ABGELAUFEN

Philips 48PFS8109 für 679€ bei comtech - 48 Zoll 3D-FullHD-TV mit Triple-Tuner, 4-seitigem Ambilight und Android-Betriebssystem

Admin

13ls05 hat auf einen ziemlich guten Preis für den Philips 48PFS8109 bei comtech hingewiesen:



Bei diesem TV setzt Philips ja auf Android als Betriebssystem, was anfangs aufgrund des langsamen System zu Kritik führte, seit einem Update aber kein Problem mehr darstellt, da das System nun sehr flott läuft.


599640.jpg


Ansonsten ist auch so ziemlich alles dabei, was man sich bei einem TV so wünschen kann: Triple-Tuner, 3D, 3x HDMI, 4-seitiges Ambilight, Aufnahmefunktion, Smart-TV. Einen Test zur 55-Zoll-Variante findet ihr bei CHIP. Das Android-Betriebssystem punktet natürlich mit dem PlayStore, zwar sind die Apps ein wenig auf TV-Geräte angepasst, trotzdem gibt es wohl eine große Auswahl. Selbst Spiele sind vorhanden und lassen sich dann mit USB-Controllern steuern. Auch lassen sich z.B. Apps wie der MX Player installieren, falls der integrierte Mediaplayer einmal Probleme mit einem Format haben sollte.


Die Bild- und Soundqualität geht ebenfalls in Ordnung. Vorallem die Durchzeichnung in dunklen Szenen soll sehr gut sein. Die Bewertungen bei Amazon fallen mit gerade mal 2,5 Sternen zwar sehr durchwachsen aus, allerdings beziehen diese sich alle fast ausschließlich auf die verbuggte und langsame Software, die seit dem Update aber deutlich besser laufen soll. Wer möchte, kann sich auch noch im Hifi-Forum einlesen.


Technische Daten:


Diagonale: 48?/122cm • Auflösung: 1920×1080 • Panel: LCD, LED (Edge-lit, Dimming) • Bildwiederholfrequenz: 800Hz (interpoliert) • Helligkeit: 450cd/m² • 3D: aktiv, 2D-3D-Konverter, inkl. zwei Brillen • Tuner: 2x DVB-T/-T2/-C/-S/-S2 • Video-Anschlüsse: 4x HDMI, 1x SCART, VGA, Komponenten (YPbrPr), Composite Video • Audio-Anschlüsse: Digital Audio Out (1x optisch) • Weitere Anschlüsse: 3x USB 2.0, LAN, 2x CI+-Slot • Wireless: WLAN (integriert), Miracast • Prozessor: Quad-Core • Betriebssystem: keine Angabe 4.2.2 • Unterstützt: MKV, MPEG-4 AVC • Audio-Decoder: DTS • Audio-Gesamtleistung: 30W (2x 7.5W, 1x 15W) • Besonderheiten: Webbrowser, Webservices, HbbTV, USB-Recorder • Energieeffizienzklasse: A+ • Jahresverbrauch: 82kWh • Leistungsaufnahme: 59W (typisch), 0.3W (Standby) • Abmessungen mit Standfuß: 110.5×65.7×19.5cm • Abmessungen ohne Standfuß: 110.5×62.7×1.3cm • Gewicht mit Standfuß: 13.60kg • Gewicht ohne Standfuß: 13.20kg • VESA: 200×200 • Herstellergarantie: zwei Jahre

45 Kommentare

Danke für die Erwähnung

Laut einem Bekannten hat Philips mit Abstand die höhste Reklamationsquote im TV Bereich. Stimmt das?

dodo2

Laut einem Bekannten hat Philips mit Abstand die höhste Reklamationsquote im TV Bereich. Stimmt das?



Kann gut möglich sein, wie gesagt, die Software war bisher immer sehr schlecht bzw langsam. Da sich dies jedoch geändert hat, kann man die meisten schlechten Bewertungen mit anderen Augen lesen.

Ich selber habe einen 7 Jahre alten Philips und einen 4 Jahre alten und beide sind "eigentlich" gut. Nun habe ich mir diesen gekauft, auch aus dem Argument des Ambilights heraus

Ambilight ist schon toll, aber man kann es auch selber mit ein wenig Basteln an jedem Fernseher betreiben. Googelt mal nach "Ambilight Raspberry".

z.b. forum-raspberrypi.de/Thr…len

Philips hat definitiv die höchste Reklamationsquote (kann ich zu 100 Prozent bestätigen

Aber das muss nicht bedeuten dass die Fernseher schlecht sind. Wer damit ganz normal Fernsehen möchte (vorallem mit externen Receivern) und nicht die Welt erobern, wird durchaus zufrieden damit sein.

Lange drauf gewartet. Besten Dank

schnaeppchen_kingkong

Ambilight ist schon toll, aber man kann es auch selber mit ein wenig Basteln an jedem Fernseher betreiben. Googelt mal nach "Ambilight Raspberry". z.b. http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-tutorial-ambi-tv-ambilight-fuer-hdmi-quellen



Nur mit externem Receiver interessant leider

und qipu nicht vergessen

Im HiFi Forum liest sich das aber nicht nach einer Verbesserung der Software...

sieht nach nem soliden fernseher aus, dazu noch ambi light...da juckt es mich wirklich schon in den fingern

Cee

Im HiFi Forum liest sich das aber nicht nach einer Verbesserung der Software...



Wegen denen bin ich gedanklich auch wieder bei einem Sony obwohl es ein Philips werden sollte, aber habe auch keine Lust den TV öfters umzutauschen und bei Philips kriegt man wohl garantiert so Probleme das es notwendig wird.

H

Cee

Im HiFi Forum liest sich das aber nicht nach einer Verbesserung der Software...


Hätte Ihn auch fast gekauft, aber was man da liest klingt nicht vielversprechend!

Der hat doch dieses "Semi-" 4-seitige Ambilight:

7675350-PG10n

Wenn man mit einer Wandhalterung arbeitet, kann es unter dem TV schon mal dunkel werden. So war es beim Händler zumindest zu sehen...

Super Deal!
aber warum bietet der shop das Bezahlen mit Kreditkarte nicht an?!

dodo2

Laut einem Bekannten hat Philips mit Abstand die höhste Reklamationsquote im TV Bereich. Stimmt das?



So, sagt man.
Wichtig wäre zu erwähnen, dass das Gerät leider den zukünftigen DVB-T Standard nicht wiedergeben kann der 2016/17 kommt. kein HVEC/ H265. Bitte bedenken

wenn's nen gutes Angebot zum 55'er gäbe... hmm

Avatar

GelöschterUser58137

hatte den zum Testen über die TV-Movie Scouts.
Lasst die Finger davon, der allerletzte Dreck!

Hängt permanent, Android läuft so gut wie gar nicht, Resets fast jeden Tag.

Haben selten so einen Haufen Elektronikschrott zu Hause gehabt.

Laut Händler sollen die Fehler mit dem nächsten update beseitigt werden, mal sehen ...

Sorry, noch NIE ein schlechteres Gerät als einen Philips Ambilight besessen. Ständig Softwareprobleme, geht plötzlich aus..... Elektroschrott!!!!

Hab noch einen Hisense 50 Zoll Ultra HD 4K aus den Warehouse Deals. Falls jemand Interesse hat einfach melden, sonst geht er zurück

Hab das Gerät seit letztes Jahr im Einsatz und nahezu keine Probleme. Selten spinnt mal HDMI CEC, aber sonst läuft alles. Nutze auch HUE in Verbindung mit Ambilight. Das Ambilight ist aber an der Wand unten wirklich dunkler, sofern man keine Wandhalterung hat, die man beim gucken z.B. ein wenig von der Wand ziehen kann (Vogels z.B.) Habe leider damals doppelt soviel bezahlt

was für android läuft darauf?

ich bevorzuge passiv bzw. polarisations 3D wie bei LG, das ist auf dauer viel angenehmer für die augen.

jensba

Laut Händler sollen die Fehler mit dem nächsten update beseitigt werden, mal sehen ...



Hört man bei Philips-Geräten leider schon seit Jahren, aber in der Regel haben Updates relativ wenig geändert, paar Dinge gefixt aber gleichzeitig auch neue Probleme gebracht.

kspider

Der hat doch dieses "Semi-" 4-seitige Ambilight: Wenn man mit einer Wandhalterung arbeitet, kann es unter dem TV schon mal dunkel werden. So war es beim Händler zumindest zu sehen...



Ja ist kein echtes 4x-Ambilight im herkömlichen Sinne. Strahlt zwar schon in alle 4 Richtungen, allerdings wird das Bild über dem Rand viel unpräziser fortgesetzt als bei Modellen mit 4 Lichterreihen am Rand.

13ls05

Kann gut möglich sein, wie gesagt, die Software war bisher immer sehr schlecht bzw langsam. Da sich dies jedoch geändert hat, kann man die meisten schlechten Bewertungen mit anderen Augen lesen.



Hat oder haben soll? Frage ist nicht spöttisch gemeint, bin beim Thema Philips und Software nur mittlerweile etwas resigniert.

schnaeppchen_kingkong

Ambilight ist schon toll, aber man kann es auch selber mit ein wenig Basteln an jedem Fernseher betreiben. Googelt mal nach "Ambilight Raspberry". z.b. http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-tutorial-ambi-tv-ambilight-fuer-hdmi-quellen



Kann halt leider kein 24p und keine kopiergeschützen Inhalte.

Das einzige Argument für Philips Fernseher ist das Ambilight. Und das seit Jahren! Leider gibt es irgendwie kein völlig ohne Aufwand funktionierendes Nachrüstset oder auch nur Nachahmer der Technologie. Die guten Patentrechte...:/

So geil das Ambilight ist, aber das funktionsuntüchtige Android auch noch auf dem TV? Ne, danke

giu_1992

Wegen denen bin ich gedanklich auch wieder bei einem Sony obwohl es ein Philips werden sollte, aber habe auch keine Lust den TV öfters umzutauschen und bei Philips kriegt man wohl garantiert so Probleme das es notwendig wird.



Ich habe meinen Philips seit 3 Jahren und hatte bisher damit keine Probleme. Langsam ist er eben, aber das wusste ich vorher X)

Merk

mastronk

Hab noch einen Hisense 50 Zoll Ultra HD 4K aus den Warehouse Deals. Falls jemand Interesse hat einfach melden, sonst geht er zurück


Schick mal bitte den link dazu

dodo2

Laut einem Bekannten hat Philips mit Abstand die höhste Reklamationsquote im TV Bereich. Stimmt das?



Ich würde sagen Philips und Toshiba.

Fatal88

Sorry, noch NIE ein schlechteres Gerät als einen Philips Ambilight besessen. Ständig Softwareprobleme, geht plötzlich aus..... Elektroschrott!!!!


No offense, aber das ist sehr pauschal. Ich besitze einen 4 Jahre alten Philips ambilight der perfekt funktioniert. Wenn er nicht so klein wäre, würde ich ihn behalten.
Schade, dass es mit Philips seit der Übernahme 2013 nur noch bergab geht.

Weiß einer wenn das patent für ambilight ausläuft ob sich die anderen Hersteller an die Technik wagen?
Nen guter samsung ambilight hätte was :P

Zum Thema Softwareprobleme:

Ja aber auch ein klares nein. Ich habe nun auch seit etwa 8 Monaten einen Philips TV (42FPS7109). Anfangs gab es auch Probleme wie sehr langen Senderwechsel (3-5 Sekunden), Senderübersicht öffnen dauerte extrem lange (8-13 Sekunden), desweiteren schaltete er sich sporadisch auch mal aus und so manche App (Youtube) hing sich auf.

Wer an dieser Stelle das Handtuch wirft, wird keine Verbesserung erleben. Wichtig ist, die Philips Service Hotline zu kontaktieren. Diese haben Zugriff auf "nicht-offizielle" Patches, welche nur auf Anfrage herausgegeben werden, jedoch eine erhebliche Verbesserung versprechen. Und tatsächlich: Damit war der TV dann wie ausgewechselt. Dieser Patch muss nur einmalig installiert werden und wird auch nicht durch ein Firmware Update überschrieben. Apropo Firmware Updates - diese sollten auch - gerade bei Phillips - IMMER aktuell gehalten werden (TV teilt neue Version automatisch mit). Damit werden auch manchmal komplett neue Funktionen oder Ambiligt-Modifikationen freigeschaltet.

Inzwischen läuft der TV ohne Probleme. Die Umschaltzeiten der Sender via Satellit haben sich reduziert auf ca. 2 (bei HD 3) Sekunden - das ist für einen integrierten Tuner völlig okay. Die Bedienung im Allgemeinen läuft flüssiger, Abstürze oder Neustarts hatte ich schon länger keine mehr. Fairerweise muss ich zwar zugeben, dass es andere Hersteller wie LG oder Samsung noch ein Ticken flüssiger und schneller hinbekommen. Aber irgendwo muss man auch ein Kompromiss schließen - das Ambilight möchte ich nicht mehr missen!

Zum Thema Ambilight:
Nein, es gibt bisher noch keine wirklich gute Alternative, welche
a) einfach zu integrieren wäre
b) sowohl mit externen Quellen als auch integrierten TV-Tunern funktioniert
c) in der Anschaffung auf ein zumindest ähnliches, preisliches Niveau wie ein Komplettpaket von Philips kommt sowie
d) die selben Konfigurationsmöglichkeiten (Anpassung Wandfarbe / Intensität) bietet

Nochmals das wichtigste:
- Bei Problemen Service Hotline kontaktieren
- Immer aktuelleste Firmware installieren (incl. TV- Neuinstallation, siehe Anleitung zu Upgrade)
- Eher zu "markterfahrenen" Modellen greifen, welche bereits eine "Firmware-Odysee" hintersich haben. Bei neuen Modellen könnte es etwas dauern bis Philips eine stabile Firmware zustande bringt (gerade bei den neuen Android-Modellen sollte man die Bereitschaft zur Geduld aufbringen ;-) )
- Und zu guter letzt: Geduld haben - Das Geschäftsmodell von Philips (bzw. der Fremdfirma welche die TVs herstellt) basiert nunmal auf unreife Software, welche erst im Laufe des Product-Life-Cycles optimiert wird.

Vorallem der letzte Punkt sollte jedem bewusst sein. Wer damit nicht leben kann, sollte sich lieber nach Konkurrenzprodukten umsehen ;-) Wer das "Philips-Abenteuer" eingeht, wird letztendlich aber nicht enttäuscht werden.

BTW - Angebot ist wohl ausverkauft...

das ist so ein kompletter unsinn, dass philips nur elektro schrott sei...
ich habe =3= philips fernseher einen 5 jahre alten 42" 8694 (baugleich zum 8404), einen 4 jahre alten 32" 7605 und einen flammneuen 65" 9809 (davor hatte ich einen 1 jahr alten 65" 9708).
das einzige problem was es wirklich gibt, ist die software und zumindest bei dem neuen 9809 ist das einfach kein problem mehr, da läuft die software genauso "problemlos" wie bei sony, panasonic und samsung, zumal die anderen marken auch häufig software probleme haben, es spricht nur niemand drüber.

das einzige was mich echt geärgert hatte, war der 9708er, da hatte ich wirklich probleme mit clouding und der hat halt noch kein hdmi 2.0 und kein hdcp 2.2, das macht irgendwie den sinn eines 4k panels hinfällig.

die hdmi/hdcp problematik hatten aber alle 4k fernsher aus dem jahr 2013 und alle hatten ein hardware update angekündigt, egal ob sony, samsung, oder philips, ich glaube lg und panasonic haben schlauerweise noch keine 4k geräte in 2013 angeboten... soweit ich wieß hat kein hersteller geliefert und nur philips ist hingegangen und hat offiziel das hardware update aufgekündigt, wodurch ich nach deutschem recht den 9708er gegen den vollen kaufpreis umtauschen konnte, da samsung und sony einfach mal nix zu dem thema sagen, kannst du deren 2013er 4k geräte auch nicht umtauschen, weil ja offiziel kein "feature" abgekündigt wurde.
mittlerweile ist der 9809 sogar günstiger als ich damals für den 9708er bezahlt habe, somit habe ich quasi den 9708er mit ner kleinen entschädigung oben drauf gegen das nachfolge modell tauschen können und bekomme noch mals oben drauf den uhd880 mediaplayer, über den endlich auch 4k streaming geht als kostenlose dreingabe.

zudem hat der 9809 dank direkt lit led und local dimming das beste bild vorallem in bezug auf den schwarzwert seit der letzten panasonic plasma reihe, weil direct lid led ist den meisten großen firmen sogar bei deren premium tvs zu teuer, daher haben selbst die ganz teuren samsungs zum teil mit clouding zu kämpfen, ist natürlich bei nem tv der mehr als 3000 tacken kostet ganz stark, zumal es um so größer das panel ist mehr auffällt.

und bevor jemand meckert, dass ich für meinen philips einen zusatzplayer für 4k streaming brauche, es gibt KEINEN 2014er tv egal welche marke, der einen hardware hevc decoder hat, daher kann KEIN 2014er 4k tv egal welche marke 4k streams direkt abspielen, einige firmen haben wohl wie philips kostenlose media player über aktionen angekündigt für die 2014er tvs, wer aber letztlich auch liefert ist völlig offen.

nur mal soviel zur "qualität" und kundenservice von philips im vergleich zu anderen anbietern.
ich will sicher nicht sagen, das philips das maß aller dinge ist, aber die anderen anbieter sind mal ganz sicher keinen deut besser, zumindest was den umgang mit mängeln und den kundenservice angeht.

steht zwar ausverkauft, man kann ihn dennoch in den Warenkorb legen und per Paypal direkt vorbstellen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kurzmeldung: Redcoon stellt den Onlineshop ein (weitere Infos folgen)114137
    2. Amazon: Option der Ersatzlieferung nicht mehr vorhanden?44
    3. Schlafzimmer gesucht - wo bekomm ich das günstiger? Vito Country614
    4. [EuGH] Schauen von illegalen Streams = Urheberrechtsverletzung1525

    Weitere Diskussionen