Paypal Friends, geld zurückbuchbar ?

Hallo Leute,

wie ist es den wenn man etwas teures ca. 400 - 500 Euro per Paypal Friends verkaufen würde und es an die Person schicken würde, kann er das Geld zurückbuchen ?

Würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen.
Denn es hieß mal, das dies nicht so einfach ginge.

Beliebteste Kommentare

Regel #1 beim Online-Verkauf: Man bietet niemals (unter keinen Umständen) PayPal als Zahlungsmittel an!

tvkommentarevor 11 m

Die Paypal Paranoia hier halt. Total albern und überzogen, aber das bekommt man hier nicht mehr raus


Wahrscheinlich ist der deal Ersteller nur ein weiterer fake account der Redaktion um vom miesen Design abzulenken

SirSamvor 46 m

Ja. Aber dann direkt so Kommentare NIEMALS UNTER GAR KEINEN UMSTÄNDEN ALS VERKÄUFER PAYPAL kann man sich auch sparen. Son quatsch könnte die Redaktion auch mal konsequenter löschen.



Die Paypal Paranoia hier halt. Total albern und überzogen, aber das bekommt man hier nicht mehr raus

MaleSmurfvor 59 m

Also wer seit 2013 hier angemeldet ist, sollte gar nicht erst auf die Idee kommen, als VERKÄUFER PayPal anzubieten. In welcher Form auch immer...


Ich glaube mittlerweile das diese Fragen Fakes sind

31 Kommentare

Ja es ist möglich, wenn als Grund ein unbefugter Zugriff auf den Account angegeben wird. Als Verkäufer hast du bei Friends dann auch keinen Schutz...

Wenn der PP Kontoinhaber unberechtigten Zugriff meldet bei Paypal, dann wird das meines Wissens sofort
zurückgebucht, normalen Käuferschutz hat er wohl nicht (also z.b. wegen Mängel am Produkt kann er es nicht zurückbuchen)

Regel #1 beim Online-Verkauf: Man bietet niemals (unter keinen Umständen) PayPal als Zahlungsmittel an!

Bar bei Abholung oder Überweisung alles andere ist unsicher. Bei Überweisungen könnte lediglich ein Dreiecksbetrug vorliegen, daher im Vorfeld die Überweisungsdaten abklären.

Also wer seit 2013 hier angemeldet ist, sollte gar nicht erst auf die Idee kommen, als VERKÄUFER PayPal anzubieten. In welcher Form auch immer...

MaleSmurfvor 59 m

Also wer seit 2013 hier angemeldet ist, sollte gar nicht erst auf die Idee kommen, als VERKÄUFER PayPal anzubieten. In welcher Form auch immer...


Ich glaube mittlerweile das diese Fragen Fakes sind

Ramothvor 1 h, 24 m

Regel #1 beim Online-Verkauf: Man bietet niemals (unter keinen Umständen) PayPal als Zahlungsmittel an!


Kommt mal wieder runter... Ich lasse bei Kleinanzeigen bei kleinen Beträgen immer noch mit paypal bezahlen.
Glaube bei den Paypal fragen will jeder nur noch Likes kassieren...

SirSamvor 2 m

Kommt mal wieder runter... Ich lasse bei Kleinanzeigen bei kleinen Beträgen immer noch mit paypal bezahlen. Glaube bei den Paypal fragen will jeder nur noch Likes kassieren...


Ja klein Beträge. Er fragt bei 400-500 Euro.......

bambulavor 4 m

Ja klein Beträge. Er fragt bei 400-500 Euro.......


Ja. Aber dann direkt so Kommentare NIEMALS UNTER GAR KEINEN UMSTÄNDEN ALS VERKÄUFER PAYPAL kann man sich auch sparen. Son quatsch könnte die Redaktion auch mal konsequenter löschen.

SirSamvor 12 m

Ja. Aber dann direkt so Kommentare NIEMALS UNTER GAR KEINEN UMSTÄNDEN ALS VERKÄUFER PAYPAL kann man sich auch sparen. Son quatsch könnte die Redaktion auch mal konsequenter löschen.


Recht hat er aber. Nicht einmal 5 Euro lasse ich darüber laufen. Gelegenheit macht Diebe.

Würde nur Western Union anbieten

Ich biete kein PayPal mehr an...

SirSamvor 46 m

Ja. Aber dann direkt so Kommentare NIEMALS UNTER GAR KEINEN UMSTÄNDEN ALS VERKÄUFER PAYPAL kann man sich auch sparen. Son quatsch könnte die Redaktion auch mal konsequenter löschen.



Die Paypal Paranoia hier halt. Total albern und überzogen, aber das bekommt man hier nicht mehr raus

tvkommentarevor 11 m

Die Paypal Paranoia hier halt. Total albern und überzogen, aber das bekommt man hier nicht mehr raus


Wahrscheinlich ist der deal Ersteller nur ein weiterer fake account der Redaktion um vom miesen Design abzulenken

Das beste ist aber immer, dass hier immer Folgendes geschrien wird:

- Als Verkäufer NIEMALS Paypal anbieten!!!!
- Als Käufer per Überweisung bezahlt? Selbst schuld.

Ermittlervor 9 m

Das beste ist aber immer, dass hier immer Folgendes geschrien wird:- Als Verkäufer NIEMALS Paypal anbieten!!!!- Als Käufer per Überweisung bezahlt? Selbst schuld.



Hä, ja und? Kapierst du das nicht? Vielleicht kann es dir jemand auf malen, damit du es verstehst?

Ermittlervor 35 m

Das beste ist aber immer, dass hier immer Folgendes geschrien wird:- Als Verkäufer NIEMALS Paypal anbieten!!!!- Als Käufer per Überweisung bezahlt? Selbst schuld.



Am besten ist immer Abholung. Bei Kleinanzeigen etc. hat man echt Probleme, wenn was Defektes o.ä. ankommt.

SirSamvor 3 h, 23 m

Ja. Aber dann direkt so Kommentare NIEMALS UNTER GAR KEINEN UMSTÄNDEN ALS VERKÄUFER PAYPAL kann man sich auch sparen. Son quatsch könnte die Redaktion auch mal konsequenter löschen.


Ich denke er hat es geschrieben für Leute die das Ganze hier lesen und mitdenken, dann erübrigt sich dein
Kommentar hier total und er war nichts anderes als überflüssig, oder?
Bearbeitet von: "bayernex" 16. September

HouseMDvor 2 h, 23 m

Hä, ja und? Kapierst du das nicht? Vielleicht kann es dir jemand auf malen, damit du es verstehst?



Vielleicht meinen Beitrag nochmal in Ruhe lesen und gelassen bleiben. Nicht jeder kann mit Abholung Ware verkufen, wenn er in einem kleinen Dorf wohnt.

bayernexvor 18 m

Ich denke er hat es geschrieben für Leute die das Ganze hier lesen und mitdenken, dann erübrigt sich deinKommentar hier total und er war nichts anderes als überflüssig, oder?


Verstehe kein Wort von dem was du geschrieben hast.
Nochmal neu schreiben...
Und nein, mein Kommentar war nicht überflüssig. Bin einfach gelangweilt von den immer wiederkehrenden selben scheiß Traditionskommentaren...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo ist der Dashcam Deal hin?818
    2. Zoxs Abzocke912
    3. *New 3DS* plus Ladekabel als bundle für 127 EUR - REDCOON erhöht Rechnungsw…814
    4. Krokojagd 2016128368

    Weitere Diskussionen