Paypal-VERkäuferschutz bei Versandart "Einschreiben Einwurf"?

eingestellt am 3. Jan 2018
Ich benutze bei Verkäufen die mit PayPal abgewickelt werden häufig die Versandart "Einschreiben Einwurf" da es für meine Sendungen meistens die günstigste Variante mit Sendungsnummer ist.

Bisher dachte ich auch im Falle einer Käufer-Reklamation hätte ich einen gültigen Versandbeleg für PayPal. Habe aber heute dann auf Paypal folgendes gelesen:

"Wir akzeptieren ebenfalls das Einschreiben der Deutschen Post als gültigen Versandnachweis. In diesem Fall müssen das Einlieferungsdatum und der Name des Empfängers aus dem Versandnachweis hervorgehen."

Aus den Belegen für das Einschreiben geht aber der Empfänger gar nicht hervor (nur Datum und Sendungsnr.), auch bei Eingabe der Sendungsnummer auf der Post-Seite nicht.

Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht wie das Einschreiben standhält falls jemand Käuferschutz beantragt?

Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
29 Kommentare
Dein Kommentar