Payback zu Miles and More Transfer bleibt bestehen!

6
eingestellt am 7. Jun
Miles and More hat die Kooperation mit Marriott Bonvoy, Coop, IHG usw. ausgesetzt. Man kann da keine Punkte mehr zu Miles and More transferieren.

Zu Payback gibt es nun ein Statement. Der Payback - Miles and More 1:1 Transfer sollte nicht betroffen sein:

“Hintergrund ist, dass Miles & More sicher stellen muss, dass ihre Leistungen kein erlaubnispflichtiges E-Geldgeschäft im Sinne des deutschen Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG) begründen. Wir können nicht völlig ausschließen, dass die Möglichkeit, Loyalitätspunkte eines Partnerunternehmens im Ausland direkt und entgeltlich zu erwerben, als E-Geldgeschäft angesehen werden könnte. Um sicher zu stellen, dass dies ausgeschlossen ist, ruhen alle Programme, die diese Möglichkeit eröffnen. Wir können gegenwärtig noch nicht einschätzen, wie lange unsere Einschätzung dauern wird. Diese Maßnahme schützt sowohl die Interessen unserer Teilnehmer, als auch die unserer Partnerunternehmen und, nicht zuletzt, die unsrigen.
Payback ist hiervon nicht betroffen, eine Konvertierung ist weiterhin möglich.”

Quelle: youhavebeenupgraded.boardingarea.com/201…er/
Zusätzliche Info
6 Kommentare
@team diverses
Grund ist vermutlich diese Klage:
vielfliegertreff.de/mil…tml

die sich auf das Argument des E-Geldgeschäft stützt.
.
Bearbeitet von: "rabattcoupon" 7. Jun
lemoonn07.06.2019 17:20

@team diverses



Genau da habe ich diese Info mal hingeschoben.
Die Hotels drucken sich doch seit Jahren so Geld. LOL.
kein_Schweigekanzler07.06.2019 17:20

Grund ist vermutlich diese …Grund ist vermutlich diese Klage:https://www.vielfliegertreff.de/miles-more/131124-klage-miles-more-auszahlung-der-praemienmeilen.htmldie sich auf das Argument des E-Geldgeschäft stützt.


Jap, das ist auf jeden Fall mal crazy. Wenn das durchgeht, dann darf Lufthansa ihre komplette Buchhaltung umstellen und müssen richtig verrückt hohe Rückstellungen bilden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen