Payback-Coupons kopieren illegal?

20
eingestellt am 29. Jul 2012
Moin!

Ist es illegal Payback-Coupons (Mehrfachpunkte) zu kopieren und Sie mehrmals anzuwenden? Was meint Ihr?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser27943

Na na, housebreaker. In diesem Fall gibt es weder Knast noch Geldstrafe. Und natürlich kann Payback das wissen, die reagieren sogar darauf. Mehrfache Punktegutschriften mit einem Coupon über einen Account werden alle wieder gestrichen.

20 Kommentare

Natürlich:
Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

In der Praxis kann Payback gar nicht wissen, dass du kopierst, weil Coupons auch verschenkt werden können.


Ist immer die Frage, woher die Coupons kommen und ob diese in irgendeiner Art beschränkt einlösbar sind. Bei vielen Coupons ist z.B. der Hinweis aufgedruckt, dass sie nur einmal pro Payback-Konto nutzbar sind.
Wenn ich mich recht erinnere gab es bei dieser Joker-Aktion (ARAL) 7-fach Punkte und die hatten immer die gleiche EAN. Wenn man da also mehrere "gewonnen" hat, kann man die auch mehrfach einlösen.
Illegal? Hmm, vielleicht nicht unbedingt von Paypal gewollt und wahrscheinlich wird auch nicht jeder kopierte Coupon akzeptiert...

Avatar
GelöschterUser27943

Na na, housebreaker. In diesem Fall gibt es weder Knast noch Geldstrafe. Und natürlich kann Payback das wissen, die reagieren sogar darauf. Mehrfache Punktegutschriften mit einem Coupon über einen Account werden alle wieder gestrichen.

DeutschlandCard handhabt das ähnlich:
Man kann den Coupon zwar mehrfach abgeben, aber bei der Beschreibung für den "Punkte-Umsatz" gibts dann +0

Dm hat rabattcoupons, die wie payback punkte sind, aber ohne pb, sondern direkter cash rabatt. Diese coupons koennte man theoretisch kopieren, da es keine Konten gibt.

Avatar
GelöschterUser27943

Die Frage ist, ob diese Kopien akzeptiert werden.

@Bensomann Natürlich nicht für den Otto-Normal-Payback-Nutzer, aber man muss sich nur in den einschlägigen Foren umschauen, was da teilweise für Punkte im Umlauf sind. Mehrfache Nutzung der gleichen Coupons mit gleichem Coupons ist durchaus möglich.

Bensonmam

Die Frage ist, ob diese Kopien akzeptiert werden.


Ja. Kopien klappen immer.

Angeblich gehts sogar auf Zuruf der EAN-Codes, klappt dann aber nicht immer, wenn der Kassierer keinen Bock oder keine Ahnung hat.

Für Aral gilt: i.d.R. geht jeder Code genau einmal pro Kartensatz. Willkommensbonus max. 1x pro Quartal (aber auch nur, wenns wirklich ein neuer Code ist, den es noch nicht vorher gab).

Avatar
GelöschterUser27943
housebreaker

@Bensomann Natürlich nicht für den Otto-Normal-Payback-Nutzer, aber man m … @Bensomann Natürlich nicht für den Otto-Normal-Payback-Nutzer, aber man muss sich nur in den einschlägigen Foren umschauen, was da teilweise für Punkte im Umlauf sind. Mehrfache Nutzung der gleichen Coupons mit gleichem Coupons ist durchaus möglich.


Ich hatte letztes Jahr einen Payback Coupon ausgedruckt und bei dm 4x abgegeben. Erst wurden sie gutgeschrieben, nach kurzer Zeit aber wieder abgezogen.
Avatar
GelöschterUser27943
0815Deal

Voilà. Punkte-Turbo fertig.


Das finde ich jetzt aber heftig...
0815Deal

Voilà. Punkte-Turbo fertig.


Ich behaupte natürlich nicht, dass ich mir das selbst ausgedacht habe.

Aber es ist doch so, dass es bei Aral gute und schlechte Punktecoupons gibt. Und dass Coupon nicht personengebunden sind, sondern von jedem eingesetzt werden können.
Und bei Payback heißt persönliche Werbung: Je öfter man z.B. Aral benutzt, desto SCHLECHTERE Coupons erhält man.

Und genau das kann man damit umgehen, indem man sich mit den Coupons austauscht.
Bensonmam

Ich hatte letztes Jahr einen Payback Coupon ausgedruckt und bei dm 4x … Ich hatte letztes Jahr einen Payback Coupon ausgedruckt und bei dm 4x abgegeben. Erst wurden sie gutgeschrieben, nach kurzer Zeit aber wieder abgezogen.



Ja gut, ich hab da eher mit Real Erfahrungen. Da klappt das ohne Probleme.

Aber insgesamt ist das eh nur noch eine Frage der Zeit, denn die Willkommenscoupons gibt es nur noch als E-Coupons. Und die Sonstigen als gleichzeitige Offline-/Online-Coupons. Mit solchen Nachteilen, wie zB, dass bei Real alle Aktivierten auf ein Mal eingelöst werden ohne unbedingt Punkte zu bringen. (und dann wohl nicht mehr einsetzbar sind). Bald wird es bestimmt nur noch e-coupons geben.

sogar der Gedanke darüber ist strafbar, du bist schon von FBI, MI6, BND, KGB und Mossad erfasst!

agahan

sogar der Gedanke darüber ist strafbar, du bist schon von FBI, MI6, BND, … sogar der Gedanke darüber ist strafbar, du bist schon von FBI, MI6, BND, KGB und Mossad erfasst!


du auch, weil du das wort mossad verwendet hast.... verdammt jetzt auch noch ich

Ich glaube nicht das die Papiercoupons abgeschaft werden, woe soll den Paback Millionen an den Rentnern verdienen? Kopien gehen immer, bis auf DM bei uns zumindest. Wird ein Code unleserlich, so wird dieser mit einem Generator neu erstellt. Ohne Mehrfachcoupons ist Payback fùr mich null wert, auf die 0,5% bei Real oder 1% bei dm kann ich mich gut verzichten.

ich auch?

agahan

sogar der Gedanke darüber ist strafbar, du bist schon von FBI, MI6, … sogar der Gedanke darüber ist strafbar, du bist schon von FBI, MI6, BND, KGB und Mossad erfasst!



Mossad hat insbesondere diejenige schon vorgemerktt, die sich im Thread über Flüg nach I*an geäussert haben. Generell aber sind alle Mydealzer als Kauf-Terroristen, die Server lahmlegen und Händler in Ruin treiben, von Geheimdiensten erfasst.

Oh, mein Gott, was hab ich denn getan??! Ich habe dich zitiert, und somit bist du von M*ssad doppelt erfasst (als doppelt gefährlich)

Nö.

0815Deal

Voilà. Punkte-Turbo fertig.

wenn das mit den coupons erstellen klappt... dann geil! ;D

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler