PC Empfehlung

16
eingestellt am 6. Sep
Hey Leute

Mag jetzt ziemlich dumm klingen aber Crusader Kings 3 ist vor kurzem rausgekommen und ich hätte schon Bock das zu spielen. Leider kenne ich mich mit PCs so gaaaar nicht aus. Mein momentaner PC war zuletzt vor Monaten mal an und wird gar nicht genutzt. Ist auch noch so ein alter Aldi PC. Er hat nen i3 340 Prozessor mit 3.07Ghz, 4GB Arbeitsspeicher und ner GeForce 9800 GT 🤷🏻♂️

Könntet ihr mir vll einen empfehlen den ich fertig kaufen kann oder gegebenenfalls zusammenbauen lassen kann. Selber zusammenbauen wird schwer^^
Optimal wäre es natürlich wenn die Teile es ermöglichen würden den PC irgendwann mal auf High end upzugraden, falls mal das Bedürfnis dafür entstehen sollte. Weiß aber gar nicht ob sowas möglich ist^^

Danke schonmal im voraus für eure Tipps
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
16 Kommentare
Hab ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht... Vll einen so günstig wie möglich sodass es alles flüssig ohne Probleme läuft aber trotzdem Aufrüstbar ist? Hab mir auch schon gedacht so ein iMac zu holen.. kostet auch ordentlich was. Aber ganz im ernst für das Spiel und dafür das ich den "PC" im Moment echt kaum nutzen werde, ist es mir das auch nicht wirklich wert. Was soll ich mit nem High End 2K Euro PC jetzt, wenn er im Moment eh nur für Crusader Kings oder irgendwelche Strategie spiele genutzt wird^^
TheDonster06.09.2020 15:14

Hab ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht... Vll einen so günstig …Hab ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht... Vll einen so günstig wie möglich sodass es alles flüssig ohne Probleme läuft aber trotzdem Aufrüstbar ist? Hab mir auch schon gedacht so ein iMac zu holen.. kostet auch ordentlich was. Aber ganz im ernst für das Spiel und dafür das ich den "PC" im Moment echt kaum nutzen werde, ist es mir das auch nicht wirklich wert. Was soll ich mit nem High End 2K Euro PC jetzt, wenn er im Moment eh nur für Crusader Kings oder irgendwelche Strategie spiele genutzt wird^^


Dann mach dir doch erstmal Gedanken.
Du faselst was über einen PC für dieses Spiel, dann Richtung high end und dann noch über einen IMac...
Kein Budget, keine sonstigen Anforderungen, aber es soll jemand für dich das Denken übernehmen und dir was präsentieren
Aufrüstoption auf High-End ist schwierig. Man kann z. B. das Mainboard so auswählen, dass mit Glück die nächste Prozessorgeneration noch kompatibel ist oder eben z. B. 2x8 statt 4x4 RAM-Riegel kaufen um 32GB als Option zu haben. Beim Kauf des Netzteils wird es dann schon schwieriger. Die Stromversorgung einer 200,- GraKa hat ganz andere Voraussetzungen als die einer 1000,- High-End Karte. Das gilt in ähnlicher Form auch für CPUs, speziell, was die Kühlung angeht.
Makumba06.09.2020 15:19

Dann mach dir doch erstmal Gedanken. Du faselst was über einen PC für d …Dann mach dir doch erstmal Gedanken. Du faselst was über einen PC für dieses Spiel, dann Richtung high end und dann noch über einen IMac...Kein Budget, keine sonstigen Anforderungen, aber es soll jemand für dich das Denken übernehmen und dir was präsentieren


Naja ich hab halt keine Ahnung was sowas kostet und ob sowas was ich will überhaupt möglich ist. Ich würde halt gerne einen PC haben, auf dem das Spiel flüssig und ohne Probleme läuft und den man zusätzlich in Zukunft aufrüsten kann, falls ich das Bedürfnis dazu hätte. Wenn ich jetzt sage Budget ist scheiß egal (was es im Grunde ja ist) dann werden mir vll Highend PCs zusammengestellt für 2 oder 3k die ich im Moment gar nicht brauche, da ich ihn echt nur für das Spiel und vll paar andere Strategiespiele nutzen werden. Und bis ich dann nen besseren brauche ist er vll wieder nicht mehr up to date. Wenn ich aber 500 Euro sage dann ist das vll zu wenig und nicht richtig Aufrüstbar später. Ist halt schwer für jemanden wie mich etwas zu sagen ohne das man sich auskennt.
Schau mal auf Dubaro.de
Aushilfsmafiosi06.09.2020 15:29

Aufrüstoption auf High-End ist schwierig. Man kann z. B. das Mainboard so …Aufrüstoption auf High-End ist schwierig. Man kann z. B. das Mainboard so auswählen, dass mit Glück die nächste Prozessorgeneration noch kompatibel ist oder eben z. B. 2x8 statt 4x4 RAM-Riegel kaufen um 32GB als Option zu haben. Beim Kauf des Netzteils wird es dann schon schwieriger. Die Stromversorgung einer 200,- GraKa hat ganz andere Voraussetzungen als die einer 1000,- High-End Karte. Das gilt in ähnlicher Form auch für CPUs, speziell, was die Kühlung angeht.


Ich bin halt im Moment echt kein PC Zocker etc. Ich sitze viel lieber auf meiner Couch und spiele wenn überhaupt gemütlich auf meiner Konsole. Für das Spiel hätte ich dann ne Ausnahme gemacht, da es halt nicht anders geht. So wie sich das anhört wäre dann das mit dem aufrüsten in Zukunft ja nicht wirklich eine Option. Zumindest keine zuverlässige. Vll also dann doch so ein billig fertig PC auf dem nur das Spiel und ältere laufen. Oder ein Notebook damit ich weiter von der Couch spielen kann^^

Danke schonmal für die Infos
ryzen 3600 cpu mit 16gb ram, m2 ssd und irgendeiner Mittelklasse Grafikkarte.

Dann musst du eigentlich nur die Grafikkarte austauschen. Der Rest wird wahrscheinlich wegen der Konsolen wieder 10 Jahre ausreichen.

Wobei ich evtl. auf ryzen 4000 warten würde, aber wer weiß wann die endlich kommen.
TheDonster06.09.2020 15:30

Naja ich hab halt keine Ahnung was sowas kostet und ob sowas was ich will … Naja ich hab halt keine Ahnung was sowas kostet und ob sowas was ich will überhaupt möglich ist. Ich würde halt gerne einen PC haben, auf dem das Spiel flüssig und ohne Probleme läuft und den man zusätzlich in Zukunft aufrüsten kann, falls ich das Bedürfnis dazu hätte. Wenn ich jetzt sage Budget ist scheiß egal (was es im Grunde ja ist) dann werden mir vll Highend PCs zusammengestellt für 2 oder 3k die ich im Moment gar nicht brauche, da ich ihn echt nur für das Spiel und vll paar andere Strategiespiele nutzen werden. Und bis ich dann nen besseren brauche ist er vll wieder nicht mehr up to date. Wenn ich aber 500 Euro sage dann ist das vll zu wenig und nicht richtig Aufrüstbar später. Ist halt schwer für jemanden wie mich etwas zu sagen ohne das man sich auskennt.


Die Systemvoraussetzungen sind auch die zugänglich, damit kannst du schon mal Grafikkarte, RAM und CPU in Erfahrung bringen um zumindest mal einen Anhaltspunkt zu haben, dazu muss man sich nicht unbedingt auskennen, nur etwas damit auseinandersetzen, was du aber offensichtlich nicht möchtest
Makumba06.09.2020 15:42

Die Systemvoraussetzungen sind auch die zugänglich, damit kannst du schon …Die Systemvoraussetzungen sind auch die zugänglich, damit kannst du schon mal Grafikkarte, RAM und CPU in Erfahrung bringen um zumindest mal einen Anhaltspunkt zu haben, dazu muss man sich nicht unbedingt auskennen, nur etwas damit auseinandersetzen, was du aber offensichtlich nicht möchtest


Ja ich könnte mir einfach so ein billig Teil zusammenstellen lassen, auf dem das Spiel dann läuft. Oder nen Fertig PC kaufen. Ging mir aber auch um das aufrüsten und ob sowas möglich ist etc.

Aber tut mir leid das ich gefragt hab.. Kommt nicht wieder vor.
Es kommt halt immer drauf an, auf welchen Einstellungen gespielt werden soll.

Ein gutes Mittelklasse-System sollte zumindest für Hohe-Max Settings absolut ausreichend sein.

P/L-technisch derzeit am besten wäre hier eine Kombi aus Ryzen 5 3600 oder R5 2600 und RX 5700 XT, je nach Angebot am stärksten. Der günstigste Fertig-PC Shop ist meist Agando.de, wo man derartige Konfigs durchaus mal für ~750€ bekommen kann.

Da die NVIDIA-Preise aufgrund der neuen Gen jedoch grade im freien Fall sind, könnte sich warten lohnen, da eine RTX 2060 SUPER z.B. in nächster Zeit durchaus ebenfalls an die 300€ rutschen könnte.
Bearbeitet von: "MarzoK" 6. Sep
Es geht also darum, einen PC zu konfigurieren, mit dem das o. g. Spiel ohne Spaßbremse zu spielen ist und der dann als Zweitanforderung noch mit einem Mainboard, Netzteil und Gehäuse versehen ist, dass nicht am Limit kalkuliert ist.
TheDonster06.09.2020 15:45

Ja ich könnte mir einfach so ein billig Teil zusammenstellen lassen, auf …Ja ich könnte mir einfach so ein billig Teil zusammenstellen lassen, auf dem das Spiel dann läuft. Oder nen Fertig PC kaufen. Ging mir aber auch um das aufrüsten und ob sowas möglich ist etc.Aber tut mir leid das ich gefragt hab.. Kommt nicht wieder vor.


Aufrüsten ist bei allen möglich, aber es kommt eben dann auf die Gegebenheiten an. Als Bsp.:
In ein 100 PS Auto musst du wesentlich mehr investieren um auf 500PS („high end“) zu kommen als in ein Auto welches schon 450PS von Werk aus hat. Vielleicht ist es so verständlich für dich?
Aushilfsmafiosi06.09.2020 15:50

Es geht also darum, einen PC zu konfigurieren, mit dem das o. g. Spiel …Es geht also darum, einen PC zu konfigurieren, mit dem das o. g. Spiel ohne Spaßbremse zu spielen ist und der dann als Zweitanforderung noch mit einem Mainboard, Netzteil und Gehäuse versehen ist, dass nicht am Limit kalkuliert ist.


Ich denke das ist das was ich gemeint hab. In meiner Welt (da ich mich null auskenne) ist es halt bloß das Mainboard gewesen. Dachte solange das Mainboard "aufrüstbar" ist, läuft der Rest von alleine. Hab an sowas wie Gehäuse und Netzteil ehrlich gesagt gar nicht gedacht.
TheDonster06.09.2020 15:59

Ich denke das ist das was ich gemeint hab. In meiner Welt (da ich mich …Ich denke das ist das was ich gemeint hab. In meiner Welt (da ich mich null auskenne) ist es halt bloß das Mainboard gewesen. Dachte solange das Mainboard "aufrüstbar" ist, läuft der Rest von alleine. Hab an sowas wie Gehäuse und Netzteil ehrlich gesagt gar nicht gedacht.


Ich versuche gerade hier zu vermitteln
Makumba06.09.2020 15:53

Aufrüsten ist bei allen möglich, aber es kommt eben dann auf die G …Aufrüsten ist bei allen möglich, aber es kommt eben dann auf die Gegebenheiten an. Als Bsp.:In ein 100 PS Auto musst du wesentlich mehr investieren um auf 500PS („high end“) zu kommen als in ein Auto welches schon 450PS von Werk aus hat. Vielleicht ist es so verständlich für dich?


Das macht tatsächlich Sinn. Theoretisch könnte ich mir halt ein Gehäuse kaufen (weiß nicht mal ob das Sinn macht) und in Zukunft dann wirklich alles da drin austauschen um den PC besser zu machen.

So hab ich mir das mit meinem Wissensstand nicht gedacht.. Also ich dachte schon an ein Mainboard und ein Netzteil (dank dem Tipp weiter oben) was ich in Zukunft vll nicht mehr austauschen muss. Grafikkarte, Arbeitsspeicher und Prozessor muss halt dann aber nicht unbedingt das beste vom Besten sein. Und mir würde vll reichen wenn damit das Spiel halt ohne irgendwelche Probleme drauf läuft. Und in Zukunft (falls halt Bedarf bestehen sollte... Wer weiß) könnte ich mir dann ne bessere Grafikkarte einbauen lassen oder den Prozessor wechseln... Falls möglich ^^
Bearbeitet von: "TheDonster" 6. Sep
MarzoK06.09.2020 15:46

Es kommt halt immer drauf an, auf welchen Einstellungen gespielt werden …Es kommt halt immer drauf an, auf welchen Einstellungen gespielt werden soll.Ein gutes Mittelklasse-System sollte zumindest für Hohe-Max Settings absolut ausreichend sein.P/L-technisch derzeit am besten wäre hier eine Kombi aus Ryzen 5 3600 oder R5 2600 und RX 5700 XT, je nach Angebot am stärksten. Der günstigste Fertig-PC Shop ist meist Agando.de, wo man derartige Konfigs durchaus mal für ~750€ bekommen kann.Da die NVIDIA-Preise aufgrund der neuen Gen jedoch grade im freien Fall sind, könnte sich warten lohnen, da eine RTX 2060 SUPER z.B. in nächster Zeit durchaus ebenfalls an die 300€ rutschen könnte.


Dazu ein Gehäuse das Große GPU fassen kann, damit man für die Zukunft immer genug Platz hat, ein 550-600W Gold Netzteil, falls man mal auf Enthusiast, oder High-End gehen will, eine 1TB SSD und 16GB 3200 MHz RAM, und Fertig ist die Kiste.

Damit kann er dann locker Crusader Kings auf Ultra Datteln, und so einige Spiele auf Ultra, bzw. Hoch, zumal es ja auch nicht grade das Grafische Wunder Spiel ist, ist halt Strategie und, selbst bei der CPU genügsam.

Derzeit gibt es im Fertig Segment aber kein wirklich gutes Angebot, daher wenn er schnell einen haben will, sollte er bei den Teilen schon mit rund 900€ Rechnen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text