Abgelaufen

Philips 40PUK6809 für 559€ - 40" Fernseher mit 4K und 3D

42
eingestellt am 2. Nov 2014

Nachdem der Fernseher ja gestern Nacht bereits nach wenigen Minuten ausverkauft war, hat iBOOD entweder nachgelegt oder den Fehler korrigiert (danke Potsblitz und Mimic2013).



Damit ist er auch das günstigste 40? 4K-Gerät von einem Markenhersteller. Ob man 4K jetzt unbedingt auf einem 40?er braucht, darüber lässt sich sicherlich streiten, aber das selbe Argutment gilt/galt ja auch damals bei 32? und Full-HD. Technisch bekommt man auf jeden Fall viel geboten:


  • 40? EDGE-LED – aktives 3D – 400Hz (hochgerechnet) – Triple-Tuner
  • 4 x HDMI – 2x USB – WLAN- USB-Recorder

Ich würde gerne mehr schreiben, allerdings gibt es bis jetzt kaum Erfahrungs- noch Testberichte zu dem Gerät. Der Philips hat inzwischen einen Dual-Core Prozessor wodurch das übliche Problem von Philips (extrem langsame Menus) behoben sein sollte (das ist eine reine Vermutung). Bei OTTO gibt es 4,5 Sterne bei 7 Bewertungen. Normalerweise würde ich ja auf Grund der Zielgruppe auf die Bewertungen bei OTTO nichts geben, aber der eine Bericht liest sich ganz ordentlich (bis auf die Rechtschreibung).


564002.jpg


Technische Daten:


Diagonale: 40?/102cm • Auflösung: 3840×2160 • Panel: LCD, LED (Edge-lit, Dimming) • Bildwiederholfrequenz: 400Hz (interpoliert) • Helligkeit: 350cd/m² • 3D: aktiv, 2D-3D-Konverter, inkl. zwei Brillen • Tuner: 1x DVB-C/-T/-S/-S2 • Video-Anschlüsse: 4x HDMI, 1x SCART, VGA, Komponenten (YPbrPr), Composite Video • Sonstige Anschlüsse: 2x USB 2.0, LAN, 1x CI+-Slot, 1x optisch • Wireless: WLAN (integriert) • Unterstützt: MKV, MPEG-4 AVC • Gesamtleistung: 20W • Besonderheiten: Webbrowser, Webservices, HbbTV, USB-Recorder • Energieeffizienzklasse: A+ • Jahresverbrauch: 66kWh • Stromverbrauch: 45W (typisch), 0.3W (Standby) • Abmessungen mit Standfuß: 90.1×58.8×21.3cm • Abmessungen ohne Standfuß: 90.1×52.8×3.8cm • Gewicht mit Standfuß: 11.60kg • Gewicht ohne Standfuß: 10.40kg • VESA: 200×100 • Herstellergarantie: zwei Jahre


 


Zusätzliche Info
42 Kommentare

way too small^^

der link ist nicht ganz richtig. und soll die seite holländisch sein?

viel zu lütt...

4k bei 40'' Echt mega unnötig.

Da musste schon auf 1m davorsitzen um das nutzen zu können.

Philips baut(e) schöne Fernseher
leider kommt die Software aus Indien und ist der größte scheiß überhaupt.
Extrem langsam und buggy
ich kann leider keinem Empfehlen ein Philips gerät zu kaufen

Ist 40" nicht etwas zu klein um eine echte Begründung für UHD zu finden?

Der optimale Betrachtungsabstand zum 4K-Display beträgt etwa das 1,5-fache der Bildhöhe

Bei nem 40er sind das also 49,8*1,5= 74,7cm Abstand

LOOOOL

heise.de/ct/…tml



N3XUS:
Der optimale Betrachtungsabstand zum 4K-Display beträgt etwa das 1,5-fache der Bildhöhe


Bei nem 40er sind das also 49,8*1,5= 74,7cm Abstand


LOOOOL


heise.de/ct/…tml




die formel halte ich mal für großen schwachsinn, selbst bei einem großen TV mit nem meter höhe wären das ja auch nur 1,5m^^war es nicht mehr sowas wie 2,5 x Diagonale?

@N3XUS:
Würdest Du einen 32"er mit HD-Ready oder Full-HD kaufen? Ist im Prinzip genau das gleiche Argument.

Vielleicht will ja jemand die Kiste auch als Monitor benutzen

Daniel_ze: Philips baut(e) schöne Fernseher
leider kommt die Software aus Indien und ist der größte scheiß überhaupt.
Extrem langsam und buggy
ich kann leider keinem Empfehlen ein Philips gerät zu kaufen

Dank iptv und Harmony FB ist mir das Menü meines Philips Fernsehers ziemlich Jacke.....


Larry63: Dank iptv und Harmony FB ist mir das Menü meines Philips Fernsehers ziemlich Jacke…..




War das jetzt deutsch, oder kann das weg?

Wenn es da immer noch 3D Unterstützung für den zwei Spieler Modus gibt, wäre das Problem der niedrigen Auflösung behoben. Leider gibt es aber kaum noch Spiele auf der next gen, welche Splitscreen anbieten...

4K ? Ich sehe da nur UHD

Wer kauft jetzt noch Philipps? oO



mmmydealer:
Wer kauft jetzt noch Philipps? oO




*Philips (scheiß Autokorrektur ;))

4K bei 40" ist vielleicht was für den Schreibtisch. Aber fürs Gaming ist der Input Lag viel zu hoch.

Als Computermonitor gross genug, als TV mir zu klein


Daniel_ze:
Philips baut(e) schöne Fernseher
leider kommt die Software aus Indien und ist der größte scheiß überhaupt.
Extrem langsam und buggy


Und das nicht etwa WEIL sondern OBWOHL sie aus Indien kommt. Das wolltest du ja sicherlich damit sagen


Smack0r: War das jetzt deutsch, oder kann das weg?

Was ist denn dort deiner Meinung nach jetzt undeutsch?

Als Pc Monitor durchaus zu gebrauchen. Da ist mir Full HD zuwenig

Gibts denn überhaupt schon 4k Fernseher mit geringem Input Lag? Wäre ja schon ein schöner Ersatz für den 27" fhd Monitor, bei dem stören die Pixel nämlich ganz schön ;-)

Avatar
Anonymer Benutzer

das Problem mit dem 'als Monitor' ist:

Computereingänge bis zu 1920 x 1080 bei 60 Hz Videoeingänge
24, 25, 30, 50, 60 Hz bis zu 1920 x 1080p

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

HM, sieht mal wieder nicht so aus als ob der auf dem Fuß drehbar wäre

Phillips? Sind das nicht diese ranzigen Mongokisten mit fürchterlichem Schwarzwert und Kontrast sowie grottiger Software?
Alles gegenüber einem ordentlichen Samsunggerät natürlich ;-P

Daniel_ze: Philips baut(e) schöne Fernseher
leider kommt die Software aus Indien und ist der größte scheiß überhaupt.
Extrem langsam und buggy
ich kann leider keinem Empfehlen ein Philips gerät zu kaufen

meiner ist noch schöner original Philips von 2009/2010, bevor die TV Produktion verkauft wurde

gibts für 4k überhaupt genug content?

Wie sagte schon früher der Fernsehverkäufer: Wollen Sie einen Philips oder gleich was ordentliches.

Daniel_ze: Philips baut(e) schöne Fernseher
leider kommt die Software aus Indien und ist der größte scheiß überhaupt.
Extrem langsam und buggy
ich kann leider keinem Empfehlen ein Philips gerät zu kaufen

Hab auch eine im Wohnzimmer stehen. Genau wie du sagst.... Nie wieder Philips

Als Monitor wäre sowas wirklich interessant und 30HZ@4K würde ich auch noch verkraften, aber Glossy, das geht bei Monitoren doch einfach mal gar nicht...
Aber Philips will ja jetzt bald nen 40" 4K Monitor rausbringen, oder besser einen 4K TV mit mattem Panel und ohne die ganze Softwarerotze, mit denen sie die TVs verseuchen

netmal ambilight hat der, das ist ja der einzige Grund für mich nen phillips zu kaufen (und kommt mir jetzt keiner mit der Bastelei mim raspi etc)

hat er smart TV, also zB netflix APP mit der sich dann 4k gucken lässt? ^^

"Der Philips hat inzwischen einen Dual-Core Prozessor wodurch das übliche Problem von Philips (extrem langsame Menus) behoben sein sollte"

Das wird wohl nicht das Problem gewesen sein. Oder wie erklärt man sich sonst flüssig laufende Computerprogramme aus der jahrzehntelangen Single-Core-Ära?
Mit entsprechend "talentierten" Programmierern (und die scheint Philips ja zu beschäftigen) kriegt man die Oberfläche garantiert auch noch auf einem Quadcore hakelig und zeitverzögert hin.

Na eventuell sollten sie die Software für den TV als Open Source freigeben.
Dann gäb's sicher innerhalb kurzer Zeit ne gute Grundlage

kann ich das Ding mit der Größe undAuflösung nicht einfach als Bildschirm nutzen?

Ist eine erst gemeinte Frage

Perfekt fürs Badezimmer. Da ist der Sitzabstand von der Toilette aus ohnehin < 1m, 4k kommt also voll zur Geltung

Smack0r:

Larry63: Dank iptv und Harmony FB ist mir das Menü meines Philips Fernsehers ziemlich Jacke…..




War das jetzt deutsch, oder kann das weg?

Hoffentlich waren deine übrigen Kommentare nicht ähnlicher Güteklasse.....

Hmm, schade. Nur 40", aktives 3D und kein Ambilight

Das ganze bitte in 55", passiv 3D und mit Ambilight bitte

Leider sind die neuen Philips Fernseher mit Android noch alle recht teuer. Die haben hoffentlich nicht mehr das Problem mit der lahmen Software. Die für mich persönlich aber eh nie ein Problem war, weil ich einen Fernseher sowieso zu 99" nur als Anzeigegerät für Set-Top-Box und Streaming Client nutze.

Mit entsprechend “talentierten” Programmierern (und die scheint Philips ja zu beschäftigen) kriegt man die Oberfläche garantiert auch noch auf einem Quadcore hakelig und zeitverzögert hin.

Das zeigt Samsung ja hervorragend. Siehe TouchWiz.

Was hast Du denn für ein Miniklo?







Forester:
Perfekt fürs Badezimmer. Da ist der Sitzabstand von der Toilette aus ohnehin < 1m, 4k kommt also voll zur Geltung


Avatar
Anonymer Benutzer

den mit touchscreen und "in schnell" als monitor: a dream coming true!

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016


vanatir:
gibts für 4k überhaupt genug content?




Nein, darum auch meine Meinung, dass diese ganze 4K gerede zur Zeit völliger Blödsinn ist, aber es gibt immer Leute, die meinen Sie brauchen es. So wie mit Autos in der Großsstadt, die ganz viel PS haben.

Content gibt es zumindest mit ordentlicher Internetleitung mehr als ihr vielleicht denkt.
z.B. bietet Netflix die eigenen Serien (und auch andere?) in 2160p an.
Das Problem ist dieser Fernseher kann kein HDMI 2.0, also ist das maximal technisch mögliche bei voller Auflösung 24fps und da wäre ich mir nichtmal sicher ob er das kann und Wiedergabegeräte werden das sowieso nicht können (höchstens PCs?).
Für VoD über das Menü den Fernsehers fehlt der HEVK/H265 Standard der z.B. bei Netflix zum Einsatz kommt.

Also dieser Fernsehr kann in 4k nur Bilder oder entsprechend (H264) Codierte Videos per USB (riesiege selbstgemachte Videos/oder illegale Inhalte) und wenn man glück hat vom entsprechenden PCs ruckelige 24fps Filme wiedergeben

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler