Paypal Verkäuferschutz Bahnticket

30
eingestellt am 27. Jul 2017
Kurze Frage: Habe gerade eine Bahnfahrkarte auf eBay verkauft, Käufer mit 0 Bewertungen hat es gekauft und per Paypal bezahlt.
Bin ich auf der sicheren Seite, wenn ich das Ticket per Einschreiben an die bei Paypal hinterlegte Adresse schicke?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Nein. Zum drölftausendsten Mal: wenn man als Verkäufer PayPal anbietet ist man NIEMALS auf der "sicheren Seite". Das muss doch mal durchsickern hier...
Bearbeitet von: "Tonschi2" 27. Jul 2017
30 Kommentare
Nein. Zum drölftausendsten Mal: wenn man als Verkäufer PayPal anbietet ist man NIEMALS auf der "sicheren Seite". Das muss doch mal durchsickern hier...
Bearbeitet von: "Tonschi2" 27. Jul 2017
NIE PAYPAL ANBIETEN
Aber da Du es getan hast, bist Du soweit wie möglich auf der sicheren Seite von Deiner Seite aus, wenn Du es per Einschreiben an die bei PayPal bzw. an die in der Kaufabwicklung angegebene Adresse versendest. Es gibt Betrüger, aber die sind die Ausnahme. Oder so weit oben angesiedelt, dass Du im Normalfall keinen direkten Kontakt mit Ihnen hast ;-).
Ja, du kannst dir sicher sein, dass der Brief per Einschreiben beim Käufer ankommt
Wie heißt der Film mit Bill Murray und den Erdhörnchen noch gleich?!
Einwurfeinschreiben sollte auch reichen in diesem Fall.
DanBurg27. Jul 2017

Wie heißt der Film mit Bill Murray und den Erdhörnchen noch gleich?!


14516494-Ws1Su.jpg
Diese Frage kann nur ein Trolllll stellen....
Es war ja sicherlich eine kostenpflichtige Zahlung, welche du erhalten hast? So lang du an die via PayPal mitgeteilte Adresse und Person verschickst, geht vom Prinzip her alles in Ordnung. Das Einschreiben akzeptiert der PayPal-Schutz.

Aus den AGB:

"Zusätzlich wird auch der Versandbeleg eines Einschreibens der Deutschen Post AG als Versandbeleg akzeptiert, sofern der Versandbeleg das Einlieferungsdatum und den Namen des Empfängers enthält."

Allerdings – der Verkäuferschutz gilt u. a. nicht für:

"immaterielle Güter, Dienstleistungen, Geschenkgutscheine, Flugtickets, Downloads, Lizenzen für digitale Inhalte und weitere nicht-physische Güter"

Das könnte mit der Bahnkarte problematisch sein.
Bearbeitet von: "chris99" 27. Jul 2017
chris9927. Jul 2017

Es war ja sicherlich eine kostenpflichtige Zahlung, welche du erhalten …Es war ja sicherlich eine kostenpflichtige Zahlung, welche du erhalten hast? So lang du an die via PayPal mitgeteilte Adresse und Person verschickst, geht vom Prinzip her alles in Ordnung. Das Einschreiben akzeptiert der PayPal-Schutz.Aus den AGB:"Zusätzlich wird auch der Versandbeleg eines Einschreibens der Deutschen Post AG als Versandbeleg akzeptiert, sofern der Versandbeleg das Einlieferungsdatum und den Namen des Empfängers enthält."Allerdings – der Verkäuferschutz gilt u. a. nicht für:"immaterielle Güter, Dienstleistungen, Geschenkgutscheine, Flugtickets, Downloads, Lizenzen für digitale Inhalte und weitere nicht-physische Güter"Das könnte mit der Bahnkarte problematisch sein.


Schwarzmalerei: Der Käufer sagt, im Einschreiben war nur eine Bravo Zeitung. Darauf hin friert Paypal beim Verkäufer die Zahlung ein und erstattet dem Kaufer das Geld. Der Verkäufer muss erst sein Konto wieder ausgleichen und verliert den Kaufpreis/Ware, der Käufer gewinnt die Ware.
Krummi27. Jul 2017

Schwarzmalerei: Der Käufer sagt, im Einschreiben war nur eine Bravo …Schwarzmalerei: Der Käufer sagt, im Einschreiben war nur eine Bravo Zeitung. Darauf hin friert Paypal beim Verkäufer die Zahlung ein und erstattet dem Kaufer das Geld. Der Verkäufer muss erst sein Konto wieder ausgleichen und verliert den Kaufpreis/Ware, der Käufer gewinnt die Ware.

Soweit der Verkäufer die Bedingungen zum Verkäuferschutz erfüllt, wird er von PayPal sein Geld bekommen. Allerdings dauert es durchaus eine Weile. Das Thema gab es ja erst vorige Woche. @El_Lorenzo kann es bestätigen.
Bearbeitet von: "chris99" 27. Jul 2017
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Die saudummen sind ja eher überflüssig...

Frage ist hier, ob ein Bahnticket ein immaterielles Gut ist. Eigentlich ja nicht, weil ich das Original von der DB verschicke - aber wer weiß, wie PayPal das im Fall der Fälle auslegt, bei dem Verein ist man ja eher schnell der gelackmeierte.
Krummi27. Jul 2017

Schwarzmalerei: Der Käufer sagt, im Einschreiben war nur eine Bravo …Schwarzmalerei: Der Käufer sagt, im Einschreiben war nur eine Bravo Zeitung. Darauf hin friert Paypal beim Verkäufer die Zahlung ein und erstattet dem Kaufer das Geld. Der Verkäufer muss erst sein Konto wieder ausgleichen und verliert den Kaufpreis/Ware, der Käufer gewinnt die Ware.


Klar, Zahlung war kostenpflichtig. Soweit ich weiß, greift der Käuferschutz nur, wenn man garnichts erhält. Ist im Paket nur eine alte Socke und der Verkäufer kann den Versand nachweisen, ist in der Regel der Käufer der Dumme. Korrigiert mich, falls ich falsch liege...
Metzger27. Jul 2017

Klar, Zahlung war kostenpflichtig. Soweit ich weiß, greift der …Klar, Zahlung war kostenpflichtig. Soweit ich weiß, greift der Käuferschutz nur, wenn man garnichts erhält. Ist im Paket nur eine alte Socke und der Verkäufer kann den Versand nachweisen, ist in der Regel der Käufer der Dumme. Korrigiert mich, falls ich falsch liege...


Korrigiere dich.
Bearbeitet von: "Krummi" 27. Jul 2017
Metzger27. Jul 2017

Klar, Zahlung war kostenpflichtig. Soweit ich weiß, greift der …Klar, Zahlung war kostenpflichtig. Soweit ich weiß, greift der Käuferschutz nur, wenn man garnichts erhält. Ist im Paket nur eine alte Socke und der Verkäufer kann den Versand nachweisen, ist in der Regel der Käufer der Dumme. Korrigiert mich, falls ich falsch liege...


Fehlerhafte Ware geliefert-> An PayPal:“ ich hab nur ne Bravo bekommen“'


Wahrscheinlich wird's gut gehen, ich hätte es trotzdem nicht gemacht.
Anderer Tipp: Standard- und Kompaktbriefe kannst du auch per PRIO mit Sendungsverfolgung verschicken, das kostet dann nur 0,90€ Aufpreis statt den 2,15€ wobei man beim Einwurfeinschreiben ja auch keine andere Bestätigung als "zugestellt" bekommt. Hier der Link: Deutsche Post PRIO
Bearbeitet von: "dusix1994" 27. Jul 2017
Der Tipp mit PRIO ist - wenn es um PayPal geht - ein sehr sehr schlechter. Es gibt extra AGB, in denen PayPal die akzeptierten Versandmethoden auflistet. PRIO gehört nicht dazu. Außerdem ist die Nachverfolgung mit PRIO nicht vollständig.
Ich behaupte, dass Bahnticket ist äquivalent zum Flugticket. Die PayPal-Hotline wird es genau wissen.
DanBurg27. Jul 2017

Wie heißt der Film mit Bill Murray und den Erdhörnchen noch gleich?!



Murmeltier!
DanBurg27. Jul 2017

Wie heißt der Film mit Bill Murray und den Erdhörnchen noch gleich?!


Meinst du nicht eher den Film mit diesem Lied jeden Morgen um 6?




oder doch "Get Smart", was auch irgendwie passen würde als Antwort
14517443-cD9qV.jpg
Metzger27. Jul 2017

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Die saudummen sind ja eher …Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Die saudummen sind ja eher überflüssig...


Ich korrigiere das mal für dich:
Wenn es nichts "Saudummes" in diesem Thread gäbe, wäre er überflüssig.
xmetal28. Jul 2017

Ich korrigiere das mal für dich:Wenn es nichts "Saudummes" in diesem …Ich korrigiere das mal für dich:Wenn es nichts "Saudummes" in diesem Thread gäbe, wäre er überflüssig.

...und was sind schon Kommentare im Vergleich zu Handlungen
Käufer mit 0 Bewertungen. Das riecht nach betrug
chris9928. Jul 2017

Der Tipp mit PRIO ist - wenn es um PayPal geht - ein sehr sehr schlechter. …Der Tipp mit PRIO ist - wenn es um PayPal geht - ein sehr sehr schlechter. Es gibt extra AGB, in denen PayPal die akzeptierten Versandmethoden auflistet. PRIO gehört nicht dazu. Außerdem ist die Nachverfolgung mit PRIO nicht vollständig.


Danke für den Hinweis, das war mir selbst nicht bewusst! Dachte das es da nur ums Tracking geht, rein theoretisch wäre es ja ausreichend einen Einlieferungsbeleg zu haben, aber PayPal eben...
Was ist denn hier los? Glaubt ihr wirklich an das Märchen mit Paypal und sicher? Ist egal, ob das Ticket versichert oder per Luftpost verschickt wird.
Wenn der Käufer einen unberechtigten Kontozugriff meldet, ist die Kohle weg, egal, wie es gesendet wurde. Das ist leider Tatsache. Daher als Verkäufer niemals Paypal anbieten, wurde aber auch schon gefühlt 1000 mal bei Mydeals diskutiert.
Metzger27. Jul 2017

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Die saudummen sind ja eher …Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Die saudummen sind ja eher überflüssig...Frage ist hier, ob ein Bahnticket ein immaterielles Gut ist. Eigentlich ja nicht, weil ich das Original von der DB verschicke - aber wer weiß, wie PayPal das im Fall der Fälle auslegt, bei dem Verein ist man ja eher schnell der gelackmeierte.

Die meisten von den Saudummen bieten jedenfalls kein PayPal als Verkäufer an.
Metzger27. Jul 2017

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Die saudummen sind ja eher …Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Die saudummen sind ja eher überflüssig...Frage ist hier, ob ein Bahnticket ein immaterielles Gut ist. Eigentlich ja nicht, weil ich das Original von der DB verschicke - aber wer weiß, wie PayPal das im Fall der Fälle auslegt, bei dem Verein ist man ja eher schnell der gelackmeierte.


Als Paypal-akzeptierender Verkäufer wäre ich mit Begriffen wie "saudumm" sehr vorsichtig. Stichwort "Glashaus" und so
MMcFly26728. Jul 2017

Wenn der Käufer einen unberechtigten Kontozugriff meldet, ist die Kohle …Wenn der Käufer einen unberechtigten Kontozugriff meldet, ist die Kohle weg, egal, wie es gesendet wurde. Das ist leider Tatsache.


Deine „Tatsache“ stimmt bloß nicht.

Tatsache ist, dass hier immer wieder aufs Neue der selbe Unfug zum PayPal-Schutz geschrieben wird. In den AGB ist deutlich zu entnehmen, dass beim unberechtigten Kontozugriff der PayPal-Verkäuferschutz einspringt. So die gesendete Zahlung kostenpflichtig (geschützt) war.

Bevor nun die Argumentation kommt, ich bräuchte hier bloß mitlesen und würde dadurch eines Besseren belehrt werden: Ich lese hier seit März jedes Thema zu PayPal und es gab auch einen Fall, in welchem der Verkäufer keinen Schutz (Friends-Zahlung) hatte und trotz eines vom Käufer gemeldeten unberechtigten Kontozugriffs sein Geld wieder zurückerhielt.
Bearbeitet von: "chris99" 28. Jul 2017
tf29728. Jul 2017

Als Paypal-akzeptierender Verkäufer wäre ich mit Begriffen wie "saudumm" s …Als Paypal-akzeptierender Verkäufer wäre ich mit Begriffen wie "saudumm" sehr vorsichtig. Stichwort "Glashaus" und so


So ein Humbug. Habe den Käufer jetzt auf anderem Weg kontaktiert, ist eine echte Person, alles gut.

Verwende Paypal schon seit Ewigkeiten, auch als Verkäufer, bisher immer gut gegangen. Heißt natürlich nicht, dass es irgendwann mal schief gehen könnte, aber was soll's.
dusix199428. Jul 2017

Danke für den Hinweis, das war mir selbst nicht bewusst! Dachte das es da …Danke für den Hinweis, das war mir selbst nicht bewusst! Dachte das es da nur ums Tracking geht, rein theoretisch wäre es ja ausreichend einen Einlieferungsbeleg zu haben, aber PayPal eben...


PRIO ist m.M. nach total überflüssig. Man bekommt zwar eine Trackingnummer, aber die beweist allenfalls dass man einen Brief eingeliefert hat. Das Tracking geht nämlich nur bis zum Briefzentrum. Eine wirkliche Zustellung wird nicht dokumentiert. Und das der Brief am nächsten Tag ankommt, wird ebenfalls nicht zugesichert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler