Petition gegen TISA !!!

Im Windschatten des Freihandelsabkommens TTIP soll das nicht weniger gefährliche Abkommen TISA zwischen 21 Staaten abgeschlossen werden.

Video-Kurzfassung:
youtube.com/wat…t8s

Die Verhandlungen finden im Geheimen statt.
„Öffentliche Dienstleistungen zur Gesundheits-, Wasser- und Energieversorgung, bei der Bildung, im Finanzsektor sowie in allen anderen Bereichen sollen über das bereits in den letzten 20 Jahren erreichte Ausmaß dereguliert und internationaler Konkurrenz ausgesetzt werden.“ also privatisiert werden.

Auch die internationale Leiharbeit soll durch TISA ermöglicht werden und so die Ausbeutung von Leiharbeitern, die dann weltweit z.B. von China nach Europa entsendet werden können.

Die Forderungen dieses Abkommens verstoßen gegen die Menschenwürde und würden eine zunehmende Verschlechterung der Lebensbedingungen zur Folge haben.
Das ohnehin schon bestehende Macht-Ungleichgewicht zwischen Bevölkerung und Konzernen würde noch weiter zunehmen.

Wir fordern die Bundesregierung dazu auf, die Verhandlungen und Bemühungen um TISA (Trade in Services Agreement) unverzüglich abzubrechen.

Dazu brauchen wir Ihre Unterschrift!


Link zur Petition:
change.org/de/…pen

17 Kommentare

So ein Schwachsinn...

Horrorszenarien, Angstmacherei und ein bisschen gequirlte Kacke!

Schwachsinn,bis jeder von uns für 1000€ im Monat 250 Stunden buckelt,weil sonst ein anderer die Arbeit macht.

CDU/CSU und FDP wollen uns TTIP aussetzen,egal was bei den geheimen Verhandlungen raus kommt.Die SPD will es auch,allerdings möglichst das besondere Klagerecht der Konzerne vermeiden......
Die wollen uns alle verkaufen und viele denken so was wäre angstmacherei...bis sie schmerzlich eines besseren belehrt werden. Wenn TTIP und co durch sind, dann geht es kaum mehr zurück.

giuliob

Horrorszenarien, Angstmacherei und ein bisschen gequirlte Kacke!



Du lernst es auch noch.

wählt die grünen!

hatschi00

wählt die grünen!

X) ok..alle anderen spassvögel können einpacken..der witz des tages ist bereits gepostet

danke für diesen beitrag. tisa war mir bislang unbekannt. wichtige thematik, welche alle betrifft. berlin bspw. hat ja bereits erfahren dürfen, wie sich privatisierung von wasserwerken anfühlt. steigende preise, vertraglich zugesicherte gewinne, null alternativen.

Der Test, wen man wählen kann, ist doch ganz einfach.

Man stellt auf die Intelligenz und Seriösität indem man fragt, wer diese ganzen Abkommen befürwortet. All diejenigen, die das tun, mangelt es dermaßen an Intelligenz, dass sie in keinem Parlament etwas verloren haben.

Löst Euch mal davon, auf Europaebene an die gleichen Parteien zu klammern. Das kann man nicht vergleichen. Hier geht es darum, dass wir alle nicht durch unsere hohlköpfigen Politiker verkauft werden.
Auf Bundesebene werden die meisten so wählen, wie es ihrem eigenen Portemonnaie nicht schadet.

Wer Parteien wählt, die eines der momentan drei Handelsabkommen befürwortet, hat leider selber nichts in der Birne.

Also wählt morgen richtig!!

D-Day 6. Juni 1944.
70 Jahre später.
D-Day 6. Juni 2014.
Kommt und feiert Alle mit!

Für noch gefährlicher halte ich das CETA abkommen....

"Das Abkommen mit Kanada ist aber nicht nur eine Blaupause, was bei TTIP zu erwarten wäre. Es ist noch schlimmer: Sollte der Vertrag mit Kanada ratifiziert werden, ist TTIP gar nicht mehr nötig, wie das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung warnt. Denn die USA und Kanada gehören gemeinsam der Freihandelszone naFta an: „Vereinfacht gesagt, reicht dann eine niederlassung in Kanada, um sich auf die Investorenschutzklauseln berufen zu können.“Für die Freihandelsabkommen, ob mit Kanada oder den USA, spricht also nichts. Die Risiken sind enorm – und der nutzen minimal."


Quelle: rosalux-europa.info/use…pdf

Ihr glaubt doch nicht im ernst, dass ihr da was machen könnt?
Also wenn ihr die Ukraine-Politik verstanden habt und wieso die NSA-Affäre größtenteils unter den Tisch gekehrt wird, werdet ihr auch verstehen, dass ihr rein garnichts gegen ein Freihandelsabkommen mit den USA machen könnt..
aber Respekt trotzdem dem, der es versucht...

was bringt so ne Petition? in unserer "Demokratie" wird noch sowieso über den Kopf der Bürger entschieden. was kümmert die Politiker ihr Geschwätz von gestern...

Jupdidu

was bringt so ne Petition? in unserer "Demokratie" wird noch sowieso über den Kopf der Bürger entschieden. was kümmert die Politiker ihr Geschwätz von gestern...


Solange trotzdem 40% CDU und 27 % SPD wählen (in Bayern gar 70% CSU...) wie soll sich da was ändern?

Naja, dann muss man auf europäischer Ebene eben "extremer" wählen, als auf Bundesebene...

Was bringt dir das wegducken!?

Nach welchen Kriterien will man bei der Euopawahl sonst wählen, außer nach den Freihandelsabkommen?
Das ist momentan das, was mich für die Zukunft umtreibt...

Jupdidu

was bringt so ne Petition? in unserer "Demokratie" wird noch sowieso über den Kopf der Bürger entschieden. was kümmert die Politiker ihr Geschwätz von gestern...


Dann musst du auf dein persönliches Umfeld etwas Druck ausüben, bei der EU-Wahl mal was anderes zu wählen. Ich hab es auch so gemacht und wirklich viele wählen jetzt etwas rechts der Mitte. Eigentlich auch unwählbar, aber sonst bleibt ja für einen Deutschuß nicht mehr viel übrig...leider.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Tool - Preisalarm GESUCHT812
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?56
    3. [Suche] guten Austauschakku fürs LG G4 (Anker Alternativen)33
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1726

    Weitere Diskussionen