Petition/Appell gegen TISA, rettet eure Rechte

Streng geheim verhandeln die EU und 23 weitere Staaten das Dienstleistungsabkommen TISA. Mit ihm wollen Konzerne eine neue Deregulierungs- und Privatisierungswelle durchsetzen und den Datenschutz aushöhlen. Bereits am Montag startet eine neue Verhandlungsrunde.

Fordern Sie jetzt von EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström den Stopp der Geheimverhandlungen.

Das geplante Dienstleistungssabkommen TISA dient vor allem den Interessen von Konzernen - zum Nachteil für uns Bürger/innen:

TISA untergräbt unsere Demokratie: Das Abkommen wird geheim verhandelt. Weder Öffentlichkeit noch Parlamente sind beteiligt. Einmal abgeschlossen, ist das Abkommen nicht mehr veränderbar.

TISA kann Gesundheit, Bildung, Nahverkehr und Wasser gefährden: Zentrale öffentliche Dienstleistungen geraten unter wachsenden Privatisierungsdruck. Das würde das Angebot für die Bürger/innen verschlechtern. Die Konzerne wollen sogar auf die Wasserversorgung zugreifen, um neue Profitmöglichkeiten zu erhalten.

TISA entmündigt Kommunen: Ob städtisches Krankenhaus oder Stadtwerke - sind sie erst einmal privatisiert, sollen sie es bleiben. Für eine Rekommunalisierung werden hohe Hürden errichtet.

TISA bedroht den Datenschutz: Sensible Daten wie Konto-, Nutzer- und Gesundheitsinformationen sollen unbeschränkt in Länder mit niedrigen Schutzstandards übermittelt und dort kommerziell genutzt werden können.

TISA begünstigt Finanzkrisen: Strengere Regeln für die Finanzmärkte könnten als Handelshemmnis gelten und unmöglich gemacht werden.

Das soll euch mal zeigen was in der echten Welt Thematik ist und nicht wer hat nen neuen Po oder ist wieder betrunken gefahren. Ihr habt noch die Möglichkeiten.

12 Kommentare

Hier der Link:
campact.de/tis…en/

Eine weitere Quelle:
zeit.de

Thx@ezekiel


Bitte nicht nochmal Löschen da es NICHT gegen die Boardregeln verstößt ! Aufklärung und Verbreitung von Wissen ist kein Regelbruch!

Beschwerde über XadaX ist schon raus, mal gucken was Admin dazu sagt



Spam.

Nimm halt einfach ne seriösere Quelle, dann liests evtl. auch wer:
zeit.de/dig…rce

Keine Petition der Welt werden TTIP/TISA und den zukünftigen Mist aufhalten. Wir müssten uns aktiv dagegen wehren, aber dafür geht es uns wohl zu gut... Schon traurig wie wir uns die "Freiheit" nehmen lassen ^^

Gringo

Keine Petition der Welt werden... ^^


Gab es eigentlich überhaupt mal eine online Petition die irgendwas außer Aufmerksamkeit bewirkt hat?

Gringo

Keine Petition der Welt werden... ^^



Guck mal hier

Solche Aktionen haben schon sehr viel gebracht, alleine in Aachen haben Bürger schon einiges auf die Beinen gestellt. Das Theater wurde nicht abgerissen und ist uns erhalten geblieben. Kein überteuertes Straßenbahnnetz wofür die Stadt eh kein Geld hat. Die Schließung von Schulen wurde verhindert. Also wenn man mit so einer Mentalität dran geht kann man auch nicht viel erwarten...

Politiker sind Vertreter des Volkes ( ja ich weiß das wir das so nicht glauben sollten Dank Korruptionsverdacht auf allen Ebenen) und müssen auch die Interessen des Volkes vertreten. Ist schon blöd wenn da ein Typ steht der behauptet unser Land steht voll hinter dem Entschluss und Millionen Bürger bestätigen das dieses nicht so stimmt. Was glaubst du passiert ? Der Politiker hat Angst aufzufliegen und gibt nach um nicht ins öffentliche Kreuzfeuer zu geraten.

Ich liebe die Leute die immer rumheulen das die Politiker eh machen was diese wollen, aber noch nie im Leben einen Stimmzettel ausgefüllt haben...

Hustensaft

Guck mal hier Solche Aktionen haben schon sehr viel gebracht, alleine in Aachen haben Bürger schon einiges auf die Beinen gestellt.


Ich ignoriere jetzt einfach mal deine Vorwürfe, so wie du meine Frage ignoriert hast.
Das wovon du sprichst, sind alles richtige Petitionen, ich aber habe nach online Petitionen gefragt.
Diese stelle ich einfach deshalb in Frage, weil heutzutage für jeden "Scheiß" ( damit ist nicht diese oder eins deiner angesprochenen Themen gemeint!) eine online Petition gestartet wird; siehe zum Beispiel die Mutti die eine gegen die Bundesjugendspiele gestartet hatte, weil ihr unsportliches Kind heulend nach Hause kam.
Daher meine Frage.

Murmel1

.


Ich ignoriere jetzt einfach mal deine Vorwürfe, so wie du meine Frage ignoriert hast.
Das wovon du sprichst, sind alles richtige Petitionen, ich aber habe nach online Petitionen gefragt.
Diese stelle ich einfach deshalb in Frage, weil heutzutage für jeden "Scheiß" ( damit ist nicht diese oder eins deiner angesprochenen Themen gemeint!) eine online Petition gestartet wird; siehe zum Beispiel die Mutti die eine gegen die Bundesjugendspiele gestartet hatte, weil ihr unsportliches Kind heulend nach Hause kam.
Daher meine Frage.

[/quote]

Ich sehe da keinen Unterschied, da beidee den selben Zweck erfüllen. Der einzige Unterschied ist das du bei der Petition mit nem Stift unterschreibst und online halt nur deine Daten einträgst. Natürlich Gibt es online viel mehr "Strunks" Petitionen, da es sehr viel einfacher ist sowas aufziehen als mit dem Zettel in Hand durch die Innenstadt zu laufen. Deswegen wirkten online Petitionen immer so wirkungslos oder werden nur nett belächelt, Fakt ist das beide gleich viel wert haben. Die Stimme zählt, egal ob online mit nem Klick auf ok oder mit dem Kulli eingetragen auf einem hundert Mal geknickten Zettel.

Murmel1

.



Ich sehe da keinen Unterschied, da beidee den selben Zweck erfüllen. Der einzige Unterschied ist das du bei der Petition mit nem Stift unterschreibst und online halt nur deine Daten einträgst. Natürlich Gibt es online viel mehr "Strunks" Petitionen, da es sehr viel einfacher ist sowas aufziehen als mit dem Zettel in Hand durch die Innenstadt zu laufen. Deswegen wirkten online Petitionen immer so wirkungslos oder werden nur nett belächelt, Fakt ist das beide gleich viel wert haben. Die Stimme zählt, egal ob online mit nem Klick auf ok oder mit dem Kulli eingetragen auf einem hundert Mal geknickten Zettel.

[/quote]

Bleibt immer noch die Frage unbeantwortet: Gab es schon jemals eine onlinepetition, die auch irgendwas bewirkt hat?

Murmel1

.



Bleibt immer noch die Frage unbeantwortet: Gab es schon jemals eine onlinepetition, die auch irgendwas bewirkt hat?[/quote]

In der Tat, was glaubst du wie alles beginnt? Siehe oben den Link. Nur weil man persönlich nichts mitbekommt heißt das noch lange nicht das sich nichts tut

Das umstrittene Fracking-Gesetz ist vertagt



Wow, was n Erfolg, anstatt am Montag tritt das Gesetz am Mittwoch in Kraft!

immer her mit dem zeug

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen