PayPal Verkäuferschutz

25
eingestellt am 17. Sep
Moinsen,
hat schonmal jemand bei Ebay einen Key weiterverkauft, die Zahlung über PayPal abgewickelt und dann später die Nachricht bekommen, dass der vermeintliche Käufer gehackt wurde und Käuferschutz Antrag gestellt hat?
Ich hab den Key natürlich nicht per Post sondern an den kaufenden Ebay Account gesendet, welcher auch namensgleich mit dem PayPal Account war. Ich soll jetzt einen Versandnachweis inklusive Trackingnummer an PayPal schicken, damit die prüfen können ob ich für Verkäuferschutz in Frage komme.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Klingt nach einer ganz neuen Masche
Betrogen bei Verkauf über ebay mittels Paypal... Das hatten wir hier noch nie. Erzähl mal
Da hast du Pech gehabt. Ist mir auch schon 2x passiert. Paypal ist nicht gegen Keys und oder Geschenkgutscheinen abgesichert.
Deshalb niemals Keys über eBay mit Paypal als Zahlungsmethode anbieten - immer Standard-Überweisung als einzige Zahlungsmethode anbieten.
25 Kommentare
Da hast du Pech gehabt. Ist mir auch schon 2x passiert. Paypal ist nicht gegen Keys und oder Geschenkgutscheinen abgesichert.
Deshalb niemals Keys über eBay mit Paypal als Zahlungsmethode anbieten - immer Standard-Überweisung als einzige Zahlungsmethode anbieten.
Klingt nach einer ganz neuen Masche
". Ich soll jetzt einen Versandnachweis inklusive Trackingnummer an PayPal schicken, damit die prüfen können ob ich für Verkäuferschutz in Frage komme."


Klingt nach Standardforumulierung. Würde hier den Email-Verkehr senden.
Chancen? ....alles Gute!
exec17.09.2019 12:10

Da hast du Pech gehabt. Ist mir auch schon 2x passiert. Paypal ist nicht …Da hast du Pech gehabt. Ist mir auch schon 2x passiert. Paypal ist nicht gegen Keys und oder Geschenkgutscheinen abgesichert.Deshalb niemals Keys über eBay mit Paypal als Zahlungsmethode anbieten - immer Standard-Überweisung als einzige Zahlungsmethode anbieten.



Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem Verkäufer in einem solchen Fall, der in der heutigen Zeit wohl mehr als üblich ist, einfach das Geld vom Konto einzuziehen
DrSommer17.09.2019 12:19

Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem …Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem Verkäufer in einem solchen Fall, der in der heutigen Zeit wohl mehr als üblich ist, einfach das Geld vom Konto einzuziehen


Bin ich auch der Meinung - habe auch alles Mögliche versucht, dagegen anzugehen ... keine Chance!
KrokoSuchti17.09.2019 12:11

Klingt nach einer ganz neuen Masche


Dr Sommer muss diesmal silber aufgeklärt werden
Nö hatte ich noch nie, weil ich ganz einfach nicht so dumm bin mich so einfach verarschen zu lassen.

Ist jetzt nichts neues und Google oder die Suchfunktion würde dir mit Sicherheit weitere Informationen liefern.

Und es gibt die diese Art Waren keinen Verkäuferschutz, das wüsstest du aber wenn du dich informiert hättest oder einfach Mal die PayPal Bedingungen gelesen hättest.
DrSommer17.09.2019 12:19

Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem …Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem Verkäufer in einem solchen Fall, der in der heutigen Zeit wohl mehr als üblich ist, einfach das Geld vom Konto einzuziehen


Sorry nur weil du zu dumm warst PayPal zu benutzen?

Ich kann da ganze hier nicht mehr lesen... PayPal ist so böse... Du hast ganz einfach nicht die Bedingungen von PayPal gelesen, hättest du das, dann wüsstest du worauf du dich eingelassen hast. Entweder liest man sich die Bedingungen durch = lesen bildet oder man wird durch Schaden klüger.

Unwissenheit schützt am Ende auch nicht vor Strafe.

Und das Geld steht dir nun Mal nicht zu, wenn jemand den Account eines anderen benutzt hat um sich zu bezahlen.
Betrogen bei Verkauf über ebay mittels Paypal... Das hatten wir hier noch nie. Erzähl mal
DrSommer17.09.2019 12:19

Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem …Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem Verkäufer in einem solchen Fall, der in der heutigen Zeit wohl mehr als üblich ist, einfach das Geld vom Konto einzuziehen



Betrügerisch seitens PayPal ist da genau gar nichts. Key sind ja von vornherein ausgesclossen. Lesen hiflt oft. Viel Erfolg
Bearbeitet von: "freewilly" 17. Sep
freewilly17.09.2019 12:50

Betrügerisch seitens PayPal ist da genau gar nichts. Key sind ja von …Betrügerisch seitens PayPal ist da genau gar nichts. Key sind ja von vornherein ausgesclossen. Lesen hiflt oft. Viel Erfolg


Genau, lesen hilft: (auch dir )

paypal.com/de/…ate

paypal.com/de/…ull
Bearbeitet von: "noname951" 17. Sep
noname95117.09.2019 12:54

Genau, lesen …Genau, lesen hilft:https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/merchant-intangibles-updatehttps://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full



Ok, das war mir neu, danke dafür. Wobei da soviele Konjunktive vewerndet werden, das es bei einen Privatverkauf wohl eher schwierig werden könnte da was wiederzubekommen
Bearbeitet von: "freewilly" 17. Sep
freewilly17.09.2019 12:56

Ok, das war mir neu, danke dafür. Wobei da soviele Konjunktive vewerndet …Ok, das war mir neu, danke dafür. Wobei da soviele Konjunktive vewerndet werden, das es bei einen Privatverkauf wohl eher schwierig werden könnte da was wiederzubekommen


Als Verkäufer hat man da glaube ich eh die Arsch Karte.
Für den Käufer ist es zumindest ganz gut
noname95117.09.2019 12:54

Genau, lesen hilft: (auch dir Genau, lesen hilft: (auch dir )https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/merchant-intangibles-updatehttps://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full


Du verlinkt Käuferschutz wenn es hier ums verkaufen geht... Also da ist eindeutig wer hier nicht lesen kann...

Es gibt schon unterschiedliche Bedingungen für Käufer und Verkäuferschutz uns jetzt versuchs bitte noch Mal und zeig uns wo dieses Produkt in den verkäuferschutzrichtlinien steht!
Bearbeitet von: "inkognito" 17. Sep
inkognito17.09.2019 13:20

Du verlinkt Käuferschutz wenn es hier ums verkaufen geht... Also da ist …Du verlinkt Käuferschutz wenn es hier ums verkaufen geht... Also da ist eindeutig wer hier nicht lesen kann... ;)Es gibt schon unterschiedliche Bedingungen für Käufer und Verkäuferschutz uns jetzt versuchs bitte noch Mal und zeig uns wo dieses Produkt in den verkäuferschutzrichtlinien steht!


Meine Güte, einfach mal das Köpfchen benutzen.
Ich ging davon aus, dass freewilly davon ausging, dass digitale Güter nicht im Schutz inbegriffen sind.

Anstatt blöd zu schreiben, könntest du mir die Passage zeigen, wo steht, dass digitale Güter nicht per PayPal verkauft werden können oder was für einen Verkäuferschutz man so hat
Bearbeitet von: "noname951" 17. Sep
DrSommer17.09.2019 12:19

an den kaufenden Ebay Account gesendet, welcher auch namensgleich mit dem …an den kaufenden Ebay Account gesendet, welcher auch namensgleich mit dem PayPal Account war


Dann teil den Käufer mit, das Du Anzeige erstattest oder er erstattet den Betrag.
Würde dies auch wirklich machen mit der Anzeige.
Wurde das nicht erst vor kurzem erst bei Paypal eingeführt das man bei Digitalen Keys nun safe ist?
Einfach PAYPAL komplett aussen vor lassen, die merken schon, wenn die Umsätze zurück gehen und ändern was an ihrer Einstellung.
.

Nein, noch nie vorgekommen.

Wenn man die anderen 10.000.000 Threads zu dem Thema ob PayPal sicher ist ignoriert
DrSommer17.09.2019 12:19

Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem …Ich finde das grenzt schon an betrügerisches Verhaltens seitens PayPal dem Verkäufer in einem solchen Fall, der in der heutigen Zeit wohl mehr als üblich ist, einfach das Geld vom Konto einzuziehen


Betrügerisch, wenn überhaupt einer, ist der Käufer. Aber es wird eben oft wirklich von jemand Fremden die Daten für Lastschrift missbraucht. Fremdzugriff wird seit vielen Jahren missbraucht. Und bei digitalen Gütern gab es noch nie Verkäuferschutz. Steht in dem Kleingedruckten dem du zugestimmt hast.

22942904-UaujN.jpgpaypal.com/de/…ull

Machen kannst genau gar nichts, außer kein Paypal nutzen für Artikel die ein hohes Betrugsrisiko haben.

BTW gibt es auch kein Verkäuferschutz bei abweichenden Artikeln, das wird auch missbraucht. Für den Fall dass du denkst im Versand wäre es besser. Wer betrügen will, der kann das auch... als Käufer.

Also bei den Schutzgeschichten muss man genau lesen was abgedeckt ist und was nicht. Beim Käuferschutz gibt's auch paar Ecken und Kanten.

Ich hab 1x aus Kulanz mein Geld zurück bekommen von Paypal und einmal von eBay (als eBay Guthaben) auch aus Kulanz. Nett gemeint aber sinnlos gewesen. Und wenn es ganz übel ist bekommst noch weitere Kosten durch Rücklastschrift der Käuferbank drauf gebrummt. Man könnte ja meinen man bezahlt, als Verkäufer, für sowas Gebühren, aber nope. Paypal ist nicht vertrauenswürdig da sicherheit bei ihnen klein geschrieben wird. Man gibt die Kontrolle ab.
Bearbeitet von: "777" 17. Sep
Ja gut, aber wenn OP hier den Code über eBay gesendet hat, müsste der Käufer auch angeben, dass sein eBay Account gehackt wurde. Und das hat er ja wohl nicht.
Ganz schlimm war es bei allem was mit Xbox zutun hat. Live Guthaben, Spiele und so weiter. Ungelogen war jeder dritte Käufer ein Betrüger. Meist jedoch noch vor rausschicken des Keys gemerkt. Einfach ein wenig Zeit vergehen lassen.

Hab aber inzwischen bei Paypal jedes mal das Geld wieder bekommen. Hängt davon ab wie wichtig du denen bist denke ich.
Paypal anbieten als Verkäufer! Mehr muss man nicht sagen.
Ja ich seh ja, dass ich durch die AGB´s nicht abgesichert bin, aber ich soll jetzt trotzdem noch zusätzlich die Gebühr an PayPal abdrücken. Also habe ich nicht nur den Verlust des Keys sondern noch Gebühren obendrauf.
Mir ist das Gegenteil passiert...Key per PayPal verkauft, Key per Email verschickt. Käufer macht einfach einen Fall auf, in dem er sagt Key nicht angekommen. eBay erstattet Ohm einfach die Kohle wieder und sperrt zeitgleich mein Konto mit dem Hinweis dass mein Account gehackt wurde...das muss mal einer verstehen. Meinen Account konnte ich jetzt easy wieder reaktivieren. Aber der Kauf wurde dennnoch zu Gunsten des Käufers abgewickelt ohne mich anzuhören. Habe jetzt Mal Widerspruch eingelegt...Mal schauen. Jemand so etwas schon Mal erlebt? Bei Gutscheinen greift ja in der Regel kein Käuferschutz via PayPal. Dachte ich bis dato zumindest
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen