PC Zusammenstellung

56
eingestellt am 5. Okt
Hallo zusammen, da mir aufgefallen ist dass hier einige PC versierte Leute unterwegs sind, möchte ich ein paar Fragen bzgl. meiner PC Konfiguration stellen bevor ich alles bestelle. Wollte schon seit längerem einen PC zusammenstellen, habe dann letztens bei dem Ryzen 2700x Deal zugeschlagen und jetzt nimmt alles seinen Lauf

Konfiguration:
CPU: Ryzen 7 2700X inkl. Prism Wraith Kühler RBG
GPU: Radeon RX590 Sapphire Nitro+
Gehäuse: NZXT H510 Elite weiß
Mainboard: ASUS ROG Strix X470-F Gaming
SSD: Crucial P1 SSD M.2 1TB
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4
Arbeitsspeicher: ???

Den Ventilator am Auslass wollte ich durch einen be quiet! Shadow Wings 2 White PWM aus optischen Gründen ersetzen. Kann man das so machen bzw bringt der genug Volumen bei der Abluft?
Nächste Frage wäre ob der Kühler vom 2700X vorerst ausreichend ist?
Und zu guter letzt bin ich auf der Suche nach passenden 32GB RAM welche nicht unbedingt den preislichen Rahmen sprengen. Könnt ihr mir da was empfehlen?
Es wird alles in allem ein Allround PC mit leichtem Fokus aufs Zocken da ich ab und zu gerne eine Runde spiele, aber dann auch vernünftig.. Bildschirm wird wahrscheinlich ein 27 Zoll WQHD (Acer Nitro).
Natürlich bin ich für alle Änderungsvorschläge offen und dankbar. Vielen Dank im voraus.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

56 Kommentare
Warum 32 GB Ram?
Ezekiel05.10.2019 16:10

Warum 32 GB Ram?


Evtl vorbereitung für Flight Simulator 2020. ansonsten
Bearbeitet von: "Guddi1984" 5. Okt
Ezekiel05.10.2019 16:10

Warum 32 GB Ram?


Weil die Preise momentan ohnehin sehr niedrig sind?

Würde zu den G.Skill Ripjaws V mit 3200mhz greifen. Da bekommst du momentan 16GB für ca 70€
Ich wäre auch mit 16GB einverstanden aber wieso sind 32GB zu viel? Hab mich ein wenig belesen und je nach dem wieviele Anwendungen man im Hintergrund geöffnet hat, sind die 16GB recht schnell voll bzw werden die Anwendungen in der Leistung limitiert oder so ähnlich. Oder hab ich da was falsch verstanden?
Sulalu05.10.2019 16:14

Weil die Preise momentan ohnehin sehr niedrig sind? Würde zu den G.Skill …Weil die Preise momentan ohnehin sehr niedrig sind? Würde zu den G.Skill Ripjaws V mit 3200mhz greifen. Da bekommst du momentan 16GB für ca 70€


Weil etwas günstig ist, kauft man das doppelt, obwohl man es evtl. gar nicht nutzt?
Das gute an RAM ist ja, dass man einfach nachrüsten kann, ohne Mehrkosten. Warum also nicht erstmal testen, ob man mit 16GB nicht doch auskommt?

Ich würde die Crucial Ballistix Sport LT 3000MHz CL15 empfehlen. Gute Chips, gutes Potential.
Bearbeitet von: "Ezekiel" 5. Okt
Ok werde es dann so versuchen. Läuft da auch alles problemlos ohne dass irgendwelche Einstellungen geändert werden müssen? Frage, da der Prozessor mit 2933MHz und die RAM mit 3000MHz läuft? Sorry wie gesagt bin noch nicht so auf dem Stand der Dinge
Meine 16 GB RAM sind oft genug voll. Dabei hab ich maximal 20 Chrome Tabs, einige Java Anwendungen und ein bisschen Kleinkram offen bzw. diverse Autostarttools.
16 GB genügen eigentlich nicht der heutigen Zeit. Außer man möchte wie am Handy dauernd die Apps neu laden lassen.
bl3d2death05.10.2019 16:28

Meine 16 GB RAM sind oft genug voll. Dabei hab ich maximal 20 Chrome Tabs, …Meine 16 GB RAM sind oft genug voll. Dabei hab ich maximal 20 Chrome Tabs, einige Java Anwendungen und ein bisschen Kleinkram offen bzw. diverse Autostarttools.16 GB genügen eigentlich nicht der heutigen Zeit. Außer man möchte wie am Handy dauernd die Apps neu laden lassen.


Hä? Leute, da ist aber irgendwas echt im Argen.

Gut, Java-Anwendungen fressen Speicher - aber entweder bist du Entwickler, dann reichen 16GB natürlich nicht. Oder diese Tools sind so individuell, dass sie auf den Threadersteller nicht zutreffen.

Ich zocke und arbeite mit meinem PC und mehr als 12-13 GB benötige ich nie.
Hier werden bis inkl. 1300€ PC 16GB empfohlen.
computerbase.de/for…94/

Ich würde zwei 8er Module kaufen und bei Bedarf nachrüsten.
Ezekiel05.10.2019 16:36

Hier werden bis inkl. 1300€ PC 16GB e …Hier werden bis inkl. 1300€ PC 16GB empfohlen.https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build1500Ich würde zwei 8er Module kaufen und bei Bedarf nachrüsten.


Wie meinst du das bei Bedarf nachrüsten? Der CPU unterstützt nur Dual Channel d.h. dass ich mit den 2x8GB dann nichts mehr anfangen kann oder?
JuJuOnTheDeal05.10.2019 16:38

Wie meinst du das bei Bedarf nachrüsten? Der CPU unterstützt nur Dual C …Wie meinst du das bei Bedarf nachrüsten? Der CPU unterstützt nur Dual Channel d.h. dass ich mit den 2x8GB dann nichts mehr anfangen kann oder?


Du hast doch 4 RAM Slots? Und du weißt, was Dual Channel ist?

Jetzt 2 Module im Dual Channel laufen lassen und bei Bedarf nochmal 2 Module dazu kaufen und alle 4 im Dual Channel laufen lassen.
Bearbeitet von: "Ezekiel" 5. Okt
bl3d2death05.10.2019 16:28

Meine 16 GB RAM sind oft genug voll. Dabei hab ich maximal 20 Chrome Tabs, …Meine 16 GB RAM sind oft genug voll. Dabei hab ich maximal 20 Chrome Tabs, einige Java Anwendungen und ein bisschen Kleinkram offen bzw. diverse Autostarttools.16 GB genügen eigentlich nicht der heutigen Zeit. Außer man möchte wie am Handy dauernd die Apps neu laden lassen.


Wenn dein RAM damit voll ist, dann verrätst du uns aber nicht die ganze Wahrheit, was da wirklich den RAM voll macht Mein Task-Manager sagt mit 7GB mit Standard-Programmen Spotify, Chrome (16 Tabs) und Whatsapp.

Habe aber selbst dekadent auf 32GB aufgerüstet, weil günstig gewesen (110€ für die Crucial Ballistix). Brauchen? Der normale Anwender nicht. Wer 32GB braucht, weiß das auch, weil Poweruser.
Ezekiel05.10.2019 16:39

Du hast doch 4 RAM Slots? Und du weißt, was Dual Channel ist? (:IJetzt 2 …Du hast doch 4 RAM Slots? Und du weißt, was Dual Channel ist? (:IJetzt 2 Module im Dual Channel laufen lassen und bei Bedarf nochmal 2 Module dazu kaufen und alle 4 im Dual Channel laufen lassen.


Nein wusste es scheinbar nicht genau sorry, danke für die Erklärung. Versuche es mit den 2x8GB die du vorgeschlagen hast. Passen die soweit auch zu meinem Setup?
Ansonsten wäre ich dankbar wenn jemand noch Antworten auf meine zwei anderen Fragen wüsste
Ezekiel05.10.2019 16:18

Weil etwas günstig ist, kauft man das doppelt, obwohl man es evtl. gar …Weil etwas günstig ist, kauft man das doppelt, obwohl man es evtl. gar nicht nutzt? Das gute an RAM ist ja, dass man einfach nachrüsten kann, ohne Mehrkosten. Warum also nicht erstmal testen, ob man mit 16GB nicht doch auskommt?Ich würde die Crucial Ballistix Sport LT 3000MHz CL15 empfehlen. Gute Chips, gutes Potential.


Um dann in nem Jahr für 16 GB wieder um die 180€ zahlen zu müssen?
Sulalu05.10.2019 17:16

Um dann in nem Jahr für 16 GB wieder um die 180€ zahlen zu müssen?


wo lebst du das du 16gb RAM für 180€ kaufst?
x.psychx_x05.10.2019 17:37

wo lebst du das du 16gb RAM für 180€ kaufst?


Die Preise von vor ca 8 Monaten kennst du aber, oder?
JuJuOnTheDeal05.10.2019 16:54

Ansonsten wäre ich dankbar wenn jemand noch Antworten auf meine zwei …Ansonsten wäre ich dankbar wenn jemand noch Antworten auf meine zwei anderen Fragen wüsste


Der Kühler reicht, den legt AMD ja nicht von ungefähr bei. Erst wenn du zusätzlich übertakten willst, solltest du dir was Leistungsfähigeres suchen.
Bearbeitet von: "Barney" 5. Okt
CPU Kühler reicht, sofern du nicht, oder minimal OC machen willst, ansonsten ist der halt Laut. Willst du es Leiser, dann kannst du 20€ in den Arctic Freezer 34 stecken, der ist 1A.

Bei den Lüftern müsste man einmal wissen ob 120mm, oder 140mm?
geht es dir dabei nur um die Farbe, oder aber auch um die Kühlung/Lautheit?
Evilgod05.10.2019 18:11

CPU Kühler reicht, sofern du nicht, oder minimal OC machen willst, …CPU Kühler reicht, sofern du nicht, oder minimal OC machen willst, ansonsten ist der halt Laut. Willst du es Leiser, dann kannst du 20€ in den Arctic Freezer 34 stecken, der ist 1A.Bei den Lüftern müsste man einmal wissen ob 120mm, oder 140mm?geht es dir dabei nur um die Farbe, oder aber auch um die Kühlung/Lautheit?


140mm, primär wegen der Optik. Wenn er besser kühlt wäre das natürlich von Vorteil
Sulalu05.10.2019 17:41

Die Preise von vor ca 8 Monaten kennst du aber, oder?


Jetzt hör doch auf...er kann doch jetzt mit 16 GB starten und falls benötigt in 2-6 Wochen aufrüsten. Wer redet denn von einem Jahr?
Und deine Glaskugel müsstest du mir mal leihen, könnte ich für die Lottozahlen brauchen.
JuJuOnTheDeal05.10.2019 18:17

140mm, primär wegen der Optik. Wenn er besser kühlt wäre das natürlich von …140mm, primär wegen der Optik. Wenn er besser kühlt wäre das natürlich von Vorteil


jap, dann kannst du bedenkenlos zu den Greifen
Evilgod05.10.2019 18:31

jap, dann kannst du bedenkenlos zu den Greifen

Ok, danke!
Würde ich heute mir einen Computer zusammenstellen, würde ich mindestens 32GB RAM nehmen. Warum? Ich hab noch nie gehört das wer sich über zuviel Ram beschwert hat. Und weil wenn ich mir einen Computer zusammenstelle, will ich nicht alle paar Wochen drüber nachdenken was ich nun wieder aufrüsten/erweitern kann.
Carbyne05.10.2019 18:58

Würde ich heute mir einen Computer zusammenstellen, würde ich mindestens 3 …Würde ich heute mir einen Computer zusammenstellen, würde ich mindestens 32GB RAM nehmen. Warum? Ich hab noch nie gehört das wer sich über zuviel Ram beschwert hat. Und weil wenn ich mir einen Computer zusammenstelle, will ich nicht alle paar Wochen drüber nachdenken was ich nun wieder aufrüsten/erweitern kann.


So ein Blödsinn. Dann müsstest du auch eine stärkere Grafikkarte, schnellere CPU und größeres Netzteil kaufen, als aktuell benötigst. Beim Netzteil würde ichs ja noch einsehen.

Aber Leute, RAM ist problemlos erweiterbar. Ohne alte Teile verkaufen zu müssen oder neue Wärmeleitpaste auftragen zu müssen, ...
Warum also direkt 32GB kaufen, wenn man auch 16GB testen kann ohne Verlust und ohne Aufwand?

Na gut, das Gehäuse muss man aufschrauben und nochmal auf "kaufen" klicken. Aber das wars dann ja wohl auch schon.
Ezekiel05.10.2019 19:05

So ein Blödsinn. Dann müsstest du auch eine stärkere Grafikkarte, sc …So ein Blödsinn. Dann müsstest du auch eine stärkere Grafikkarte, schnellere CPU und größeres Netzteil kaufen, als aktuell benötigst. Beim Netzteil würde ichs ja noch einsehen.Aber Leute, RAM ist problemlos erweiterbar. Ohne alte Teile verkaufen zu müssen oder neue Wärmeleitpaste auftragen zu müssen, ... Warum also direkt 32GB kaufen, wenn man auch 16GB testen kann ohne Verlust und ohne Aufwand?Na gut, das Gehäuse muss man aufschrauben und nochmal auf "kaufen" klicken. Aber das wars dann ja wohl auch schon.


Man kauft sich einen neuen Computer doch nicht nur für den Augenblick, sondern für mindestens die nächsten 12 Monate. Also etwas vorrausschauend zusammenstellen.
Carbyne05.10.2019 19:21

Man kauft sich einen neuen Computer doch nicht nur für den Augenblick, …Man kauft sich einen neuen Computer doch nicht nur für den Augenblick, sondern für mindestens die nächsten 12 Monate. Also etwas vorrausschauend zusammenstellen.


Ja, aber RAM ist doch völlig modular. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Threadersteller jetzt oder in einem Jahr (oder in zwei Jahren) 32GB RAM benötigt. Warum also unnötig Geld ausgeben?
Und wenn er ihn doch braucht, kann er jederzeit 2 Module nachbestellen. Ohne Nachteile oder Aufwand.
So ne schwache GPU und dann soviel Geld für MB und NT rausballern.
Ryker05.10.2019 19:57

So ne schwache GPU und dann soviel Geld für MB und NT rausballern.


Das hilft mir jetzt nicht sehr viel weiter. Was spricht denn gegen die GPU und was wäre deiner Meinung nach eine gute Alternative?
Und noch eine Frage.. würdet ihr einen Heatspreader für die M2 SSD empfehlen?
JuJuOnTheDeal05.10.2019 20:02

Das hilft mir jetzt nicht sehr viel weiter. Was spricht denn gegen die GPU …Das hilft mir jetzt nicht sehr viel weiter. Was spricht denn gegen die GPU und was wäre deiner Meinung nach eine gute Alternative?


Wie hoch ist dein Budget für den Rechner?
Ryker05.10.2019 20:12

Wie hoch ist dein Budget für den Rechner?


Ich hab kein festes Budget, der PC soll eine relativ vernünftige Konfiguration haben. Zocke wie oben beschrieben ab und zu und werde mir einen 27 Zoll WQHD Bildschirm zulegen. Das Verhältnis Preis/Leistung und Nutzen soll stimmen. Ein 3000€ PC wird mir also nicht viel bringen, nicht dass ich nicht schon darüber nachgedacht habe Bin bei 1000€ - 1500€ je nach dem was rein kommt, deshalb frage ich nach guten Alternativen und Vorschlägen. Den Ryzen 2700x und das Asus X470F hab ich bereits bestellt, der Rest steht noch offen
geizhals.de/?ca…490

Der Lüfter den du angesprochen hast, ist soweit ich sehe ein 140er? In das Case passen oben und hinten aber laut geizhals nur 120er.

PS: Warum willst du das Case?
Ryker05.10.2019 20:43

https://geizhals.de/?cat=WL-1318490Der Lüfter den du angesprochen hast, …https://geizhals.de/?cat=WL-1318490Der Lüfter den du angesprochen hast, ist soweit ich sehe ein 140er? In das Case passen oben und hinten aber laut geizhals nur 120er. PS: Warum willst du das Case?



Danke ich schaue mir die Konfiguration mal genauer an.

geizhals.de/nzx…tml
Das ist das richtige Case, bei dem passen lt. geizhals 140mm (optional). Hab es nur aus optischen Gründen gewählt. Wollte vorher das Corsair Crystal 570x in weiß allerdings hab ich öfter gelesen dass es im Inneren Probleme mit der Temperatur gibt, deshalb jetzt das H510 Elite in weiß.

Würdest du die RTX 2070S der RX 5700 XT vorziehen? Wenn ja wieso?

EDIT: Den CPU Kühler werde ich auf jeden Fall in meine Konfiguration übernehmen, er wurde schon ein mal empfohlen und passt auch optisch gut ins Konzept
Bearbeitet von: "JuJuOnTheDeal" 5. Okt
JuJuOnTheDeal05.10.2019 20:51

, deshalb jetzt das H510 Elite in weiß.Würdest du die RTX 2070S der RX 5 …, deshalb jetzt das H510 Elite in weiß.Würdest du die RTX 2070S der RX 5700 XT vorziehen? Wenn ja wieso?EDIT: Den CPU Kühler werde ich auf jeden Fall in meine Konfiguration übernehmen, er wurde schon ein mal empfohlen und passt auch optisch gut ins Konzept


Ah habe das Wort Elite überlesen. Das hat aber auch keine Meshfront, also wird es tendenziell etwas wärmer innen.

Das hier bist glaube ich ein gutes Gehäuse :
geizhals.de/bit…v=e

Die XT kann man auch in Betracht ziehen. Man sollte bei der 5700xt dann aber wohl die red devil oder nitro+ nehmen wegen Temp und Lautheit.
Bearbeitet von: "Ryker" 5. Okt
Ryker05.10.2019 20:57

Ah habe das Wort Elite überlesen. Das hat aber auch keine Meshfront, also …Ah habe das Wort Elite überlesen. Das hat aber auch keine Meshfront, also wird es tendenziell etwas wärmer innen. Die XT kann man auch in Betracht ziehen. Man sollte bei der 5700xt dann aber wohl die red devil oder nitro+ nehmen wegen Temp und Lautheit.


Ok danke dir. Denkst du dass ich wegen der Temperatur oben noch einen von den be quiet Lüftern hintun sollte und hab ich auch den Anschluss dafür?
JuJuOnTheDeal05.10.2019 21:04

Ok danke dir. Denkst du dass ich wegen der Temperatur oben noch einen von …Ok danke dir. Denkst du dass ich wegen der Temperatur oben noch einen von den be quiet Lüftern hintun sollte und hab ich auch den Anschluss dafür?


Über die integrierte Lüftersteuerung des Gehäuses kann ich nichts sagen. Das Motherboard hat 3 Anschlüsse, bei mehr als 3 Lüftern mit Steuerung über das Motherboard müsstest du also voraussichtlich noch ein Y-Kabel kaufen.

Lüfter nachrüsten schadet jedenfallls nicht.

PS: M. E. wird ein schwarzer/RGB Lüfter besser aussehen als ein weißer
Bearbeitet von: "Ryker" 5. Okt
Ich melde mich auch mal:

Hol dir keine 32GB RAM. In 12 Monaten, gar 24, wirst du nicht an deine Grenzen kommen.
Wenn Bedarf besteht, dann aufrüsten, aber das wirst du als Normalanwender definitiv nicht.

Der vorgeschlagene 5700 von red devil lohnt sich.

Als CPU Kühler empfehle ich persönlich den dark Rock Pro 2. sehr einfach einzubauen, Schraubenzieher ist mit dabei und die Kühlleistung ist sehr gut für meine 2700x. Gegebenenfalls dazu den Kryonaut von Thermal grizzly als wärmeleitpaste. Da ist ein Spachtel dran und wird es dir nochmal leichter machen + paar grad bessere Temperaturen.

Die mitgelieferte WLP von be quiet kannst du mit den Schrauben zusammen zur Seite legen, falls es in der Zukunft gebraucht wird.

Die SSD ist in Ordnung. Bevorzuge selber jetzt Samsung, ist aber wesentlich teurer. Lohnt sich nur als Angebot.

Einen Heatspreader brauchst du nicht. Ich betreibe RAID 0 bei mir mit 2x Samsung 970 und besorgniserregend heiß werden die m.2s nicht.

Dein Case ist nicht optimal. Wenig USB Anschlüsse und der Airflow hat mir bei den NZXTs nie zugesagt.
Fractal Design kann ich nur empfehlen, z.B den neuen Meshify S2. Ansonsten alle anderen Cases. Achte immer nur auf die Einbautiefe für die CPU.

Als NT hol dir einen von Seasonic. Die Prime Serie ist sehr gut und 650 Watt wird dein Rechner nie erreichen. 12 Jahre Garantie sind noch oben drauf.

550W Prime Gold wäre gut. Ein Netzteiltester wird mitgeliefert... wer es natürlich braucht.

Was kann ich noch schreiben, weil ich gerade so viel schreibe... beim RAM ruhig auf die Timings achten. Sind auch nur paar mehr FPS in Spielen, aber schadet auch nicht.

Beim Einbau deiner m2 bitte in den unteren Sockel einbauen. Hat was mit dem pcie Lanes zu tun.

Und als extra Lüfter habe ich die nb loops ausgewählt. Zum einen Pechschwarz, längere Garantie und auf dem Datenblatt besser.
23140850.jpg

Ein Foto zur Inspiration oder zum angeben von meiner Seite.
Bearbeitet von: "WarBeaver" 5. Okt
WarBeaver05.10.2019 21:25

Ich melde mich auch mal:Hol dir keine 32GB RAM. In 12 Monaten, gar 24, …Ich melde mich auch mal:Hol dir keine 32GB RAM. In 12 Monaten, gar 24, wirst du nicht an deine Grenzen kommen.Wenn Bedarf besteht, dann aufrüsten, aber das wirst du als Normalanwender definitiv nicht.Der vorgeschlagene 5700 von red devil lohnt sich.Als CPU Kühler empfehle ich persönlich den dark Rock Pro 2. sehr einfach einzubauen, Schraubenzieher ist mit dabei und die Kühlleistung ist sehr gut für meine 2700x. Gegebenenfalls dazu den Kryonaut von Thermal grizzly als wärmeleitpaste. Da ist ein Spachtel dran und wird es dir nochmal leichter machen + paar grad bessere Temperaturen.Die mitgelieferte WLP von be quiet kannst du mit den Schrauben zusammen zur Seite legen, falls es in der Zukunft gebraucht wird.Die SSD ist in Ordnung. Bevorzuge selber jetzt Samsung, ist aber wesentlich teurer. Lohnt sich nur als Angebot.Einen Heatspreader brauchst du nicht. Ich betreibe RAID 0 bei mir mit 2x Samsung 970 und besorgniserregend heiß werden die m.2s nicht.Dein Case ist nicht optimal. Wenig USB Anschlüsse und der Airflow hat mir bei den NZXTs nie zugesagt.Fractal Design kann ich nur empfehlen, z.B den neuen Meshify S2. Ansonsten alle anderen Cases. Achte immer nur auf die Einbautiefe für die CPU.Als NT hol dir einen von Seasonic. Die Prime Serie ist sehr gut und 650 Watt wird dein Rechner nie erreichen. 12 Jahre Garantie sind noch oben drauf.550W Prime Gold wäre gut. Ein Netzteiltester wird mitgeliefert... wer es natürlich braucht. Was kann ich noch schreiben, weil ich gerade so viel schreibe... beim RAM ruhig auf die Timings achten. Sind auch nur paar mehr FPS in Spielen, aber schadet auch nicht.Beim Einbau deiner m2 bitte in den unteren Sockel einbauen. Hat was mit dem pcie Lanes zu tun.Und als extra Lüfter habe ich die nb loops ausgewählt. Zum einen Pechschwarz, längere Garantie und auf dem Datenblatt besser.


Anmerkung : Mein riotoro ist ein seasonic. Der Dark Rock pro 2 nicht mehr am Markt.
Bearbeitet von: "Ryker" 5. Okt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen