PC aufmotzen - Hilfe von Experten

Hi ich will in naher Zukunft meinen PC ein bissel aufmotzen! Spielen tue ich leider nicht mehr so viel und wenn dann eher auf meiner Playse, arbeite aber viel am PC und das könnte alles etwas schneller gehen.
Meine Komponenten sind:
PC-Gehäuse Antec 900
o Netzteil Be quiet Dark Power 550W
o RAM OCZ DDR2 Speicher
o GraKa Sapphire Radeon HD4890
o Blu-Ray-Brenner LG – BH 10
o Motherbord Asus P5Q PRO
o Chip Intel Core 2 Quad Q9400
o Fritz!WLAN USB Stick
o Seagate Barracuda 1TB
o Seagate Barracuda 2TB

was könnte man alles verbessern?
GraKa ist wie gesagt nicht unbedingt nötig, aber ich würde gerne meine alten HDDs gegen neue SSDs tauschen und USB 3.0 hätte ich eigentlich auch noch gerne. Der Rest "stört" mich wie gesagt noch nicht so sehr, trotzdem wüsste ich gerne, was man eventuell noch machen könnte, da wenn ich einmal dran bin und es nicht zu teuer ist....
Hab mich früher auch mal ganz gut ausgekannt, bin aber zZ komplett raus aus der Materie, deshalb mein Hilfegesuch!
Danke!

11 Kommentare

Dann gibt's eigentlich nur eins:

SSD kaufen, alle Laufwerke (Festplatten) abklemmen, SSD anschließen, Windows frisch da drauf installieren, andere Laufwerke wieder dran, fertig

Windows und Programme auf die SSD und alle Daten auf deine Seagate Platten.

USB 3.0 könnte man wohl über Steckkarten nachrüsten, wenn ich mich nicht irre...


Das wäre wohl die günstigste Variante. Ansonsten müsstest du wohl von Grund auf alles austauschen... neues Board, neue CPU, zugleich auch neuen DDR3 RAM.


CPU und Board sind 5,5 Jahre alt. Die restlichen Komponenten vermutlich auch. Du daddelst nicht mehr.
Mein Vorschlag: Hol dir ein kleines System auf Intel NUC Basis mit einem i3. Daten kannst du in einem NAS auslagern. Für Büro würde ich mir heute keine normales ATX-Gehäuse holen.

Klingt als ob dir eine SSD reichen würde.

reraps

Klingt als ob dir eine SSD reichen würde.


Genau, deswegen verstehe ich den Vorschlag des kompletten Neukaufs und der zusätzlichen Beschaffung eines NAS nicht!

oO

weil das System damals zum daddeln angeschafft wurden und dementsprechend Stroms zieht (Ca. 170 Watt) und wenn er jetzt nicht mehr dran spielt spart er durch ne Neuanschaffung monatlich Strom

Murmadamus

weil das System damals zum daddeln angeschafft wurden und dementsprechend Stroms zieht (Ca. 170 Watt) und wenn er jetzt nicht mehr dran spielt spart er durch ne Neuanschaffung monatlich Strom



Das lohnt sich bestimmt ganz ganz schnell...

Murmadamus

weil das System damals zum daddeln angeschafft wurden und dementsprechend Stroms zieht (Ca. 170 Watt) und wenn er jetzt nicht mehr dran spielt spart er durch ne Neuanschaffung monatlich Strom



Naja. Ich rechne mal mit 6 Stunden am Tag:

6h*0,17W= 1,02 kWh * 365 = 372,3 kWh
6h*0,05W= 0,3 kWh * 365 = 109,5 kWh

Differenz: 262,8 kWh * 0,3 € = 78,84 € / Jahr !!

Bei nem Latop ist der Verbrauch niedriger -> mehr Ersparnis
Bei längerer Nutzungsdauer -> Differenz größer (anders rum genauso natürlich ;))

Also auf 5 Jahre gesehen macht das dann schon nen Unterschied

Achso: Das ist übrigends der Verbrauch von meinem sehr ähnlichem System (im Idle -.- ) d.h. im Endeffekt verbraucht er noch mehr -.-

doppelpost

keule_257


Murmadamus


reraps


chrissi400



Danke euch allen!
Ja entweder alles neu obwohl es nicht muss oder wirklich nur das notwendigste machen, vor diesen Entscheidungen steht man ja oft!
Habt ihr ne grobe Ahnung was mein Zeug noch so wert wäre?
Wenn ihrs wisst spart ihr mir Zeit, wenn nicht schaue ich mal bei ebay rein...

Habster

Habt ihr ne grobe Ahnung was mein Zeug noch so wert wäre?


Board und CPU gingen in der Bucht in den letzten Monaten zwischen 50-70 EUR weg (zusammen).
Beim RAM steht keine Größe bei. Vielleicht so zwischen 10-15 EUR für 2 GB oder 20-40 EUR für 4 GB.

Aber einen Teil kannst du ja behalten:

o PC-Gehäuse Antec 900
o Netzteil Be quiet Dark Power 550W
o GraKa Sapphire Radeon HD4890
o Blu-Ray-Brenner LG – BH 10
o Fritz!WLAN USB Stick
o Seagate Barracuda 1TB
o Seagate Barracuda 2TB

Sind ja nur CPU, RAM und Board, die raus müssen um "komplett" aufzurüsten.
Da wirst du aber sicherlich nicht mehr viel für bekommen.

Zum Arbeiten heißt Office o.ä. oder etwas, was Grafikpower benötigt?
Bei Office kannst ja je nachdem auch noch eine kleine Grafikkarte kaufen, die weniger verbraucht (kenne gerade den Verbrauch der HD4890 nicht) oder auch gleich die interne Lösung moderner CPUs verwenden. Zum Arbeiten reicht das allemal...

Wenns wirklich ums "arbeiten" geht, dann hol dir einen NUC, verklopf den alten PC und gut ist (Teile bringen idR mehr als Komplett).

Die Stromersparnis ist ein Grund, rechtfertigt aber alleine noch keine Neuanschaffung, falls man dann trotzdem ein NAS oder exteren HDD benötigt...
ABER der "Wohlfühlfaktor" + Platzeinsparung/Ergonomie ist wirklich den Preis Wert und derzeit kriegst du ja auch noch ein paar € für das alte Gerät...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Dual-SIM Smartphone ohne Hybrid-Slot1225
    2. Gutschein für Sky komplett mit UHD Receiver33
    3. Nachfolger Nexus 5X gesucht11
    4. [B] DB Bahn 15 Euro / 10 Euro Gutschein [S] Bonus Punkt22

    Weitere Diskussionen