine Revolut oder so lädst, die müssen die 2% zahlen, da geht dann deren Geschäftsmodell nicht mehr auf.

Bleibt zu hoffen, dass AmEx vielleicht mal ihre eigene "Moderne" Kreditkarte auf den Markt bringt und dann vielleicht auch diese Möglichkeit anbietet.

Alternativ würde ich Dir vorschlagen:
amazon.de/ama…GJT
Sind auch 0,5%, zwar leider in Form von Amazon Guthaben, aber immerhin. Damit dann die Revolut beladen und dann von dort abbuchen lassen.
Bearbeitet von: "admin" 4. Okt
admin04.10.2019 10:25

Außer Revolut kenne ich keine Möglichkeit und Revolut unterstützt aktuell k …Außer Revolut kenne ich keine Möglichkeit und Revolut unterstützt aktuell keine Amex.Ich kann Dir aber auch erklären warum sich das für niemanden lohnt. VISA und MasterCard wurden gezwungen ihre Gebühren auf 0,3% zu reduzieren. Damit es es günstiger als die klassische EC/Maestro Card (0,5%). Deswegen sieht man aktuell auch einen riesigen Boom an Kreditkartenakzeptanz in Deutschland (Aldi, Lidl, Media Markt - alles Shops die vorher explizit Kreditkarten abgelehnt haben). Die American Express hat einen so kleinen Marktanteil, dass sie nicht reguliert wurden und somit weiterhin 2-3% Kreditkartengebühren nehmen dürfen (das machen sie nicht überall - die Supermärkte haben bestimmt Spezialkonditionen bekommen). Wenn man jetzt im Schnitt sagen wir mal 2% Gebühren nimmt, können sie natürlich 0,5% in Form von Punkten weitergeben. ABER wenn Du jetzt Deine Revolut oder so lädst, die müssen die 2% zahlen, da geht dann deren Geschäftsmodell nicht mehr auf.Bleibt zu hoffen, dass AmEx vielleicht mal ihre eigene "Moderne" Kreditkarte auf den Markt bringt und dann vielleicht auch diese Möglichkeit anbietet.Alternativ würde ich Dir vorschlagen:https://www.amazon.de/amazon-visa-karte/dp/B00OSAGJTSind auch 0,5%, zwar leider in Form von Amazon Guthaben, aber immerhin. Damit dann die Revolut beladen und dann von dort abbuchen lassen.


Für Debitkarten (dazu zählen auch EC und Maestro) sind es 0,2%.
Garcia04.10.2019 10:29

Für Debitkarten (dazu zählen auch EC und Maestro) sind es 0,2%.


Danke EU Regulierung kann man da nur sagen! Früher waren es 0,5%, hast recht!
Aktueller Boom? Ich zahlen schon seit Jahren nur noch mit Kreditkarte.
Alf8904.10.2019 13:49

Aktueller Boom? Ich zahlen schon seit Jahren nur noch mit Kreditkarte.


Ich auch, aber dass man auch im Supermarkt mit Kreditkarten zahlen kann, geht erst seit den letzten 3-4 Jahren.
@admin
Man kann also seine Lastschriften vom Revolut Konto ziehen lassen und dieses dann mit z.B. der Amazon Visa ausgleichen, verstehe ich das richtig? Ist bisher irgendwie an mir vorbeigegangen. Gibt es da noch weitere Anbieter oder wäre hier Revolut erste Wahl? Das wird doch bestimmt hier schon irgendwo diskutiert, oder?
Pennywise04.10.2019 14:11

@admin Man kann also seine Lastschriften vom Revolut Konto ziehen lassen …@admin Man kann also seine Lastschriften vom Revolut Konto ziehen lassen und dieses dann mit z.B. der Amazon Visa ausgleichen, verstehe ich das richtig? Ist bisher irgendwie an mir vorbeigegangen. Gibt es da noch weitere Anbieter oder wäre hier Revolut erste Wahl? Das wird doch bestimmt hier schon irgendwo diskutiert, oder?


Du kannst Deine Revolut Kreditkarte mit der Amazon VISA aufbuchen lassen, genau - aktuell geht das auch Gebührenfrei (ob das immer so bleibt, ist eine andere Frage ). Und die Revolut hat im Gegensatz zu vielen anderen Prepaidkreditkarten den Vorteil, dass man eine echte IBAN bekommt und damit dann auch Sachen abbuchen lassen kann, korrekt.

Mir wäre keine andere Prepaidkreditkarte, die das kann, aktuell bekannt.
@admin
Mit DE-IBAN bei welcher Bank?
Laut einigen Usern ist der Deal zur Revolut noch nicht abgelaufen. Stimmt das? mydealz.de/dea…=78
Bearbeitet von: "Pennywise" 4. Okt
UK IBAN


Zumindest in meiner App steht die Aktion als abgelaufen
Bearbeitet von: "admin" 4. Okt
admin04.10.2019 14:21

UK IBAN


Ok. Das wird doch wahrscheinlich nicht mehr lange gutgehen...
Pennywise04.10.2019 14:32

Ok. Das wird doch wahrscheinlich nicht mehr lange gutgehen...


qz.com/154…ar/
Solange das Geld im Venture Capital so locker sitzt, wird es noch eine Weile gehen
@admin Ich meinte eher, dass der Lastschrifteinzug vom UK-Konto womöglich nicht mehr kostenfrei sein wird, wenn der Austritt amtlich ist, oder wie siehst du das?
Pennywise04.10.2019 15:32

@admin Ich meinte eher, dass der Lastschrifteinzug vom UK-Konto womöglich …@admin Ich meinte eher, dass der Lastschrifteinzug vom UK-Konto womöglich nicht mehr kostenfrei sein wird, wenn der Austritt amtlich ist, oder wie siehst du das?


Achso. Dazu weiß ich wahrscheinlich genausoviel wie Boris Johnson - oder anders gesagt nichts
admin04.10.2019 14:13

Du kannst Deine Revolut Kreditkarte mit der Amazon VISA aufbuchen lassen, …Du kannst Deine Revolut Kreditkarte mit der Amazon VISA aufbuchen lassen, genau - aktuell geht das auch Gebührenfrei (ob das immer so bleibt, ist eine andere Frage ). Und die Revolut hat im Gegensatz zu vielen anderen Prepaidkreditkarten den Vorteil, dass man eine echte IBAN bekommt und damit dann auch Sachen abbuchen lassen kann, korrekt.Mir wäre keine andere Prepaidkreditkarte, die das kann, aktuell bekannt.


Vorsicht, wenn man es übertreibt mit Revolut und Amazon KK, dann wird einem die Amazon KK gekündigt.
Die haben auch nichts zu verschenken und monatlich da 3000€+ aufzuladen und damit Miete, Gas, Strom und alles mögliche drüber bezahlen und dann jährlich 180€+ in Amazon Guthaben zu generieren fällt da auf jeden Fall drunter.
kleine Anmerkung

Die neue PayBack Flex Visa würde mit Revolut funktionieren

jede Zahlung 1 °P pro 5 €
payback.de/inf…isa

allerdings will ich mir nicht noch eine Kreditkarte ans Bein binden, und die Vergütung ist echt mau.
Wer die Karte eh hat, eventuell interessant.
Bearbeitet von: "nightagent" 6. Okt
nightagent06.10.2019 09:37

kleine Anmerkung Die neue PayBack Flex Visa würde mit Revolut …kleine Anmerkung Die neue PayBack Flex Visa würde mit Revolut funktionieren jede Zahlung 1 °P pro 5 €https://www.payback.de/info/visaallerdings will ich mir nicht noch eine Kreditkarte ans Bein binden, und die Vergütung ist echt mau.Wer die Karte eh hat, eventuell interessant.


Ja, das ist definitv zu wenig und lohnt sich eigentlich nicht mehr.
Interessant wäre so ein Bonuspunkte-Ansatz für Einzahlungen in ein Tagesgeldkonto. Aber ohne DE IBAN wohl schwierig.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen