Beliebteste Kommentare

und da sagt nochmal einer das die mitarbeiter unfähig sind

Bearbeitet von: "brandy1986" 7. September

TE867. September

Ist es nicht so, dass die gesamte Telekommunikationsbranche mitsamt Kabelanbietern mit unterqualifizierten Volldeppen überversorgt ist?


Joa, ist fast so wie hier in den Kommentaren

Ist es nicht so, dass die gesamte Telekommunikationsbranche mitsamt Kabelanbietern mit unterqualifizierten Volldeppen überversorgt ist? Ich habe mittlerweile jeglichen telefonischen Kontakt eingestellt, weil man sich mittlerweile wirklich alles schriftlich geben lassen muss. Ein wirkliches Trauerspiel manchmal.
Die Payback-Schummelei ist doch bestimmt nur ein Witz im Vergleich was ansonsten abläuft.

18 Kommentare

und da sagt nochmal einer das die mitarbeiter unfähig sind

Bearbeitet von: "brandy1986" 7. September

Ich finde die haben die Punkte verdient, sofern sie nicht angewiesen wurden, die Kunden bei Abschluss nach PayBack-Karte zu fragen... Zumal diejenigen, die auf die Punkte bestehen, sie vermutlich bekommen haben (sonst wäre das ja anders aufgefallen) und der Rest sie eh verschenkt hätte!
Bearbeitet von: "Meecrob" 7. September

es ist so gesehen nichts geklaut worden

Ist es nicht so, dass die gesamte Telekommunikationsbranche mitsamt Kabelanbietern mit unterqualifizierten Volldeppen überversorgt ist? Ich habe mittlerweile jeglichen telefonischen Kontakt eingestellt, weil man sich mittlerweile wirklich alles schriftlich geben lassen muss. Ein wirkliches Trauerspiel manchmal.
Die Payback-Schummelei ist doch bestimmt nur ein Witz im Vergleich was ansonsten abläuft.

TE867. September

Ist es nicht so, dass die gesamte Telekommunikationsbranche mitsamt Kabelanbietern mit unterqualifizierten Volldeppen überversorgt ist?


Joa, ist fast so wie hier in den Kommentaren

snookdog

Joa, ist fast so wie hier in den Kommentaren



Dem kann ich nur zustimmen.

Meecrob7. September

Ich finde die haben die Punkte verdient, sofern sie nicht angewiesen wurden, die Kunden bei Abschluss nach PayBack-Karte zu fragen... Zumal diejenigen, die auf die Punkte bestehen, sie vermutlich bekommen haben (sonst wäre das ja anders aufgefallen) und der Rest sie eh verschenkt hätte!


Shebang7. September

es ist so gesehen nichts geklaut worden



Und die Telekom bekommt die Meilen geschenkt, oder wie?

Es ist doch wie im Supermarkt bei den dämlichen Sammelpunkten: Ein Großteil der Kunden sagt dann einfach, ne hab kein Interesse und dann wird das nicht in Anspruch genommen. Wenn die Punkte nicht anfallen, muss die Telekom sie nicht kaufen.

Zumal mehrere Payback Karten und mehr als 5 Mobilfunkvertragsbuchungen auch nicht erlaubt sind.
Bearbeitet von: "PeterPan556" 8. September

Ja, habe nur drauf gewartet, dass sowas mal kommt.

Meecrob7. September

Ich finde die haben die Punkte verdient, sofern sie nicht angewiesen wurden, die Kunden bei Abschluss nach PayBack-Karte zu fragen... Zumal diejenigen, die auf die Punkte bestehen, sie vermutlich bekommen haben (sonst wäre das ja anders aufgefallen) und der Rest sie eh verschenkt hätte!


Shebang7. September

es ist so gesehen nichts geklaut worden



So ein Blödsinn. Dann könnte Payback gleich dicht machen, weil an jeder Kasse jedes mal der Kassierer seine Karte zückt, weil der Kunde keine Payback hat oder vielleicht sogar nicht gefragt wurde. Diese Punkte sind für die Kunden/Käufer, nicht für den hinter der Kasse.
Bearbeitet von: "SirBothm" 8. September

Hab mir das schon so des öfteren an gedacht, wenn ich an der REWE Kasse stehe. Als Schüler mit den niedrigen Einkommen würde sich das doch anbieten, einfach mal seine Payback Karte drüber zu ziehen (vlt.vorher noch höflich fragen).

Bearbeitet von: "totmacher" 7. September

Meecrob

Ich finde die haben die Punkte verdient, sofern sie nicht angewiesen wurden, die Kunden bei Abschluss nach PayBack-Karte zu fragen... Zumal diejenigen, die auf die Punkte bestehen, sie vermutlich bekommen haben (sonst wäre das ja anders aufgefallen) und der Rest sie eh verschenkt hätte!

Shebang

es ist so gesehen nichts geklaut worden


Es geht um Payback Punkte und nicht um Meilen. Bei Meilenidt es nicht ganz so einfach. Weiß auch nicht, warum jetzt immer die Telekom betont wird. Bei Vodafone, Rewe, Kaufhof ist es nicht anders

Die Leute, die geschummelt haben, wurden entlassen und fallen jetzt der Allgemeinheit zur Last....
Das Unrechtsbewusstsein existiert scheinbar nicht mehr in diesem Land

Das sagt aber auch viel über PayPack aus. Betrügen oder "Schummeln" ist egal, der Partner zahlt ja.

Hoffentlich haben die die 10% bei DM beim Auszahlen nicht vergessen

totmacher7. September

Hab mir das schon so des öfteren an gedacht, wenn ich an der REWE Kasse stehe. Als Schüler mit den niedrigen Einkommen würde sich das doch anbieten, einfach mal seine Payback Karte drüber zu ziehen (vlt.vorher noch höflich fragen).



ein verkaeufer an der kasse bei rewe in stuttgart mitte hat tatsaechlich an der schlange immer gefragt ob denn vielleicht der hintermann eine payback karte haette. als ich dann bejaht habe hat er die karte drueber gezogen bei der kundin vor mir an der schlange. und dann noch bei mir, und bei der person hinter mir... es waren kleineinkauefer aber ich fand das sehr nett :> aber ich denke mal wenn es raus kommt gibts bestimmt ne abmahnung.
aber mich wuerde es auch extrem reizen bei einer oma oder so die kein payback hat und auch nicht mehr so alles mitbekommt, einfach meine karte drueber zu ziehen falls ich mal als aushilfe oder so arbeiten sollte in nem laden der payback unterstuetzt

Das Spielchen kenne ich noch von Praktiker....
Die Frauen bei uns an der Kasse haben immer ihre Karte durchgezogen.
Und was wurde aus Praktiker?
http://ais.badische-zeitung.de/piece/04/78/2b/b3/74984371.jpg

Vermutlich wird sich keiner outen, aber ich bin mir sicher, dass hier auch der eine oder andere Mitarbeiter rumschwirrt.

TE86

Ist es nicht so, dass die gesamte Telekommunikationsbranche mitsamt Kabelanbietern mit unterqualifizierten Volldeppen überversorgt ist? Die Payback-Schummelei ist doch bestimmt nur ein Witz im Vergleich was ansonsten abläuft.


Seh ich genauso. Aber was will man erwarten? You pay monkeys, You get Monkeys.
Was verdient denn so ein handyverkäufer? 1500 brutto wenn's schlecht läuft.
Mindestlohn halt. Irgendwo verständlich, wenn der die Punkte, die der Kunde liegenlässt, nicht verfallen lassen will.
Mit ist irgendwie auch nicht klar, warum das so aufgebauscht wird. So interessant/wichtig ist die Sache jetzt auch wieder nicht.

oceanic815

Vermutlich wird sich keiner outen, aber ich bin mir sicher, dass hier auch der eine oder andere Mitarbeiter rumschwirrt. Seh ich genauso. Aber was will man erwarten? You pay monkeys, You get Monkeys. Was verdient denn so ein handyverkäufer? 1500 brutto wenn's schlecht läuft. Mindestlohn halt. Irgendwo verständlich, wenn der die Punkte, die der Kunde liegenlässt, nicht verfallen lassen will. Mit ist irgendwie auch nicht klar, warum das so aufgebauscht wird. So interessant/wichtig ist die Sache jetzt auch wieder nicht.



Es ist interessant, weil es sich um Erschleichen von Leistungen handelt und von vielen hier als Selbstverständlichkeit oder Maximal als Grauzone gesehen wird. Interessant wird es, was für Schlüsse die Telekom daraus ziehen wird und ob andere payback Partner sich verstärkt, um die Hamsteraccounts kümmern werden und ob sie gegen die Inhaber der Hamsteraccounts juristisch vorgehen werden.
Bis jetzt wurden ja nur Punkte gestrichen, Accounts gelöscht usw. Ich bin gespannt, wann sie den ersten Hamster dran bekommen werden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Number26 neue Kreditkarte: Spotify PH/Netflix BR?914
    2. Samsung 2für1 S7/S7 Edge Meldung88
    3. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf67
    4. Suche weitere Infos zu LEGO Dimensions...27

    Weitere Diskussionen