Paysafecard Bereitstellungsgebühr ?

21
eingestellt am 2. Okt 2015
Wollte gerade was mit meinen noch vorhandenen Restguthaben von meinen Paysafe Karten bezahlen und muss feststellen das die alle Leer sind ?

Und siehe da die nehmen für jeden Monat 2 € Gebühren solange noch restguthaben drauf ist ????

Ist das schon immer so ?`

Also Vorsicht bei Restguthaben der Karte ist das schneller weg als ihr 3 zählen könnt !

2014-10-26
Bereitstellungsgebühr
2014-09-25
Bereitstellungsgebühr
2.00 EUR
2.00 EUR
2014-08-26
Bereitstellungsgebühr
2.00 EUR
2.00 EUR
2014-07-26
Bereitstellungsgebühr
2.00 EUR
2.00 EUR
Zusätzliche Info
Diverses
21 Kommentare

Danke für den Link
hatte leider damals den falschen wert gekauft denn man konnte auf einmal nur noch 1 Paysafenummer zum bezahlen benutzen
Tja wieder lehrgeld bezahlt
Aber das is tein tolles Geschäftsmodel schade das mir so was nie einfällt und wenn denke ich immer da ist keiner so DOOF und macht da mit

Du brauchst 12 monate um bis drei zu zählen?

Auch erst nach 12 Monaten.. da haste die aber lange bei dir rumliegen gehabt..

PS: Aber danke für den Hinweis!

Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht
aber das die dafür jeden Monat 2 € ist schon ziemlich häftig für nix eigentlich !

dass

.

mmmax

dass


wer rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten :p8)
Avatar
GelöschterUser178172
Kaufland

Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht aber das die dafür … Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht aber das die dafür jeden Monat 2 € ist schon ziemlich häftig für nix eigentlich !


Falls du mal bisschen Zeit hast, beschäftige dich mit unserem Geldsystem. Da erscheint einiges gleich viel klarer ;-)
Kaufland

Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht aber das die dafür … Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht aber das die dafür jeden Monat 2 € ist schon ziemlich häftig für nix eigentlich !


Danke das habe ich schon und dabei wird mir immer klarer die Reichen werden Reicher die Armen Ärmer und es wird wohl bald mal wieder Krieg geben damit wir die Ganzen aufgehäuften schulden die da in de "Büchern" stehen wieder los werden !
Kaufland

Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht aber das die dafür … Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht aber das die dafür jeden Monat 2 € ist schon ziemlich häftig für nix eigentlich !


Du zeugst ja von ahnung
Avatar
GelöschterUser178172
schinkengott

Du zeugst ja von ahnung


Also im Prinzip hat er da schon Recht. So funktioniert das (Geld-)System ;-)

.

Kaufland

Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht aber das die dafür … Naja das Geld wird ja normaler weise nicht schlecht aber das die dafür jeden Monat 2 € ist schon ziemlich häftig für nix eigentlich !



Ich hab das auch gerade gecheckt.. hab 16€ verloren durch diesen Scheißverein. 2€ pro Monat wofür??

Jetzt hab ich umdisponiert, aber trotzdem fehlt mir 1€. Hat mal jemand 1€ Restguthaben? (:|
ich grabe das mal aus mit der Frage ob man gegen diese Abzocke vorgehen kann? 2 Euro Bereitstellungsgebühr für ein elektronisches Konto ist wohl so was von überzogen! Oder sitzt da einer mit einem Taschenrechner?!!?
sugarray211. Feb 2017

ich grabe das mal aus mit der Frage ob man gegen diese Abzocke vorgehen …ich grabe das mal aus mit der Frage ob man gegen diese Abzocke vorgehen kann? 2 Euro Bereitstellungsgebühr für ein elektronisches Konto ist wohl so was von überzogen! Oder sitzt da einer mit einem Taschenrechner?!!?


Ja Kann mann einfach nicht Benutzen !
sugarray211. Feb 2017

ich grabe das mal aus mit der Frage ob man gegen diese Abzocke vorgehen …ich grabe das mal aus mit der Frage ob man gegen diese Abzocke vorgehen kann? 2 Euro Bereitstellungsgebühr für ein elektronisches Konto ist wohl so was von überzogen! Oder sitzt da einer mit einem Taschenrechner?!!?



Ich grabe dann auch auch mal wieder aus, weil es mich auch "Erwischt" hat
Meine Restlichen 5,01 Euro hat jetzt auch jemand anderes.....

Am Ende ist es natürlich Abzocke.
Wenn man die Sache ehrlich verkaufen würde dann könnte man das auch auf den 1 Meter langen Kassenzettel mit drauf schreiben das ab 12 Monate "Gebühren" anfallen.
Und jetzt wo ich darüber so nachdenke dann müsste das eigentlich Rechtlich auch so sein.
Aber vermutlich sind "Bereitstellungsgebühren" eben kein Ablaufdatum oder so, sondern Gebühren und die stehen eben in den AGBs.
Schlau eingefädelt muss man schon sagen.
Jeder hat mal irgendwelche Zettel mit Restguthaben rumfliegen. Würde mich nicht wundern wenn man mehr Kohle mit den "Verfall" des Restguthabens macht als mit dem eigentlichen Geschäft.
Chapeau!
thorsten.michelin12. Jan

Ich grabe dann auch auch mal wieder aus, weil es mich auch "Erwischt" …Ich grabe dann auch auch mal wieder aus, weil es mich auch "Erwischt" hat Meine Restlichen 5,01 Euro hat jetzt auch jemand anderes..... Am Ende ist es natürlich Abzocke. Wenn man die Sache ehrlich verkaufen würde dann könnte man das auch auf den 1 Meter langen Kassenzettel mit drauf schreiben das ab 12 Monate "Gebühren" anfallen. Und jetzt wo ich darüber so nachdenke dann müsste das eigentlich Rechtlich auch so sein. Aber vermutlich sind "Bereitstellungsgebühren" eben kein Ablaufdatum oder so, sondern Gebühren und die stehen eben in den AGBs. Schlau eingefädelt muss man schon sagen. Jeder hat mal irgendwelche Zettel mit Restguthaben rumfliegen. Würde mich nicht wundern wenn man mehr Kohle mit den "Verfall" des Restguthabens macht als mit dem eigentlichen Geschäft. Chapeau!


Bei mir ist es noch viel schlimmer: 2x 50€ Gutscheine gekauft. Meine ersten Paysafecards. Hab dann damit doch nichts gekauft gehabt, jetzt nach 22 Monaten wollte ich die einsetzen: Restwert pro Gutschein waren 20€, wovon noch 3€ Transaktionsgebühr abgezogen wurden ==> 100€ bei MediaMarkt gezahlt gehabt, jetzt sind nur 34€ auf dem Paysafecard-Konto. Eine krasse Abzocke mMn. Klar hab ich irgendwie selber Schuld, dass ich die nicht direkt eingelöst habe, aber 3€ pro Monat sind ein hartes Stück. Für was? Und das ohne Hinweis bei Kauf und auf dem Gutschein.
Heute habe ich bemerkt, dass es mich die letzten paar Monate erwischt hat. In den FAQ steht, dass es 2€ pro Monat kostet, mir wurden aber 3 berechnet. So ein Saftladen.
Psc ist doch seit Jahren tot bzw hat sich gekillt. Obsolet weil in Deutschland nicht anonym ohne zu mogeln (wenn man große Beträge kaufen möchte). Jetzt diese Gebühren..
Bearbeitet von: "Eisthomas" 7. Mai
Irgendwie hab ich das Memo nicht bekommen
Ich hatte Weihnachten 2016 nen Haufen Mediamarkt Gutscheine gekauft und Paysafe war die einzige Möglichkeit daraus Amazon-Guthaben zu machen. Ich kann fast von Glück sagen, dass ich die PINs jetzt noch aktiviert habe. In 2019 hätten die Karten sich praktisch selbst komplett vernichtet. Ne Nichtbenutzungsgebühr von 3€ pro Monat und PIN ist schon ein starkes Stück. Immerhin hab ich 3x die Hotline angerufen, weil sonst wären deren Kosten pro Monat ja im Milli-Cent-Bereich.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler