Paysafe Guthaben auf eBay kaufen?

Moin,

mal ne Frage an die Runde hier ;):

Wieso kaufen die Leute wie bescheuert Paysafecards über Wert auf ebay?

Bestes Beispiel:
ebay.de/itm…952

25€ Paysafe für 79€. Und JA das kaufen wirklich welche.


Überlege grad meinen Lebensunterhalt so zu finanzieren

[ironie]

15 Kommentare

jede woche die gleiche frage ..freu dich schonmal auf die antworten xD

MalteFS

jede woche die gleiche frage ..freu dich schonmal auf die antworten xD



Ehrlich??? Hab extra die Suche angeworfen und nur die Kleinanzeigen gefunden.

MalteFS

jede woche die gleiche frage ..freu dich schonmal auf die antworten xD


ich finde die andere threads jetzt hier auch nicht auf die schnelle. kann dir nur soviel sagen, dass es betrug ist.

Geldwäsche.

Die kaufen den Key, lösen ihn ein und aktivieren dann den PP Käuferschutz (Key hat angeblich nie funktioniert) der sich dann auf die Seite des Käufers stellen wird und ihm das Geld zurückgibt.

Witzig wird das ganze aber dann, wenn man selbst verkauft und anschließend (vor Versand) wegen Verdacht auf Missbrauch eine Identifikation vom Käufer fordert. Mit Glück hat man sowohl Geld als auch Gutschein, weil die Betrüger es nicht wagen werden Rechtsmittel dagegen aufzuwenden.

die Beiträge beziehen sich auf Amazon-Gutscheine - die darin gegebenen Antworten dürften aber auch hier passen

Ranodrol

Geldwäsche.


Dafür sind die überteuerten Amazon-Gutscheine im niedrigen Eurobereich da.

Überlege grad meinen Lebensunterhalt so zu finanzieren



Wenn du ruiniert werden willst, dann los.

Der Käufer bezahlt die Paysafecard per PayPal --> Der Verkäufer verschickt die Paysafecard per Mail --> Der Käufer meldet einen "unberechtigten Kontozugriff" bei PayPal --> Die Zahlung wird storniert --> Der Verkäufer sieht ins Ofenrohr

Alles klar danke für die Antworten :-) kam mir echt krass vor 79€ für 25€ . Der hat ja auch schon ne positive Bewertung :-)))

Überlege grad meinen Lebensunterhalt so zu finanzieren


Weist aber schon das ich das nicht ernst gemeint habe :-). Und wenn schon würde ich doch niemals mit Paypal sowas abziehen :-)) paypal benutze ich nie beim Verkauf

Überlege grad meinen Lebensunterhalt so zu finanzieren



Ja

Draylin

Die kaufen den Key, lösen ihn ein und aktivieren dann den PP Käuferschutz (Key hat angeblich nie funktioniert) der sich dann auf die Seite des Käufers stellen wird und ihm das Geld zurückgibt. Witzig wird das ganze aber dann, wenn man selbst verkauft und anschließend (vor Versand) wegen Verdacht auf Missbrauch eine Identifikation vom Käufer fordert. Mit Glück hat man sowohl Geld als auch Gutschein, weil die Betrüger es nicht wagen werden Rechtsmittel dagegen aufzuwenden.



Wird vermutlich eher auf Geldwäsche rauslaufen, als auf diesen "Kleinkind-Betrug".
Schließlich gibt es viele "Anbieter", die die Gutscheine zu so hohen Preisen reinstellen. Warum sollten Verkäufer von sich aus auf die Idee kommen, die Gutscheine so hoch reinzustellen, ohne selbst einen Hintergedanken zu haben?

Die Käufer der Gutscheine bezahlen meist mit gekaperten PayPal-Accounts. Anschließend muss das vorhandene Geld möglichst schnell und sicher (aus Sicht des Diebes) umgewandelt werden. Hierfür bieten sich hauptsächlich Gutscheine/Coupons/BitCoins an, da die halbwegs anonym verwendet werden können. Bis das Geld anschließend bei PayPal als gestohlen reklamiert wird, ist der Gutschein bereits eingelöst.

Der hohe Kurs (zB. 25€ für 79€) kommt dadurch zustande, dass die Verkäufer von solchen zwielichtigen Geschäften sich selbst des Risikos bewusst sind und sich dies auch bezahlen lassen.


ich hab mir das jetzt 5x durchgelesen & verstehe den Betrug immer noch nicht
Spricht auch für mich - bin zu dumm zum Betrügen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Willkommen zum neuen mydealz6852193
    2. DVB-T2 Receiver810
    3. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22
    4. Ein etwas anderer Deal...1622

    Weitere Diskussionen