Paypal als Verkäufer nach wie vor unsicher?

Hallo,

ich verkaufe momentan einiges über Ebay Kleinanzeigen und es kommt ziemlich oft vor, dass mich Kunden darum bitten, per Paypal bezahlen zu können. Meine Frage: Ist Paypal immer noch unsicher als Verkäufer oder hat sich inzwischen etwas getan?

In der Vergangenheit war es ja möglich, sich als Käufer das Geld nach erfolgter Lieferung erstatten zu lassen, indem behauptet wird, der Verkäufer hätte das Paket nie verschickt. Reicht hier ein Postbeleg, um dies zu beweisen oder hat der Käuferschutz (zu Lasten des Verkäufers) nach wie vor Vorrang und der Käufer bekommt sein Geld problemlos sofort erstattet (so war es glaube ich in der Vergangenheit)?

Gruß und vielen Dank!

12 Kommentare

Ebay Kleinanzeigen = Vor Ort Verkauf
Ebay = Fernkauf

beneschuetz

Ebay Kleinanzeigen = Vor Ort VerkaufEbay = Fernkauf



So handhabe ich es in der Regel auch. Ich habe allerdings auch schon Verkäufe per Vorkasse (Überweisung) erfolgreich auf Ebay Kleinanzeigen durchgeführt.

Nein nein
Alles sicher
Gestern erst gesichert worden, damit du verkaufen kannst

Wer russisches Roulette liebt, wählt PayPal als Verkäufer...da hat sich nichts geändert und wird sich auch nie etwas ändern.

Das Gleiche gilt für die Funktion "Geld an Freunde versenden" oder?

Edit1: Gibt es hier vielleicht jemanden, der als Verkäufer schon übers Ohr gehauen wurde?

Edit2: Wie schaut es bei dem Verkauf direkt über Ebay aus? Besteht dort das gleiche Risiko?

Bearbeitet von: "Duo42" 15. September

Klare Antwort auf Deine Frage: Ja.
Und ob "an Freunde" oder an Fremde ist egal, unterscheidet sich nur in den Gebühren.
Mir fällt kein seriöser, sinnvoller Grund ein, weswegen ein Käufer unbedingt per PayPal zahlen will. Weil's so schön schnell und einfach ist, und er hofft, dass die Ware dann schneller versandt wird? Eine Überweisung dauert höchstens 1 Tag.
Ansonsten schlag doch Zahlung per Amazon-Gutschein vor, das geht genauso schnell. Wer das auch ablehnt, kann m.E. keine seriösen Absichten haben.

Bearbeitet von: "Rocoto" 15. September

Wenn das Risiko überschaubar ist, geht Paypal auch, z.B. bis 15€. Aber die Leute überweisen auch, wenn du sie fragst. lehnt er es ab, traut er dir nicht (und somit macht Verkauf an ihn keinen Sinn) oder er ist Betrüger

Als Verkäufer niemals Paypal verwenden. Eigene Erfahrung -> Ich bin Geschädigter!

Ebay Kleinanzeigen wickele ich immer vor Ort gegen Bargeld ab. Funktioniert.

Danke für die Antworten. Bei Kleinbeträgen hätte ich da sicher keine Probleme mit. Warum die Leute unbedingt per Paypal zahlen wollen, weiß ich nicht. Vielleicht wollen sie auf Nummer sicher gehen (so würde ich es machen) oder weil es eben schön bequem ist.

Executive

Als Verkäufer niemals Paypal verwenden. Eigene Erfahrung -> Ich bin Geschädigter! Ebay Kleinanzeigen wickele ich immer vor Ort gegen Bargeld ab. Funktioniert.



Konntest du den Versand nachweisen? Um welchen Betrag ging es bei dir?

Jedenfalls werde ich wohl bei Bargeld oder Überweisung bleiben. Der Käufer hat sich darauf auch letztendlich eingelassen.

Executive

Als Verkäufer niemals Paypal verwenden. Eigene Erfahrung -> Ich bin Geschädigter! Ebay Kleinanzeigen wickele ich immer vor Ort gegen Bargeld ab. Funktioniert.



Er hat nicht den Versand in Frage gestellt, sondern einen Fall mit der Begründung "Ware nicht wie beschrieben" aufgemacht. Total an den Haaren herbeigezogen. Waren seinerzeit nur 50 EUR, aber der Betrag wird ja sofort vom Paypalkonto abgezogen. Wenn du in der Zwischenzeit Einkäufe mit Paypal bezahlt hast, oder das Guthaben auf dein Bankkonto überwiesen hast, rutscht das Paypal-Konto ins Minus. Und das musst du erst ausgleichen bevor du weiter mit Paypal einkaufen kannst. Deswegen als Verkäufer Finger weg von paypal.

Naja ich zahle gerne bei eBay mit Paypal (Vorallem mit Gutscheinen). Ebaykleinanzeigen fast immer bar, außer kleine Dinge bis 25€ als Überweisung.

MatziSchatzi

Naja ich zahle gerne bei eBay mit Paypal (Vorallem mit Gutscheinen). Ebaykleinanzeigen fast immer bar, außer kleine Dinge bis 25€ als Überweisung.



Als Käufer gibt es an Paypal absolut nichts auszusetzen, da ist man klar im Vorteil. Bezahlen tue ich gerne damit, aber als Verkäufer ist man einem Risiko ausgesetzt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gut abschottender Kopfhörer, gute Preis Leistung48
    2. [SUCHE] Verfügbare Apple Watch 2 Rose Gold 38mm // Finderlohn 25€ Amazon-GS413
    3. (B)iete 10€ Flixbus Gutschein (S)uche Lieferando o.Ä.22
    4. S: Bahn e Coupon, B: Bahnbonus Punkte22

    Weitere Diskussionen