Abgelaufen

Peugeot feuert Deutschlandchef offenbar wegen Rabattaktion

15
eingestellt am 27. Apr 2017
spiegel.de/wir…tml

Was habt ihr nur getan mir euren ganzen Peugeot Bestellungen aus dem 1&1 Deal
Da wurden die Deutschlandchefs wohl gemydealzt

Zusätzliche Info
  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare
@Gus
klar, mydealz ist an allem Schuld...

Und wenn das nicht reicht muss https://www.mydealz.de/profile/enton208 als Sündenbock herhalten.
Bestimmt hat er alle aufgekauft, nachdem die Redcoon Aktion vorbei war...

Ist klar...

Zudem stellt PSA nur die Fahrzeuge; Versicherung etc. läuft über Sixt, und dass die für einen Kleinwagen keine 500 Euro Versicherung bezahlen sollte dir klar sein. Und dass man Vorsteuerabzugsberechtigt ist sowie Abschreibungen etc. lasst du auch mal aus der Rechnung raus.
Natürlich macht man keinen Gewinn damit...

ABER

Milchmädchenrechnung und dann noch mit falschen Zahlen jonglieren; hat was von Donald Trump...
Bearbeitet von: "gsfwolfi" 27. Apr 2017
15 Kommentare
Interessant. Naja, die konnten doch entscheiden wie viele Autos verfügbar waren. Merkwürdig, das sie dann so viele Anträge annehmen
wahnsinn.... hatte ernsthaft über das angebot nachgedacht aber es dann doch sein lassen
blöd jetzt natürlich für die die zugeschlagen haben - die bekommen vielleicht doch nur den Opel Karl hingestellt

PS: ein klarer Fall von "DENN SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN! RELOADED" - nur dieses mal mit und im Peugeot 208
5.000 Fahrzeuge statt 300 ist doch ein Erfolg.
Wollte auch fast zuschlagen...
Und 40% Rabatt auf den Neuwagenpreis bei Großkunden ist alles andere als unnormal...
Dass Sixt eher nicht den Listenpreis bezahlt sollte jedem klar sein,
gerade bei entsprechender Menge und Sonderausstattung sollten teilweise auch 40%+ Rabatt drinnen sein.

Das ist aber eh nur ein Vorwand:
Aus dem Medien sollte bereits der Letzte mitbekommen haben,
dass PSA Opel aufkauft und deshalb wohl nun die eigenen Deutschland Chefs loshaben will,
da man die von Opel nicht ohne weiteres kündigen kann...
War wohl ein günstiger Zeitpunkt, auch wen die Begründung äußerst fragwürdig ist.
PSA kann sich doch freuen 5.000 Fahrzeuge im Autoland Deutschland auf die Straße zu bringen
Bearbeitet von: "gsfwolfi" 27. Apr 2017
Find jetzt die 99€ nicht so ungewöhnlich für den 208er das man direkt Manager deswegen entlässt. Rosier vertickt den doch auch häufiger für den Preis.

Denke das ist nur die offizielle Version von der Variante mit dem eigene Manager entlassen und Opel Manager den Job machen lassen. Das spart dem Konzern ja gut was ein.
...
Bearbeitet von: "Gus" 27. Apr 2017
@Gus
klar, mydealz ist an allem Schuld...

Und wenn das nicht reicht muss https://www.mydealz.de/profile/enton208 als Sündenbock herhalten.
Bestimmt hat er alle aufgekauft, nachdem die Redcoon Aktion vorbei war...

Ist klar...

Zudem stellt PSA nur die Fahrzeuge; Versicherung etc. läuft über Sixt, und dass die für einen Kleinwagen keine 500 Euro Versicherung bezahlen sollte dir klar sein. Und dass man Vorsteuerabzugsberechtigt ist sowie Abschreibungen etc. lasst du auch mal aus der Rechnung raus.
Natürlich macht man keinen Gewinn damit...

ABER

Milchmädchenrechnung und dann noch mit falschen Zahlen jonglieren; hat was von Donald Trump...
Bearbeitet von: "gsfwolfi" 27. Apr 2017
...
Bearbeitet von: "Gus" 27. Apr 2017
Gus27. Apr 2017

Ich bezweifle, dass der Deal ohne Mydealz so eine große Resonanz erfahren …Ich bezweifle, dass der Deal ohne Mydealz so eine große Resonanz erfahren hätte und die 5000 Autos geleast worden wären.


Die haben doch Fernsehwerbung dafür gemacht? Ich denke mal die TV Werbung hat mehr Reichweite und mehr Kunden erzeugt als MyDealZ.
Werden die Fahrzeuge nun geliefert?
DerYeti201127. Apr 2017

Werden die Fahrzeuge nun geliefert?



Die andere Frage ist mit welcher Lieferzeit die nun das ganze ausliefern....
Natürlich ein vorgeschobener Grund.
Den "Verlust" durch die läppischen 5.000 Fahrzeuge könnten die drei doch locker Privat aus der Portotasche zahlen.

Der Mutterkonzern soll mal froh sein, normal fährt hier doch keiner den rollenden S*****thaufen aus dem unbeliebten Nachbarland.
Verfasser
HouseMD28. Apr 2017

Natürlich ein vorgeschobener Grund.Den "Verlust" durch die läppischen 5 …Natürlich ein vorgeschobener Grund.Den "Verlust" durch die läppischen 5.000 Fahrzeuge könnten die drei doch locker Privat aus der Portotasche zahlen.Der Mutterkonzern soll mal froh sein, normal fährt hier doch keiner den rollenden S*****thaufen aus dem unbeliebten Nachbarland.


Ziemlich kleingeistig. Find die Peugeots eigentlich ganz angenehm. Bei Renault hätte ich dir Recht gegeben.
XadreS28. Apr 2017

Ziemlich kleingeistig. Find die Peugeots eigentlich ganz angenehm. Bei …Ziemlich kleingeistig. Find die Peugeots eigentlich ganz angenehm. Bei Renault hätte ich dir Recht gegeben.



:-*
Am Geld kann es doch nicht liegen, die guten 12% die der französische Staat für knapp 2 Milliarden verkloppte brauchte auch dem Konzert gut Geld ein, die haben so geprallt wieviel Geld die reinbuttern und trotzdem auch Opel selbstständig bleiben sollte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler