Abgelaufen

Philips In.Sight B120 für 60€ - Netzwerkkamera Babyfon (Verpackungsschaden)

14
eingestellt am 2. Sep 2014

Im Dealclub gibt es gerade eine Netzwerkkamera, die als Babyfon genutzt werden soll als B-Ware (Verpackungsschaden) zu einem guten Preis:



Die Netzwerkkamera bekommt durchwachsene Bewertungen bei Amazon. Nur 2,5 Sterne bekommt sie seit Februar 2013. Hauptkritik hier ist die Verbindung zur Kamera aus der Ferne, welche bei vielen Nutzern wohl nicht außerhalb des WLAN-Netzwerkes funktioniert oder mit mehr als 10 Sekunden verzögert ein Live-Bild zeigt. Es gibt einen Alarm, der bei Bewegung oder akustischen Signalen eine Warnung an die App schickt und dann automatisch Videos und Bilder in der Dropbox speichert.


Außer den Amazon-Meinungen gibt es noch 2 Testberichte. Das SFT-Magazin schreibt im Fazit:



„Für Eltern ist diese Hightech-Variante eines Babyphones ein wertvoller Alltagshelfer. Leider reagiert die App oft träge und es dauert ein wenig, bis der Videostream verfügbar ist. Die Test-Eltern sind weitgehend überzeugt, nutzen neben der WLAN-Kamera aber noch ein klassisches Babyphone – hier fehlt noch das endgültige Vertrauen in die drahtlose Netzwerktechnik.“



Hauptproblem scheint wirklich die WLAN-Verbindung zu sein. Anscheinend auch eine Firewall oder andere Bedinungen können dazu führen, dass die Kamera nicht richtig funktioniert. Im optimalen Fall klappt es aber einwandfrei und es ist jederzeit möglich, sich auf die Kamera aus der Ferne einzuwählen und das Bild fast verzögerungsfrei zu sehen. Wer sich also ein wenig mit Technik auskennt und nicht davor zurückscheut das Heimnetzwerk zu optimieren, der kann hier getrost zuschlagen.


563744.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


3G/4G/WiFi • Telefonwarnmeldung bei Geräusch-/Bewegungserkennung • Temperatur- und Feuchtigkeitssensor • Nachtsichtmodus • Gegensprechfunktion • HD-Videoqualität (720p) • Zubehör: Wandhalterung, USB-Netzteil, USB-Kabel

Zusätzliche Info
14 Kommentare

Also wenn wirklich die WLAN Verbindung der Kamera das Problem ist, dann kann man optimieren, so viel man will. Mit solchen Murksprodukten holt man sich nur Ärger ins Haus.

"Im optimalen Fall klappt es aber einwandfrei..."
Ja genau...

Ich hab die Kamera
gibt ein gutes Gefühl wenn man im Urlaub ist.

Probleme:
Kamera ist wirklich sehr träge und HD ist es auch nicht gerade.

Auch bekommt man oft Fehlalarme, wenn sich z.B. die Helligkeit im Raum ändert (Wolken vor der Sonne etc.) oder durch Kontraständerungen (vermutlich durch die Kamera selber hervorgerufen?)

Allerdings kann man schön schauen ob noch alles da ist, man kann Temperatur und Luftfeuchtigkeit kontrollieren (mit Alarmmeldungen! -> Feuer etc.)

Bewegungsmelder klappt ansonsten ganz gut und das mit dem Dropbox Upload ist auch ganz fein.

Leider stören die Verzögerungen doch etwas.

Ich hab im Urlaub noch 2 Hootoo IP Cams im Haus aufgebaut, diese lassen sich drehen und das Bild ist "live". Dafür ist der Traffic wesentlich höher.

Das ist wiederum ein Vorteil bei dem Philips Teil.
Traffic erzeugt das Ding kaum.

Bestellt und storniert. Guckt euch die Amazon Bewertung mit einem * an.

Hab mal ein ähnliches Modell von Philips gehabt. Die Insight M100 und da war auch schon die App und die Videoqualität mist. Würd mir das Geld hier sparen, egal wie günsig die Version ist.

youtube.com/wat…M6Q

m100 hab ich auch noch, kann man aber nicht mit der b120 vergleichen.

was halt praktisch ist: push notifications und dropbox support bei alarmmeldungen.

für babybeobachtungen würde ich das teil aber nicht nehmen. dazu ist die bildquali dann nicht gut genug denke ich und eben zu laggy.

das mit den 10minuten+ = geld bezahlen kann ich nicht bestätigen, ich gucke aber auch max 5 minuten auf das bild.

als überwachungskamera ganz gut geeignet denke ich.

Avatar
Anonymer Benutzer

Alternative würde mich interessieren. Habt ihr was?

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Hallo! Super interessante Daten aber leider ja nach den Kommentaren scheinbar nicht so ausgereifte Software. Lässt sich die Kamera auch mit Fremdsoftware ansteuern? Ich bin auf der Suche nach einer Überwachungskamera für die Raumüberwachung (nicht als Babyphone) und habe bisher eine Dlink Kamera. Interessant an dieser Kamera ist die Temperatur und Luftfeuchtigkeitsmessung. So eine Kamera mit LAN Anschluss und einer Infrarot-Bewegungserkennung (bisher läuft's immer über den Vergleich der Bilder und es gibt ständig Fehlalarme) wäre genau das richtige, kennt jemand da ein Modell?

Ich hab es aufgegeben mit WLAN IP Kameras und iOS apps das Kind zu überwachen. Es lief nie richtig gut und zuverlässig. Haben jetzt einfach das Videophon von NUK gekauft und da läuft alles super. Ohne Zipperlein.

Ich kann irgendwie nichts bzgl. Android finden...läuft die auch damit? Wäre als Überwachungskamera ggfs. interessant.

soll mit Android laufen (laut Packung)
Aber hab nur über iOS getestet.
Man muss die Philips App nutzen. Ohne geht es meines Wissens nach nicht.
In letzter Zeit kommen dort auch öfter mal Updates, vielleicht tut sich da noch was von der Geschwindigkeit.

Als Alternative gibt es viele China-Kameras
die kann man auch per Software (Fremdsoftware auch möglich) drehen usw.
Allerdings ist die Einrichtung recht tricky und die Bewegungserkennung benötigt einen eigenen FTP zur Aufzeichnung samt Maildatenhinterlegung.
Weiterhin erstellt die Cam automatisch einen DNS Service zum Login über einen Chinaserver
siehe auch Amazonkommentare dazu.
Also nichts für Paranoia-Freunde.

DIE Kamera hab ich leider auch noch nicht gefunden.
Wundert mich auch, warum es noch nicht wirklich Full HD Cams gibt.
Simple Webcams gibs damit doch schon für 50€ aber eine WLAN Cam irgendwie nicht.



Kiro23:
...
Als Alternative gibt es viele China-Kameras
die kann man auch per Software (Fremdsoftware auch möglich) drehen usw.
Allerdings ist die Einrichtung recht tricky und die Bewegungserkennung benötigt einen eigenen FTP zur Aufzeichnung samt Maildatenhinterlegung.
Weiterhin erstellt die Cam automatisch einen DNS Service zum Login über einen Chinaserver
siehe auch Amazonkommentare dazu.
Also nichts für Paranoia-Freunde.

...

Kann man das nicht unterbinden, indem man der Kamera im Router (Fritzbox) den Internetzugriff nimmt?




Bernardo66:
ja sicherlich kann man das unterbinden, aber ist nicht so ganz einfach.
läuft glaube ich auch über port 80

allerdings denke ich, dass es einfach nur ein service ist, damit man nicht selber einen dyndns einrichten muss.
meine cam war bisher nicht verstellt
auch habe ich keine Zugriff festellen können, die über die datenmenge des ip abgleichs hinausgeht.
von daher sollte das schon passen.

nackt vor der cam rumspringen würde ich trotzdem nicht
Ioannis: Hab mal ein ähnliches Modell von Philips gehabt. Die Insight M100 und da war auch schon die App und die Videoqualität mist. Würd mir das Geld hier sparen, egal wie günsig die Version ist.

youtube.com/wat…M6Q
danke fuer den tipp

Alternative zu China und Philips wären dann Angebote von alarm.de, mobotix und anderen Videoüberwachungsshops. Klar, etwas (teilweise ziemlich viel ) teurer, aber wenn man hier wirklich 10 Sekunden Verzögerung hat, lohnt sich das schon. Wobei es auch stimmt: wenn jemand nen schlechten Router hat oder verbockte Einstellungen, hilft auch die teuerste Kamera nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler