Paypal VERkäuferschutz für den Verkauf digitaler Güter - Betrugsmasche

45
eingestellt am 4. Okt
Käuferschutz für digitale Güter klasse! Aber WARUM ZUM GEIER sind die Verkäufer wieder die Deppen?

Ein Käufer (155 positive Bewertungen, eBay und Paypal Adresse stimmen überein) kauft einen Voucher/Gutschein für digitale Inhalte des Spiels Forinte bei mir über die Auktionsplatform eBay, dort bin ich seit 2002 als privater Verkäufer aktiv. Den Key habe ich aus einem Bundle.

Der Käufer besteht auf eine Lieferung per Email oder eBay Nachrichten Funktion. Ich sende den Gutscheincode per eBay Nachrichten Funktion. Somit ist das auch nachprüfbar dokumentiert.

Kurze Zeit nach dem Erhalt des Gutscheines behauptet der Käufer diesen nicht gekauft zu haben.

Dann wird ein PayPal Fall eröffnet, unbefugter Zugriff auf das Konto, und das Geld des Käufers geht nach kurzer Prüfung an diesen zurück.

Der eBay Accountname wurde nach erfolgreichem Paypal Käuferschutz geändert von "angelnheinz" in "arbeitstier" warum bzw. was das bringen soll ist mir schleierhaft?

Der Code wurde eingelöst, wer sonst ausser dem Käufer sollte dies tun, ich muss von einem Betrug ausgehen wie kann ich beweisen wann ein Fortnite Code eingelöst wurde?

Ich meine es ist ein gültiger Kaufvertrag zustande gekommen auf welcher rechtlichen Grundlage handelt hier PayPal ?

Für mich ist PayPal leider somit kein ernstzunehmender Anbieter für Zahlungsabwicklungen.

Was PayPal hier wissentlich betreibt ist per Definition Beihilfe zum Betrug, selbst die PayPal Hotline war der Ansicht, dass das wie von mir geschilderte sehr sehr oft vorkommt, aber Handlungsbedarf sehen sie keinen - WTF?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Sorry, muss sein:




Seit 2012 bei Mydealz und nix gelernt.
Bearbeitet von: "Nillo123" 4. Okt
An all die sagen selbst schuld, von der anderen Seite betrachtet, ich sitze hier noch auf Hunderten keys die ich nicht loswerde, weil ich kein Paypal anbiete, genau um den oben genannten Fall zu vermeiden.
Die meisten wollen nicht per Bank zahlen.
Du bist seit 7 Jahren bei Mydealz 🙈
Sieh es als Lehrgeld. Wenn du einen Namen und Adresse hast würde ich Strafanzeige stellen
Was nützen die übereinstimmenden Adressen, wenn du es nicht AN DIE ADRESSE SENDEST? Klingelt da was?
45 Kommentare
Sorry, muss sein:




Seit 2012 bei Mydealz und nix gelernt.
Bearbeitet von: "Nillo123" 4. Okt
Interessant. Spaß - tldr. Jede Woche wieder jemand mit pp. Das weiß man doch, zudem bist du seit Jahren hier angemeldet.
Du bist seit 7 Jahren bei Mydealz 🙈
Sieh es als Lehrgeld. Wenn du einen Namen und Adresse hast würde ich Strafanzeige stellen
Vielleicht dem Fortnite (oder wer auch immer der Anbieter der Codes ist) Support schreiben, dass der Code nicht funktioniert aber nicht von dir eingelöst wurde? Vielleicht sperren sie ihn ja und geben dir einen neuen?
Sorry aber muss sein @No_Pain_No_Gain@El_Pato@Nillo123 ..

Die Vorgehensweise ist soweit klar. Einzig was es mit der Namensänderung des Accounts auf sich hat habe ich nicht verstanden. Es geht hier um Beihilfe zum Betrug seitens Paypal, damit habe ich ein Problem. Wie lange ich bei Mydealz bin hat damit wenig zu tun.

@bastmast89 Danke das werde ich auf jeden Fall noch versuchen!
Bearbeitet von: "trsd2008" 4. Okt
Was nützen die übereinstimmenden Adressen, wenn du es nicht AN DIE ADRESSE SENDEST? Klingelt da was?
An all die sagen selbst schuld, von der anderen Seite betrachtet, ich sitze hier noch auf Hunderten keys die ich nicht loswerde, weil ich kein Paypal anbiete, genau um den oben genannten Fall zu vermeiden.
Die meisten wollen nicht per Bank zahlen.
Klassiker anzeige wegen betruges stellen mit etwas glück geht da was wenn sohnemann papas account genommen hat.

Ka wie das international aussieht aber ich habe auch schon einige codes bei ebay verkauft u.a. auch mit PP die gingen meist richtung Fernost bzw in die usa und konsorten da ist so ein fall nie eingetreten, glück oder andere agb in den ländern? Who knows
Wenn Du Beihilfe zum Betrug siehst, dann geh zur Polizei und zeige den Mitarbeiter von Paypal an...

Ansonsten verklage deinen Käufer auf Erfüllung und zeige ihn an.
Suerte04.10.2019 09:14

An all die sagen selbst schuld, von der anderen Seite betrachtet, ich …An all die sagen selbst schuld, von der anderen Seite betrachtet, ich sitze hier noch auf Hunderten keys die ich nicht loswerde, weil ich kein Paypal anbiete, genau um den oben genannten Fall zu vermeiden.Die meisten wollen nicht per Bank zahlen.


Dann musst du in den sauren Apfel beißen und PayPal anbieten.
Die Alternative lautet : behalten, wegwerfen, verschenken oder weiterhin versuchen erfolglos zu verkaufen.
Ich würde sie wohl verschenken
junkman04.10.2019 09:16

Wenn Du Beihilfe zum Betrug siehst, dann geh zur Polizei und zeige den …Wenn Du Beihilfe zum Betrug siehst, dann geh zur Polizei und zeige den Mitarbeiter von Paypal an...Ansonsten verklage deinen Käufer auf Erfüllung und zeige ihn an.



Hotline O-Ton " da sind sie nicht der einzige, dessen Geld nach dem Verkauf digitaler Inhalte zurückgebucht wird, aber machen können wir da leider nichts da digitale Inhalt zwar für Käufer unter den Käuferschutz fallen jedoch nicht für Verkäufer unter den Verkäuferschutz"

Also nicht nur gesehen, sondern auch noch gehört
Bearbeitet von: "trsd2008" 4. Okt
Ich meine es ist ein gültiger Kaufvertrag zustande gekommen auf welcher rechtlichen Grundlage handelt hier PayPal ?

Ja, aber kein Kaufvertrag mit der Person die den Account besitzt. Zumindest falls der fremde Kontozugriff stimmt.
Alles Andere musst du mit dem von DIR gewählten Zahlungssienstleister klären.
Paypal für Verkäufer ist der reinste Horror. Einfach nicht benutzen.
junkman04.10.2019 09:16

Wenn Du Beihilfe zum Betrug siehst, dann geh zur Polizei und zeige den …Wenn Du Beihilfe zum Betrug siehst, dann geh zur Polizei und zeige den Mitarbeiter von Paypal an...Ansonsten verklage deinen Käufer auf Erfüllung und zeige ihn an.


Genau so. Strafrechtliche Ermittlungen gegen Paypal anstoßen. Plötzlich sind das deine Freunde.
tib04.10.2019 09:49

Genau so. Strafrechtliche Ermittlungen gegen Paypal anstoßen. Plötzlich s …Genau so. Strafrechtliche Ermittlungen gegen Paypal anstoßen. Plötzlich sind das deine Freunde.


Hast du hier bereits Erfahrungen gesammelt?
Vllt wirklich unbefugte nutzung des Accs (durch kind oder so) und deshalb ebay Namensänderung ?
Aber PP hat damit doch nich viel zu tun, klar entscheiden die nicht immer zu gunsten für einen selbst auch wenn man recht hat, aber meistens eben doch. Aber Betrug nun wirklich nicht.
Hast du mal mit Ebay oder Paypal telefoniert? Hatte auch schon fälle wo ebay den umentschieden hat.
Unabhangig von der Rückbuchung bei Paypal, es könnte ein gehackter Account gewesen sein. Mir selbst ist mit einem meiner Ebay Accounts folgendes passiert:
Es war so ein "Schlummer" Account welcher regelmäßig Gutscheine erhalten hat weil nie genutzt. Meinen Hauptaccount, den ich regelmäßig nutze, hat in knappen 15 Jahren noch nie einen Gutschein ausgeworfen. Soviel zum Hintergrund.
Nun gab es vor einigen Monaten mal wieder so eine Aktion wo man Waren für 5 Euro oder so gratis abstauben konnte. Also bin ich meine Accounts durchgegangen.
Und siehe da, bei einem konnte ich mich nicht mehr einloggen. Passwort vergessen? Wir schicken Ihnen dies das und jenes an hjiahgpighiospghoiaehgiaer@xxx.ru. Mailadresse kenne ich nicht mehr, aber es war eine ru Adresse.
Oh, ups. Ebay angerufen und eine sehr freundliche Dame am Telefon gehabt, die mir auch sagen konnte wie wann und wo mein Account gekapert wurde und sogar das dies eindeutig von einer IP aus ging die ich sonst nicht verwende.
Ich möge bitte sämtlche Passwörter ändern, auch bei Paypal.
Übrigens würdest du bei meinem Account auch nichts böses vermuten. Besteht seit 8 Jahren, hat etwa 50 positive Bewertungen.

Dies ist auch nur die Geschichte davor, passiert ist nichts, über den Account wurde nichts gekauft oder verkauft von den Piraten.

Aber, wenn die nun bei dir eingekauft hätten und sich den Code per Mail (Ebay Nachricht) hätten schicken lassen, dann wäre mein Paypal belastet worden und die, vermeintlich russischen, Betrüger hätten sich an dem Code erfreut.
Tja, was hätte ich in dem Fall wohl gemacht?
Und wenn Paypal das Geld nicht erstatten würde, wie würde die Geschichte wohl weitergehen? Anzeige bei der Polizei? Wer muss wem was erstatten, wie ist die Rechtslage? Kaufvertrag wurde geschlossen, ja oder nein? Hättest du Lust auf diesen Rattenschwanz und je nach Höhe des Schadens auf die Anwaltsschlacht, Gerichtsprozess und so weiter?

Traurig aber leider bittere Realität, dass man in der heutigen Zeit, trotz aller Vorsicht, so leicht betrogen werden kan
Also nicht immer gleich denken, dass der Käufer der böse Lügner ist, es kann sich auch mal wirklich um Betrug handeln.
Würde zuerst eBay anrufen und den Fall erklären, als Nächstes zur Polizei gehen und eine Anzeige stellen.
Ansonsten solche Keys verschenken und im Bekanntenkreis weitergeben.
Das Geld würde ich als Lehrgeld verbuchen.
trsd200804.10.2019 09:10

Sorry aber muss sein @No_Pain_No_Gain @El_Pato @Nillo123 ..Die …Sorry aber muss sein @No_Pain_No_Gain @El_Pato @Nillo123 ..Die Vorgehensweise ist soweit klar. Einzig was es mit der Namensänderung des Accounts auf sich hat habe ich nicht verstanden. Es geht hier um Beihilfe zum Betrug seitens Paypal, damit habe ich ein Problem. Wie lange ich bei Mydealz bin hat damit wenig zu tun.@bastmast89 Danke das werde ich auf jeden Fall noch versuchen!


golem.de/111…tml

Paypal-Account gekauft dich abgezockt und weitergezogen. Das ist die ganze Hexerei.

Anzeigen kannst denjenigen bis du schwarz wirst. Geld oder Ersatz wirst du nicht sehen.
Also seit einiger Zeit kann man über Ebay gekauft Dinge ohne Eingabe des Paypal Passworts bezahlen. Wer ein PP Konto hinterlegt und schon mal benutzt hat, der hat nach dem Kauf über eBay automatisch bezahlt.

Es reicht also, dass der Ebay-Account gehackt wurde. Das halte ich in deinem Fall für durchaus möglich.

Ich finde das auch nicht gut!

Wer nun haftet, weiß ich nicht. Kommen nach dem Stellen einer Strafanzeige eigentlich Kosten auf den Geschädigten zu? (Bei einer Klage)
Bei eBay wird ja mittlerweile der PayPal Account gespeichert, so das man bei Kaufen nicht mal mehr bei PayPal rein muss.

Falls gehackt wurde, könnte es also schon sein, das dort jemand was gekauft hat, obwohl der reale Besitzer es nicht wollte.
(z.B. auch das Kind oder so)

Ich würde allerdings von PayPal fordern, warum die das erstattet haben. Haben die deren IP Adressen verglichen und diese sind total unabhängig? Erst dann kann man davon ausgehen das wirklich gehackt wurde.

Den Namen zu ändern erscheint komisch, könnte aber auch halt sein das die Person das gemacht hat, damit Sie eben nicht wieder gehackt wird.

Wie gesagt, wenn PayPal der Meinung ist, etwas wegzunehmen, weil die sagen, er wurde gehackt, dann würde ich von PayPal klare Fakten fordern, woran die das festgemacht haben wollen.

Wenn nicht, Anzeige wegen Beihilfe zum Betrug von PayPal. Da du ja nicht nachvollziehen kannst, was passiert ist.
Sollte PayPal im Recht sein, also z.B. beweisen die das Unterschiedliche Personen eingeloggt waren (weil z.B. IP aus Russland oder so) dann könntest du halt die Person anzeigen wegen Betrug.

Meiner Meinung nach ist PayPal sowieso viel zu locker. Es SOLLTE eine Art Tan geben für Zahlungen oder ähnliches. Gerade wenns um Käufe wie bei eBay oder so geht, wo sowas tagtäglich vorkommt

Ach übrigens, aus dem Grund nehme ich keine PayPal Zahlungen mehr, da PayPal das scheinbar alles egal ist
Bearbeitet von: "scholldicken" 4. Okt
Suerte04.10.2019 09:14

An all die sagen selbst schuld, von der anderen Seite betrachtet, ich …An all die sagen selbst schuld, von der anderen Seite betrachtet, ich sitze hier noch auf Hunderten keys die ich nicht loswerde, weil ich kein Paypal anbiete, genau um den oben genannten Fall zu vermeiden.Die meisten wollen nicht per Bank zahlen.


Dito... seit ich Paypal raus nahm genau 3 Verkäufe... seit Januar. Davor so 2-4 im Monat.


rply04.10.2019 09:16

Klassiker anzeige wegen betruges stellen mit etwas glück geht da …Klassiker anzeige wegen betruges stellen mit etwas glück geht da was wenn sohnemann papas account genommen hat.Ka wie das international aussieht aber ich habe auch schon einige codes bei ebay verkauft u.a. auch mit PP die gingen meist richtung Fernost bzw in die usa und konsorten da ist so ein fall nie eingetreten, glück oder andere agb in den ländern? Who knows



Ich hatte diese Fälle aus USA, Spanien, UK, Deutschland. Wobei Ausland auffiel und ich deswegen Ausland ausschloss und das ging überraschend lange gut.

scholldicken04.10.2019 10:37

Bei eBay wird ja mittlerweile der PayPal Account gespeichert, so das man …Bei eBay wird ja mittlerweile der PayPal Account gespeichert, so das man bei Kaufen nicht mal mehr bei PayPal rein muss.



So eine Verknüpfung bietet nicht nur eBay die gibt es bei vielen. Das fällt bei Missbrauch (über Dritte Seiten) btw der Käuferschutz weg. Würd ich niemanden empfehlen das zu aktivieren. Sicherer für beide Seiten, Käufer und Verkäufer.
Schreib das Geld ab... egal was du machst es bringt nix. Sobald PP im Spiel ist nützt auch Polizei nix... da is PP ganz asozial und will auch von der Polizei Geld sehen.
Dodgerone04.10.2019 11:53

Schreib das Geld ab... egal was du machst es bringt nix. Sobald PP im …Schreib das Geld ab... egal was du machst es bringt nix. Sobald PP im Spiel ist nützt auch Polizei nix... da is PP ganz asozial und will auch von der Polizei Geld sehen.


What? Wie will Paypal Geld von der Polizei sehen
trsd200804.10.2019 12:08

What? Wie will Paypal Geld von der Polizei sehen



Paypal will ca. 80 Euro für die Auskunft bei polizeilichen Anfragen. Die Cybercrime-Abteilung hier in Mannheim meinte auch das die Infos die PP dann rausrückt oft nix wert sind, weil Fakedaten etc. Die bekommen wohl auch keine Kontodaten etc., die ein Ansatz sein könnten für Ermittlungen... also für 100 Euro oder weniger passiert da garnix. Und Paypal is halt ein Scheissladen...
trsd200804.10.2019 09:10

Sorry aber muss sein @No_Pain_No_Gain @El_Pato @Nillo123 ..Die …Sorry aber muss sein @No_Pain_No_Gain @El_Pato @Nillo123 ..Die Vorgehensweise ist soweit klar. Einzig was es mit der Namensänderung des Accounts auf sich hat habe ich nicht verstanden. Es geht hier um Beihilfe zum Betrug seitens Paypal, damit habe ich ein Problem. Wie lange ich bei Mydealz bin hat damit wenig zu tun.@bastmast89 Danke das werde ich auf jeden Fall noch versuchen!


Danke für den heutigen Lacher des Tages.

Wenn du bis heute nicht weißt wie PayPal funktioniert UND vor allem was bei denen in den Bedingungen steht, dann sag ich nur selbst schuld.

Das Thema haben wir hier mittlerweile mind. einmal in der Woche.

Dein Problem ist hier auch nicht der Käuferschutz das geld hätte es auch ohne Käuferschutz wieder zurück gegeben.

Was lernen wir daraus? Nicht nur im Diverses zum beschweren auftauchen sondern Mal ein wenig lesen und verstehen was so in der Welt passiert.

Wenn du keine Ahnung von dem ganzen PayPal Kram hast, dann lass es am besten sein... PayPal ersetzt nun Mal nicht das Einschalten des hirns sondern ist nur Zahlungsdienst der im Rahmen der AGB handelt welche du halt kennen solltest!
inkognito04.10.2019 12:09

Danke für den heutigen Lacher des Tages.Wenn du bis heute nicht weißt wie P …Danke für den heutigen Lacher des Tages.Wenn du bis heute nicht weißt wie PayPal funktioniert UND vor allem was bei denen in den Bedingungen steht, dann sag ich nur selbst schuld.Das Thema haben wir hier mittlerweile mind. einmal in der Woche.Dein Problem ist hier auch nicht der Käuferschutz das geld hätte es auch ohne Käuferschutz wieder zurück gegeben.Was lernen wir daraus? Nicht nur im Diverses zum beschweren auftauchen sondern Mal ein wenig lesen und verstehen was so in der Welt passiert.Wenn du keine Ahnung von dem ganzen PayPal Kram hast, dann lass es am besten sein... PayPal ersetzt nun Mal nicht das Einschalten des hirns sondern ist nur Zahlungsdienst der im Rahmen der AGB handelt welche du halt kennen solltest!


23127455-0F5A6.jpg
#werimglashaussitzt
Bearbeitet von: "trsd2008" 4. Okt
Eine Strafanzeige ist kein Heilmittel. Ich weis nicht welche Vorstellungen manche Leute haben, was die Polizei ermitteln wird/kann und was die Staatsanwaltschaft überhaupt ernsthaft interessiert.
Tobi150504.10.2019 14:44

Eine Strafanzeige ist kein Heilmittel.


Aber besser als gar nichts machen.
77704.10.2019 15:06

Aber besser als gar nichts machen.


Hab ich auch nicht gesagt Ich werbe nur dafür, Leute nochmal in die „Realität zurückzuholen“, da ich täglich in dem Bereich arbeite.
Dodgerone04.10.2019 12:11

Paypal will ca. 80 Euro für die Auskunft bei polizeilichen Anfragen. Die …Paypal will ca. 80 Euro für die Auskunft bei polizeilichen Anfragen. Die Cybercrime-Abteilung hier in Mannheim meinte auch das die Infos die PP dann rausrückt oft nix wert sind, weil Fakedaten etc. Die bekommen wohl auch keine Kontodaten etc., die ein Ansatz sein könnten für Ermittlungen... also für 100 Euro oder weniger passiert da garnix. Und Paypal is halt ein Scheissladen...


Interessant, auf welche Grundlage kann man für eine Auskunft im Rahmen polizeilichen Ermittlungen Geld fordern? Ungeachtet dessen ob die zielführend wären. Falls das stimmt wäre das schon ganz schon übel - Paypal unterbindet einen im Unternehmen scheinbar gut bekannte Betrugsmasche nicht, ob sie dadurch Beihilfe leisten muss ein Gericht beurteilen aber dann wollen die noch Geld für Daten die im Zuge einer Ermittlung strafrechtlich relevant sein könnten . .?
trsd200804.10.2019 15:21

Interessant, auf welche Grundlage kann man für eine Auskunft im Rahmen …Interessant, auf welche Grundlage kann man für eine Auskunft im Rahmen polizeilichen Ermittlungen Geld fordern? Ungeachtet dessen ob die zielführend wären. Falls das stimmt wäre das schon ganz schon übel - Paypal unterbindet einen im Unternehmen scheinbar gut bekannte Betrugsmasche nicht, ob sie dadurch Beihilfe leisten muss ein Gericht beurteilen aber dann wollen die noch Geld für Daten die im Zuge einer Ermittlung strafrechtlich relevant sein könnten . .?


Grundsätzlich gängige Praxis, dass sich Privatunternehmen bei Auskünften ihre „Aufwendungen“ entschädigen lassen.
Hast du irgendwelche Belege für den Key? Ich würde versuchen den Key ungültig machen zu lassen und einen neuen Key beim Support anfordern.

Kommt natürlich auf den Support an, ob diese solche Möglichkeiten haben.
Ich glaub es geht schon wieder los .

Tu dir selbst ein Gefallen und Boykottiere PayPal.

PayPal hat keine Logik, deren Logik ist Geld zu machen auf Kosten deren Kunden

Wie gesagt PayPal hält sich nach an das Gesetz Bzw gesetzliche Regelungen, sie stellen sich über das Gesetz und versuchen Ihre eigenen Interessen durchzusetzen, nach meiner Meinung nach reiner Willkür.

Selbst wenn du dich gesetzlich korrekt verhalten hast und im Recht bist, wirst du über PayPal versucht abgezogen zu werden.

PayPal ist meiner Meinung nach beimann oder Drittmann, der den Betrug noch unterstützt und ermöglicht, deshalb tummeln sich da auch soviele Abzocker

Die wissen ganz genau wie oft am Tag da Leute verarscht werden und dass schon seit Jahren!

Immer noch die selben Maschen, sie unternehmen aber nix dagegen.

Daher bin ich der Meinung PayPal sollte dicht gemacht werden !

Du hast nur die Möglichkeit Privat zu klagen, aber was nützt es dir bei so kleinem Wert, da hast wahrscheinlich mehr Kosten als dass du zurückbekommst.

Mein Tipp: wenn du was Verkaufen willst dann nicht mit PayPal die dir im Nachhinein das Geld klauen können.

Wenn ich was verkaufe und bekomme dafür Geld auf mein Konto überwiesen, denkst du dann lasse ich zu dass eine Dritte Firma sich einfach an meinem Geld bedient wie sie will ?!

Absolut willkürlich und ohne Gesetzliche Grundlage ?!

Normalerweise nennt man sowas Diebstahl, und genau dagegen muss man Vorgehen.

Stelle eine Anzeige gegen PayPal wegen Betrug !
WarBeaver04.10.2019 15:45

Hast du irgendwelche Belege für den Key? Ich würde versuchen den Key u …Hast du irgendwelche Belege für den Key? Ich würde versuchen den Key ungültig machen zu lassen und einen neuen Key beim Support anfordern.Kommt natürlich auf den Support an, ob diese solche Möglichkeiten haben.



Eine Rechnung vom Controller Bundle von Otto habe ich, da steht natürlich der Key nicht 1:1 drin.. aber damit versuche ich jetzt bei Playstation den Code ungültig machen zu lassen. Bei Paypal und Ebay versuche ich die Gebühren erstattet zu bekommen. Danke für die vielen konstruktiven Ratschläge hier
Bearbeitet von: "trsd2008" 4. Okt
Wie gesagt das was PayPal macht ist Betrug, sie versuchen die Gefahren des Geldgeschäftes auf dem Rücken derer Kunden abzuwälzen.

Dass bedeutet du als Verkäufer haftest für die Geschäftsgefahren, für die normalerweise PayPal aufkommen müsste.
Sorry, aber wer so lange dabei ist und bis heute nicht gelernt hat, dass man PP als Verkäufer einfach nicht anbietet, obwohl das hier 2-3 Mal pro Wochje durchgekaut wird, der hats schon ein Bissl verdient, denn man hätte es einfach besser wissen müssen.
Tonschi204.10.2019 16:46

Sorry, aber wer so lange dabei ist und bis heute nicht gelernt hat, dass …Sorry, aber wer so lange dabei ist und bis heute nicht gelernt hat, dass man PP als Verkäufer einfach nicht anbietet, obwohl das hier 2-3 Mal pro Wochje durchgekaut wird, der hats schon ein Bissl verdient, denn man hätte es einfach besser wissen müssen.


Ich bin nur für Nutella Deals hier angemeldet und verbringe Gott sei Dank nicht mein Leben auf MD.
Trotzdem danke für deinen wertvollen Beitrag, der leider nichts sachliches beizutragen hat

Mir geht es darum mal abzuklären wieviele betroffen sind und zu sehen auf welcher rechtlichen Grundlage Paypal das macht, was sie eben auch bei mir gemacht haben. Glaub mir sowohl das Geld für den Key als auch die Tatsache dass ich betrogen wurde ist mir egal. Wo meine Lässigkeit schnell aufhört ist die Tatsache, dass ein Finanzdienstleister wissentlich oder unwissentlich eine Betrugsmasche, die er selbst bereits erkannt hat, seit geraumer Zeit nicht aktiv unterbindet, das wäre das mindeste was Paypal zu leisten hat.
Bearbeitet von: "trsd2008" 4. Okt
trsd200804.10.2019 13:41

[Bild] #werimglashaussitzt


Komisch ... ich hatte genau 0 Betrugsfälle mit Paypal... weil ich weiß wie Paypal funktioniert und wie man es nutzt, dass Du deinem Glashaus.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen