Paysafecard ab 01.04.2020 mit neuen monatlichen Bereitstellungskosten i.H.v. 3,00 Euro

eingestellt am 4. Apr 2020
Hallo Leute,

ich habe eine alte Paysafecard gefunden und musste feststellen, dass meine 50 Euro komplett durch eine monatliche Gebühr verbraucht wurde.
Deshalb möchte ich euch hiermit warnen:
Seit April 2020 wird die Regelung sogar verschärft:
Auzug aus den AGBs:
2.1.2 Bereitstellungsgebühr: GRATIS für die ersten 6 Monate ab Erwerb Ihrer paysafecard und € 3 pro Monat nach Ablauf der 6 Monate. Diese Gebühr wird direkt von Ihrer paysafecardabgezogen.


Auf der Webseite ist es falsch ausgeschrieben. Dort werden angebliche 2 Euro angegeben.



Warnt bitte eure Freunde und Familien und lasst euch nicht grundlos Guthaben durch den Anbieter klauen.

PS: In Deutschland muss man teilweise ein Postident machen, um die Paysafecard zu benutzen.
Anonymität ist damit auch nicht mehr gewahrt.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Diskussionen
Beste Kommentare
15 Kommentare
Dein Kommentar