ABGELAUFEN

PayPal Friends Überweisung - Zahlung annehmen? Betrug?

Guten Morgen liebe Community,

ich habe gestern etwas über Shpock verkauft (jaja, ich hab aber bisher immer gute Erfahrungen gemacht). Zahlung sollte per PayPal Friends erfolgen.

Ich habe dann eine E-Mail bekommen (1. Kommentar). Irgendwie hatte ich nicht in Erinnerung jemals eine solche E-Mail bei Zahlungen per PayPal Friends erhalten zu haben, also habe ich mich eben noch schnell in mein PayPal Konto eingeloggt und dort taucht nichts zur Zahlung auf.

Mich irritiert an der Mail, dass mein Name nicht auftaucht und aus dem PayPal Konto nichts ersichtlich ist. Wollte den Brief heute Abend absenden und muss jetzt erstmal auf Arbeit. Falls ihr nicht sagt, dass das völlig normal ist, rufe ich heute Abend mal bei PayPal an, obwohl ich mit denen bei solchen Nachfragen keine guten Erfahrungen hatte "Dann drücken Sie doch einfach mal drauf!" (sic!).

Dank Euch!

34 Kommentare

Verfasser

8472863-hM8TR

Verfasser

Sorry, bin ich echt in Hektik x)

Passt denn der Betrag zu dem Verkauf?

Wenn ja, dann ist das schon mal ein gutes Zeichen.


Aber so eine Mail kenne ich auch noch nicht. Jedoch wurde letztens meine PPF-Sendung nach 4 Wochen automatisch von Paypal storniert, da der Empfänger die Zahlung nicht angenommen hat. Vielleicht will Paypal dies jetzt mit einer Bestätigungsmail verbessern.

Verfasser

Okay, danke. Ja, der Betrag passt. Wenn keine bösen Kommentare kommen, schick ich den Brief ab und nehme die Zahlung heute Abend an Dank dir!

Ich bekomme immer so eine Mail, wenn mir jemand was mit PP F&F schickt. Landet bei mir aber prinzipiell immer im Spam von gmail.

Verfasser



Aber du bestätigst die Mail schon, oder? War bei mir ein Glück nicht im Spam Ordner :'D


Erst annehmen, dann verschicken. Kann doch sonst nicht dein ernst sein.

Also bei mir stand immer ein Name dabei und auch ein Transaktionscode. Ich wäre vorsichtig und würde die Mail mal an den Service weiterleiten.

Avatar

GelöschterUser178172

Finde das sieht komisch aus, kenne so eine Mail auch nicht. Würde einfach mal bei Paypal anrufen und fragen, ob das üblich ist. Bzw. poste mal den Link des Zahlung annehmen Button bzw. schaue dir an, wo der genau hinführt.



Sorry, hab mich getäuscht. Ich bekomme zwar eine solche Email, aber sie sieht anders aus. Entweder hat Paypal also ihre Mails geändert, oder es könnte tatsächlich fishing sein.


edit:

8473026-WXEu9



Verfasser



Ja, so hätte ich mir das auch gewünscht. Ich ruf dann auf jeden Fall heute Abend bei PayPal an und schicke den Brief dann frühestens morgen ab!

Aber wäre schön krass, wenn das gefaked ist. Ich hab ja auch die Anschrift, E-Mail und Namen. Sollte das eine Fake sein, bring ich das auf jeden Fall zur Anzeige... Aber warten wir mal ab, was PayPal sagt - hoffentlich was vernünftiges...

Ich hatte da letztens echt einen Ronny dran, der meinte ich soll doch einfach auf den Link in der mysteriösen Mail klicken. Hab dann nochmal angerufen und der meinte, es sei eindeutig Spam...

Du bekommst normalerweise nur eine Mail über den Geldeingang. Da gibts nichts zu bestätigen. Was ist denn der Absender und wie heißt der Link von "Zahlung annehmen". Sieht der vertrauenswürdig aus? Den solltest du eher nicht hier posten.

Bei mir erden solche Zahlungen gleich gebucht und nicht erst mit einer Mail das man diese Zahlung annehmen soll also ich würde da vorsichtig sein!

Wohin führt der Link Inder Mail - natürlich nicht drauf klicken, sondern Kontextmenü +kopieren oder notfalls über den Quelltext.


Eine Mail mit ähnlicher Aussage kommt auf meinem philippinischen Account wenn ich mit dem deutschen Geld für Spotify rüber sende.

Allerdings taucht die Zahlung auch direkt im Account in der Übersicht auf!

Ich hatte so eine ähnliche Mail tatsächlich mal, da musste ich ebenfalls die Zahlung bestätigen. Ist aber schon recht lange her. Diese Funktion scheint es grundsätzlich also zu geben.

Rechte Maustaste auf den "Zahlung annehmen" Link und die Adresse kopieren und irgendwo einfügen bzw. unten in der Statusleiste des Browsers nachsehen wo der Link hinführt, falls diese aktiviert ist - wenn da Paypal.com in der Adresse steht, kannst du es problemlos öffnen. Würde für sowas nicht den Support belästigen...


Wenn da irgendwas anderes steht, kannst du idR davon ausgehen, dass der angebliche Käufer an deine Zugangsdaten will

Verfasser



Der Name des Verkäufers ist alles andere als Deutsch aber die Lieferadresse liegt in Deutschland.

paypal.com/mya…em=

Dann kommt meine Mail Adresse und kryptisches Zeug. Das sieht ja eigentlich ganz gut aus. Aber ich denke, PayPal spricht mich immer mit Namen an - und ich sehe den Sinn dieser "Bestätigung" nicht...

Schade, aber das ist mir zu heiß. Dann muss der Käufer einen Tag länger warten...

Wenns nicht im Konto sichtbar ist wäre ich aber sowas von vorsichtig....

Hatte ich auch so in Erinnerung, dass PayPal sich damit rühmt, den Mail-Empfänger immer mit Vor- und Zunamen anzureden ...

Habe sowas noch nie bei paypal friends gesehen.. Oo

Also ich habe noch nie so eine Mail bei PPF bekommen Oo

Avatar

GelöschterUser57512



dass diese einfache art der spamerkennung immer noch nicht in den köpfen angekommen ist, verstehe ich seit jahren nicht..immer wieder dämliche nachfragen,dabei reicht einmal mit der maus über den link fahren und unten in der statusleiste gucken..rafft inzwischen sogar mein vater, dem ich allerdings jedes mal neu erklären muss,wie man fotos vom handy auf den pc bekommt..also kanns so schwer nicht sein X)

Das schaut sehr nach Betrug aus

Ist doch ganz einfach...ist das Geld auf deinem Paypal Konto eingegangen? Nö! Wieso solltest du den Erhalt nochmals bestätigen? Sieht schwer nach Betrug aus, zumal kein Transaktionscode, Name etc pp vorhanden

Die Schreibweise €21,00 EUR sollte einen vielleicht auch schon stutzig machen …



Wenn er es annehmen müsste, dann wäre es sowieso direkt im Account erkennbar.

würde auch nix bestätigen. einfach bei paypal anrufen und 5 minuten später ist man schlauer


Jupp, es gibt entweder die eine oder andere Schreibweise, aber nicht beide zusammen

falls man etwas bestätigen soll, dann gibt es darüber info beim Einloggen im Kundenkonto. Man sieht dann einen Betrag, welcher noch nicht gebucht wurde, und es gibt Optionen: die Zahlung annehmen oder ablehnen (insbesondere wenn Zahlungen in anderer Währung kommen). Man muss paypal nicht belästigen (und kein Geld und Zeit für Anrufe ausgeben), und auch keine Threads hier eröffnen, einfach ins Kundenkonto einloggen und überprüfen

Solche Mails exestieren definitv, habe erst eine bekommen, also ich bei Sparhandy einen Freund geworben habe.

Das Problem, warum es nicht im Konto auftaucht könnte sein, dass du diese Mail an eine andere Adresse geschickt bekommen hast, als deine PayPal-Konto-Mail. Falls ja, musst du diese Mail in deinem Paypal hinzufügen und dann kann man die Zahlung auch annehmen bzw sollte sie im Konto sehen.


Siehe die Originalmail weiter unten im Thread. Bei Paypal gilt die gleiche Schreibweise.

Tippe auf phishing. Denke nicht, dass Paypal ernsthaft schreiben würde


Das ist doch kein Deutsch.

Verfasser



Mist. Das stimmt auf jeden Fall. Meine PayPal E-Mail lautet @googlemail.com und ich Dödel hab @gmail.com dem Verkäufer mitgeteilt...

Sonst achte ich da immer drauf... Na mal gucken, dann wird das so seine Richtigkeit haben...

Schreib das Ergebnis dann heute Abend nochmal nachdem ich mit PayPal telefoniert habe.

Verfasser

Lösung: Es lag wirklich daran, dass ich die "falsche" E-Mail Adresse angegeben hatte. Man kann einfach eine beliebige E-Mail Adresse angeben und sich dorthin per PayPal Friends Geld schicken lassen, obwohl man selbst (noch) kein PayPal Konto besitzt. Ich musste einfach die "neue" E-Mail bei meinem Konto hinterlegen und schon wurde das Guthaben auch in meinem Konto angezeigt

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche mobilen Bluetooth Lautsprecher bis 30 Euro11
    2. DHL verliert Paket - imei Nummer?3047
    3. Eure Erfahrung Familienurlaub mit Baby und Kind22
    4. Was mit 74.000 Miles and More Meilen anfangen?811

    Weitere Diskussionen