PC Fritz Lizenz erhalten - legal?

Hi!
Habe mal eine kurze Frage zu der pcfritz-Geschichte... Hatte dort kurz vor der Zoll-Sache win7 bestellt und dann keinen Artikel erhalten... Geld haben sie auch nicht zurück überwiesen... Nun habe ich heute einen Brief mit einer Windows - Lizenz erhalten (ohne Datenträger, quasi nur den Lizenzaufkleber.) Kann ich nun davon ausgehen, dass diese Lizenz legal ist? Also kann ich mir einfach bspw. bei Chip.de Windows runterladen und dann mit diesem Lizenz-Key legal registrieren?
Bzw. gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, ob die Lizenz legal ist??
Hoffe irgendwer kann mir da Durchblick verschaffen... :-)

12 Kommentare

Bzw. gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, ob die Lizenz legal ist??



Bei der Installation

Datenträger können sie also aktuell nicht mehr liefern
Vielleicht haben sie tatsächlich legale Lizenzen mit kopierten Datenträgern vertickt.

Einzige verbindliche Möglichkeit: bei MS einschicken.

Wenn illegal wird allerdings alles einbehalten...

Bzw. gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, ob die Lizenz legal ist??



Schön wärs, stimmt aber nicht

Bzw. gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, ob die Lizenz legal ist?



Nein, leider nicht. Der Key wird wahrscheinlich vom Server zur Aktivierung akzeptiert werden, aber ob du dann der Einzige bist der diesen Key nutzt ist nicht klar.

Was sagt denn der Universal PID Checker zum Key?


Recht interessanter Beitrag von Spiegel TV:
spiegel.de/vid…tml
Natürlich sind Aspekte des Beitrags für den Papierkorb, aber man ahnt wohin die Geschichte gehen könnte.

Einen Lizenzaufkleber ohne Datenträger zu verschicken passt irgendwie ins aktuelle Bild von pcfritz.

IndianaJones

Einen Lizenzaufkleber ohne Datenträger zu verschicken passt irgendwie ins aktuelle Bild von pcfritz.



Gibt es eigentlich irgendwo genaue Infos zu den Vorwürfen von Microsoft? Also was genau man mit/durch die Staatsanwaltschaft zur Anklage bringen will.

Weil, wenn sich Microsoft auf die Datenträger eingeschossen hat, dann könnte diese "wir verschicken die Keys jetzt nur noch per Brief" Masche eine gute Antwort sein. Die Reaktion von Microsoft wird natürlich kommen. Aber auch das wird erstmal dauern.

Eine Produktlizenz besteht laut Microsoft aus Datenträger, Handbuch und Produkt-Key-Aufkleber.

Wenn du nicht alles erhälst, dann ahst du auch keine gültige Lizenz.
Microsoft geht sogar soweit, dass sie sagen, dass alles 3 auch noch korrekt gebundelt sein muss. Also ein Produktkey, der eigentlich zu z.B. Lenovo gehört und ein Datenträger von Dell sowie ein Handbuch machen dann auch keine gültige Lizenz.

Danke für die Antworten...
Wenn ich das Produkt nun, falls möglich, mit dem Key erfolgreich aktiviere, kann was genau passieren? Mache ich mich als "unwissender Käufer, der einfach an den falschen Händler gekommen ist" strafbar? (wenn der Key schon mal irgendwo aktiviert wurde...) Oder ist einfach nur die Gefahr gegeben, dass Microsoft im schlimmsten Fall den Key irgendwann sperrt und ich einen neuen kaufen müsste??
Dass ich Handbuch und CD nicht besitze, wird mir doch keiner nachweisen...

yay

Eine Produktlizenz besteht laut Microsoft aus Datenträger, Handbuch und Produkt-Key-Aufkleber.Wenn du nicht alles erhälst, dann ahst du auch keine gültige Lizenz.Microsoft geht sogar soweit, dass sie sagen, dass alles 3 auch noch korrekt gebundelt sein muss. Also ein Produktkey, der eigentlich zu z.B. Lenovo gehört und ein Datenträger von Dell sowie ein Handbuch machen dann auch keine gültige Lizenz.



Und WO ist z. B. das Handbuch bei PKC? Wo der "Datenträger" bei bereits vorinstallierten Produkten...

MS "verstoßt" doch dann selbst gegen seine eigenen AGB, oder?

Ich bin kein Jurist, aber wenn ich sowas lese und mit dem was so z. B. auch bei Amazon (direkt!) angeboten wird vergleiche...^^

Ganz einfach, es gibt unterschiedliche Arten von Lizenzen.

wird mir doch keiner nachweisen...



Mit der Einstellung kannst du doch auch gleich eine illegale Lizenz betreiben.

Hier mal was:
---------------- schnipp ------------------------------
vielen Dank für Ihre Anfrage vom 14.01.2010 zum Thema: Windows Lizenzen bei Ebay.

Microsoft Lizenzen dürfen grundsätzlich nur vollständig verkauft werden. Eine vollständige Lizenz enthält mindestens einen Datenträger und den dazugehörigen

Produktschlüssel. Zu Full-Packaged-Produkt- und System-Builder-Lizenzen (FPP und SB) gehört auch das so genannte Echtheitszertifikat oder COA. Der COA-

Aufkleber befindet sich bei diesen Lizenzarten auf der Verpackung des Produkts.

OEM-Lizenzen werden vorinstalliert verkauft. In diesem Fall befindet sich der COA-Label am Gehäuse des Computers und der Datenträger wird vom

Computerhersteller bereitgestellt. Normalerweise geht es in diesem Fall um einen Backupdatenträger, der häufig ein Abbild des Original-PCs ist.

---------------- schnapp ------------------------------

[Quelle: http://www.ebay.de/gds/Lizenzen-Key-fuer-Window-7-und-Co-/10000000015184605/g.html]

wird mir doch keiner nachweisen...



So war das nicht gemeint. Die Frage die Ich mir stelle ist einfach nur, welches Risiko ich als unwissender Privatmann eingehe, wenn ich diese Lizenz nutze???? Ich kann eigentlich doch gar nicht wissen, ob die Lizenz evtl ungültig ist /von wem anderes schon aktiviert ist? Wie würde Microsoft im Falle des Falles reagieren? Einfach nur die Lizenz sperren?
Bzw was würdet ihr machen? Die pcfritz Lizenz benutzen und ausprobieren, oder nicht ausprobieren und gleich eine neue kaufen??

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen