Paysafecard - wozu noch?

22
eingestellt am 9. Nov 2019
Hi allerseits,

hab mich schön in die Nesseln gesetzt, als ich heute im Glauben, es noch verwenden zu können, eine 50€-PSC geholt habe. Denn: Der designierte Diensteanbieter bietet kein PSC mehr an. Mittlerweile finde ich sogar nahezu keinen mehr, der noch PSC akzeptiert.
Man könnte natürlich auf dubiosen Handelsplattformen die PSC für den Einkauf von Bitcoins à ungefähr eine Batzillion € pro BTC verwenden, man könnte aber auch jemanden damit dafür bezahlen, einen Furz an die Wand zu nageln.
Die Erstattung bei Paysafe selbst schlägt mit 7.50€ zu Buche, also werde ich wohl einen Amazon-Gutschein draus machen.

Zur Frage: Welche Existenzberechtigung hat PSC nach dem tollen neuen Geldwäschegesetz überhaupt noch?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
DarthKroko09.11.2019 22:38

Alter, was will Paysafe eigentlich alles von einem, wenn man einfach nur …Alter, was will Paysafe eigentlich alles von einem, wenn man einfach nur einen Amazon-Gutschein holen will?-> Bei myPSC anmelden-> Alle persönlichen Daten bis hin zur Schuhgröße angeben-> Verifikation per Handy-> Verifikation per Email-> nochmalige Verifikation per SMS-> Ausweis hochladen-> ... more to come?


Fürs Sperma kommen sie sogar persönlich vorbei.
War früher für uns bei Steam das gängige Zahlungsmittel, weil man damit schön ohne Altersverifizierung alle Spiele kaufen konnte
22 Kommentare
Das dient eben der anonymen Bezahlung von Diensten, denen man keine persönlichen Daten anvertrauen kann. Z.B. Oneclickhoster etc
Einzelne OCH vielleicht, aber bei Sammelanbietern (premiumsowieso) beißt man auf Granit.
War früher für uns bei Steam das gängige Zahlungsmittel, weil man damit schön ohne Altersverifizierung alle Spiele kaufen konnte
Minderjährige, für In-App-Käufe (Fortnite und co.).
Alter, was will Paysafe eigentlich alles von einem, wenn man einfach nur einen Amazon-Gutschein holen will?
-> Bei myPSC anmelden
-> Alle persönlichen Daten bis hin zur Schuhgröße angeben
-> Verifikation per Handy
-> Verifikation per Email
-> nochmalige Verifikation per SMS
-> Ausweis hochladen
-> ... more to come?
DarthKroko09.11.2019 22:38

Alter, was will Paysafe eigentlich alles von einem, wenn man einfach nur …Alter, was will Paysafe eigentlich alles von einem, wenn man einfach nur einen Amazon-Gutschein holen will?-> Bei myPSC anmelden-> Alle persönlichen Daten bis hin zur Schuhgröße angeben-> Verifikation per Handy-> Verifikation per Email-> nochmalige Verifikation per SMS-> Ausweis hochladen-> ... more to come?



Früher Postident
DarthKroko09.11.2019 22:38

Alter, was will Paysafe eigentlich alles von einem, wenn man einfach nur …Alter, was will Paysafe eigentlich alles von einem, wenn man einfach nur einen Amazon-Gutschein holen will?-> Bei myPSC anmelden-> Alle persönlichen Daten bis hin zur Schuhgröße angeben-> Verifikation per Handy-> Verifikation per Email-> nochmalige Verifikation per SMS-> Ausweis hochladen-> ... more to come?


Fürs Sperma kommen sie sogar persönlich vorbei.
PCS ist ein honeypot so wie einige VPN Dienste ?
Produkttester09.11.2019 22:56

Fürs Sperma kommen sie sogar persönlich vorbei.


Und dann hart oder schön?
Naja, es gibt noch ein paar Casinos und Wettanbieter die sie akzeptieren.
DarthKroko09.11.2019 22:29

Einzelne OCH vielleicht, aber bei Sammelanbietern (premiumsowieso) beißt …Einzelne OCH vielleicht, aber bei Sammelanbietern (premiumsowieso) beißt man auf Granit.


Gerade die Metaanbieter meinte ich aber, bei den Einzelanbietern fehlt mir die Erfahrung.
jetzteinandererNick09.11.2019 23:29

Gerade die Metaanbieter meinte ich aber, bei den Einzelanbietern fehlt mir …Gerade die Metaanbieter meinte ich aber, bei den Einzelanbietern fehlt mir die Erfahrung.


Welche denn? z.B. premium.to und premiumize.me schonmal nicht. Realdebrid? Taucht das was? Ich lade nicht viele Urlaubsvideos, daher wäre mir ein Volumenmodell lieber als Monate zu kaufen.
real-debrid.com als multihoster nimmt z.b. PSC
Nutze sie oft für Online Casinos da man sonst nur mit Kreditkarte bezahlen kann.
VPN Dienstleister mit PSC bezahlen
iXoDeZz09.11.2019 22:30

War früher für uns bei Steam das gängige Zahlungsmittel, weil man damit sc …War früher für uns bei Steam das gängige Zahlungsmittel, weil man damit schön ohne Altersverifizierung alle Spiele kaufen konnte



Als man noch in der Computerbild einen 5 Euro PaysafeCard "Gutschein" bekam
Nun, da ich mittlerweile nur schlechtes über real-debrid gelesen habe (mieser support, loggen alles und jeden, sperren willkürlich accounts), nochmal zurück auf Null.
Bei premiumize.me kann man über reseller sich Zugang kaufen, die reseller akzeptieren sogar teilweise PSC. Schlagen aber auf den ohnehin schon recht happigen Preis gern mal was drauf. Für premium.to habe ich keine sinnvollen reseller gefunden, die sowohl PSC als auch den 1.5TB special traffic anbieten. Bliebe als Zahlungsmöglichkeit "Amazon". Scheint's gibt man da einen x-stelligen Code ein, wartet 72h und darf sich freuen. Handelt es sich bei diesen Codes um die Gutscheinkarten, die man am Kiosk um die Ecke ebenfalls einigermaßen anonym käuflich erwerben kann?
Avatar
GelöschterUser1128817
Bist doch selber schuld wenn du dich vorher nicht informierst! Außerdem gibt es doch heutzutage genug Alternativen außer, man ist minderjährig und will die Altersverifikation umgehen...
Avatar
GelöschterUser1128817
tobimori09.11.2019 22:32

Minderjährige, für In-App-Käufe (Fortnite und co.).


Wollte er bestimmt auch machen und ist jetzt frustriert
Kannst sie doch verkaufen, mit 10% Abschlag findest du sicher schnell jemanden und dein "Lehrgeld" hält sich in Grenzen
GelöschterUser112881710.11.2019 13:00

Bist doch selber schuld wenn du dich vorher nicht informierst! Außerdem …Bist doch selber schuld wenn du dich vorher nicht informierst! Außerdem gibt es doch heutzutage genug Alternativen außer, man ist minderjährig und will die Altersverifikation umgehen...


Na holla, das war ja sehr konstruktiv. Die "genügend Alternativen" beschränken sich zumindest bei dem für mich besonders interessanten Multihoster auf "Amazon", "Bitcoin" und "andere Coins". Anonym Bitcoins oder andere Cryptowährungen (die akzeptiert werden) zu kaufen, ist mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand und vor allem Aufpreis gleichen Verhältnisses verbunden. Vor nichtmal einem Dreivierteljahr wurde PSC noch von (mir bekannten) OCHn und Multihostern problemlos akzeptiert. Entschuldige bitte, daß ich das neue Geldwäschegesetz übersehen habe und einfach dreisterweise davon ausging, daß PSC, zumal man es ja noch in denselben Läden wie zuvor käuflich erwerben kann, weiterhin in Zahlung genommen werden würde.

Wenn Jugendschutz und weniger die Geldwäschegeschichte ursächlich für die schwindende Akzeptanz der PSC wäre, hätte die Ausgabe ja bereits altersbeschränkt erfolgen können. Von mir aus gern. Aber anonyme Bezahlmöglichkeiten direkt abzuschaffen… naja, was soll's. Bliebe die Frage des Amazon-Vouchers. Angenommen, ich würde im nächsten Kiosk einen 25€-Amazongutschein holen, diesen bar bezahlen und für den Kauf von Traffic bei besagtem Multihoster verwenden – was hat der Gesetzgeber dadurch gewonnen, PSC zu stigmatisieren? Oder sind demnächst die Amazongeschenkgutscheine dran? Und später dann Karstadtgutscheine, Toom-10€-Karten, und schließlich das Bargeld?

@netzzwerg82
Das Problem des Wiederzugeldmachens der gekauften PSC ohne weitere Kosten oder Lehrgeld betrachte ich als gelöst, wenn Paysafe langsam mal in die Gänge kommt mit meiner Verifikation. Aber danke für den Tip.
Mit PaySafeCard kann man eig so gut wie überall bezahlen. Es wird einem halt bloß nicht immer sofort angezeigt, sondern man muss mit einem kleinen Umweg bezahlen.
Im Großen und Ganzen ist paysafecard etwas sehr gutes.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler