eingestellt am 13. Mär 2011
Hey Leute, mein Pc giebt so langsam den Geist auf und ich würde mir gerne einen Neuen besorgen. Jetzt weiss ich allerdings nicht ob ich mir einen Laptop kaufen soll, oder den Pc selber zusammenbauen (wie alle bisherigen). Gibt es da noch immer krasse Preis/Leistungs Unterschiede?


Anforderungen:

- Habe schon längere Zeit nichts mehr gezockt, würde aber gern mal wieder auch einigermaßen neue Titel ausprobieren wollen. -> natürlich flüssig

- Ziemlich leise sollte er sein

- HDMI Ausgang

- Kosten natürlich so wenig wie möglich (eingefleischter mydealzer, aber budget ist ca. 800€

Was für einen Pc würdet ihr mir vorschlagen? (!Komponenten! bzw. Lap o. Deskt.)
Danke im Vorraus Pat

11 Kommentare

Wenn du wirklich auch mal nen aktuellen Titel zocken willst, hol dir nen Desktop PC.

Verfasser

ah ok, aber hab mir grad überlegt so alt ist der 'alte' noch garnicht, aber zB kann man GTA4 kaum drauf spielen.... kann man da evtl noch was verbessern? oder rentiert sich das nich?:


Prozessor: Intel(r) Core(tm) 2 Duo/65nm E6750 Stepping:G-0
Grafikkarte Radeon X1950 PRO Speicher 1278 MB
Speicher (Corsair) 2046.5 MB
Serial ATA-2 Festplatte MAXTOR STM3500323AS

Microsoft Windows 7 Home Premium Edition 64-bit

ist doch 'ne brauchbare basis, wenn du kein "Ultra-High-End-Gaming-System" brauchst.
einfach den RAM auf wenigstens 4GB upgraden und eine neuere GraKa holen, schon laufen auch neuere games in ordentlichen detail-einstellungen.

ich selbst hab auch noch einen core2-prozessor (q6600 mit 4x2,4GHz) und 4GB RAM mit einer etwas neueren Radeon HD5850 drin, aber "nur" 32bit Win7. da läuft GTA4 halbwegs ordentlich drauf. wobei das spiel ja sehr speziell ist, was die anforderungen angeht. auf 64bit-Betriebsystemen mit mehr RAM läuft das viel flotter, daher meine obige Empfehlung von wenigstens 4GB.
ansonsten fluppen bei mir selbst crysis2 und dergleichen recht flott. die GraKa rockt

aber: eine neue CPU kann ich dir nur in kombination mit neuem mainboard empfehlen (quasi mehr oder weniger neuer pc), da du für nen 4-kern-prozessor auf dem alten sockel 775 schon über 120 euro ausgibst.
angesichts der derzeit wirklich unverschämt günstigen Preise für AMD-Prozessoren und AM3-Boards würde ich da an deiner Stelle WENN DANN gleich was Neues holen...

LG

Für 800€ lässt sich ein recht guter PC zusammenstellen! Immerhin kannste ja auch Sachen aus dem alten PC verwenden. Evtl. die Grafikkarte, aber auch die Festplatte oder evtl. sogar das Netzteil (inkl. Gehäuse).

Wäre interessant zu wissen, was du mit dem Teil eigentlich machen willst?

Verfasser

danke erst ma für die antworten, aber wie gesagt auch einfach mal aktuellere spiele wie gta4 etc. spielen, die momentan ziemlich ruckeln...

Aktuelle Beispiel Systeme: klicke hier

mein vater will seinen pc verkaufen bitte melde dich bei mir liebe grüße jenny

princemamas

danke erst ma für die antworten, aber wie gesagt auch einfach mal aktuellere spiele wie gta4 etc. spielen, die momentan ziemlich ruckeln...



darauf bin ich doch in meinem vorigen beitrag schon eingegangen. deine uralte GraKa und dein geringer RAM sind der Flaschenhals in deinem PC.
und speziell gta4 braucht wirklich sehr viel RAM. fast alle anderen aktuellen games sind da weitaus genügsamer.

duisburg2007

Aktuelle Beispiel Systeme: klicke hier



Wenn du das "Gamer Intel 1366" meinst, würde ich nur ein anderes Mainboard wählen. Mit ASRock habe ich schlechte Erfahrung gemacht. Lieber 40€ mehr draufzahlen und dann eins von Gigabyte oder ASUS haben. Die Festplatte kann er ja weglassen, da er wohl eine 500GB Festplatte von Maxtor hat. Ist jetzt keine sonderliche Marke, erfüllt aber seinen Zweck.

Das lustige ist nur, dass bei der Zusammenstellung das Gehäuse fehlt?! Und das kostet bestimmt 50€ aufwärts :-)

Verfasser

Vielen Dank für alle Infos, hab mich für nen Desktop Pc entschieden:

AMD Phenom II X6 Black Edition 1090T 6x 3.20GHz So.AM3 BOX

Gigabyte GA-870A-UD3 870 AM3 ATX

2X 2048MB Corsair RAM DDR3 4GB / 1600Mhz CORSAIR XMS3 Classic [2x2GB] KIT CL9 rt

1024MB Gigabyte GTX 560 Ti Super Overclock GDDR5 PCI-E

Netzteil 650W Antec Truepower New TP-650 80+ Bronze Modular

1000GB Samsung SpinPoint F3 HD103SJ 7200U/m 32MB 3,5" (8,9cm) SATA II

Scythe Mugen 2 REV B S754, 939, AM2+,AM3, 775, 1366, 1156, 1155

LG DVD-Brenner GH22LS50 SATA Schwarz Retail

Gehäuse Sharkoon Nightfall

hoff ich hab nix vergessen =)

duisburg2007

Aktuelle Beispiel Systeme: klicke hier



Da es Gehäuse von 10-250€ und mehr gibt und halt nach Geschmack und Budget jeder selber entscheiden muss

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Fernseher schauen ohne monatliche Kosten?77
    2. UHD Disk wird nicht gelesen46
    3. N26?99
    4. [Sammelthread] Steam Giveaways Links291231

    Weitere Diskussionen