eingestellt am 17. Nov 2022 (eingestellt vor 7 h, 46 m)
Moin!

Kurze Frage, da ich zu dem Thema nichts finden konnte. Habe ein älteres 2015er MacBook das ich aufrüsten will mit einer M.2 SSD intern. Hab grad eine SanDisk Extreme Pro M.2 SSD mit Adapter am Laufen intern seit heute. Kostenpunkt knapp 180€. Die SanDisk ist PCIe 3.0, so wie es im MacBook üblich war (alte SSD war 3.0).

Ich gehe mal davon aus, dass es da ein Bottelneck geben wird, wenn ich eine PCIe 4.0 reinhaue. Aber da momentan die WD Black SN770 M.2 für 141€ im Sale ist, überlege ich diese auszutauschen.

Funktioniert wohl abwärtskompatibel die SN770? Würde ich da Performance technisch überhaupt einen Unterschied bemerken? Auch wenn die Performance gleich ist, deutlich besseres Angebot oder?

Danke für Eure Meinung!

versus.com/de/…2tb
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

3 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Du nennst ja deine Nutzung nicht...

    Wenn es nur für den "normalen" Betrieb und ggf. Spiele o.ä. ist wirst du keinen Unterschied merken. Wenn du regelmäßig größere Datenmengen verschiebst und bearbeitest (z.B. Fotografie) kann es einen geringfügigen Mehrwert geben.
    Avatar
    Autor*in
    Mediengestaltung (Adobe Programme), Excel etc. also schon höhere Anforderungen. Ist zwar etwas älter der Laptop, hat aber 16GB RAM und eine dedizierte 2GB GPU.

    Oft große Datenmengen (4k Videoaufnahmen und große Grafikdateien) (bearbeitet)
  2. Avatar
    Den Aufwand würde ich mir sparen. Bauchgefühl sagt mir, dass deine Sandisk nicht der Flaschenhals ist und somit eine bessere SSD vermutlich rein gar nichts bringt. Selbst wenn das MacBook 4.0 könnte.
Top-Händler