PC-Zusammenstellung - Bitte drüber schauen und sagen ob alles zusammenpasst

Hab jetzt doch beschlossen einen PC als Einzelteile zu kaufen. Wäre echt nett wenn sich das jemand, der sich mit der Materie auskennt, anschaut und mir sagt ob alles so zusammenpasst.

Paar Anhaltspunkte
- Gehäuse ist mir wurst daher die billigste mit NT (hab sogar noch ein Gehäuse mit NT - glaub be Quet - weiss aber nicht ob die Anschlüsse nicht doch für das MB veraltet sind, ist 4-5 Jahre alt)
- Mainboard sollte zwei Videoausgänge haben (zwei Monitore)
-120GB SSD reicht (wird wohl nie über 60GB kommen)
- Pc ist (hauptsächlich) für Office, ab und zu Grafikbearbeitung. Er soll aktuell sein und ne Menge Power und Reserve für die Zukunft haben (daher evtl. überdimensioniert aber das wär ok).

Warenkorb bei Mindfactory:
1.
Inter-Tech Black Velvation CM-35 Midi Tower 500 Watt schwarz
Art.Nr.: 27767
Preis : 34,99 EUR
2.
120GB Kingston SSD Now V300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC
asynchron (SV300S37A/120G)
Art.Nr.: 8454705
Preis : 46,23 EUR
3.
8GB (2x 4096MB) Crucial CT2K4G4DFS8213 DDR4-2133 DIMM
CL15-15-15 Dual Kit
Art.Nr.: 8600609
Preis : 44,43 EUR
4.
Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz So.1151 BOX
Art.Nr.: 64967
Preis : 201,52 EUR
5.
Gigabyte GA-H110M-S2H Intel H110 So.1151 Dual Channel DDR4
mATX Retail
Art.Nr.: 8638403
Preis : 56,40 EUR

27 Kommentare

Sorry, aber das Gehäuse + Netzteil ist doch Schrott. Ab 30€ bekommst du auch ordentliche Gehäuse ohne Netzteil. Dann nimmst du noch mal 40€ mehr in die Hand und holst dir ein ordentliches Netzteil separat. Ärgerst dich nachher nur, wenn du beim Netzteil sparst.

Wie sind denn die internen Abmessungen vom Gehäuse bzgl. GPU und vll CPU Kühler?

Niemals Gehäuse mit (noname) Netzteil kaufen!

Verfasser

Sonst würde alles so harmonieren?

Crythar

Sorry, aber das Gehäuse + Netzteil ist doch Schrott. Ab 30€ bekommst du auch ordentliche Gehäuse ohne Netzteil. Dann nimmst du noch mal 40€ mehr in die Hand und holst dir ein ordentliches Netzteil separat. Ärgerst dich nachher nur, wenn du beim Netzteil sparst.



Also Gehäuse ist mir wirklich egal, kommt unterm Schreibtisch und wird voraussichtlich Jahre nicht mehr angerührt werden.
Aber beim Netzteil könntest du Recht haben.
Im Prinzip hab ich ja ein Gehäuse das ok ist (MidiTower), welches Netzteil bräuchte ich für das MB (nach Möglichkeit bei Mindfactory)?

Fasa

Wie sind denn die internen Abmessungen vom Gehäuse bzgl. GPU und vll CPU Kühler?



Gehäuse hat folgende Maße, GPU wird nicht eingebaut oO
Länge: 412 mm
Breite: 178 mm
Höhe: 405 mm

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es sich lohnt etwas mehr für Gehäuse und Netzteil auszugeben. Bei mir sind das die beiden Komponenten, die bisher am längsten in Betrieb sind.
Außerdem sind die noname Netzteile meistens schnell kaputt.

Deine andern Komponenten sehen ganz gut aus, wobei ich das Board nicht kenne, da es noch recht neu ist.

wenn dein PC nicht überwiegend höchstleistung bringen muss, würde auch dein "Billig" Gehäuse inkl. NT reichen. Meistens scheitert es bei den günstigen Netzteilen an Leistung (watt) pro Kabelstrang. Von daher treten dann oft Probleme auf, wenn man Grafikkarten betreibt, die eine eigene Stromversorung voraussetzen. Erkennt man auch desöfteren daran, dass man für den Anschluss einer Graka dann Adapter fürs NT benötigt.

Verfasser

Damit Ihr die Dimension erahnt für was der Pc gebraucht wird:
Der Pc soll ein Ersatz für einen -nicht erschrecken es wird nostalgisch- uralten Athlon X2 Dualcore Be-2400 werden (der bis vor ein paar Monate ausgereicht hatte).
Also Pi mal Daumen werd ich den neuen Pc selten über 20-30% Auslasten.

Aber empfiehlt mal einen sinnvollen Netzteil der zum MB paast, hab tatsächlich keine Lust nach paar Monate den billig Netzteil wechseln zu müssen.

Wenn du wirklich keine Grafikkarte einbauen willst oder wenn überhaupt in paar Jahren mal eine stromsparende dazu packst, reicht ein 300W Netzteil vollkommen aus, z.B. so eins:
mindfactory.de/pro…tml

Verfasser

Crythar

Wenn du wirklich keine Grafikkarte einbauen willst oder wenn überhaupt in paar Jahren mal eine stromsparende dazu packst, reicht ein 300W Netzteil vollkommen aus, z.B. so eins: http://www.mindfactory.de/product_info.php/300-Watt-be-quiet--Pure-Power-L8-Non-Modular-80--Bronze_857814.html


Ne GraKa brauche ich nicht.
Ich hab jetzt mal im alten Pc reingeschaut, da ist ein be quet BQT E5-350Watt verbaut.
mindfactory.de/pro…tml

Wie finde ich raus ob er die richtigen Anschlüsse für das gewählte Mainboard hat oder reicht die Angabe "ATX" und dann passt alles??

chilloutandi

wenn dein PC nicht überwiegend höchstleistung bringen muss, würde auch dein "Billig" Gehäuse inkl. NT reichen. Meistens scheitert es bei den günstigen Netzteilen an Leistung (watt) pro Kabelstrang. Von daher treten dann oft Probleme auf, wenn man Grafikkarten betreibt, die eine eigene Stromversorung voraussetzen. Erkennt man auch desöfteren daran, dass man für den Anschluss einer Graka dann Adapter fürs NT benötigt.



Die Dinger heißen nicht umsonst Chinaböller.
youtube.com/wat…Aqo
youtube.com/wat…c5o

Pollos2000

Ich hab jetzt mal im alten Pc reingeschaut, da ist ein be quet BQT E5-350Watt verbaut. http://www.mindfactory.de/product_info.php/Netzteil-ATX-be-quiet--350W-ATX-2-2_133544.html Wie finde ich raus ob er die richtigen Anschlüsse für das gewählte Mainboard hat oder reicht die Angabe "ATX" und dann passt alles??


Könntest Glück haben, aber im Normalfall sollte dein Netzteil nicht funktionieren, da es nicht den erforderlichen Energiesparmodus unterstützt. Ich würde mal darauf tippen, dass dein Rechner gar nicht startet.

Dein BeQuiet NT passt auf das Mainboard. Das Mainboard hat folgende Anschlüssel: 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V und die sind beide am NT vorhanden.

Bei beQuiet ändern sich die Fertiger öfter, deswegen muss man da immer bisschen aufpassen. Vor paar Monaten waren die PurePower von HEC und die StraightPower von FSP.
mindfactory.de/pro…tml
Das Netzteil müsste weitgehend dem FSP Aurum 400W entsprechen.
Oder direkt das Original:
mindfactory.de/pro…tml

Verfasser

Crythar

Ich würde mal darauf tippen, dass dein Rechner gar nicht startet.


Ja, da war was Hatte damals nicht genau nachgeforscht an was es lag, aber CPU-Lüfter & Gehäuselüfter drehen (gerade getestet). Müsste dann das Netzteil in Ordnung sein oder sagt das nicht viel aus?

Crythar

Ich würde mal darauf tippen, dass dein Rechner gar nicht startet.


In deinem alten Rechner? Das würde nur was aussagen, wenn der mit einer Haswell CPU läuft. Dann würde es vermutlich auch mit dem neuen PC klappen. Ich gehe aber mal davon aus, dass in deinem alten Rechner was deutlich älteres steckt. Dann sagt das nichts aus.

Verfasser

Crythar

Ich gehe aber mal davon aus, dass in deinem alten Rechner was deutlich älteres steckt. Dann sagt das nichts aus.



Ok, der 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular 80+ Bronze kommt ins Warenkorb.

Jetzt kommts da auf das Gehäuse auch nicht mehr an, das find ich ok: mindfactory.de/pro…tml
Ehrlich gesagt hab ich keine so grosse Kriterien an einem Gehäuse, Front USB 3.0 wäre nett, aber auch kein muss.

Beim Gehäuse kannst du nix falsch machen. Vor allem weil du wenige Komponenten anschließt und die kaum Ansprüche an die Kühlung stellen oder viel Platz brauchen. Such dir einfach eins aus, was dir gefällt. Aufpassen müsstest du halt nur wenn du ein ATX Board später mal einbauen willst. Aber dein Wunsch Board ist ja mATX und damit ist das auch egal.

Die SSD könnte ziemlicher Schrott sein. Kingston hat den Chipsatz geändert (und damit massiv verlangsamt), aber die Bezeichnung gleich gelassen:
anandtech.com/sho…and

Beim Gehäuse machst du mit BitFenix nichts falsch. 0815 BeQuiet Netzteil ist auch gut. Als CPU könntest du mit einem i5-4460 sparen, die CPU ist im P/L ziemlich gut und locker ausreichend:
mindfactory.de/pro…tml

SSD Alternative:
mindfactory.de/pro…tml

Ich werfe mal ein System mit AMD APU in den Raum, das sollte für die Anforderungen ausreichen...
Die Konfiguration mit dem i5-6500 ist ziemlich unausgewogen wenn man bei allen Teilen außer der CPU sparen möchte.
Daher mein Vorschlag:
- AMD A8-7600 (oder je nach Budget ein anderer A8/A10
- Sockel FM2 Board (je nach Ausstattungswünschen/Formafaktor/..., z.B. ASRock FM2A78M Pro3+
- 8GB DDR3-2400 Arbeitsspeicher z.B. hier
- 120/240GB SSD nach Wahl
- 300W Netzteil
- Gehäuse nach Wahl
Kommt in Summe auf etwa 350-450€ und sollte alle Aufgaben problemlos schaffen

Tobi1328

Ich werfe mal ein System mit AMD APU in den Raum, das sollte für die Anforderungen ausreichen... Die Konfiguration mit dem i5-6500 ist ziemlich unausgewogen wenn man bei allen Teilen außer der CPU sparen möchte. Daher mein Vorschlag: - AMD A8-7600 (oder je nach Budget ein anderer A8/A10 - Sockel FM2 Board (je nach Ausstattungswünschen/Formafaktor/..., z.B. ASRock FM2A78M Pro3+ - 8GB DDR3-2400 Arbeitsspeicher z.B. hier - 120/240GB SSD nach Wahl - 300W Netzteil - Gehäuse nach Wahl Kommt in Summe auf etwa 350-450€ und sollte alle Aufgaben problemlos schaffen




Endlich mal ein brauchbarer Vorschlag.

Viele Grüße,
stolpi

Verfasser

Super, danke euch alle, echt toller support!

Also AMD kommt für mich pers. nicht in Frage, nennen wir es die Chemie stimmt nicht :)4
Klar würde es für meine Anforderungen eine schwächere CPU auch tun, aber ich wechsle nicht so oft den PC (alle 4-5 Jahre), soll n.M. so lange wie möglich brauchbar sein.

Pollos2000

Super, danke euch alle, echt toller support! Also AMD kommt für mich pers. nicht in Frage, nennen wir es die Chemie stimmt nicht :)4 Klar würde es für meine Anforderungen eine schwächere CPU auch tun, aber ich wechsle nicht so oft den PC (alle 4-5 Jahre), soll n.M. so lange wie möglich brauchbar sein.



Lol...hattest du nicht vor, deinen langjährigen "Freund" abzulösen, war es wirklich so schlimm? X)


Viele Grüße,
stolpi

Verfasser

sagen wir es mal so, mit den jahren hab ich ihn hassen gelernt

jetzt ist der i5 bestellt.. äh.. evtl. komm ich wegen dem zusammenbau nochmal auf euch zu

Was wäre denn mit einem NUC? Die sind mit SSD - besonders fürs Office - absolut ideal. Zwei Monitore schaffen die auch und "ein wenig Grafikbearbeitung" ist damit auch drin.
Vorteil:
- kein gebastel
- sehr Leise und Effizient
- wenig Platzbedarf
- "Livestyle-Faktor"
- kein lauter "Chinaböller"

Nachteil:
- kein natives DVD (nur USB)
- keine Grafikkarte nachrüstbar
- ggf. Anschlüsse

Mal ehrlich im Bereich Office wird die Leistung eh kaum abgerufen und ein Upgrade macht man heute - auf Grund der raschen Generationenwechsel der Plattformen - auch nicht mehr (oder es ist halt idR. unwirtschaftlich)

Verfasser

Weiss auch nicht, jetzt hab ich die i5-6500-Konfig bestellt.
Irgeeeendwie kribbelts jetzt in den Fingern dem eine Graka zu spendieren und damit zu zocken und irgendwas anderes für den Office zu kaufen oO Aber ich glaub das ist nur eine kurzfristige Laune

Verfasser

Falls es jemanden noch interessiert (_;)

Pc-Teile gekommen, Pc soweit zusammengebaut - macht alles einen ordentlichen Eindruck.

Nur das Dr**ckswindows meckert gleich am Anfang der Installation dass irgendwelche "Gerätetreiber nicht gefunden wurden".
Hab Win über eine Iso auf USB (eingesteckt in USB 2.0), vermutete dass damit evtl. der USB 3.0 Treiber gemeint sein könnte, also die Mainboard CD durchsucht und den Treiber installiert - friert ein während es den Treiber installiert oO

Für heute hab ich mal genug, aber falls jemand eine Lösung weiss... ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Lohnt es sich regelmäßig die Hausratversicherung zu kündigen/zurück gewinne…66
    2. [Warnung)Glücksspielgebühr(Tipp24...) Amazon Kreditkarte_5 Euro Gebühr pro …3337
    3. Sky Angebot -> Annehmen oder nicht?716
    4. Will mir "demnächst" einen neuen Laptop zulegen und könnte technische Hilfe…45

    Weitere Diskussionen