Abgelaufen

Philips 42PFL7606K für 719€ - 42" Full-HD 3D-Fernseher (passiv) mit Triple-Tuner, USB-Recorder und Ambilight

Admin 15
eingestellt am 28. Mär 2012

Philips hat ja leider ihre TV-Sparte verkauft und somit wird man wohl nicht mehr allzulange von den noch, teilweise wirklich sehr guten, Philips TV-Geräten Gebrauch machen können. danjokl hatte vorhin darauf hingewiesen, dass es bei Amazon gerade ein Angebot für eines der gehobeneren Modelle gibt:



Der PFL7606K ist wie gesagt noch nicht das Top-Modell bei Philips, lässt aber eigentlich keine Wünsche offen und kommt mit allem erdenklichen Schnickschnack daher – 2x USB (inkl. USB-Recorder und Media-Player), Triple-Tuner, 400Hz, 3D (passiv), schicke Fernbedienung, HbbTv, steuerbar auch per App (iPhone/Android). Und das Gerät bekommen auch Leute mit “anspruchsvoller” Frau dank schickem Desing und Ambilight auch ziemlich problemlos im Wohnzimmer positioniert.


559275.jpg


In den Testberichten schneidet die 7606er Serie eigentlich fast immer sehr gut ab und geht auch oft als Testsieger hervor. Kritik gibt es dann meistens an dem Preis, denn die zahlreichen Features und gute Qualität lässt sich Philips auch bezahlen (nicht übermässig, aber eben teurer als Samsung und LG). Auch dass nur 2 Brillen mitgeliefert werden, wird kritisiert, wobei Polarisationsbrillen ja glücklicherweise sehr günstig sind. Sonst gibt es Lob für die sehr gute Bild- und auch für die gute Audioqualität (was ja eine Seltenheit bei den sehr flachen Fernsehern ist) und die üppige Ausstattung. Auch das IPS-Panel kann mit großen Blickwinkeln überzeugen. Wenn man die Testberichte so liest, gibt es wirklich nicht viel zu kritisieren, außer dass der Media-Player leider keine Files mit DTS-Tonspur abspielt.


Bei über 200 Bewertungen gibt es im Schnitt 4 Sterne, hier findet man dann doch noch ein paar Kritikpunkte – leichtes Clouding, Banding, etwas langsames Umschalten zwischen Sendern. Weiterer Kritikpunkt ist, dass für USB-Recording der Fernseher im Internet sein muss, im Prinzip okay, nervig aber, dass das auch beim Abspielen der Fall sein muss und dann noch der Service ab und zu hängt. Allgemein gibt es wohl auch noch ein paar andere Instabilitäten bei der Firmware, die aber u.U. inzwishcen durch die Updates behoben sind. Letztendlich also mal wieder ein Beweis dafür, dass es nicht ein perfektes Gerät für jeden gibt. Die meisten sind aber sehr glücklich mit dem Fernseher.


Das Display ist übrigens matt.

Technische Daten (Herstellerhomepage):


Diagonale: 42?/107cm • Auflösung: 1920×1080 • Format: 16:9 • Helligkeit: 450cd/m² • Kontrast: 500.000:1 (dynamisch) • Reaktionszeit: 2ms • Anschlüsse: 4x HDMI, Komponenten (YPbPr), 1x SCART, VGA • Weitere Anschlüsse: 2x USB, LAN, WLAN (optional), CI+-Slot • Energieeffizienzklasse: A • Stromverbrauch: 59W • Maße mit Standfuß (BxHxT): 99.2×66.0x25.4cm • Gewicht mit Standfuß: 15.8kg • VESA Standard: 400×400 • Tuner: DVB-C/-T/-S/-S2-Tuner (MPEG-4 AVC) • Besonderheiten: LED-Backlight (Edge-lit), 3D-fähig (passiv), 200Hz-Panel, DLNA-Client, USB-Recorder, SD Card Reader, Webservices



Zusätzliche Info
15 Kommentare

Der Fernseher ist der Hammer, just m2c

Kann man irgendwas an der Firmware machen, damit das Teil beim Aufnehmen nicht im Internet sein muss?
Top Teil, aber warum denkt man sich so ein Mist aus? Da wo ich den hingestellt hätte, gibts leider keinen Weg an Internet zukommen.

Ist schon wieder auf 799,- :-(

Gebannt

verdammt zu spät

Kommt nun eigentlich "Ambilight" auch von anderen Herstellern?
Oder wird diese nette Farbspiel nun leider vom Markt verschwinden?

Habe den TV bereits einige Zeit zu Hause stehen. Bin eigentlich sehr zufrieden, hier nur kurz die Kritikpunkte:

- Internet ist unbenutzbar, da zu langsam
- Web TV und Apps ( inkl. Maxdome ) sind ebenfalls langsam und teilweise umständlich
- Aufnahme und Pause Funktion funktioniert eigentlich sehr gut und unkompliziert. In seltenen Fällen haben wir nach längerer Verwendung (1h) der Pause Funktion aber eine Verzögerung zwischen Bild und Ton bei der Wiedergabe

Wie gesagt, ist aber eher Jammern auf hohem Niveau. Das Bild ist 1A, ich sehe keinerlei negative Effekte wie Clouding. Da sollte man sich als TV/Hifi "Normalo" nicht verrückt machen lassen.

Man sollte ergänzen, dass die schlechten Kritiken wegen des Cloudings alle vom großen Modell (47") kommen. Eigentlich haben die Hersteller bei 42" das Problem im Griff, auch wenn vom Rand aus beleuchtet wird (EDGE-LED).

Was die Software angeht, scheinen die Probleme bei Philips eher kleiner zu sein als bei anderen, vor allem jetzt, da das Modell schon älter ist. Was mich etwas stört: Die Aufnahme, die nur bei Internetverbindung klappt (was soll das, aber vor allem was ist denn, wenn Philips aufhört, den entsprechenden Dienst anzubieten? Kann ich dann gar nichts mehr aufnehmen). Außerdem ist die Aufnahme in einem proprietären Format. Festplatte an den PC hängen und Film auf DVD brennen ist also nicht möglich.

Ansonsten interessiert mich das eingebaute Smart-TV Zeugs nicht. Das ist eh langsam, schlecht zu bedienen und nach 2 Jahren alles veraltet (vor allem wenn Philips aus der Produktion aussteigt, dann wird auch keine neue Software mehr kommen).

Naja, jetzt eh wieder 799,- Das kommt davon, wenn man sowas mit der Wife diskutiert ...

Avatar
Anonymer Benutzer

Die haben doch nur an den produzierenden Partner verkauft, bzw. sind ein Joint-Venture eingegangen.
Quasi als ob Apple an Foxconn (ich weiß, unrealistisch) verkauft und Foxconn dazu noch die Brains hinter den Produkten verkauft.
Ergebnis: Nur noch ein Unternehmen muss mit dem Produkt eine Marge machen - na gut, zwei wenn man den Handel dazu nimmt --> Günstigere TVs bei normalerweise gleichbleibender Qualität...

Der neue 7000er wird aber noch um eine ganze Ecke geiler!

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Schade, dass es wieder vorbei ist. Hätte ich mir auch gerne gekauft.

Avatar
Anonymer Benutzer

Es ist zwar nur meine Meinung:
- Der Kundensupport (Hotline) ist bei Philips der mieseste Support den ich je gesehen habe.
Ich hatte mir 2009 den 21:9 Cinema gekauft (wg. Cashback). Dort gab es schon Firmware Probleme mit dem Gerät. Daraufhin bei Philips angerufen und nachgefragt. Standardfrage: Update machen. Update draufgespielt. Half nicht. erneut angerufen. Leider konnte mir dort dann niemand helfen. Man sagte mir, ich solle warten bis ein Update kommt. Ich bat um Lösung und um Rückruf. 3 Monate später: es hat sich keine Sau gemeldet. Wieder angerufen. Ich wollte ein Leihgerät und bat dem Supporter am Telefon den teuersten TV von Philips abholen zu lassen. Er weigerte sich.

Im nachhinein musste ich über eine externe Firma das Gerät reparieren (2x MB getauscht von der Firma und 1x bei Philips), die den Philips Kundendienst macht. Nach über einem Jahr hin und her, konnte ich den TV Gott sei Dank wieder abgeben. Da die externe Firma nicht nur Philips TVs repariert, sondern auch Samsung, habe ich mir jetzt wieder einen Samsung gekauft !

Falls jemand in der Region Braunschweig - Wolfenbüttel - Goslar - Harz wohnt und einen Philips oder Samsung TV hat, den kann ich nur raten bei Firma Reiche in Goslar anzurufen. Man erhält sogar kostenfrei ein Leihgerät, wenn das Gerät nicht vor Ort repariert werden kann.
Top Service. Aber zu Philips sage ich. Ambilight ist schön und gut aber mein TV zumindest war echt der letzte Schrott. Und dafür 4000 Euro hinblättern und dafür einen so schlechten Support zu haben ist die absolute Frechheit.

Mein Schicksal muss aber nicht euch treffen Es sollte nur meine Meinung wieder spiegeln.

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016


tomsan: Kommt nun eigentlich “Ambilight” auch von anderen Herstellern?
Oder wird diese nette Farbspiel nun leider vom Markt verschwinden?



Nein, gibt es nicht! Ambilight ist von Philips patentiert. Es gibt zwar Bausätze zum Selberbasteln, aber die kommen da nicht dran. Aber im Gegensatz zu vor ein paar Jahren sehe ich heute wirklich keinen Grund mehr einen Philips Fernseher zu kaufen. Daran ändert auch Ambilight nicht mehr viel.... Es steht ja sowieso nur noch Philips auf dem TV drauf, drin stecken sie schon lange nicht mehr.

USB-Recording afaik nur bei bestehender Internetverbindung vom TV!

Avatar
GelöschterUser5409

Ist bei dem Gerät immer noch diese idiotische ovale Fernbedienung dabei?



Bastian:
Aber im Gegensatz zu vor ein paar Jahren sehe ich heute wirklich keinen Grund mehr einen Philips Fernseher zu kaufen. Daran ändert auch Ambilight nicht mehr viel…. Es steht ja sowieso nur noch Philips auf dem TV drauf, drin stecken sie schon lange nicht mehr.
Mag sein... aber er hat Ambilight, was ich als eine fanzinierende Spielerei/Effekt empfinde.

Deshalb ja mein Frage/ Überlegung: "stirb" Ambilieght nun aus? Oder wurde das Patent (an wen auch immer) mitverkauft. Scheint ja ein Patent zu sein, denn ich kenn eigentlich nur Philips-Glotzen, die so eine Art Technik haben

Philips wird weiterhin Fernseher produzieren.
Es ist richtig, dass die Fertigung der TVs nach Asien verlagert wurde, die Entwicklung bleibt aber in Europa

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler