PC bis zu 2000€ gesucht.

33
eingestellt am 5. Jan
Hallo alle zusammen, ich will mir einen neuen PC für bis zu 2000. Hautsächlich soll der PC fürs zocken und ggfs. fürs streamen dienen.
Welches Setup ist derzeit empfehlenswert?

Danke für die Hilfe.
Zusätzliche Info
computerbase.de/for…65

stell deine Frage da und dort gibt es auch bereits fertige Listen.
DiversesElektronik
Beste Kommentare
hopp3l5. Jan

Wenns etwas ausgefallender sein …Wenns etwas ausgefallender sein darf:https://www.asus.com/de/ROG-Republic-Of-Gamers/ROG-GR8-II/


2k und dann ne GTX 1060
33 Kommentare
8700k+1080ti+16gb DDR4 3600+
Dann Schlag Mal lieber gleich zu bei der 10% eBay Aktion!
@DUFRelic s Zusammenstellung würde klar gehen
Wenns etwas ausgefallender sein darf:
asus.com/de/…II/
hopp3l5. Jan

Wenns etwas ausgefallender sein …Wenns etwas ausgefallender sein darf:https://www.asus.com/de/ROG-Republic-Of-Gamers/ROG-GR8-II/


Wenn man drauf steht Geld rauszuhauen weil das Ding dann unterm Schreibtisch futuristisch aussieht joa. Ansonsten kriegt man für 2k€ deutlich mehr.
hopp3l5. Jan

Wenns etwas ausgefallender sein …Wenns etwas ausgefallender sein darf:https://www.asus.com/de/ROG-Republic-Of-Gamers/ROG-GR8-II/


2k und dann ne GTX 1060
Also um ehrlich zu sein ist mir das aussehen total egal, Hauptsache die Leistung stimmt.
italien01235. Jan

Wenn man drauf steht Geld rauszuhauen weil das Ding dann unterm …Wenn man drauf steht Geld rauszuhauen weil das Ding dann unterm Schreibtisch futuristisch aussieht joa. Ansonsten kriegt man für 2k€ deutlich mehr.


War auch nur ein Denkanstoß. Und den PC kannst du sogar auf dem Schreibtisch stellen
Aber ja, für das "Styling"und die kompakte Bauweise zahlt man drauf.

DasLetzteWort5. Jan

2k und dann ne GTX 1060



Kostet ja nur 999€ Kannst du dir also zwei von hinstellen und im Dual-Channel/SLI-Mode laufen lassen *hust*
hopp3l5. Jan

Wenns etwas ausgefallender sein …Wenns etwas ausgefallender sein darf:https://www.asus.com/de/ROG-Republic-Of-Gamers/ROG-GR8-II/


Alter Prozessor mittelmäßige graka
Kompaktes Gehäuse
Seppdepp5. Jan

Dann Schlag Mal lieber gleich zu bei der 10% eBay Aktion!@DUFRelic s …Dann Schlag Mal lieber gleich zu bei der 10% eBay Aktion!@DUFRelic s Zusammenstellung würde klar gehen


An das Setup habe ich auch schon gedacht, jedoch bin ich mir halt nicht ganz sicher, was der Vorteil ggnüber ryzen ist derzeit.

Finde die Aktion gerade nicht. Kannst du sie mir mal verlinken
xBursali165. Jan

An das Setup habe ich auch schon gedacht, jedoch bin ich mir halt nicht …An das Setup habe ich auch schon gedacht, jedoch bin ich mir halt nicht ganz sicher, was der Vorteil ggnüber ryzen ist derzeit.Finde die Aktion gerade nicht. Kannst du sie mir mal verlinken


leider vorbei, gab einen gutscheinfehler.
ryzen ist auch nicht schlecht, der intel ist halt in spielen nochmal ne ganze ecke besser. aber wenn du mit 2k budget ankommst dann ist auch der intel drin

intel system beispiel:
case deiner wahl
netzteil (80+gold zertifiziert) 500-600 watt
mainboard asrock Z370 Extreme4 ~ 150
prozessor: 8700k ~350-370
prozessorkühler ~ 50
m.2 ssd evo 960 500 gb ~210
gtx 1080 ~ 700-750 ?
16 gb ddr4 ram > 3200 mhz cl14 ~150-250
--> landest bei ca 1900 euro
Bearbeitet von: "Seppdepp" 5. Jan
Selbst zusammen am besten und Einzelteile im Angebot kaufen.
1080ti MSI Gaming X ( 4k60fps kd )
Intel 7700k derzeit optimal oder wenns was für die Zukunft sein soll 8700k preislich 50€ Unterschied. Wobei 7700k ein Z270 mainboard brauch und der 8700k ein Z370. Empfehle das MSI Z370 Gaming pro Carbon(was fürs Auge und geile Performance und gute Einstellungsmöglichkeiten) 1x 16GB DDR4 3200er Riegel von einer dir bevorzugter Firma. Derzeit nicht so viel kaufen, denn RAM kostet derzeit leider ein Vermögen.
SSD Pflicht mind 512 GB am besten ne 2TB Inter dabei knallen, dann hast genug Platz für Games die nicht viel Datendurchsatz brauchen. Empfehle Samsung pro.
700W Netzteil solle es schon sein. Die MSI 1080ti braucht offen mit übertaktung 330W in der Spitze.
Hab mal Alternate alles zusammen gestellt auf die Schnelle und bin bei knapp 2050€ gelandet. Aber wenn man alles im Angebot kauft dann bekommt es zusammen sicher günstiger.
Mit 7700k ist es mein System derzeit. Und ich kenne kein neues Spiel wo ich Probleme hab auf 4K60fps zu kommen bei hoch bis Ultra Einstellung bis Mittel bis Hoch je nach Spieleinstellungsmöglichkeit.

Wenn 4k60fps nicht erwünscht ist: Selbes Setup, 1070ti reicht dann. 1060 wird zu schnell nicht mehr mithalten können.
Die sind meine Einschätzung und Meinungen. Hoffe konnte helfen.
Bearbeitet von: "ryburg" 5. Jan
Seppdepp5. Jan

leider vorbei, gab einen gutscheinfehler.ryzen ist auch nicht schlecht, …leider vorbei, gab einen gutscheinfehler.ryzen ist auch nicht schlecht, der intel ist halt in spielen nochmal ne ganze ecke besser. aber wenn du mit 2k budget ankommst dann ist auch der intel drinintel system beispiel:case deiner wahlnetzteil (80+gold zertifiziert) 500-600 wattmainboard asrock Z370 Extreme4 ~ 150prozessor: 8700k ~350-370prozessorkühler ~ 50m.2 ssd evo 960 500 gb ~210gtx 1080 ~ 700-750 ?16 gb ddr4 ram > 3200 mhz cl14 ~150-250--> landest bei ca 1900 euro


Klingt nicht schlecht. Ist mit einem Preissturz bei den rams und grakas zu rechnen.
ryburg5. Jan

Selbst zusammen am besten und Einzelteile im Angebot kaufen. 1080ti MSI …Selbst zusammen am besten und Einzelteile im Angebot kaufen. 1080ti MSI Gaming X ( 4k60fps kd ) Intel 7700k derzeit optimal oder wenns was für die Zukunft sein soll 8700k preislich 50€ Unterschied. Wobei 7700k ein Z270 mainboard brauch und der 8700k ein Z370. Empfehle das MSI Z370 Gaming pro Carbon(was fürs Auge und geile Performance und gute Einstellungsmöglichkeiten) 1x 16GB DDR4 3200er Riegel von einer dir bevorzugter Firma. Derzeit nicht so viel kaufen, denn RAM kostet derzeit leider ein Vermögen. SSD Pflicht mind 512 GB am besten ne 2TB Inter dabei knallen, dann hast genug Platz für Games die nicht viel Datendurchsatz brauchen. Empfehle Samsung pro. 700W Netzteil solle es schon sein. Die MSI 1080ti braucht offen mit übertaktung 330W in der Spitze.Hab mal Alternate alles zusammen gestellt auf die Schnelle und bin bei knapp 2050€ gelandet. Aber wenn man alles im Angebot kauft dann bekommt es zusammen sicher günstiger. Mit 7700k ist es mein System derzeit. Und ich kenne kein neues Spiel wo ich Probleme hab auf 4K60fps zu kommen bei hoch bis Ultra Einstellung bis Mittel bis Hoch je nach Spieleinstellungsmöglichkeit. Wenn 4k60fps nicht erwünscht ist: Selbes Setup, 1070ti reicht dann. 1060 wird zu schnell nicht mehr mithalten können. Die sind meine Einschätzung und Meinungen. Hoffe konnte helfen.


Klingt gut. Alle Meinungen helfen. Sehe das alle eher zur Intel tendieren.

Danke
xBursali165. Jan

Klingt nicht schlecht. Ist mit einem Preissturz bei den rams und grakas zu …Klingt nicht schlecht. Ist mit einem Preissturz bei den rams und grakas zu rechnen.


Preise von GPUs werden eher noch hochgehen, RAM wird noch sicherlich ein halbes Jahr gleich teurer bleiben.
Sobald die 20xx Serie von Nvidia hoffentlich dieses Jahr raus kommt werden die Preise fallen
RAM würde ich auf Deals hoffen .. vor n paar Tagen für 150 € 3200 cl14 RAM geschossen bei Amazon.it
Also die Preise für die 10xx Gen ist gemeint
Bearbeitet von: "Seppdepp" 5. Jan
ryburg5. Jan

700W Netzteil solle es schon sein. Die MSI 1080ti braucht offen mit …700W Netzteil solle es schon sein. Die MSI 1080ti braucht offen mit übertaktung 330W in der Spitze


Eben nicht. 700W sind (wie immer) viel zu übertrieben. Ein gutes 500W Netzteil von einem renommierten Hersteller reicht absolut. Informativer Artikel hier clicken: computerbase.de/the…te/
Kauf dir aktuell keinen Intel-Prozessor! Es gibt aktuell einen kritischen Sicherheitsfehler, der Patch der den Sicherheitsfehler beheben soll kann möglicherweise die Leistung aller Intel-Prozessoren um bis zu 30% verringern.

Quelle: reddit.com/r/s…ing (inklusive Links zu dutzenden weiteren Quellen)

Wenn die Leistungseinbrüche durch den Patch wirklich so heftig sein werden, werden die Preise aller Intel-Prozessoren bestimmt fallen.
Bearbeitet von: "Credipede" 5. Jan
Seppdepp5. Jan

Sobald die 20xx Serie von Nvidia hoffentlich dieses Jahr raus kommt werden …Sobald die 20xx Serie von Nvidia hoffentlich dieses Jahr raus kommt werden die Preise fallen


ohne Konkurrenz in Form von neuen Karten von AMD nicht wesentlich.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 5. Jan
Eisthomas5. Jan

ohne Konkurrenz in Form von neuen Karten von AMD nicht wesentlich.



wichtig wäre wohl eher ne ausreichende verfügbarkeit am anfang
Credipede5. Jan

Kauf dir aktuell keinen Intel-Prozessor! Es gibt aktuell einen kritischen …Kauf dir aktuell keinen Intel-Prozessor! Es gibt aktuell einen kritischen Sicherheitsfehler, der Patch der den Sicherheitsfehler beheben soll kann möglicherweise die Leistung aller Intel-Prozessoren um bis zu 30% verringern.Quelle: https://www.reddit.com/r/sysadmin/comments/7nl8r0/intel_bug_incoming (inklusive Links zu dutzenden weiteren Quellen)Wenn die Leistungseinbrüche durch den Patch wirklich so heftig sein werden, werden die Preise aller Intel-Prozessoren bestimmt fallen.


AMD ist genau so betroffen, selbst mobile Prozessoren
janryker5. Jan

AMD ist genau so betroffen, selbst mobile Prozessoren


Intel, AMD und ARM sind von Spectre betroffen.

Aber zusätzlich sind ausschließlich Intel Prozessoren auch von Meltdown betroffen, was Intels CPUs deutlich einfacher angreifbar macht.
Ryzen 1800x, 16-32GB RAM, 1080ti
janryker5. Jan

AMD ist genau so betroffen, selbst mobile Prozessoren

AMD soll nur von zwei der drei entdeckten Sicherheitsproblemen betroffen ist. Das kritische Sicherheitsproblem ist das Problem bei dem der Patch anscheinend starke Leistungseinbrüche verursachen wird, von dem soll AMD nicht betroffen sein.
Stuart06105. Jan

Eben nicht. 700W sind (wie immer) viel zu übertrieben. Ein gutes 500W …Eben nicht. 700W sind (wie immer) viel zu übertrieben. Ein gutes 500W Netzteil von einem renommierten Hersteller reicht absolut. Informativer Artikel hier clicken: https://www.computerbase.de/thema/netzteil/rangliste/#abschnitt_netzteilrechner_nicht_hilfreich_bei_der_dimensionierung


Eine normale 1080ti ist auf 250W limitiert. Offen auf 300W und per Hand übertaktet bis zu 330W. In dem Artikel wird der 7700k ( der bei mir auch übertaktet läuft, auf 4,9 ) nicht mit einer 1080ti oc kombiniert. Trotzdem wird 500W empfohlen. Wenn ich 500W kaufe, habe ich keine Leistung mehr fürs Takten. Wer bei PCs zum zocken auf den Stromverbrauch achtet tut mir leid da kostet ein Spiel mehr wie es der Unterschied, den es 5 Jahren macht, tut. 700W bei 0,85 sind 595W abzgl. Leistungsverlust auf Zeit aufgrund von Bauteilverschleiß.
1080ti oc ? 700W ! Meine Meinung und fahre damit sehr lange sehr gut.
Kleiner Vergleich: Besser ein 60PS treten bis zum Anschlag oder mit 100PS lockerer fahren ? Letzteres ist letztendlich auch für die Bauteile (Motor/Getriebe) besser
Das mit dem Patch habe ich auch gelesen, jedoch war mir nicht bewusst, dass mit solch einem großen Leistungseinbruch zu rechnen ist. Würde das für euch ein Grund sein eine ryzen zu holen.
Credipede5. Jan

Kauf dir aktuell keinen Intel-Prozessor! Es gibt aktuell einen kritischen …Kauf dir aktuell keinen Intel-Prozessor! Es gibt aktuell einen kritischen Sicherheitsfehler, der Patch der den Sicherheitsfehler beheben soll kann möglicherweise die Leistung aller Intel-Prozessoren um bis zu 30% verringern.Quelle: https://www.reddit.com/r/sysadmin/comments/7nl8r0/intel_bug_incoming (inklusive Links zu dutzenden weiteren Quellen)Wenn die Leistungseinbrüche durch den Patch wirklich so heftig sein werden, werden die Preise aller Intel-Prozessoren bestimmt fallen.


Das wird sich kaum aufs Spielen auswirken. Da geht es in Kommunikation zwischen Programmen nicht Programm intern. Deshalb ergaben aktuelle Test auch keine spürbaren Leistungsverluste beim Spielen. Da limitieren denke ich eher programmierung und Grafikkarte. Wie immer, außer bei eSports.
AMD ist ,wie schon jemand schrieb, auch davon betroffen.
Panikmache!
Ich würde mir eher Sorgen machen um den Sicherheitsaspekt bei Server. Wo deine Daten liegen (Amazon, MS,Google usw). Der Angriffsvektor ist ja schon länger bekannt.
Und es ist ein flicken. Keine Fehlerbehebung denn der Fehler ist in der Hardware selber.

Performance bricht wohl bei bestimmten SQL (viele kleine Anfragen) besonders ein. Bei spielen würde ich jetzt nix gravierendes erwarten und auch die Ausnutzung der Lücke für privatanwender ist mangels wert gegen Aufwand eher nicht gegeben.

die Frage ist ob die CPUs von Intel dadurch teurer oder billiger werden.
Bearbeitet von: "Sakura_kira" 6. Jan
otto.de/ext…M24


Ist ein gutes fertiges Gerät. Ansonsten wird dir wahrscheinlich jeder schon gesagt haben, dass Preis Leistung besser ist, wenn du die Hardware einzeln kaufst.
Ich würde mal eine Gegenfrage stellen. Du schreibst "für bis zu 2K €".

Zocken und Streamen würde also auf mehr Cores hinweisen (idealerweise mit hohem Takt).

Da wäre aktuell vermutlich ein Intel-Flagschiff am geeignesten.

Aber willst/musst du 2K (aktuell) ausgeben? Bis wann soll der Rechner einsatzbereit sein?
Nein, es geht nicht generell darum "Warten weil wird günstiger!", sondern eher um die Möglichkeit evtl. Schnapper und Preisanpassungen (Ryzen2?, Intel?) mitzunehmen.

Auch müsste man wissen auf welche Perspektive / Nutzungsdauer dein System (ohne Änderungen z. B. GPU-Tausch, CPU-Tausch, RAM-Erweiterung) geplant ist.

Aktuell sind die RAM-Preise einfach unverschämt teuer. Ich habe hier 16GB für 50€ liegen weil ich einfach den Schweinezyklus bei RAM erwartet habe.

Nutzt dir nur wenig, aber wenn man auf Perspektive 2. Quartal 2018 geht, kann sich der Gesamtpreis für dein System vermutlich erheblich nach unten verschieben. Will nur sagen, dass heute eine Investition von 2K in 6 Monaten vielleicht nur noch einen Neuwert von 1500€ haben kann bzw. wird (Glaskugel?).

Ich würde - aber das ist weil ich eher auf das P/L-Verhältnis zu Mehrwert bzw. Nutzungsdauer achte - vermutlich mit einem Teilausbau d. h. max. 16GB RAM und einer kleineren GPU anfangen. Wenn du aber natürlich jetzt schon ein FPS-Junkie bist und mit 4k und 144hz (bzw. was halt die Hardware hergibt) zocken willst nutzt dir diese Ansatz überhaupt nichts.

Die GPU und RAM-Preise sind mir pers. derzeit einfach zu hoch um einen echten Mehrwert für ein neues System zu ergeben. Ryzen ist zwar immer noch mein Favorit (Casual-Gaming), aber da ich die nächsten 1-2 Monate eh nicht dazu kommen werde zu bauen warte ich halt die Preisentwicklung noch ab und schlage schonmal bei den günstigen Angeboten für Gehäuse und NT zu.

Wäre schon wenn die ganzen Cryptowährungen endlich den Bach runter gehen würden...
PreiseC6. Jan

Ich würde mal eine Gegenfrage stellen. Du schreibst "für bis zu 2K €". Zoc …Ich würde mal eine Gegenfrage stellen. Du schreibst "für bis zu 2K €". Zocken und Streamen würde also auf mehr Cores hinweisen (idealerweise mit hohem Takt).Da wäre aktuell vermutlich ein Intel-Flagschiff am geeignesten. Aber willst/musst du 2K (aktuell) ausgeben? Bis wann soll der Rechner einsatzbereit sein?Nein, es geht nicht generell darum "Warten weil wird günstiger!", sondern eher um die Möglichkeit evtl. Schnapper und Preisanpassungen (Ryzen2?, Intel?) mitzunehmen.Auch müsste man wissen auf welche Perspektive / Nutzungsdauer dein System (ohne Änderungen z. B. GPU-Tausch, CPU-Tausch, RAM-Erweiterung) geplant ist.Aktuell sind die RAM-Preise einfach unverschämt teuer. Ich habe hier 16GB für 50€ liegen weil ich einfach den Schweinezyklus bei RAM erwartet habe. Nutzt dir nur wenig, aber wenn man auf Perspektive 2. Quartal 2018 geht, kann sich der Gesamtpreis für dein System vermutlich erheblich nach unten verschieben. Will nur sagen, dass heute eine Investition von 2K in 6 Monaten vielleicht nur noch einen Neuwert von 1500€ haben kann bzw. wird (Glaskugel?).Ich würde - aber das ist weil ich eher auf das P/L-Verhältnis zu Mehrwert bzw. Nutzungsdauer achte - vermutlich mit einem Teilausbau d. h. max. 16GB RAM und einer kleineren GPU anfangen. Wenn du aber natürlich jetzt schon ein FPS-Junkie bist und mit 4k und 144hz (bzw. was halt die Hardware hergibt) zocken willst nutzt dir diese Ansatz überhaupt nichts.Die GPU und RAM-Preise sind mir pers. derzeit einfach zu hoch um einen echten Mehrwert für ein neues System zu ergeben. Ryzen ist zwar immer noch mein Favorit (Casual-Gaming), aber da ich die nächsten 1-2 Monate eh nicht dazu kommen werde zu bauen warte ich halt die Preisentwicklung noch ab und schlage schonmal bei den günstigen Angeboten für Gehäuse und NT zu. Wäre schon wenn die ganzen Cryptowährungen endlich den Bach runter gehen würden...


Ich bräuchte den PC bis Juni ca.
Die Preise sind halt leider wirklich sehr hoch, ich bin es auch leid zu warten. Aber bis Juni juli würde ich noch warten. Das 'vielleicht sinken die Preise' ist halt ein Faktor der sehr an den Nerven zerrt
- dubaro.de/

- boostboxx.com/


und wie schon angedeutet...jetzt nicht unbedingt auf Intel setzen, hier besser die kommenden Benchmarks abwarten wegen BIOS Updates und Patches. AMD ist hier weniger betroffen (nur eine Lücke statt drei bei Intel).




Viele Grüße,
stolpi
xBursali165. Jan

Das mit dem Patch habe ich auch gelesen, jedoch war mir nicht bewusst, …Das mit dem Patch habe ich auch gelesen, jedoch war mir nicht bewusst, dass mit solch einem großen Leistungseinbruch zu rechnen ist. Würde das für euch ein Grund sein eine ryzen zu holen.





Nagel auf`m Kopp!


Jedenfalls abwarten bevor man sich einen Intel ins Haus holt....



Viele Grüße,
stolpi
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler