Payback lohnt es sich wirklich?

Payback lohnt es sich wirklich oder ist es nur unnötiger Aufwand den man betreibt?

Danke für eure Meinungen.

Beste Kommentare

Opel oder Payback?

Mit Coupons eine super Sache wie ich finde.

Es lohnen sich wirklich nur die zusätzlichen Coupons, die es ab und zu mal gibt.

45 Kommentare

ansichtssache- Kleinvieh macht auch Mist und aufs Jahr gerechnet kommt dabei schon was rum!

Ja besser du kriegst was zurück, als nix, obwohl du das gleiche gekauft hast.
Wobei ich sagen muss, dass wenn ich z.B. Kaufland und REAL vergleiche, dann lasse ich immer gefühlt 15-20€ mehr pro Einkauf bei Real liegen.

Verfasser

Was bekommt man dann dort pro Jahr etwa zurück? Also eure persönlichen Erfahrungen?

Mit Coupons eine super Sache wie ich finde.

Es lohnen sich wirklich nur die zusätzlichen Coupons, die es ab und zu mal gibt.

Gibt immer mal wieder nette Aktionen die sich schon lohnen können. Habe z.B. über Payback den Vattenfall Stromvertrag mit 1 monatioer Laufzeit abgeschlossen und Punkte im Wert von 150€ bekommen.

Letztens gabs auch 10€ in PBP für eine Probefahrt mit einem Opel (Mokka)...
Da sieht man mal wie "verzweifelt" die mittlerweile sind... oO

Opel oder Payback?

Also abschliessen würde ich bei Aral, da gibts ne DVD gratis und dann wie schon gesagt, gibt es manchmal nette Coupons oder Aktionen. Ansonsten benutze ich es eigentlich nicht, weil es mir die Mühe nicht wert ist.

In anbetracht der Tatsache das ich zum Beispiel viel bei Amazon und Ebay bestelle kommt schon ganz schön was zusammen...dazu noch die eine oder andere Sonderaktion usw...über den Daumen gepeilt im Schnitt mindestens 70 - 80 € / Jahr. Und der Aufwand? Ca 4 klicks pro Einkauf...

Es gibt ja auch immer wieder nette Aktionen wie vor kurzem 1000 Punkte bei einem Einkauf bei Zalando (MBW 30€) oder mitte des Jahre hatte ich zum Beispiel zwei 5€-Gutscheine für DM per Post bekommen usw.

Je nachdem, wo man als Familie seine Großeinkäufe macht/tankt kommt da allein schon einiges zusammen... bei 1% von 200€/Monat sind es 24€/Jahr.

Also Payback ist schon was nützliches vorallem mit den Coupons, bloss manchmal dauern m

Ich habe eigentlich die selbe Frage, wie im Eingangspost.

Aber mich interessieren weniger geschätzte Werte von euch, als wirkliche Fakten. Hier mal ein paar konkrete Fragen:

- Ist es egal, wo man abschließt und kann überall sammeln?
- Was macht man dann mit den Punkten? Bekommt man Gutscheine oder nur Prämien?
- Wenn man Einkaufsgutscheine bekommt, wie ist der Wechselkurs?
- Wieviele Punkte bekommt man für welche Aktion bzw Welchen Betrag an Einkaufspreis.
- Welche großen Läden (offline) bieten Punkte?

Dass es ab und zu Aktionen und so weiter gibt, steigert das ja. Aber das sieht man dann ja selbst.



CokeParadise

Ich habe eigentlich die selbe Frage, wie im Eingangspost.Aber mich interessieren weniger geschätzte Werte von euch, als wirkliche Fakten. Hier mal ein paar konkrete Fragen:- Ist es egal, wo man abschließt und kann überall sammeln?


Ja
CokeParadise

- Was macht man dann mit den Punkten? Bekommt man Gutscheine oder nur Prämien?

Prämien, Gutscheine für teilnehmende Geschäfte (z.B. Real, DM,...), aber auch Auszahlung der Punkte aufs Konto (pro Punkt 1 Cent)
CokeParadise

- Wenn man Einkaufsgutscheine bekommt, wie ist der Wechselkurs?


Pro Punkt ein Cent
CokeParadise

- Wieviele Punkte bekommt man für welche Aktion bzw Welchen Betrag an Einkaufspreis.


Variiert mit den Geschäften. Kannst du hier nachschauen indem du auf "Vor Ort" oder "Online Punkten" klickst und dann das jeweilige Unternehmen auswählst. Zum Brispiel erhält man bei Real 1 Punkt je volle 2€ und bei Amazon 1 Punkt je Euro. Dazu gibt es Ecoupons und Papiercoupons mit denen es je nach Aktion weitere Punkt gibt.
CokeParadise

- Welche großen Läden (offline) bieten Punkte?Ne Menge, Nutz wieder den Link


CokeParadise

Dass es ab und zu Aktionen und so weiter gibt, steigert das ja. Aber das sieht man dann ja selbst.


Richtig

Phil123456

Viel Text




Danke! Mit diesen Infos kann man das Grundsätzliche ja selbst berechnen. Dass es besser ist, als gar nichts zu bekommen, war vorher schon klar. Aber wenn ich allein Real und Amazon überschlage, kommt da selbst bei 1 Punkt 1 Cent ja ordentlich was zusammen!

Okay. Bin natürlich nicht ganz faul und kann auch auf der Seite alle genauen Infos nachsehen. Aber ich finde, so ist die eigentliche Frage am besten beantwortet. Wer nach kurzem überschlagen den Vorteil bemerkt, wird sich auch die zusätzlichen Punkte und Möglichkeiten ansehen.

greetz



Lohnt sich auf jeden Fall für Leute die sehr viel bei Amazon kaufen!

meine Payback-karte
[Fehlendes Bild]

@Coke
Bei Real gibt es einen Punkt für 2 EUR! Es gibt ab und zu 10'fache Coupons, oder sogar 15fach, dann gehts noch, sonst wird Payback immer unatraktiver, ohne Coupons machst du nicht viel im Jahr, früher hatte ich im Durchschnitt so 40-50 EUR mtl, momentan zwischen 20-30 und es wird immer weniger.

warky

@CokeBei Real gibt es einen Punkt für 2 EUR! Es gibt ab und zu 10'fache Coupons, oder sogar 15fach, dann gehts noch, sonst wird Payback immer unatraktiver, ohne Coupons machst du nicht viel im Jahr, früher hatte ich im Durchschnitt so 40-50 EUR mtl, momentan zwischen 20-30 und es wird immer weniger.



Das stimmt zwar, aber ist schon jammern auf hohem Niveau
Solange man noch was bekommt, finde ich es noch immer gut. Egal wie viel.

Aber wenn man wirklich damit auch was "verdienen" will, muss man halt alles mitnehmen, was extra Punkte und so angeht.

Snoppy

meine Payback-karte


"Punkte sammeln wie die Profis"? Da sieht dein Payback-Konto ja sicherlich eher spärlich aus

Ich drucke mir meistens bei DM meine Punkte gleich als Gutschein aus und bezahle dann damit. Das ist für mich am praktischsten, da ich keine komischen Prämien aus dem Payback-Shop brauche und sowieso bei iDM einkaufe.

man sollte halt nich nur wegen den punkten irgendwo einkaufen gehen. so ist aral halt einfach bei mir immer die teureste tanke, das lohnt auch mit punkten nicht. DM kostet mein Katzenfutter so viel wie überall, also shoppe ich da (haben se halt das glück, dass sie es anbieten) :-)
ich schätze, dass ich über die jahre hinweg schon über 100 euro an paybackgutschein bekommen habe (insgesamt habe ich glaub schon 4mal einen 5euro DM gutschein einfach so zusätzlich zugeschickt bekommen, dann noch einen rasierer usw.) also die DM paybackkarte lohnt!

Man kann ja mittlerweile schon in einer Menge Läden Punkte sammeln. So springt dann doch schon jeden bis jeden 2. Monat mal ein Gutschein raus. Man darf es nur nicht nervig finden die Karte ständig raus zu kramen

also mein momentaner Punktestand = 9253, oder 92,53€. Am Jahresende lasse ich es mir wieder auszahlen und im neuen Jahr gehts wieder bei 0 los.
Im Durchschnitt liege ich in den letzten Jahren immer so zwischen 90,00 und 100,00 Euro.
Tja, Kleinvieh macht auch Mist und hin und wieder die 7-fach Coupons bei Aral, das rentiert sich. Es gibt inzwischen so viele Läden, die Payback anbieten.

Ich melde mich demnächst ab:
- Real gibts keinen mehr in der Nähe (und ich gebe lieber DeutschlandCard meine Infos, beim Edeka-Einkauf :p)
- Aral ist mir egal, dank Dienstwagen
- Amazon lieber über Ref-Link von privat.

Die Werbung, die die verschicken ist der helle Wahnsinn.
Das ist eigentlich mein Hauptgrund, mich abzumelden.

Ein weiterer Nachteil von Payback ist, daß Punkte verfallen, wenn man nicht aufpaßt.

Also ich nutze es immer, wenn ich daran denke.
Seit dem 29.6.11 hatte ich 1845 Punkte zusammen, die ich mir eben habe auszahlen lassen.
Und bei den Punkten habe ich nicht großartig etwas dafür getan.

Zumal man sagen muss, dass ich sehr oft bei größeren Käufen im Nachhinein an Payback gedacht habe...

18,45 haben oder nicht haben...

Das wurde hier noch überhaupt nicht angesprochen, interessiert mich aber sehr:
Payback zahlt ja nicht aus Wohltätigkeit einfach so Geld aus, irgendwie müssen die ja auch Geld verdienen welches sie dann ausschütten. Also stellt sich natürlich die Frage wie sie das machen? Einmal natürlich sicherlich über die Läden die dafür eine Gebühr zahlen (?), aber zum Anderen auch über den Weiterverkauf und die Auswertung der gesammelten Daten.
Also letztlich Wer jeweils Wieviel Womit Wie und Wann gekauft hat.

Das wirklich Interessante wäre nun zu wissen wieviele Daten denn nun über einen persönlich gespeichert werden..schliesslich ist die Karte ja personalisiert, oder?

Wenn da im Hintergrund alles gespeichert wird würde ich dann doch eher auf die paar Euro im Jahr verzichten.

(ich will jetzt nicht übermäßig paranoid klingen, finde nur dass man sich gerade bei so etwas schon Gedanken machen sollte wo das Geld denn nun herkommt..und bin ausserdem neugierig weil ich es eben nicht genau weiß ).

Ich habe mittlerweile aufgehört.
War mir zu nervig immer die Karte rauszuzuppeln.

Ich hatte vor Jahren Payback.
Da hatte ich meinen Wocheneinkauf, Lebensmittel usw. bei Real getätigt.
Jetzt wo wir hier auch Kaufland haben, gehen ich seit Jahren bei Kaufland einkaufen. Dort kann man keine Payback Punkte sammeln. Dafür ist der Wocheneinkauf aber auch preiswerter. Im Enddefekt kann man sagen, das man die gesammelte Prunkte bei Payback über den Einkauf mitfinanzierst. Und dazu kommt dann auch noch , das Payback und deren Partner alles an Daten sammeln, wo du wann, was gekauft hast.

Sascha1991

Ich habe mittlerweile aufgehört.War mir zu nervig immer die Karte rauszuzuppeln.


Es gibt doch aber jetzt auch teilweise diese Payback-Minikarten, die man an den Schlüsselbund o.ä. hängen kann. Damit hätte sich dein Problem erübrigt.

Sascha1991

Ich habe mittlerweile aufgehört.War mir zu nervig immer die Karte rauszuzuppeln.


Nein Danke, immer so ein Dingens an der Hose oder am Schlüssel rumbaumeln zu haben, muß nicht sein.

Sascha1991

Ich habe mittlerweile aufgehört.War mir zu nervig immer die Karte rauszuzuppeln.



In dem Fall muss man seinen Schlüsselbund rauskramen. Ist das besser?

Es lohnt sich im Vielfliegertreff in der Paybacksektion immer mal wieder vorbeizuschauen. Da kann man zusätzliche Coupons finden. Außerdem lohnt es sich bei DM sich direkt anzumelden, da bekommt man immer wieder persönliche Coupons zugeschickt, vor kurzem 2 5€-Gutscheine, einfach so. Bei Onlineshops ist in den meisten Fällen Qipu besser, aber Amazon z.B. hat Qipu ja nicht. Was sich auch lohnt ist die kostenlose Kreditkarte zu haben und bei Dm Einkaufsgutscheine auszudrucken statt auszuzahlen. Da gibt es noch mal extra Punkte für.

Sascha1991

Ich habe mittlerweile aufgehört.War mir zu nervig immer die Karte rauszuzuppeln.


Die meisten Männer, die ich kenne, haben den Schlüsselbund eh in der Hosentasche und man würde zumindest den Schritt "Portemonaie raus, Karte raus" sparen

Sascha1991

Ich habe mittlerweile aufgehört.War mir zu nervig immer die Karte rauszuzuppeln.


Und wie bezahlst Du, ohne Portemonnaie? ;-)

TTC_

Und wie bezahlst Du, ohne Portemonnaie? ;-)


Meine Punktekarten sind in meiner Geldbörse in einem "Unterfach".

Die Utensilien zum bezahlen erreiche ich ohne irgendwas aufzuklappen

Sascha1991

Ich habe mittlerweile aufgehört.War mir zu nervig immer die Karte rauszuzuppeln.


... deswegen versteh ich das Argument mit dem "Karte rauskramen ist zu umständlich" auch nicht. Aber gut, vielleicht hat Sascha1991 da andere Möglichkeiten, die uns nicht bekannt sind

ich habs damals nur wg. den pb-Deals (lieferando oder so) abgeschlossen..
sonst lohnt sich das fuer mich nicht wirklich:
kein Auto, wohne in der Stadt - einkaufen geht nur so viel, wie ich auf einmal tragen kann, also Rucksack + max 2 Taschen. meistens bleibts aber nur beim Rucksack.
-beim rewe hol ich nur das Billigzeug (Wasser, Milch,..), weil der am naechsten ist; lohnt sich also bei max 15p im Monat nicht. die restlichen Laeden, wo ich einkaufe, haben kein PB.
-beim Tanken (Motorrad) sinds bei mir selten ueber 15L auf einmal (18l gesamt), bringt also kaum was, selbst wenn ich 2x am Tag tanke, da diese aral 5x coupons somit ziemlich schnell verbraucht sind, ohne damit viele Punkte gesammelt zu haben.
gut, ab und zu 100pkt fuer nen ebay-Einkauf oder Amazon ist nicht schecht, wenns mal nebenbei erfolgt und kaum Aufwand bedeutet. insgesamt lohnt sich das aber nicht, alleine wg. dem Papier-Muell und Mails, die die schicken.

Sascha1991

Ich habe mittlerweile aufgehört.War mir zu nervig immer die Karte rauszuzuppeln.



Zahlt ihr noch nicht mit dem Handy?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche Smartphone 5.5" mit kapazitiven Tasten für ca. 250€1022
    2. [Guide] Wie erkenne ich Fake-Angebote auf Amazon?1318
    3. Warum wurde der Beitrag über die Redcoon-Mahnung gelöscht???79168
    4. JUBILÄUM! JUBILÄUM!!! mydealz wird 10 und ihr könnt Reisen im Wert von 10.0…367445

    Weitere Diskussionen