Abgelaufen

Pentax K-S1 50mm Kit (schwarz) für 354€ bei Amazon Frankreich - 20 Megapixel Einsteiger-DSLR *UPDATE*

43
eingestellt am 17. Mär 2015
Update 2

Der Preis für die schwarze Variante inklusve des 50mm Objektivs ist jetzt nochmal recht deutlich gefallen:


Danke, Blauer Knappe!


Update 1

Search85 hat die Version mit 50mm Objektiv jetzt in Frankreich im Angebot gefunden:


Ursprünglicher Artikel vom 13.11.2014:


Die guten Angebote aus Frankreich reißen nicht ab, Search85 hat jetzt ein gutes Angebot für die Einsteiger-DSLR von Pentax entdeckt:


Die Pentax K-S1 richtet sich wohl am ehesten an Leute, die einen vergleichsweise günstigen Einstieg in die DSLR-Photographie suchen.


564646.jpg


Wirklich viele Testberichte gibt es leider noch nicht, aber bei Testberichte.de gibt es bisher die Note 1,4 und auch der ausführliche Test bei digitalkamera.de liest sich soweit eigentlich ganz gut. So werden die umfangreichen Bearbeitungsmöglichkeiten in der Kamera, der integrierte Bildstabilisator, der flotte Autofokus sowie die teilweise beleuchteten Tasten gelobt. Das kantige und eher billig wirkende Gehäuse, das fehlende Klapp-Display und die aufgrund des recht schwachen Prozessors relativ langen Speicherzeiten werden hingegen kritisiert. Zudem ist der mitgelieferte Kit-Zoom nur von mäßiger Qualität, was leider ein häufiges Problem ist, allerdings wohl einfach auch ein dem Preis und günstigen Einstieg geschuldeter Kompromiss.


Trotz der genannten Kritikpunkte gibt es bei Amazon volle 5 Sterne. Hier wird die K-S1 gerade als Einsteigerkamera sehr gelobt, da sie einfach zu bedienen ist, Spaß macht und gleichzeitig auch gute Ergebnisse liefert.


Hier könnt ihr euch auch noch den Praxis-Test von CHIP ansehen:


564646.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):



Typ: SLR • Megapixel (effektiv): 20.1 • Sensor: CMOS (23.5×15.6mm) • Auflösungen: max. 5473×3648(3:2) Pixel (JPEG/RAW) • Wechselobjektivfassung: Pentax K-AF2 • Bildstabilisator: optisch (SR) • Display: 3.0? LCD, Live View, 921000 Pixel • Sucher: Pentaprisma mit Dioptrienausgleich • Blitz: integriert und Blitzschuh • Videofunktion: MOV H.264 (max. 1920×1080@30 Bilder/Sek. mit Ton) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-51200 • Serienaufnahme: max. 5.4 Bilder/Sek. • Wechselspeicher: SD/SDHC/SDXC • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI (Out) • Stromversorgung: Li-Ionen-Akku (D-LI109) • Abmessungen (BxHxT): 120×92.5×69.5mm • Gewicht: 498g • Herstellergarantie: ein Jahr • inkl. Objektiv smc DA L 18-55mm 3.5-5.6 AL • inkl. Objektiv smc DA L 50-200mm 4.0-5.6 ED

Zusätzliche Info
43 Kommentare

Ist da nicht eine K-30 besser?

Ich kannte die bisher noch gar nicht, aber der Preis klingt nicht nach Einsteiger-Cam.

@tulpengott Kamera mit 2 Objektiven für rund 500 euro ist ein normales Einsteiger Bundle. Gibt wenig was günstiger ist.



tulpengott:
Ist da nicht eine K-30 besser?


Ich kannte die bisher noch gar nicht, aber der Preis klingt nicht nach Einsteiger-Cam.




Die K-30 bekommt man mit den gleichen Objektiven in DLand billiger

Auch wenn die Kamera sich an Einsteigern orientiert, so finde ich die LEDs dann doch ein bisschen zuviel des Guten.

Puh, das ist schon echt gewöhnungsbedürftig von der Optik her.
In dem Preissegment ist man bei Mittelklasse-Systemkameras sicher besser aufgehoben (zB Pana G3/G5/G6 etc.).

unfassbar hässlich, bei DSLRs ausserdem besser bei den beiden marktführern bleiben schon allein wegen der verfügbarkeit von dritt-anbieter-zubehör und der beste tipp für einsteiger den ich leider nicht hatte ist lieber eine gebrauchte vollformat kaufen als eine neue mit kleinem sensor. wer on-board bearbeitung und lustige lämpchen braucht ist sowieso eher der kunde für kompaktkameras und braucht keine spiegelreflex

Phelphie11:

tulpengott:
Ist da nicht eine K-30 besser?


Ich kannte die bisher noch gar nicht, aber der Preis klingt nicht nach Einsteiger-Cam.




Die K-30 bekommt man mit den gleichen Objektiven in DLand billiger

Hast du nähere Infos bitte?


DDzzz:
unfassbar hässlich, bei DSLRs ausserdem besser bei den beiden marktführern bleiben schon allein wegen der verfügbarkeit von dritt-anbieter-zubehör und der beste tipp für einsteiger den ich leider nicht hatte ist lieber eine gebrauchte vollformat kaufen als eine neue mit kleinem sensor. wer on-board bearbeitung und lustige lämpchen braucht ist sowieso eher der kunde für kompaktkameras und braucht keine spiegelreflex




Selten so viel heiße Luft ohne Punkt und komma gehört.

Komma natürlich.



DDzzz:
unfassbar hässlich, bei DSLRs ausserdem besser bei den beiden marktführern bleiben schon allein wegen der verfügbarkeit von dritt-anbieter-zubehör und der beste tipp für einsteiger den ich leider nicht hatte ist lieber eine gebrauchte vollformat kaufen als eine neue mit kleinem sensor. wer on-board bearbeitung und lustige lämpchen braucht ist sowieso eher der kunde für kompaktkameras und braucht keine spiegelreflex




Der beste Tipp für Einsteiger ist eine Vollformatkamera?.. Genau umgekehrt weil anspruchsvoller und teurer. Hier fällt der Mist ja nicht auf aber bitte trau dich mit dieser Meinung nicht unter Leute die halbwegs Ahnung haben..und bitte bitte gib keinem Ratschläge..

Wenn's schon nach DSLR Deals suchst, dann sucht mir mal n guten mit der Nikon D5300 und nem 18-105mm Objektiv als Kit um die 650€ ^^



Snaku: Der beste Tipp für Einsteiger ist eine Vollformatkamera?.. Genau umgekehrt weil anspruchsvoller und teurer. Hier fällt der Mist ja nicht auf aber bitte trau dich mit dieser Meinung nicht unter Leute die halbwegs Ahnung haben..und bitte bitte gib keinem Ratschläge..



ich bin täglich von leuten umgeben die ahnung haben und ich habe genau das schon oft gehört. was ist denn an vollformat schwieriger? die technik muss man sowieso lernen und das ergebnis ist einfach besser mit dem vollformat. habe damals mit einer 550 D begonnen aber dann ziemlich bald nurnoch mit damals schon sehr betagten 5D Mk1 weitergemacht. welten bessere ergebnisse und günstiger bekommen hätte ich die als gebraucht-modelle auch.


DDzzz:
unfassbar hässlich, bei DSLRs ausserdem besser bei den beiden marktführern bleiben schon allein wegen der verfügbarkeit von dritt-anbieter-zubehör und der beste tipp für einsteiger den ich leider nicht hatte ist lieber eine gebrauchte vollformat kaufen als eine neue mit kleinem sensor. wer on-board bearbeitung und lustige lämpchen braucht ist sowieso eher der kunde für kompaktkameras und braucht keine spiegelreflex




Also Vollformat ist ne völlig andere Preisklasse, auch gebraucht.
Und Optik ist Geschmacksache - mir gefällt die Farbe weiß, wenn das Leuchten etwas dezenter wäre toll.

Allerdings bleibe ich bei meiner D7000

Die LEDs lassen sich allesamt deaktivieren, sofern gewünscht.

Wasser2011: Phelphie11:

tulpengott:
Ist da nicht eine K-30 besser?


Ich kannte die bisher noch gar nicht, aber der Preis klingt nicht nach Einsteiger-Cam.




Die K-30 bekommt man mit den gleichen Objektiven in DLand billiger

Hast du nähere Infos bitte?

Einfach mal Idealo anschmeißen und die K30 mit den beiden Objektiven suchen
Wasser2011: Phelphie11:

tulpengott:
Ist da nicht eine K-30 besser?


Ich kannte die bisher noch gar nicht, aber der Preis klingt nicht nach Einsteiger-Cam.




Die K-30 bekommt man mit den gleichen Objektiven in DLand billiger

Hast du nähere Infos bitte?

Einfach mal Idealo anschmeißen und die K30 mit den beiden Objektiven suchen

da muss man echt jeden Abend reinschauen

Meine letzte Bestellung wurde sogar aus Deutschland verschickt.

Wurde frisch von "The Camara Store" zur schlechtesten Kamera 2014 gewählt...

Cashback nicht vergessen. Ich glaube es waren 80€.

Lieber eine Canon, weil, wie wir alle wissen, kaufen wir alle früher oder später ein 400mm 2.8 und das gibt es nur bei Canon Und Vollformat natürlich. *g*

gilt das CB überhaupt bei Bestellungen in Frankreich?

hmm schade

Und vorbei


Rouven:
Wurde frisch von “The Camara Store” zur schlechtesten Kamera 2014 gewählt…


Ihre Reviews sind gut gemacht, der Moderator kann bestens Labern, aber eine Kamera zur schlechtesten Kamera des Jahres zu wählen, ist im Anbetracht der Ergebnisse, die diese Kamera liefern kann, einfach nur noch rotzfrech. Man schaue sich mal die Sample-Fotos an !

Snaku: Der beste Tipp für Einsteiger ist eine Vollformatkamera?.. Genau umgekehrt weil anspruchsvoller und teurer. Hier fällt der Mist ja nicht auf aber bitte trau dich mit dieser Meinung nicht unter Leute die halbwegs Ahnung haben..und bitte bitte gib keinem Ratschläge..


So ganz unrecht hat er damit aber wirklich nicht. Die Canon 5D mk I ist tatsächlich ein Geheimtipp für Einsteiger die ambitioniert sind. Gerade der Mangel an blöden Automatiken die keiner braucht (Blinzelerkennung und Auto-auslöser, wer braucht das? ^^) zwingt den Fotografen sich ein bisschen mehr mit dem Thema zu befassen. Dadurch lernt man weit mehr. Außerdem hat man wirklich die bessere Bildqualität. Insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen hat man bei dem großen Sensor mit weniger Pixeln (-> größere Pixel) die bessere Qualität. Auch wenn die Kamera älter ist.

Trotzdem ist eine gebrauchte Vollformat nicht für jeden etwas. Viele wollen auch einfach nur ein bisschen bessere Bilder machen als mit einer Kompakten.
Pentax ist außerdem ein super Hersteller, für den es auch schon sehr Zubehör von Drittherstellern gibt.

Hab mir vorhin eine Sony SLT-A77 II inkl. Tamron AF 17-50mm-Objektiv für 1087€ bestellt. Hab leider noch keinen Plan was ich damit anstellen soll Bin totaler Anfänger in dem Gebiet

Wow, bist Du da jetzt stolz drauf?



Prenzlauer_Berg: Ihre Reviews sind gut gemacht, der Moderator kann bestens Labern, aber eine Kamera zur schlechtesten Kamera des Jahres zu wählen, ist im Anbetracht der Ergebnisse, die diese Kamera liefern kann, einfach nur noch rotzfrech. Man schaue sich mal die Sample-Fotos an !

Selbstverständlich muss man das realistisch einzuordnen wissen. Die Kamera macht keine schlechten Fotos oder hinkt in Sachen Bildqualität nicht hinterher.
Es geht glaube ich mehr darum, dass sie der Kamera ein wenig die Daseinsberechtigung absprechen. Kein Mehrwert gegenüber anderen Pentax DSLR, dafür (zum Zeitpunkt der Sendung) teurer und warum auch immer mit dieser LED Leiste "gebrandmarkt"
Ich persönlich kenne mich bei Pentax übrigens nicht aus und kann dazu nicht viel sagen. Gebe nur den Inhalt der Sendung wieder.

Lieber eine Canon EOS 700D nehmen. Bewährte Qualität.

Aha, und Pentax ist keine "Bewährte Qualität"?

Komma natürlich.
[Fehlendes Bild]

Avatar
GelöschterUser267

Ich habe grad kein Geld, wäre jemand bereit, mir diese Kamera zu schenken?

Nicht lachen: Passt auf so eine Kamera noch ein altes Pentax Zoom-Objektiv meiner analogen "Pentax ME" Spiegelreflexkamera ?



Blauer Knappe:
Nicht lachen: Passt auf so eine Kamera noch ein altes Pentax Zoom-Objektiv meiner analogen “Pentax ME” Spiegelreflexkamera ?



ja

Kostet mittlerweile 859€...

Wenn ihr gerade so lustig diskutiert: Ich interessiere mich schon lange für Fotografie und werde von jedem anders beraten, der eine Spiegelreflex hat. Die einen schwören auf Canon, die anderen auf Sony und wieder andere auf Nikon. Bin da noch absoluter Laie, aber würde gerne mal ein bisschen rumknipsen... Themengebiete wären auch verschiedene, z.B. Natur, Autos, vielleicht mal ein Portrait wenn einer Bewerbungsbilder braucht oder sowas. Sind diese ganzen Einsteiger DSLRs kompatibel mit den Photoboxen und Lampen, oder muss man da auch wieder aufpassen, was man sich da initial für eine Kamera zulegt? Wäre für Infos echt dankbar. Da ich bald ne Menge Freizeit haben werde könnte ich mich ins Thema relativ schnell einarbeiten.

Wenn sich jemand für Spiegellose interessiert: Ich hätte eine Sony Alpha A3000 zu verkaufen

So, gerade zugeschlagen, der Preis ist nochmal gefallen auf 350,21. (Letztendlich waren es dann 353,58 € am Ende der Bestellung, aber egal) Ich glaube da kann man nicht viel falsch machen.

amazon.fr/dp/…-21

Und in weiß noch mit dem DA 35mm für 369,- zu haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler