PC Konfiguration so machbar?

6
eingestellt am 10. Aug
Hallo zusammen!

Da ich schon beim letzten Mal einige hilfreiche Tipps von hier bekommen habe, wende ich mich heute erneut an die Computerkundigen unter euch.

Wenn ihr hier klickt, kommt ihr zur meiner aktuelle Konfiguration auf Mindfactory. Ausgenommen dieser SSD, findet ihr dort alle Komponenten die ich für meinen zukünftigen Computer zu benutzen plane.

Leider bin ich mir noch unsicher, ob der von mir gewählte RAM vom Motherboard überhaupt erkannt werden würde, da die RAM Taktrate auf Mindfactory nicht unter unterstützte Speichermodule aufgeführt wird. Sollte dies nicht funktionieren, bräuchte ich ein anderes Motherboard, welches meines neu gewonnen Verständnisses nach, lediglich ein B450, ein X470 oder ein neues X570 sein dürfte, solange ich kein BIOS Update vornehme. Vom X570 hat man mir aufgrund des lauten, bereits eingebauten Lüfters bereits abgeraten und irgendwie gefällt mir auch das Build-in WLAN und Bluetooth vom B450 ...

Würde der RAM funktionieren? Welches Motherboard würdet ihr empfehlen? Passt der ganze Kram überhaupt zusammen bzw. zusammen in das Gehäuse?

Ich bin über jede beantwortete Frage dankbar.

Liebe Grüße,
Retro
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
Ja, sehr schöne Konfiguration, kann man auf jeden Fall so machen.

Der RAM sollte auf jeden Fall mit dem Mainboard kompatibel sein, da würde ich dir aber ohnehin zu 32GB Crucial Ballistix Sports 3200 CL16 raten. Das sind hochwertige Micron E-Dies, die sich sehr gut übertakten lassen. Obendrauf auch noch 20€ günstiger.
mindfactory.de/pro…tml

Das Mainboard ist auf jeden Fall auch eine gute Wahl, dürfte so ziemlich das beste B450-Board sein. Zum Betrieb von Ryzen 3000 ist allerdings ein BIOS-Update erforderlich, das geht aber per Flash-Funktion ohne CPU über einen USB-Stick.
Problematisch ist aber, dass das Pro Carbon einen kleinen (16MB) BIOS-Chip hat, was dazu führt, dass bei Ryzen 3000 nur ein abgespecktes Click-BIOS läuft.
Da gibt es bei MSI die sogenannten MAX-Versionen, die einen größeren BIOS-Chip haben und auch gleich Ryzen 3000 ready sind. Leider gibt es da das Pro Carbon nicht, in dem Fall würde ich zum MSI B450 Tomahawk MAX raten. Ist auch 30€ günstiger, das gesparte Geld könntest du ja zB dann in eine WLAN-Karte stecken.
mindfactory.de/pro…tml

Nachtrag: bei der Grafikkarte würde ich an deiner Stelle irgendein Design mit drei Lüftern nehmen, da die kaum teurer sind. Die MSI Ventus ist eher ein Einstiegsmodell. Das Kühldesign von Gainward ist recht gut, rund 20€ teurer:
mindfactory.de/pro…tml
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 10. Aug
„Vom X570 hat man mir aufgrund des lauten, bereits eingebauten Lüfters bereits abgeraten“

Ist nur dummes Geschwätz von Leuten die selbst noch nie ein X570 im Besitz hatten...
HelauHelauHelau10.08.2019 15:02

„Vom X570 hat man mir aufgrund des lauten, bereits eingebauten Lüfters be …„Vom X570 hat man mir aufgrund des lauten, bereits eingebauten Lüfters bereits abgeraten“Ist nur dummes Geschwätz von Leuten die selbst noch nie ein X570 im Besitz hatten...


Stimmt zwar (gibt sogar viele X570 mit Zero-Fan-Modus), aber trotzdem wird der Threadersteller hier kein X5700 brauchen. Ich entnehme seinen Ausführungen, dass er weder extremes Overclocking betreiben möchte (lohnt sich bei Ryzen 3000 ja eh nicht), noch gesteigerten Wert auf PCIe 4.0 legt. Da reicht ein solides B450 Board dann locker aus.
HelauHelauHelau10.08.2019 15:02

„Vom X570 hat man mir aufgrund des lauten, bereits eingebauten Lüfters be …„Vom X570 hat man mir aufgrund des lauten, bereits eingebauten Lüfters bereits abgeraten“Ist nur dummes Geschwätz von Leuten die selbst noch nie ein X570 im Besitz hatten...


Dummes Geschwätz nicht unbedingt, aber wer auf einen leisen Rechner wert legt, wird damit nicht glücklich, weil bei fast allen Herstellern das Teil permanent läuft. Und ja, wenn sonst alle Lüfter unter 800rpm laufen, keine HDD aktiv ist, die Grafikkarte semipassiv ist, dann würde mich der kleine Lüfter nerven. Und wenn ich über 1000€ für einen Rechner ausgebe, dann will ich mich nicht wegen so einem kleinen Bauteil ärgern. Und mal schauen, wie langlebig die Teile sind.

Aber: das Teil ist jetzt nicht wirklich laut im Alltag. Aber eben auch nicht leise
iXoDeZz10.08.2019 14:52

Ja, sehr schöne Konfiguration, kann man auf jeden Fall so machen.Der RAM …Ja, sehr schöne Konfiguration, kann man auf jeden Fall so machen.Der RAM sollte auf jeden Fall mit dem Mainboard kompatibel sein, da würde ich dir aber ohnehin zu 32GB Crucial Ballistix Sports 3200 CL16 raten. Das sind hochwertige Micron E-Dies, die sich sehr gut übertakten lassen. Obendrauf auch noch 20€ günstiger.https://www.mindfactory.de/product_info.php/32GB-Crucial-Ballistix-Sport-LT-V2-Single-Rank-grau-DDR4-3200-DIMM-CL16_1296206.htmlDas Mainboard ist auf jeden Fall auch eine gute Wahl, dürfte so ziemlich das beste B450-Board sein. Zum Betrieb von Ryzen 3000 ist allerdings ein BIOS-Update erforderlich, das geht aber per Flash-Funktion ohne CPU über einen USB-Stick.Problematisch ist aber, dass das Pro Carbon einen kleinen (16MB) BIOS-Chip hat, was dazu führt, dass bei Ryzen 3000 nur ein abgespecktes Click-BIOS läuft. Da gibt es bei MSI die sogenannten MAX-Versionen, die einen größeren BIOS-Chip haben und auch gleich Ryzen 3000 ready sind. Leider gibt es da das Pro Carbon nicht, in dem Fall würde ich zum MSI B450 Tomahawk MAX raten. Ist auch 30€ günstiger, das gesparte Geld könntest du ja zB dann in eine WLAN-Karte stecken.https://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-B450-TOMAHAWK-MAX-AM4_1322750.htmlNachtrag: bei der Grafikkarte würde ich an deiner Stelle irgendein Design mit drei Lüftern nehmen, da die kaum teurer sind. Die MSI Ventus ist eher ein Einstiegsmodell. Das Kühldesign von Gainward ist recht gut, rund 20€ teurer:https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Gainward-GeForce-RTX-2080-SUPER-Phantom-PCI-E_1321811.html




Welche Nachteile hab ich denn durch diese Click-Bios? Finde das Pro Carbon mit seiner Ausstattung (wie bereits impliziert) nämlich überaus verlockend ...

Die Grafikkarte mit den drei Lüftern und den von dir vorgeschlagenen RAM habe habe ich bereits übernommen ^^ So komme ich ja ohnehin auf +/- 0 Euro davon
Retro_Denni10.08.2019 15:55

Welche Nachteile hab ich denn durch diese Click-Bios? Finde das Pro Carbon …Welche Nachteile hab ich denn durch diese Click-Bios? Finde das Pro Carbon mit seiner Ausstattung (wie bereits impliziert) nämlich überaus verlockend ...


Das BIOS ist halt insgesamt eingeschränkt, vor allem in der Bedienung, aber auch zB bei der Lüftersteuerung. Auch fehlen aktuell noch einige Funktionen, soweit ich weiß zB RAID.
Leider hat MSI auch irgendwie von fast allen Boards eine MAX-Variante angekündigt, nur vom Pro Carbon nicht...

Du musst halt für dich beurteilen, wie wichtig dir ein umfangreiches BIOS ist. Für mich persönlich wäre das aktuelle ein Grund, nicht zu dem Board zu greifen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen