Paypal Konten gehackt ?

149
eingestellt am 4. Jun 2017
Hey Leute. Ich habe in den letzten Tagen ein paar Sachen bei eBay Kleinanzeigen verkauft. Unter anderem auch iPhones.

Dabei ist mir aufgefallen das die Interessenten ohne zu zögern mit Paypal Freunde und Familie zahlen. Und auch gar nicht großartig handeln. Naja mir egal ich denk mir nichts bei. Aber in den Paypal Daten stehen dann immer andere Namen. Und die Leute kontaktieren mich grundsätzlich immer per Telefon und schreiben nicht auf Kleinanzeige.

Kann es sein das die Zahlungen von gehackten Paypal Konten ausgeführt werden?!

Habe irgendwie ein schlechtes Gewissen
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Da brauchst du kein schlechtes Gewissen. Ist das Konto gehackt, wird das Geld von deinem Account wieder eingezogen und dem Inhaber gutgeschrieben. Verkäuferschutz gibt es bei Friends ja nicht.
Du bist wenn dann also der Geschädigte!
Bearbeitet von: "Moko" 4. Jun 2017
Dein "Käufer" wird gegenüber PayPal behaupten sein PayPal-Account sei "gehackt" worden. PayPal wird ihm das Geld erstatten, von Dir zurück buchen oder einfordern, Du bist Geld und Ware los.

Ist momentan die gängige Betrugsmasche.

Nie PPF mit Leuten die Du nicht kennst.
Bearbeitet von: "Thyrael" 4. Jun 2017
Der TE trollt nur. SPAM.
149 Kommentare
Da brauchst du kein schlechtes Gewissen. Ist das Konto gehackt, wird das Geld von deinem Account wieder eingezogen und dem Inhaber gutgeschrieben. Verkäuferschutz gibt es bei Friends ja nicht.
Du bist wenn dann also der Geschädigte!
Bearbeitet von: "Moko" 4. Jun 2017
Dein "Käufer" wird gegenüber PayPal behaupten sein PayPal-Account sei "gehackt" worden. PayPal wird ihm das Geld erstatten, von Dir zurück buchen oder einfordern, Du bist Geld und Ware los.

Ist momentan die gängige Betrugsmasche.

Nie PPF mit Leuten die Du nicht kennst.
Bearbeitet von: "Thyrael" 4. Jun 2017
Thyrael4. Jun 2017

Ist momentan die gängige Betrugsmasche. Nie PPF mit Leuten die Du nicht …Ist momentan die gängige Betrugsmasche. Nie PPF mit Leuten die Du nicht kennst.



Seit Jahren läuft die Masche schon gleich und scheinbar funktioniert es immer noch...
"Aber in den Paypal Daten stehen dann immer andere Namen."

Da hätte ich eher den Verdacht auf Dreiecksbetrug...
Läuft bei dir
omg
Oh man mir fehlen die Worte. Er liest bestimmt gerade auf seinem neuem iPhone mit...
Der TE trollt nur. SPAM.
Pssst. Ihr bringt mich sonst noch um mein Iphone!
Ist das hier ernst gemeint oder verarscht uns der TE?
So blöd kann man doch nicht sein.
Das ist Verarsche. Aber eher unlustige Verarsche.
Fangen die Trolle jetzt auch noch an hier Beiträge zu erstellen? Reicht das nicht, dass sie in den Kommentaren rumtrollen?
Leute ich meine es ernst ! Ich möchte keine Probleme bekommen. Ich habe bisher schon 2 Sachen so abgewickelt aber jetzt wurde ich skeptisch. Also doch wieder so eine miese Masche ...
Na super. Und ich dachte ich kenne schon alle maschen der betrüger.... das heißt, wenn es wirklich so ist das das die Konten gehackt wurden holt sich Paypal das Geld von mir wieder ? Und ich habe dann weder die Ware noch das Geld?

Ein Traum ....
r32er4. Jun 2017

Leute ich meine es ernst ! Ich möchte keine Probleme bekommen. Ich habe …Leute ich meine es ernst ! Ich möchte keine Probleme bekommen. Ich habe bisher schon 2 Sachen so abgewickelt aber jetzt wurde ich skeptisch. Also doch wieder so eine miese Masche ...




Nie per F&F oder Geldanforderung! Schreibe denen per Paypal eine Rechnung aber auch das ist kein 100% Schutz vor Abzocke.


Viele Grüße,
stolpi
Thyrael4. Jun 2017

Dein "Käufer" wird gegenüber PayPal behaupten sein PayPal-Account sei " …Dein "Käufer" wird gegenüber PayPal behaupten sein PayPal-Account sei "gehackt" worden. PayPal wird ihm das Geld erstatten, von Dir zurück buchen oder einfordern, Du bist Geld und Ware los.Ist momentan die gängige Betrugsmasche. Nie PPF mit Leuten die Du nicht kennst.

Ich befürchte schlimmes ....
Kaufen mit PayPal = HOT
Verkauf mit PayPal = COLD - ICECOLD
Domino4. Jun 2017

Kaufen mit PayPal = HOT Verkauf mit PayPal = COLD - ICECOLD


Da hast du auch schon ein Macro für oder?
Ja das wusste ich im prinzip.. das man bei normaler Paypal Zahlung als Verkäufer angeschmiert ist.

Aber von dieser Masche mit gehackten Paypal Konten habe ich echt noch nicht gehört ... das ist wirklich so ein mieses Gefühl darauf reingefallen zu sein...
r32er5. Jun 2017

Ja das wusste ich im prinzip.. das man bei normaler Paypal Zahlung als …Ja das wusste ich im prinzip.. das man bei normaler Paypal Zahlung als Verkäufer angeschmiert ist. Aber von dieser Masche mit gehackten Paypal Konten habe ich echt noch nicht gehört ... das ist wirklich so ein mieses Gefühl darauf reingefallen zu sein...


Das Konto ist vermutlich nicht mal gehackt. Es wird nur behauptet - Paypal interessiert das nicht und zieht das Geld zurück.
Geld wenn da sofort aufs Girokonto umbuchen. War selbst betroffen. Danach kann dich PP mal am Arsch. Klagen seit Jahren nicht gg User um kein juristisches Urteil zu schaffen. Bei mir wurden 700€ über die Masche abgezogen. War aber froh es umgebucht zu haben
Hatte Besuch von einer Kleinanzeigen Käuferin. Kommt ohne Bargeld an und meinte, dass Paypal viel schneller sei. Hab Sie dann direkt zur nächsten Bank geschickt. Wollte ihr dann das Rückgeld per Paypal schicken, das war ihr aber nicht geheuer. Sehr seltsame Sache!
Gute Erklärung(en): macandegg.de/201…ug/

Es heißt wirklich nicht umsonst "PayPal - Familie & Freunde".

Im o. g. Link wird u. a. davon geschrieben, dass ein Käufer eine gesendete Zahlung auch dadurch zurücknehmen kann, wenn diese Zahlung nicht durch PayPal-Guthaben sondern via Lastschrifteinzug von einem Bankkonto durchgeführt wurde. In diesem Fall würde der Käufer einfach die Lastschrift über seine Bank wieder zurückbuchen. -- Ich meine jedoch: Das geht nicht, da PPF-Zahlungen nur mit PayPal-Guthaben möglich sind (aber vielleicht weiß es hier jemand besser?).

Hast du irgendwelche verwertbaren - schriftlichen - Informationen von den zwei Käufern; wenigstens Telefonnummern? Wenn der Kauf weitestgehend telefonisch beschlossen wurde, hast du ja praktisch keinerlei Nachweise. Solltest du kein Guthaben auf deinem PayPal-Konto haben und ein Käufer seine Zahlung wieder zurücknehmen (wie und warum auch immer), dann hat PayPal natürlich eine Forderung an dich offen. Wie hoch würde diese ausfallen?
r32er4. Jun 2017

Leute ich meine es ernst ! Ich möchte keine Probleme bekommen. Ich habe …Leute ich meine es ernst ! Ich möchte keine Probleme bekommen. Ich habe bisher schon 2 Sachen so abgewickelt aber jetzt wurde ich skeptisch. Also doch wieder so eine miese Masche ...


BLA, BLA, BLA.

Nutze einfach die Suche, das Thema hatten wir schon x-Mal
Mann man eigentlich käufe die weit in der vergangenheit liegen zurück buchen lassen? Ob ihre glaubt oder nicht, aber ich hab ein paar Fälle wo ich als Käufer über PPF betrogen wurde.
Deshalb bei Kleinanzeigen: Nur vor Ort direkt gegen Bargeld verkaufen! Die schreiben das ja nicht umsonst immer wieder. Ansonsten hat man jegliche Warnungen + Brain.exe ignoriert, dann ist man eben auch selber schuld.
chris995. Jun 2017

Ich meine jedoch: Das geht nicht, da PPF-Zahlungen nur mit PayPal-Guthaben …Ich meine jedoch: Das geht nicht, da PPF-Zahlungen nur mit PayPal-Guthaben möglich sind (aber vielleicht weiß es hier jemand besser?)



Wenn ich mit PPF gezahlt habe, hatte ich noch nie Paypal-Guthaben auf meinem Konto. Das lief immer über Lastschrift.
Troll
chris995. Jun 2017

Ich meine jedoch: Das geht nicht, da PPF-Zahlungen nur mit PayPal-Guthaben …Ich meine jedoch: Das geht nicht, da PPF-Zahlungen nur mit PayPal-Guthaben möglich sind (aber vielleicht weiß es hier jemand besser?).


PayPal Freunde ist wie normales PayPal jedoch ohne Käuferschutz.
Wenn du kein Guthaben hast, wird der Betrag von deinem Konto oder deiner Kreditkarte abgebucht.

chris995. Jun 2017

Gute Erklärung(en): …Gute Erklärung(en): http://macandegg.de/2017/03/verkaeufer-aufgepasst-so-funktioniert-paypal-betrug/Es heißt wirklich nicht umsonst "PayPal - Familie & Freunde".Im o. g. Link wird u. a. davon geschrieben, dass ein Käufer eine gesendete Zahlung auch dadurch zurücknehmen kann, wenn diese Zahlung nicht durch PayPal-Guthaben sondern via Lastschrifteinzug von einem Bankkonto durchgeführt wurde. In diesem Fall würde der Käufer einfach die Lastschrift über seine Bank wieder zurückbuchen. -- Ich meine jedoch: Das geht nicht, da PPF-Zahlungen nur mit PayPal-Guthaben möglich sind (aber vielleicht weiß es hier jemand besser?).Hast du irgendwelche verwertbaren - schriftlichen - Informationen von den zwei Käufern; wenigstens Telefonnummern? Wenn der Kauf weitestgehend telefonisch beschlossen wurde, hast du ja praktisch keinerlei Nachweise. Solltest du kein Guthaben auf deinem PayPal-Konto haben und ein Käufer seine Zahlung wieder zurücknehmen (wie und warum auch immer), dann hat PayPal natürlich eine Forderung an dich offen. Wie hoch würde diese ausfallen?

Ich habe ein paar Mails nur. Und halt Telefonnummern aber die könnten ja auch prepaid oder sonst was sein...

Wobei die emails die geschrieben wurden kamen sogar von der gleichen Adresse wie die Paypal Zahlung. Also vielleicht tatsächlich nichtmal gehackt das Konto?
Bearbeitet von: "r32er" 5. Jun 2017
Leere dein PP Konto.
Von deiner Bank oder anderen hinterlegten Zahlungsmitteln werden sie es nicht einziehen. Sie werden verlangen dein Konto, was dann ins Minus fällt, auszugleichen, das machst dann halt nicht. Bist damit dann aber diesen PP Account los.

Wenn Namen aber nicht übereinstimmen dann handelst du doch schon grob fahrlässig dennoch alles weiter abzuwickeln.

Wobei sich bei mir auch bisher nie jemand dran gestört hat dass mein PP Account auf irgend einen anderen Namen läuft seitdem mein eigener PP Account wegen so nem Mist von wegen 'Käufer wurde gehackt' geschlossen wurde. (Ich zahlte denen gar nichts. Deren Sicherheit müssen die verantworten, bei mir stimmten die Namen und alles)
Bearbeitet von: "777" 5. Jun 2017
7775. Jun 2017

Leere dein PP Konto.Von deiner Bank oder anderen hinterlegten …Leere dein PP Konto.Von deiner Bank oder anderen hinterlegten Zahlungsmitteln werden sie es nicht einziehen. Sie werden verlangen dein Konto, was dann ins Minus fällt, auszugleichen, das machst dann halt nicht. Bist damit dann aber diesen PP Account los.Wenn Namen aber nicht übereinstimmen dann handelst du doch schon grob fahrlässig dennoch alles weiter abzuwickeln.Wobei sich bei mir auch bisher nie jemand dran gestört hat dass mein PP Account auf irgend einen anderen Namen läuft seitdem mein eigener PP Account wegen so nem Mist von wegen 'Käufer wurde gehackt' geschlossen wurde. (Ich zahlte denen gar nichts. Deren Sicherheit müssen die verantworten, bei mir stimmten die Namen und alles)

Das habe ich mir auch so gedacht. Das ich dann den Account eben lösche oder so. Aber Paypal wird sicher auf ihr Geld bestehen... sie werden zunächst sicher sogar per Lastschrift das Geld einholen.

Ich habe mir ehrlich nichts dabei gedacht zunächst. Habe mich halt über den Verkauf gefreut
Es kann ja durchaus sein das jemand von jemand außer Familie den Account nutzt oder sowas. So abwegig wäre das doch nicht.
Bearbeitet von: "r32er" 5. Jun 2017
r32er5. Jun 2017

Das habe ich mir auch so gedacht. Das ich dann den Account eben lösche …Das habe ich mir auch so gedacht. Das ich dann den Account eben lösche oder so. Aber Paypal wird sicher auf ihr Geld bestehen... sie werden zunächst sicher sogar per Lastschrift das Geld einholen.


Haben se bei mir nicht.
Leider kam das bei mir so überraschend und unerwartet (ging ja alles über's normale eBay vorher) dass mein Bankkonto und meine Visa KK noch im Konto drin standen. Die kann ich jetzt nicht mehr in PP nutzen da sie mit dem Konto gesperrt wurden für weitere Benutzung in PP.
Ansonsten hätte ich beides, wenn möglich, vorher gelöscht.

Hab ja aber noch n anderes Bankkonto und ne Mastercard, die nutz ich jetzt auch wenn se auf den gleichen Namen laufen xD
Also man sieht Sicherheit wird bei PP ganz groß geschrieben >.> (Denn Sicherheit ist ein Hauptwort und das schreibt man groß ^^)

Allerdings bekommst Briefe von nem Inkassobüro, der Forderung musst einmal widersprechen mit Vermerk keinen Schufa Eintrag zu erstellen und dann hörst von keinem mehr was.
Das mit dem Inkasso Büro befürchte ich auch. Habe ich eben in dem hier geposteten link gelesen...

Kannst du mir das nochmal schreiben wie das mit dem widersprechen gemeint ist? Vor allem mit welcher Begründung widerspreche ich denn?

Gerne auch PN
Bearbeitet von: "r32er" 5. Jun 2017
Undnbsp5. Jun 2017

Geld wenn da sofort aufs Girokonto umbuchen. War selbst betroffen. Danach …Geld wenn da sofort aufs Girokonto umbuchen. War selbst betroffen. Danach kann dich PP mal am Arsch. Klagen seit Jahren nicht gg User um kein juristisches Urteil zu schaffen. Bei mir wurden 700€ über die Masche abgezogen. War aber froh es umgebucht zu haben

Das habe ich natürlich jetzt direkt gemacht. Geld ist auf meinem Konto. Ich habe nun auch nochmal 2 mal Geld überwiesen bekommen so. Und noch nicht versendet. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

Soll ich bei den beiden das Geld einfach zurückzahlen oder was soll ich tun?
Bearbeitet von: "r32er" 5. Jun 2017
So doof kann doch eigentlich kein geschäftsfähiger, zurechnungsfähiger Mensch sein...
Bernare5. Jun 2017

So doof kann doch eigentlich kein geschäftsfähiger, zurechnungsfähiger Me …So doof kann doch eigentlich kein geschäftsfähiger, zurechnungsfähiger Mensch sein...


Tja was soll ich sagen... ich war einfach nicht informiert...
Thyrael4. Jun 2017

Nie PPF mit Leuten die Du nicht kennst.


Mal ernsthaft, welchen Verkäuferschutz gibt's bitte beim normalen Paypal? Ich nutze Paypal immer nur als Käufer. Als Verkäufer hätte ich eh immer Sorge, dass der Käufer mir eins reinwürgen will.

Ist es nicht so, dass der Käufer immer mal längeren Hebel sitzt? Der muss doch nur behaupten die Ware wäre nicht wie beschrieben. Oder ich hätte ein leeres Paket gesendet oder was auch immer... Ich kann als Verkäufer doch eh nix beweisen und bin mein Geld wieder los?

Also ich habe mir immer gedacht, wenn ich mal zwangsläufig ne Zahlung über Paypal entgegen nehmen muss, dann nur über PPF. Liege ich da wirklich falsch?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler