PayPal - automatische Händlerabbuchungen kündigen

eingestellt am 5. Apr 2015
Heute habe ich eine kostenlose Testphase bei Zattoo vereinbart, und wollte gleich automatische Abbuchung bei paypal kündigen.

Als ich die Seite paypal.com/cgi…ist aufgerufen habe, habe ich festgestellt, dass dort auch Genehmigung für Dailydeal (??) und Microsoft(Wegen der Bestellung von HP Stream 7 aus UK) eingetragen sind.Wozu braucht Dailydeal und Microsoft Genehmigung für automatische Abbuchungen?? Falls ihr auch automatische Abbuchungen stornieren möchtet, ruft paypal.com/cgi…ist auf oder nützt Info aus dem netz:



Einzugsermächtigungen - eine feine und bequeme Methode, wiederkehrende Zahlungen ohne eigenes Zutun zu erledigen. Die monatliche Mietzahlung beispielsweise. Und sicher. Weil eine Rückbuchung innerhalb einer akzeptablen Frist problemlos möglich ist.

Auch auf PayPal kann man dauerhafte Zahlungen, auch Abonnementzahlungen genannt, einrichten. Anders als bei der Bank kann aber bei PayPal Händlerabbuchungen nicht im Nachhinein widersprochen werden. Somit ist es jederzeit möglich, Opfer einer unberechtigten Händlerabbuchung zu werden.

Was tun, wenn man leichtsinnigerweise doch einer Abonnementzahlung zugestimmt hat? Die Zustimmung widerrufen? Nur wie? PayPal hat das entsprechende Formular gut versteckt. (Honi soit qui mal y pense.)

Hier also eine Kurzanleitung - Automatische Abbuchungen bei PayPal stornieren:

Auf PayPal.com einloggen.
Unter "Mein Konto" auf "Mein Profil" klicken.
Nun findet man auf der linken Seite "Bankdaten".
Hat man "Bankdaten" angeklickt, erscheint rechts daneben "PayPal-Zahlungen per Händlerabbuchung", hier auf "aktualisieren" klicken.
Auf der nun geöffneten Seite sieht man die genehmigten Abonnements.
In der linken Spalte "Händler Webseite" das zu stormiernde Abo anklicken, und auf der sich dann öffnenden Seite stornieren.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
9 Kommentare
Dein Kommentar