Pfanderhöhung für Biergetränke ab 2020 geplant. Bierkästen als Geldanlage? Leere Oettinger Kiste Bier bald mehr wert als eine volle Kiste

Avatar GelöschterUser1102800 38
eingestellt am 24. Aug 2019
Reißerische Überschrift gewählt? Check
Deine Neugier geweckt? Check
Lustige Kommentare anziehen? Check

Erstmals seit Einführung des Euro in Deutschland, soll sich der Pfand auf Biergetränke deutschlandweit erhöhen, und das gleich deutlich. Deutschlands Brauereien verhandeln gerade untereinander auf ein einheitliches System was 2020 an den Start gehen soll.
Hintergrund ist der, das immer mehr Verbraucher einfach ihr Leergut nicht mehr zurück bringen und die Brauereien neue Kisten und Flaschen teuer hinzukaufen müssen. Letztes Jahr wurden etwa 1 Million Bierkisten und 25 Millionen Bierflaschen nicht zurückgebracht. Gerade für kleinere Brauereien ist dies ein hoher Kostenfaktor, der ihrer Wirtschaftlichkeit schadet.

Neue Pfandpreise die für 2020 geplant sind:

Leere Kiste für 6,00 € statt wie jetzt 1,50 €
Leere Flasche für 0,15 € statt wie jetzt 0,08 €
Leere Bügelflasche für 0,25 € statt wie jetzt 0,15 €

Somit ergeben sich spannende Preisbeispiele:

Aktuell im Angebot 2 Kisten Oettinger 0,5 L für 11 € bei Rewe

Als Pfand würde man dazu zahlen:
2 Kisten x 6,00 € = 12 €
40 Flaschen x 0.15 € = 6 €
Pfand insgesamt = 18 €

Somit ist die leere Kiste Oettinger deutlich mehr wert als eine volle Kiste

Damit die Verbraucher aus Frust nicht ihre Alkoholsucht in Einwegdosen ertränken, soll auch dort das Pfand erhöht werden pro Dose von 0,25 € auf 0,50 €

Ein cleverer MyDealzer könnte seinen leeren Bierkasten jetzt auch als Geldtanlage zu Hause bunkern. Dieses Jahr noch mit dem günstigeren Pfand einkaufen und nächstes Jahr für mehr Pfand wieder zurückbringen.

Na was haltet ihr davon? Prosit
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen

38 Kommentare